Lärm

2 Bilder

"Wir wollen bleiben!": Betriebe auf dem Dragonerareal verlangen Bestand

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | vor 4 Tagen | 72 mal gelesen

Berlin: Dragonerareal | Kreuzberg. Die Rückübertragung ist noch nicht vollständig in trockenen Tüchern. Und bis der erste Spatenstich erfolgt, wird es wahrscheinlich noch einige Jahre dauern.Trotzdem erregt das Dragonerareal schon jetzt die Phantasie und weckt Begehrlichkeiten.Was nicht verwunderlich ist, bei einem fast fünf Hektar großen Filetgrundstück mitten in der Innenstadt. Deshalb sind schon jetzt viele Initiativen eifrig dabei, bestehende...

4 Bilder

Zum 50-jährigen Jubiläum sitzt beim Weinbrunnen am Rüdi Justizia mit am Tisch 1

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 29.05.2017 | 152 mal gelesen

Berlin: Rüdesheimer Platz | Wilmersdorf. Wein und Wortwechsel, Picknickatmosphäre im Schatten der Siegfried-Statue – seit fünf Jahrzehnten Tradition. Zum runden Geburtstag soll es beim Weinbrunnen am Rüdesheimer Platz nur eine Parole geben: alles wie immer. Dabei ergeht wohl im Sommer ein Urteil. Und macht 2017 zum Schicksalsjahr.Randvoll hat das Glas zu sein – alles andere bringt Pech. Beim Ausschank an der Bude auf dem Plateau duldet man keine...

Neues Dach fürs Rathaus

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Fennpfuhl | am 03.05.2017 | 13 mal gelesen

Berlin: Rathaus Lichtenberg | Lichtenberg. Noch bis Ende des Jahres werden am denkmalgeschützten Rathaus Lichtenberg in der Möllendorffstraße 6 Dacharbeiten ausgeführt. Aufgrund dieser Bauarbeiten wird es zu Geräuschbelastungen kommen: Von Beeinträchtigungen betroffen sind unter anderem Eheschließungen. Zudem sind die Parkmöglichkeiten direkt am Rathaus eingeschränkt. KW

3 Bilder

Krach macht krank: Ökologischer Verkehrsclub misst Lärm in der Residenzstraße

Berit Müller
Berit Müller | Reinickendorf | am 29.04.2017 | 115 mal gelesen

Reinickendorf. Nicht ohne Grund hatte der ökologische Verkehrsclub VCD die Residenzstraße für eine Lärmmessaktion am 25. April ausgewählt: Die B96 zählt zu den lautesten Straßen der Stadt. Wie hoch die Lärmbelastung ist, hat dann aber auch die Aktivisten überrascht.Den Internationalen Tag gegen den Lärm am 26. April nehmen Gesundheitspolitiker, Ärzte und Initiativen alljährlich zum Anlass, auf die Gefahren hinzuweisen, die...

An den Gleisen wird es leiser: Die Deutsche Bahn lässt Lärmschutzwände errichten

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 05.04.2017 | 163 mal gelesen

Pankow. Im September dieses Jahres beginnt die Deutsche Bahn AG mit der Lärmsanierung in Pankow.Entlang der Bahnstrecke zwischen Pankow und Blankenburg werden Lärmschutzwände errichtet. Darüber hinaus lässt die Bahn in Wohnhäusern Lärmschutzfenster mit speziellen Lüftern einbauen, die den Lärm, der vom Schienenverkehr ausgeht, reduzieren sollen. Die Lärmsanierung findet beidseits der Gleise von Esplanade/Dolomitenstraße über...

Streukies lässt Tram laut quietschen

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 15.02.2017 | 72 mal gelesen

Hellersdorf. Eine Anwohnerin der Riesaer Straße fühlt sich seit Wochen vom Lärm der Straßenbahnlinien 6 und 18 genervt. Die Tram verursache wesentlich mehr Lärm als zuvor. „Wegen der Kälte habe ich die Fenster nicht offen, nur deshalb halte ich das aus“, sagt sie. Sie befürchtet allerdings, dass sich an dem Lärm nichts ändert und sie selbst in den Frühlungs- und Sommermonaten die Fenster stets geschlossen halten muss. Sie...

