Kurt Tucholsky

Satirisches zu Weihnachten

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 24.11.2016 | 9 mal gelesen

Berlin: Kulturcafé Moos Garten | Lankwitz. Bevor es besinnlich wird, kommt Dirk Lausch in das Kulturcafé Moosgarten, Lorenzstraße 63, um dort satirisch ernste Vorweihnachtsgeschichten aus der Feder bekannter Autoren vorzulesen. Am Donnerstag, 1. Dezember, 19 Uhr, stimmt der „Stimmspieler und Schausprecher“ auf das Fest der Feste ein. Im Gepäck hat der Berliner vorweihnachtliche Lyrik und Prosa von Kästner, Tucholsky und Autoren der heutigen Zeit. Er liest...

Unterhaltung mit Tiefgang

Karla Rabe
Karla Rabe | Lankwitz | am 30.09.2016 | 7 mal gelesen

Berlin: Maria-Rimkus-Haus | Lankwitz. Kurzweilige Unterhaltung mit Tiefgang gibt es im Maria-Rimkus-Haus, Gallwitzallee 53, bei einem facettenreichen, manchmal philosophisch anmutenden Spaziergang durch die 20er- und 30er-Jahre. Der Kabarettist Andreas Kling lädt dazu am Dienstag, 11. Oktober, 15 Uhr ein. Das Programm ist bunt gemischt mit Chansons und Besinnlichem. Die großen Autoren und versierten Komponisten aus dieser Zeit sind alle vertreten:...

1 Bild

Der Mahner Tucholsky: Mit der SPD auf den Spuren des Dichters und Journalisten

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 28.08.2016 | 130 mal gelesen

Moabit. Man kann mit Fontane durch Brandenburg reisen, sich in Tübingen auf die Spuren Hölderlins begeben – oder mit Kurt Tucholsky durch Moabit wandern.Auf einem nach den Worten des SPD-Direktkandidaten Andreas Wiedermann „im Wahlkampf nicht üblichen“ literarisch-historischen Spaziergang zeigte Hans-Günter Mahr seinen und Tucholskys Kiez. Der Journalist und Schriftsteller Tucholsky wurde am 9. Januar 1890 in der Lübecker...

Reise ins 20. Jahrhundert

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 18.07.2016 | 3 mal gelesen

Berlin: Kurt-Kurt | Moabit. Kurt-Kurt, ein Projekt von Simone Zaugg und Pfelder im Geburtshaus von Kurt Tucholsky in der Lübecker Straße 13, präsentiert bis 30. Juli den zweiten Teil seiner aktuellen Ausstellungsreihe „Sans papiers – Das Leben ist eine Reise“. In „Spuren, Blicke, Botschaften“ erzählen Skulpturen, Installationen und Filme von Mona Hatoum, Hans Hs Winkler und Manaf Halbouni von verschiedenen Wegen in die Vergangenheit des 20....

Auf Tucholskys Spuren

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 18.05.2016 | 7 mal gelesen

Berlin: Theater Coupé | Wilmersdorf. Ein leichtfüßiges Programm zu Ehren Kurt Tucholskys erleben Gäste des Theaters Coupé, Hohenzollerndamm 177, am Mittwoch, 25. Mai. Dabei wollen die beiden Künstler Peter Siche (Gesang) und Klaus Schäfer (Piano) dem Dichter ab 20 Uhr auf heitere Weise nachspüren unter dem Titel „Ideal und Wirklichkeit“. Karten kosten 12 Euro, ermäßigt 8 Euro. tsc

Eine blutige Geschichte

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 30.04.2016 | 37 mal gelesen

Berlin: Friedrichshain-Kreuzberg Museum | Kreuzberg. Das Dragonerareal zwischen Rathaus Kreuzberg und Obentrautstraße ist vor allem wegen der Auseinandersetzungen um seinen geplanten Verkauf und die künftige Nutzung zuletzt in den Fokus geraten. Weniger bekannt ist dagegen die auch blutige Historie des Geländes, vor allem während der Novemberrevolution 1918/19. Darum geht es bei einem Abend am Mittwoch, 11. Mai, im Friedrichshain-Kreuzberg Museum, Adalbertstraße 95a....

