Kolonialgeschichte

Die Eroberung der Leinwand

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | vor 3 Stunden, 8 Minuten | 3 mal gelesen

Berlin: Museum Schöneberg | Schöneberg. Während die deutschen Kolonien mit dem Ersten Weltkrieg schon wieder verloren waren, blieben sie in der Phantasie der Deutschen weiter bestehen – dank zahlreicher Filmemacher. Viele afrodeutsche Kolonialmigranten arbeiteten als Komparsen – eine der wenigen Tätigkeiten, die in schwierigen Zeiten Einkommen und „Ansehen“ versprach. Der Filmhistoriker Tobias Nagl erläutert „die Eroberung der Leinwand“ im Rahmen der...

Wirtschaft und Weltgeltung

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 14.09.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: Museum Schöneberg | Schöneberg. Im Rahmen der laufenden Ausstellung „Forschungswerkstatt Kolonialgeschichte in Tempelhof und Schöneberg“ im Schöneberg Museum, Hauptstraße 40-42, hält Katja Kaiser am 21. September 19 Uhr einen Vortrag über die „Botanische Zentralstelle für die deutschen Kolonien“, die 1891 im Botanischen Garten in Schöneberg, dem heutigen Heinrich-von-Kleist-Park eingerichtet worden war. Zu den Aufgaben der Zentralstelle gehörten...

Spuren kolonialer Vergangenheit

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 08.07.2017 | 11 mal gelesen

Berlin: Haus am Kleistpark | Schöneberg. Quasi Feldforschung betreibt Historiker Stefan Zollhauser, wenn er zum „Kolonialhistorischen Stadtspaziergang“ durch Schöneberg am 16. Juli einlädt. Vor Ort wird Fragen nachgegangen, die auch die aktuelle Ausstellung im Museum Schöneberg stellt: Wie kam das Usambaraveilchen nach Schöneberg? Was zeigte die Kolonialausstellung an der Rubensstraße oder weshalb gibt es eine „Kolonie Samoa“ in Schöneberg? Der...

Koloniale Vergangenheit

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 26.04.2017 | 26 mal gelesen

Berlin: Museum Schöneberg | Schöneberg. Als Schöneberg noch eine eigenständige Stadt und Tempelhof eine Landgemeinde war, gab es Einrichtungen, Vereine und Initiativen, die die Kolonialpolitik des Kaiserreichs aktiv unterstützten. Die neue Sonderausstellung im Schöneberg Museum, Hauptstraße 40/42, beschäftigt sich mit dieser Vergangenheit, die sich unter anderem in der Kolonialausstellung in Friedenau 1907 manifestierte. Sie wird am 18. Mai um 19 Uhr...

Düne als Kunstwerk

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | am 28.09.2016 | 13 mal gelesen

Berlin: Galerie Wedding | Wedding. Am 30. September um 19 Uhr wird in der Galerie Wedding, Müllerstraße 146/147, die Ausstellung „Düne Wedding“ von Constanze Fischbeck und Sven Kalden in Zusammenarbeit mit Carlos Manuel im Rahmen von POW (Post-Otherness-Wedding) eröffnet. Mittels Skulptur, Performance und Film wird die „letzte innerstädtische Sanddüne Deutschlands“ in der Scharnweberstraße 159 als Düne Wedding symbolisch in die Galerieräume übertragen...

Auf den Spuren der Vergangenheit

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 11.09.2016 | 16 mal gelesen

Berlin: Haus am Kleistpark | Schöneberg. In einer Veranstaltung der Museen Tempelhof-Schöneberg am 17. September führt Stefan Zollhauser durch Schöneberg auf den Spuren der kolonialgeschichtlichen Vergangenheit. Der Experte geht dabei der Frage nach, wie das Usambaraveilchen nach Schöneberg kam, was die Deutsche Armee-, Marine- und Kolonialausstellung an Grazer Damm und Rubensstraße 1907 zeigte, warum es eine „Kolonie Samoa“ gibt und wer die...