2 Bilder

Familie vor dem Rauswurf: Johannisthaler Genossenschaft verschickt fristlose Kündigung 1

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Plänterwald | am 29.12.2016 | 390 mal gelesen

Plänterwald. Ronny Adler und seine Familie, Ehefrau Yolimar und zwei Kinder, hatten kein schönes Weihnachtsfest. Eine knappe Woche vor Weihnachten flatterte ihnen die fristlose Kündigung ihres Vermieters per Einschreiben auf den Tisch.„Vorgeworfen wird mir ruhestörender Lärm und Störung des Hausfriedens. Man kündigt uns mit sofortiger Wirkung, bis spätestens 15. Januar 2017 sollen wir die Wohnung verlassen“, erzählt ein...

2 Bilder

Ein Schlag pro Rad: Anwohner wird seit zwei Jahren von einem ungewöhnlichen Lärm geplagt

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Karow | am 04.12.2016 | 115 mal gelesen

Karow. Eigentlich sollte die Auswechslung einer Weiche Lärmminderung bringen. Doch das Gegenteil war der Fall. Seit zwei Jahren nervt ein schlagendes Geräusch Hartmut Bellmann. Das entsteht jedes Mal, wenn das Rad eines Wagons über die Gleise unweit seines Grundstücks fährt.Als Bellmanns Eltern 1957 das Grundstück an der Straße 47 erwarben, war es ringsum noch idyllisch. Der heute 67-Jährige wuchs dort auf. Doch inzwischen...

1 Bild

Angst vor noch mehr Lärm: Autowaschanlage und Tankstelle an der Hauptstraße geplant 1

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Französisch Buchholz | am 19.08.2016 | 446 mal gelesen

Französisch Buchholz. Die Anwohner sind überrascht und bestürzt: Ein Plakat am Bauzaun informiert sie seit Kurzem darüber, dass an der Ecke Haupt- und Chamissostraße eine Autowaschanlage gebaut werden soll. Jetzt haben sie Angst vor noch mehr Lärm.Als vor wenigen Wochen das dortige Autohaus abgerissen wurde, waren alle Nachbarn davon überzeugt, dass auf dem rund 2000 Quadratmeter großen Grundstück Wohnungen entstehen würden....

Nächtliche Bauarbeiten: Ausnahmegenehmigung für die Howoge

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Fennpfuhl | am 21.07.2016 | 90 mal gelesen

Berlin: Rathausstraße 12 | Lichtenberg. Es kann laut an der Rathausstraße 12 werden: Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung hat der Howoge eine Ausnahmezulassung erteilt. Bis 26. August darf auch nachts auf der Baustelle gearbeitet werden.Die Wohnungsgesellschaft errichtet auf dem Gelände der alten Polizeiwache zwei Gebäude mit 136 Wohnungen. Nun stehen sogenannte Flügelglättarbeiten an. „Das Abbindeverhalten von Beton ist unter anderem von der...

4 Bilder

Am Himmel kehrt keine Ruhe ein: Informationsabend über Tegeler Flugbetrieb

Berit Müller
Berit Müller | Reinickendorf | am 04.06.2016 | 219 mal gelesen

Reinickendorf. Termin festgelegt, Termin verschoben: Während der Hauptstadtflughafen BER auf sich warten lässt, herrscht in Tegel Hochbetrieb. Der Himmel über Reinickendorf kommt nicht zur Ruhe, und viele Anwohner sind mit ihren Nerven am Ende – was sich bei einer Info-Veranstaltung der Fluglärmschutzkommission Ende Mai deutlich zeigte.1459 Tage waren am 31. Mai seit dem geplanten Eröffnungstermin des Großflughafens BER...

2 Bilder

Auf leisen Reifen: Grüne Politiker besuchten zum „Tag gegen Lärm“ Pankows lauteste Orte

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 13.05.2016 | 184 mal gelesen

Pankow. So ruhig und idyllisch wie Pankow an manchen Stellen auch ist, es gibt auch richtig lärmintensive Bereiche. Auf die machten Mitglieder des Kreisverbandes von Bündnis 90/Die Grünen mit einer Leise-Rallye aufmerksam.Anlässlich des diesjährigen „Tages gegen Lärm“ fuhren sie zu Pankows lautesten Orten, und zwar mit ganz leisen Elektroautos. Die vier Fahrzeuge von Flinkster stellte ihnen das Unternehmen DB Rent zur...

