Konrad Wolf

Noch mehr DEFA-Film: Ausstellung und Programm verlängert

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Johannisthal | am 04.02.2017 | 25 mal gelesen

Berlin: Museum Treptow | Johannisthal. Die Ausstellung "Freiheit und Zensur – das Filmschaffen der DDR" ist verlängert worden. Sie ist jetzt bis zum 2. April im Museum Treptow, Sterndamm 102, zu sehen. Verlängert wurde auch das Programm mit Filmen der DEFA. Am 10. Februar läuft um 19 Uhr der Film "Ich war neunzehn" von Konrad Wolf. Der Film thematisiert das Schicksal eines jungen Deutschen, der mit seinen Eltern vor den Nazis in die Sowjetunion...

Matinee mit Konrad Wolf Film

Christian Schindler
Christian Schindler | Haselhorst | am 12.11.2016 | 4 mal gelesen

Berlin: Kulturhaus Spandau | Spandau. Die Filmreihe „Verantwortung Jetzt!“ der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes/Bund der Antifaschichten, dem Spandauer Bündnis gegen Rechts und dem Kino im Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, wird am Sonntag, 20. November um 11 Uhr mit dem Film „Professor Mamlock“ in diesem Jahr beendet. Als Gast nimmt Prof. Dr. Wolfgang Benz, ehemaliger Leiter des Zentrum für Antisemitismusforschung an der Technischen...

IG Kirche zeigt "Solo Sunny"

Harald Ritter
Harald Ritter | Biesdorf | am 25.01.2016 | 32 mal gelesen

Berlin: Krankenhauskirche im Wuhlgarten | Biesdorf. Der Defa-Film „Solo Sunny“ läuft am Sonnabend, 30. Januar, um 17 Uhr in der Krankenhauskirche im Wuhlgarten, Brebacher Weg 15. Der Streifen wurde auf der Berlinale 1980 mit dem Kritikerpreis ausgezeichnet. Hauptdarstellerin Renate Krößner erhielt den Silbernen Bären. Konrad Wolf führte Regie, Günther Fischer komponierte die Musik. Der Film läuft in der Reihe „Kino in der Kirche“ der IG Kirche. Eintritt ist frei, um...

Matinee mit Jaecki-Schwarz-Film: Beitrag zur Gall-Diskussion

Christian Schindler
Christian Schindler | Haselhorst | am 05.10.2015 | 178 mal gelesen

Berlin: Kulturhaus Spandau | Spandau. Das Spandauer Bündnis gegen Rechts und die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes zeigen am 11. Oktober um 11 Uhr in einer Matinee im Kino im Kulturhaus Spandau den Film „Ich war Neunzehn“.Der Defa-Film aus dem Jahr 1968 von Konrad Wolf nach dem Drehbuch von Wolfgang Kohlhaase mit dem damaligen Schauspielstudenten Jaecki Schwarz dreht sich unter anderem um die Übergabe der Zitadelle Spandau im Mai 1945 an die...