Zum 80. Todestag von Kurt Tucholsky

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 12.12.2015 | 54 mal gelesen

Berlin: Zimmertheater Steglitz | Steglitz. Theaterdirektor, Schauspieler und Sänger Günter Rüdiger lädt zu seinem neuen Tucholsky-Programm ein. Mit Rezitation, Gesang und Gitarre präsentiert er Texte, Songs und Biografisches.Im Zimmertheater führt er die Neufassung des 1985 zum ersten Mal gezeigten Programms anlässlich des 80. Todestages von Kurt Tucholsky auf. Rüdiger unterhält sein Publikum mit interessanten biografischen Informationen unter anderem über...

Literarische Teestunde

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Wannsee | am 26.11.2015 | 28 mal gelesen

Berlin: Villa Mittelhof | Zehlendorf. Am Donnerstag, 3. Dezember, beginnt um 19 Uhr eine literarische Teestunde bei Kerzenschein und Musik in der Villa Mittelhof, Königstraße 42-43. Zu hören sind ausgewählte unter anderem von Erich Kästner, Kurt Tucholsky, Pablo Neruda, Ingeborg Bachmann, Heinrich Heine und Mascha Kaléko. Der Eintritt kostet zehn, ermäßigt fünf Euro. Anmeldung:  902 99 50 20, service@vhssz.de. uma

3 Bilder

Ort der Erinnerung: Der Jüdische Friedhof in Weißensee

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Stadtrandsiedlung Malchow | am 30.10.2015 | 75 mal gelesen

Berlin: Jüdischer Friedhof Weißensee | Weißensee. Der Jüdische Friedhof in Weißensee ist ein Stück deutsch-jüdischer Geschichte. Und er ist ein Ort, an dem sich immer wieder Entdeckungen machen lassen. Die Regisseurin Britta Wauer hat sich so davon faszinieren lassen, dass sie ihm einen Dokumentarfilm gewidmet hat: "Im Himmel, unter der Erde" (2011). Sie hat Menschen wie Bernhard Epstein aus Florida begleitet, dem die Tränen kamen, als er zum ersten Mal vor dem...

Berühmter Moabiter

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 23.10.2015 | 65 mal gelesen

Berlin: Kunststätte Dorothea | Moabit. Dass sein Heimatland den Weg in die Barbarei gewählt hatte, konnte der Satiriker, Gesellschaftskritiker, Journalist und Dichter nicht ertragen. Im schwedischen Exil hat Kurt Tucholsky im Dezember 1935 seinem Leben ein Ende gesetzt. Geboren aber wurde Tucholsky, der für den Vorwärts, die Schaubühne und die Weltbühne schrieb, in der Lübecker Straße 13 in Moabit. Doch eine Gedenkstätte für ihn gibt es bis heute nicht....

Literatur in der Klinik Havelhöhe

Michael Uhde
Michael Uhde | Gatow | am 29.09.2015 | 96 mal gelesen

Berlin: Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe | Kladow. Die Akademie für Anthroposophische Medizin Havelhöhe im Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe, Kladower Damm 221, setzt am 4. Oktober von 11 bis 12 Uhr mit der Veranstaltung „Schläft ein Lied in allen Dingen“ ihre Veranstaltungsreihe „Kultur am Sonntag“ fort. Im Saal des Hauses 28 auf dem Klinik-Gelände sind Gedichte, Texte und Lieder von Joseph Freiherr von Eichendorff, Rainer Maria Rilke, Novalis, Joachim Ringelnatz,...

2 Bilder

Schloss Rheinsberg – ein Bilderbuch nicht nur für Verliebte

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 21.08.2015 | 237 mal gelesen

Rheinsberg: Tourist-Information | Die Stadt und ihre Umgebung strahlen einen einzigartigen Zauber aus, haben schon Prinzen und Dichter inspiriert. In Rheinsberg verlebte Friedrich der Große als Kronprinz bis 1740 unbeschwerte Jahre, das Rokoko-Schloss diente als Vorbild für seine spätere Residenz Sanssouci in Potsdam.Sein Bruder Heinrich machte Rheinsberg ab 1763 zu seinem Lieblingssitz, baute Schloss und Park im klassizistischen Stil aus, förderte Musik- und...