1 Bild

"Der Bock wird zum Gärtner": Clubcommission soll Lärmprobleme moderieren

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 27.02.2016 | 181 mal gelesen

Friedrichshain. Das Thema Lärm ist neben anderen Problemen ein Dauerbrenner im Kiez rund um das RAW-Gelände. Und es gab und gibt auch eine Menge Ideen, wie dagegen vorgegangen werden soll.Nicht alle stoßen dabei auf Begeisterung bei den Betroffenen. Das gilt vor allem für die Entscheidung, die "Clubcommission" – also den Verband der Club-, Party- und Kulturveranstalter – mit der Moderation der Nutzungs- und...

90 Dezibel und mehr: Täglicher Lärm macht schwerhörig

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 22.02.2016 | 53 mal gelesen

Lärm macht nicht taub, unter Umständen aber schwerhörig. Und das hängt von der Dauer, der Intensität, der Art des Lärms – und dem individuellen Empfinden ab.Darauf weist Prof. Thomas Lenarz hin, Direktor der Hals-Nasen-Ohrenklinik der Medizinischen Hochschule Hannover. Bei Kopf- oder Einsteckhörern ist die Gefahr größer, die Musik zu laut zu drehen. Denn über Boxen hat man durch die Bässe ein besseres Gefühl für die wirkliche...

Durchgehend Tempo 30

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 30.01.2016 | 66 mal gelesen

Kreuzberg. Nach dem Ende der Bauarbeiten soll auf der Großbeerenstraße eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h vorgeschrieben werden. Und zwar auf der gesamten Länge und ganztägig. Das fordert ein Antrag des Bezirksverordneten Christian Honnens (Bündnis90/Grüne). Geprüft werden soll außerdem ob durch Querparken auf einer Straßenseite die Fahrbahnbreite verkleinert werden kann. Honnens begründet seinen Vorstoß mit Beschwerden...

1 Bild

Weinbrunnen auf dem Rüdesheimer Platz droht die Kürzung

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 01.01.2016 | 343 mal gelesen

Wilmersdorf. Erneuter Wirbel um das Traditionsevent: Auch im Winter kommt der Dauerstreit um den Rheingauer Weinbrunnen am Rüdesheimer Platz nicht zur Ruhe. Jetzt meldete sich eine ganze Hausgemeinschaft als Beschwerdeführer – und drängt auf eine Verkürzung des Festes.Dass die "New York Times" den Kiez als einen der lebenswertesten Orte Europas pries, dürfte wohl zusammenhängen mit einem fast 50 Jahre alten Brauchtum. Beim...

Berlin sieht keinen Handlungsbedarf, gegen privates Feuerwerk vorzugehen 3

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 28.12.2015 | 586 mal gelesen

Berlin. Wenn der Verkauf von Knallern und Raketen beginnt, stürmen viele Berliner die Läden. An Silvester wird das neue Jahr lautstark begrüßt. In einigen Städten in den Niederlanden ist privates Feuerwerk jetzt verboten. Die Gefahren, die von privaten Feuerwerken ausgehen, sind offensichtlich. Im vergangenen Jahr musste die Berliner Polizei in der Silvesternacht zu 119 Einsätzen wegen unsachgemäßen Umgangs mit Pyrotechnik...

Lärm ein Kavaliersdelikt? Auflagen und Bußgelder lassen zu lange auf sich warten 1

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 26.12.2015 | 287 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. In vielen Gebieten gibt es Ärger wegen nächtlichem Lärm. Dagegen gehe der Bezirk nicht konsequent genug vor, klagen Anwohner häufig.Etwa die Initiative "Die Anrainer", die mit dem Partystress rund um die Revaler- und Simon-Dach-Straße konfrontiert wird. Ihr Vorwurf: Anzeigen und Beschwerden, etwa gegen Gastronomen, die länger als erlaubt einen Außenausschank betreiben, würden oft nicht konsequent...

Runder Tisch zu Trödelmärkten: Politiker wollen Belästigungen für Anwohner reduzieren 1

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 25.11.2015 | 77 mal gelesen

Reinickendorf. Ein runder Tisch könnte im kommenden Jahr versuchen, die Interessen von Anwohnern und Betreibern der Trödelmärkte an der Markstraße in Einklang zu bringen.Seit Jahren beschweren sich die Anwohner über die mittlerweile drei Trödelmärkte, die regelmäßig sonntags auf privaten Parkplätzen von Supermärkten an der Markstraße stattfinden. Laut dem für das Ordnungsamt zuständigen Stadtrat Martin Lambert (CDU) eine...

