Krumme Lanke

1 Bild

Polizei sucht Zeugen: Dieb beklaute Jugendliche beim Feiern

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 13.10.2016 | 43 mal gelesen

Berlin: Krumme Lanke | Steglitz-Zehlendorf. Die Polizei sucht einen Dieb, der im Frühjahr Jugendliche an der Krummen Lanke bestohlen hat. Dem Mann wird vorgeworfen, am Sonnabend, 23. April, gegen 0.30 Uhr Wertgegenstände von Jugendlichen entwendet zu haben, die am Seeufer feierten. An dem Diebstahl beteiligt waren mehrere bisher noch unbekannte Komplizen. Eine Zeugin erkannte den Gesuchten nach der Tat am Fehrbelliner Platz in Wilmersdorf wieder....

Leinenpflicht am Nordufer: Freier Auslauf erst oberhalb der Uferwege

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 14.09.2016 | 64 mal gelesen

Berlin: Schlachtensee | Steglitz-Zehlendorf. Am Nordufer des Schlachtensees und der Krummen Lanke gilt bis auf Weiteres auf den Uferwegen eine Leinenpflicht für Hunde. Mit Veröffentlichung im Berliner Amtsblatt am 9. August wurde das prinzipielle Mitführverbot von Hunden auf den Uferwegen, das von April bis Oktober gelten sollte, aufgehoben. Da aber bereits 2015 das Hundeauslaufgebiet, in dem Hunde ohne Leine erlaubt sind, um rund 300 Meter von den...

Hundeverbot gekippt

Christian Sell
Christian Sell | Mahlsdorf | am 28.06.2016 | 25 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Erneute Schlappe für das Bezirksamt: Das Hundeverbot an Schlachtensee und Krummer Lanke gilt vorerst nicht mehr. Das Berliner Verwaltungsgericht hat am Mittwoch, 22. Juni, die Verfügungen des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf sowie der Berliner Forsten als rechtswidrig eingestuft. Damit konnte sich zunächst ein Hundebesitzer mit seinen beiden Eilanträgen durchsetzen. Ab sofort und vorläufig dürfen Hunde...

2 Bilder

Eilanträge gegen die neue Hunderegelung an Schlachtensee und Krummer Lanke

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 28.04.2016 | 104 mal gelesen

Berlin: Schlachtensee | Steglitz-Zehlendorf. Es war zu erwarten: Gegen das neue Hundeverbot am Schlachtensee und an der Krummen Lanke sind zwei Eilanträge beim Berliner Verwaltungsgericht eingegangen.Die Neuregelung gilt zwischen 15. April und 15. Oktober und besagt, dass Hunde generell von den Ufern verbannt sind. Nur auf den oberen Wegen sind sie erlaubt. Das Bezirksamt stützt sich dabei auf das Grünanlagen- und das Landeswaldgesetz zum Schutz von...

Neuregelung für Hunde in Kraft

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 16.04.2016 | 56 mal gelesen

Berlin: Schlachtensee | Steglitz-Zehlendorf. Seit 15. April ist die neue Regelung für das Mitführen von Hunden am Schlachtensee und an der Krummen Lanke in Kraft. Bis 15. Oktober sind die Vierbeiner von den Uferwegen verbannt. Das aktuelle Verbot haben CDU und Grüne in der Bezirksverordnetenversammlung mit ihrer Mehrheit beschlossen. Nur noch von Mitte Oktober bis Mitte April dürfen danach Hunde angeleint am Uferweg mitgeführt werden. Sie stützen...

Neue Runde im Hundestreit: CDU und Grüne wollen saisonales Verbot

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 23.03.2016 | 60 mal gelesen

Berlin: Schlachtensee | Steglitz-Zehlendorf. Am Schlachtensee und an der Krummen Lanke geht der Streit um ein Hundeverbot in eine neue Runde. CDU und Grüne haben ein saisonales Verbot beschlossen, SPD und Piraten lehnen dies ab. Als habe es das Urteil des Verwaltungsgerichts Berlin im Dezember nicht gegeben, angeleinte Bellos auf den Uferwegen ganzjährig zu erlauben, haben CDU und Grünen jetzt mit Stimmenmehrheit ein Hundeverbot auf den Uferwegen...

3 Bilder

Aufhebung des Hundeverbots an den Seen rechtskräftig

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 03.03.2016 | 169 mal gelesen

Berlin: Schlachtensee | Steglitz-Zehlendorf. Ab sofort sind angeleinte Hunde auf den Uferwegen des Schlachtensees und der Krummen Lanke erlaubt. Das Urteil des Verwaltungsgerichts Berlin vom 15. Dezember 2015 ist rechtskräftig. Der Bezirk hatte keine fristgemäße Berufung eingelegt.„Damit ist unser Ziel erreicht“, freut sich Kläger Frank Kuehn. Er hatte kurz nach dem Inkrafttreten des Hundeverbots auf den Uferwegen am 15. Mai 2015 die...