5 Bilder

Vorhang auf und Shalom! Deutsch-Jüdische Bühne Bimah zieht an den Ku'damm

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 03.08.2015 | 499 mal gelesen

Berlin: Theater Größenwahn | Charlottenburg. Schauspiel meschugge: Das neue „Theater Größenwahn“ knüpft die Bande zu einem legendären Kabarett, in dem ein gewisser Bertolt Brecht laut zu denken pflegte. Unter der Leitung von Dan Lahav beschert es Besuchern Bühnenkost voller Ironie – und Klassiker im neuen Gewand. Eine gute Geschichte geht nicht einfach zu Ende. Weder die Geschichte der Deutsch-Jüdischen Bühne Bimah. Noch die Geschichte des „Kabaretts...

Bücherfest mit Lesung

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 21.05.2015 | 47 mal gelesen

Berlin: Kulturgut Marzahn | Marzahn. Das Kulturgut Marzahn feiert am Sonnabend und Sonntag, 30. und 31. Mai, sein Bücherfest. Unter anderem unternimmt die Vorleserin "Agathe Leselust" anlässlich des 125. Geburtsjahres von Kurt Tucholsky am Sonnabend von 15 bis 16 Uhr eine Zeitreise in die Weimarer Republik. An beiden Tagen kann von 10 bis 18 Uhr im Bücherangebot der sozialen Bücherstube der Kulturgutes gestöbert und gebrauchte Literatur mit genommen...

Tucholsky-Lesung im Rosenhof

PR-Redaktion
PR-Redaktion | Mitte | am 11.02.2015

Der Sprecher, Rezitator, Vorleser und Schauspieler Clemens von Ramin präsentiert am Montag, 23. Februar, um 16 Uhr im Rosenhof Berlin-Mariendorf und am Dienstag, 24. Februar, um 16 Uhr im Rosenhof Berlin-Zehlendorf eine Lesung der besonderen Art. Mit dem Programm "Ideal und Wirklichkeit" erinnert er an das vielfältige Leben und Wirken Kurt Tucholskys. Tucholsky war einer der größten deutschen Satiriker, feinsinniger...

Erinnerungen an Kurt Tucholsky

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 04.02.2015 | 88 mal gelesen

Berlin: Kurt-Tucholsky-Bibliothek | Prenzlauer Berg. Anfang des Jahres jährte sich zum 125. Mal der Geburtstag von Kurt Tucholsky. Aus diesem Anlass lädt der Bürgerverein Pro Kiez Bötzowviertel zu einem Kurt-Tucholsky-Abend mit Joe Fass ein. Dieser findet am 12. Februar um 20 Uhr in der Tucholsky-Bibliothek an der Esmarchstraße 18 statt. Unter dem Motto "Panter, Tiger und Co." wird Joe Fass eine zeitlose Sati(e)re-Show präsentieren. Der Eintritt ist frei, eine...

1 Bild

Ausstellung zum 125. Geburtstag des Schriftstellers

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Tempelhof | am 16.12.2014 | 43 mal gelesen

Tempelhof. Der MedienPoint Tempelhof, Werderstraße 13, beschäftigt sich in einer neuen Ausstellung zum Jahresende mit Kurt Tucholsky.Zwei wichtige Eckdaten gibt es. Am 9. Januar 2015 wird der 125. Geburtstag des Journalisten und Schriftstellers gefeiert und der 21. Dezember ist sein 80. Todestag. "Zum 21. Dezember wurde unser Schaufenster mit Büchern und Bildern aus dem Leben von Kurt Tucholsky bestückt", sagte der Leiter des...

Zimmertheater veranstaltet Matinee

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 29.09.2014 | 19 mal gelesen

Steglitz. Zum ersten Mal lädt das Zimmertheater Steglitz, Bornstraße 17, am Vormittag zu einer Veranstaltung ein. Am 5. Oktober, 11 Uhr, stehen in einer Matinee die Wohnorte von Kurt Tucholski im Mittelpunkt.Sunhild Pflug und Christian Bormann zeigen in einem Vortrag in Worten und Bildern, wo Tucholsky in Berlin gelebt hat und wie er dem Facettenreichtum des modernen, widersprüchlichen und temporeichen Metropolendaseins mit...