1 Bild

Lärm oder Lust: Der Klang von Motorrädern erregt die Gemüter

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 12.11.2015 | 257 mal gelesen

Für die einen ist es Musik, für andere nur ein Ärgernis: Am Motorradsound scheiden sich die Geister. Um die Belastung für Anwohner zu verringern, werden beliebte Strecken gesperrt.Und das immer öfter, wie Michael Lenzen, Vorsitzender des Bundesverbandes der Motorradfahrer, glaubt. "Bundesweit gibt es zwar keine einheitliche Liste mit einer Übersicht von gesperrten Strecken, ich gehe aber von 40 bis 50 Strecken aus", sagt...

1 Bild

Und wo bleibt der Schallschutz? Deutsche Bahn schickt Güterzüge auf den Südring

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 11.11.2015 | 516 mal gelesen

Berlin: Bundesplatz | Wilmersdorf. Einrauschende S-Bahnen, das Dauerhallen der Autobahn – und ab Herbst 2016 auch noch Güterzüge: Am Bundesplatz fordern Bürger einen wirksamen Schallschutz. Denn schon jetzt ertrinkt das Viertel im Krach. Teil 3 der Serie „Unser Kiez“.Wie laut darf sich die Stadt gebärden? Welche Lärmquellen muss man dulden? Gegen welche können sich Anwohner wehren? Fragt man am Bundesplatz nach der ständigen Beschallung, ist die...

1 Bild

Mehr Geld für leise Fenster: Spandauer profitieren von aufgestockten Fördermitteln 1

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 09.11.2015 | 224 mal gelesen

Spandau. Berlin stockt die Fördermittel für den Lärmschutz auf. Auch Spandauer können davon profitieren.Lärm macht krank. Darum stockt das Land jetzt sein Schallschutzfenster-Programm um fast 1,4 Millionen Euro auf. Förderfähig wird damit auch die Runderneuerung typischer Holzkastenfenster im Altbau. So soll das Wohnen an lauten Straßen leiser werden, informiert der Spandauer SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz. Auch in Spandau...

Kontrolle bis Mitternacht: Ordnungsamt soll länger unterwegs sein

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 06.11.2015 | 346 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Wenn in den Partymeilen das Leben so richtig zu toben beginnt, macht das Ordnungsamt Feierabend. Dessen Kiezstreifen sind in der Regel nur bis 22 Uhr unterwegs.Im kommenden Jahr soll das zumindest ein wenig anders werden. Es sei beabsichtigt, zwischen Mai und September 2016 die Dienstzeiten an den Wochenenden bis 24 Uhr auszudehnen, erklärte Wirtschafts- und Ordnungsstadtrat Dr. Peter Beckers (SPD)...

1 Bild

Clubbetrieb kommt nicht in Frage: Die „Neue Heimat“ ist wohl endgültig Geschichte

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 01.10.2015 | 223 mal gelesen

Berlin: RAW-Gelände | Friedrichshain. Auch ein letztes Gespräch am 25. September brachte keine Wende. Die Wünsche der Macher des Events und Kulturprojekts „Neue Heimat“ auf dem RAW-Gelände waren nicht mit den Forderungen des Bezirks in Einklang zu bringen. Nach zunächst unbestätigten Meldungen haben die Betreiber inzwischen Insolvenz angemeldet.Damit endet wohl nach nur einem Jahr die Geschichte dieses von Beginn an angesagten Veranstaltungsorts....

Tipps zum Schallschutz

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 18.09.2015 | 98 mal gelesen

Beim Einbau von Schallschutzfenstern dürfen Bewohner die Rollläden und deren Kästen nicht vergessen: Auch sie müssen abgedichtet werden, um weniger Lärm im Haus zu haben. Dafür sorgt auch ein elastischer Bodenbelag auf schwimmendem Estrich – er hält in der Regel Lärm von oben ab, rät der Verband Privater Bauherren. Zudem schlucken massive Türen Schall besser, genau wie großflächige Vorhänge, Teppichböden und Polstermöbel....