2 Bilder

Ein Weg ist keine Badestelle 1

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Zehlendorf | am 19.01.2016 | 205 mal gelesen

Berlin: Schlachtensee | Zehlendorf. Am 15. Dezember hat das Verwaltungsgericht das absolute Hundeverbot an Schlachtensee und Krumme Lanke gekippt. Das Bezirksamt kündigt nun einen „Kompromiss“ mit den Hundefreunden an. Doch die wollen davon nichts wissen. Seit dem 15. Mai sind für die Bellos die Wege, die unmittelbar am Wasser entlangführen, tabu. Der Bezirk hatte sie sie zuvor als „Badestellen“ definiert, wo Vierbeiner laut Hundeverordnung nichts...

1 Bild

Neue Vorschläge zu Uferwegen 2

Karla Rabe
Karla Rabe | Nikolassee | am 29.12.2015 | 249 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Die Fraktionen von CDU, SPD und Piraten haben die Aufhebung des Hundeverbots am Uferweg von Schlachtensee und Krumme Lanke begrüßt. Derzeit sind neue Vorschläge in der Diskussion. Im Kern begründete das Verwaltungsgericht Berlin seine Aufhebung des Verbots damit, dass ein Uferweg keine Badestelle sei. Es widerspricht damit der Umweltstadträtin Christa Markl-Vieto (Grüne). Sie hatte ihr Hundeverbot an den...

2 Bilder

Bürger wünschen sich mehr Rücksichtnahme im Seengebiet

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 27.12.2015 | 143 mal gelesen

Berlin: Schlachtensee | Steglitz-Zehlendorf. Was sollte zum Schutz des Schlachtensees und der Krummen Lanke getan werden? Was kann verbessert werden im Naherholungsgebiet? Diese und weitere Fragen stellte die SPD Steglitz-Zehlendorf zwischen Juli und September 342 Bürgern. Die Ergebnisse liegen vor.Zusätzliche Toiletten und Müllbehälter (97,5 Prozent) stehen ganz weit oben auf der Wunschliste. Dicht dahinter liegt die Forderung nach einer klaren...

Neue Bürgerinitiative unterstützt Bello-Verbot 5

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 07.12.2015 | 346 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Drei Initiativen wehren sich gegen das seit Mai geltende Hundemitführverbot am Schlachtensee und an der Krummen Lanke. Jetzt gibt es einen Gegenentwurf: „Bello ade in Park und See“ heißt eine neue Bürgerinitiative (BI). Sie befürwortet die neue Regelung.Die drei im Frühjahr gegründeten Initiativen wollen erreichen, dass ihre Vierbeiner im kommenden Sommer wieder im Wasser planschen und auf den Uferwegen...

Zwei Klagen gegen Hundeverbot: Bürgerinitiativen hoffen auf das Verwaltungsgericht

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Mitte | am 05.11.2015 | 141 mal gelesen

Berlin: Brandenburger Tor | >Nikolassee. Die Erna-Graff-Stiftung für Tierschutz und die Bürgerinitiative (BI) Berliner Schnauzen rufen zur Demonstration auf. Start ist am Sonntag, 15. November, 13 Uhr, am Brandenburger Tor. Der Protest richtet sich gegen das seit Mai geltende Mitführ- und Badeverbot für Hunde am Schlachtensee und an der Krummen Lanke. Ziel ist das Verwaltungsgericht in der Kirchstraße in Moabit. „Dort werden wir unsere Klage gegen das...

1 Bild

Gerald Saathoff: „Mein Herz ist in Zehlendorf zu Hause“ 2

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 26.10.2015 | 174 mal gelesen

Zehlendorf. Zu seinen Lieblingsplätzen gehören der Schlachtensee und die Krumme Lanke. Gerald Saathoff, Leiter des Stadtteilzentrums Villa Mittelhof, genießt das Grün, die Natur im Südwesten. „Es heißt doch 'home is where the heart is‘. Und mein Herz ist hier zu Hause.“Das hört sich nach tiefer Verwurzelung an. Die empfindet Saathoff auch, obwohl er erst seit 2012 in Zehlendorf lebt, nach vielen Jahren in Wedding. Im...

Gericht tagt zum Hundeverbot

Michael Kahle
Michael Kahle | Nikolassee | am 05.10.2015 | 77 mal gelesen

Nikolassee. Am 15. Dezember wird das Berliner Verwaltungsgericht über die Rechtmäßigkeit des Hundeverbots an den Uferwegen von Schlachtensee und Krumme Lanke verhandeln. Kläger ist Frank Kuehn, Gründer der Bürgerinitiative „Hunde am Schlachtensee“. Er will erreichen, dass angeleinte Hunde auf den Uferwegen wieder mitgenommen werden können. Seit Mitte Mai dieses Jahres dürfen Hunde auf Beschluss des Bezirksamtes...

