Kondolenzbuch

Kondolenzbuch für Orlando-Opfer

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 16.06.2016 | 7 mal gelesen

Berlin: Maneo | Schöneberg. Müssen Besucher der LSBTI-Szenekneipen im „Regenbogenkiez“ jetzt auch Angst vor islamistischen Attentätern wie jenem haben, der in Orlando 49 Menschen erschoss und 53 teils schwer verletzte? In Tempelhof-Schöneberg herrscht Entsetzen über das Massaker. „Unsere Gedanken gehen zu den Opfern dieses feigen Anschlages und zu ihren Angehörigen. Der Hass wird nicht siegen. Homophobie und Transphobie haben in unserer Welt...

1 Bild

Geste für Ekkehard Band

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 18.03.2016 | 42 mal gelesen

Berlin: Rathaus Schöneberg | Schöneberg. Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) hat sich im Rathaus Schöneberg als Erste in das Kondolenzbuch für ihren am 8. März verstorbenen direkten Vorgänger im Amt, Ekkehard Band, eingetragen. Der SPD-Politiker leitete von 2001 bis 2011 die Geschicke des Bezirks. „Sein Tod hat mich sehr getroffen“, so Angelika Schöttler.

Abschied von Angelika Höhne

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Haselhorst | am 31.08.2015 | 128 mal gelesen

Berlin: Rathaus Spandau | Spandau. Die GAL-Fraktion hat in der Eingangshalle vom Rathaus Spandau ein öffentliches Kondolenzbuch für Angelika Höhne ausgelegt. Alle Spandauer haben bis zum 10. September die Möglichkeit, ihre Anteilnahme zu bekunden. Das Kondolenzbuch liegt zu den Öffnungszeiten des Rathauses, montags bis freitags, 6 bis 20 Uhr aus. Angelika Höhne war am 14. August im Alter von 52 Jahren überraschend gestorben. Bis zu ihrem Tod hatte die...

2 Bilder

Zum Tod von Egon Bahr: Bürgermeisterin trug sich als erste in das Kondolenzbuch ein

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 27.08.2015 | 65 mal gelesen

Schöneberg. Am 19. August ist 93-jährig der frühere Bundesminister Egon Bahr gestorben. Im Rathaus Schöneberg wurde für den wegweisenden SPD-Politiker ein Kondolenzbuch ausgelegt. Als erste trug sich darin Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler ein.Egon Bahr, Architekt der Ostpolitik – er prägte das Motto „Wandel durch Annäherung“ –, ist unmittelbar mit Schöneberg und seinem Rathaus verbunden. Der am 18. März 1922 im...

Kondolenzbuch übergeben

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Neukölln | am 19.02.2015 | 25 mal gelesen

Neukölln. Die Schüler des Ernst-Abbe-Gymnasiums haben ein Kondolenzbuch mit 300 Unterschriften an die Französischen Botschaft in Berlin überreicht. Wie die Schulleiterin Birgit Nicolas in einem Leserbrief mitteilte "erschreckte der Terroranschlag in Paris vor einem Monat auch die Schüler unserer Schule." Die Schüler hätten "viel diskutiert und überlegt, was man machen könnte, um die Solidarität mit den Opfern, den...