Schonfrist für Hundefreunde ist vorbei

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Nikolassee | am 09.07.2015 | 151 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Das Bezirksamt hat eine Zwischenbilanz zur Neuregelung für das Mitführen von Hunden an Schlachtensee und Krummer Lanke gezogen. Laut Umweltstadträtin Christa Markl-Vieto (B‘90/Grüne) sei die Resonanz eher positiv. Sie sehe aber noch Nachbesserungsbedarf. Die seit 15. Mai geltende Regelung, Hunde angeleint und nur noch auf dem oberen Seeweg zuzulassen, werde grundsätzlich beachtet. Zwei Drittel der...

1 Bild

Ein-Euro-Jobber und Fremdfirmen sollen die Abfallberge in den Griff kriegen

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 18.06.2015 | 175 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. An Schlachtensee und Krummer Lanke schwelt nicht nur der Streit ums Hundeverbot, es stinkt auch zum Himmel. An den Wochenenden ist Party-Zeit, dann sind die Müllberge besonders groß. „Der Sommer hat doch erst angefangen. Wie soll das weitergehen?“, fragt Anwohnerin C. v. Bismarck. Sie hat Fotos gemacht. Darauf zu sehen: Toilettenpapier, Fahrradteilen, Windeln, Bierkästen. Hendrik Zühlke von der...

Die BSR installiert im Grunewald weitere Abfallbehälter

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 18.05.2015 | 91 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Hundekottütchen auf Waldwegen stinken und sorgen bei Spaziergängern für heftigen Ekel. Genau wie auf öffentlichem Straßenland müssen sie in Abfallbehältern landen. Nicht jeder hält sich daran - was auch an fehlenden Mülleimern liegt.Zumindest in dieser Hinsicht ist jetzt Abhilfe in Sicht: Die Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR) haben auf Veranlassung des Bezirksamtes an zwölf Stellen neue Papierkörbe...

Toiletten sollen saniert werden

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 01.04.2015 | 96 mal gelesen

Zehlendorf. Am Schlachtensee und an der Krummen Lanke fehlt es seit Jahren an sanitären Anlagen. Die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) fordert nun das Bezirksamt auf, die Toiletten im stillgelegten Wasserwerk Riemeisterfenn zu aktivieren. Damit könnte zumindest die Lage an der Krummen Lanke verbessert werden. Das Wasserwerk liegt nur eine Minute von einer der Badestellen entfernt. Es wurde in den...

Bürger drängen auf Kompromiss zum Badeverbot für Hunde

Stefanie Roloff
Stefanie Roloff | Zehlendorf | am 24.02.2015 | 192 mal gelesen

Berlin: Rathaus Zehlendorf | Steglitz-Zehlendorf:. Selten war der Bürgersaal im Rathaus Zehlendorf bei einer Bezirksverordnetenversammlung (BVV) so gut gefüllt wie am vergangenen Mittwoch, 18. Februar.Zahlreiche Bürger kamen, um gegen das geplante Hundeverbot an Schlachtensee und Krumme Lanke zu protestieren. Das Gesetz soll am 15. Mai in Kraft treten. Umweltstadträtin Christa Markl-Vieto (B’90/Grüne) sieht aufgrund der bestehenden Gesetzeslage keine...

1 Bild

Stadträtin Christa Markl-Vieto zur Neuregelung für Hunde 2

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 16.02.2015 | 617 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Ab 15. Mai gilt am Schlachtenseee und an der Krummen Lanke eine Neuregelung für das Mitführen von Hunden. Die Vierbeiner dürfen nicht mehr in die beiden Seen und auch der Uferstreifen muss frei bleiben. Was die einen freut, ruft den Unmut vieler Hundefreunde hervor. Berliner-Woche-Reporterin Ulrike Martin sprach darüber mit Umweltstadträtin Christa Markl-Vieto (B‘90/Grüne).Frau Markl-Vieto, sind...

1 Bild

Umweltstadträtin verhängt Badeverbot an zwei Seen

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Nikolassee | am 19.01.2015 | 235 mal gelesen

Nikolassee. Im Hundeauslaufgebiet Grunewald gilt ab 15. Mai eine neue Regelung. Vierbeiner sind am Ufer von Schlachtensee, Krummer Lanke und am Riemeisterfenn verboten. Sogar dann, wenn sie an der Leine geführt werden.Umweltstadträtin Christa Markl-Vieto (B90/Grüne) hat das Hundesauslaufgebiet vom Ufer abgetrennt. Es endet ab Mitte Mai an den Hängen oberhalb der Gewässer. Mit der Einschränkung nimmt Markl-Vieto rund vier...

2 Bilder

Bezirk und Senat erarbeiten Konzept für Schlachtensee

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Nikolassee | am 04.08.2014 | 135 mal gelesen

Nikolassee. Badeoase oder Hundeparadies? Am Schlachtensee und an der Krummen Lanke kommen sich Mensch und Vierbeiner ins Gehege. Ein Uferspaziergang am 31. Juli sollte die Problematik verdeutlichen und Lösungsansätze zeigen.Unter dem Motto "Das beißt sich" hatten Umweltstadträtin Christa Markl-Vieto (B’90/Grüne) und Staatssekretär Christian Gaebler (SPD) von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt zum Ortstermin...