Lärm

Abgase statt Handarbeit: Stadtreinigung verteidigt Einsatz von Laubbläsern 1

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | vor 17 Stunden, 5 Minuten | 45 mal gelesen

Jetzt sind wieder massenhaft BSR-Mitarbeiter mit Laubbläsern unterwegs, die vor allem eines sind: laut. Ich frage mich, muss das sein? Wenn ich an Luftverschmutzung denke, denke ich an Autos, an große Fabriken mit dicken Schornsteinen. Doch auch Gartengeräte wie die von der BSR derzeit massenhaft eingesetzten Laubbläser pusten Abgase in die Luft. Außerdem machen sie ordentlich Krach und wirbeln Mengen an Staub auf. Der...

2 Bilder

Lärmende Instrumente: Musikschullehrer bemängeln miese Akustik im Ersatzhaus

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 23.10.2017 | 165 mal gelesen

Spandau. Spandaus Musikschullehrer sind im Dauerstress. Der Altbau des ehemaligen Kant-Gymnasiums hat hörbare akustische Defizite, weshalb die Dozenten unter erschwerten Bedingungen arbeiten müssen. Einige Lehrer unterrichten mit Watte in den Ohren oder wechseln mitten in der Stunde den Raum, weil es nebenan zu laut wird. Andere haben Wolldecken an die Wände gehängt. Die sollen den Schall schlucken. Der Grund dafür: In...

1 Bild

Anwohner der Kastanienallee setzen sich in neuem Verein für Verkehrsberuhigung ein

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Französisch Buchholz | am 22.10.2017 | 461 mal gelesen

Rosenthal. Die Anwohner der Kastanienallee sind genervt. Seit Jahren nimmt der Lkw-Verkehr auf dieser Ost-West-Trasse stetig zu. Ingo Baenisch ist einer derer, die davon besonders betroffen sind. „Wenn die Lkws über die Straße fahren, dann vibrieren mein Schreibtisch, die Schänke und sogar die Betten“, sagt er. „Besonders deutlich spürt man die vorbeifahrenden Lkw, wenn sie auch noch durch ein Schlagloch fahren.“ Und das...

2 Bilder

IGA 2017 endlich vorbei: "Ab heute ruhig schlafen!"

Marcel Adler
Marcel Adler | Friedrichshain | am 16.10.2017 | 328 mal gelesen

BERLIN - Am letzten Tag der Internationalen Gartenausstellung (IGA) strömten noch einmal tausende Besucher nach Marzahn. Viele Anwohner sind über die Schließung am vergangenen Sonntag erleichtert. Denn die IGA 2017 habe ihnen nicht nur den täglichen Schlaf geraubt. Ein etwas anderer Rückblick. Stimmt, ist jetzt wirklich nicht nett von uns. Klar, es gab berechtigte Kritik an der IGA. Der ermäßigte Preis von 18 Euro für Hartz...

1 Bild

Eltern- und Schülerfrust über die Sanierung der MURs der Ulmen-Grundschule

Harald Ritter
Harald Ritter | Kaulsdorf | am 24.09.2017 | 130 mal gelesen

Berlin: Ulmen-Grundschule | Kaulsdorf. An der Ulmen-Grundschule werden die sogenannten Mobilen Unterrichtsräume (MURs) saniert. Die Kinder leiden unter Lärm und Staub. Ihre Eltern sind dauer. Sie fühlen sich nicht informiert, zumal die Bauarbeiten nicht planmäßig vorangehen. Die MURs stehen seit 1996 auf dem hinteren Bereich des Schulgeländes und dienen der Entlastung des Hauptgebäudes der vollgepfropften Grundschule. Die MURs bilden einen...

3 Bilder

Geräuschvoller Abriss: Anwohner des Tegel-Centers beunruhigt

Christian Schindler
Christian Schindler | Tegel | am 14.09.2017 | 512 mal gelesen

Berlin: Tegel-Center | Tegel. Anwohner der Bernstorffstraße beruhigt der mittlerweile weit fortgeschrittene Abriss des alten Tegel-Centers. Sie fürchten Asbest im Baustaub und Schäden am Haus. Ab und zu war in den vergangenen Wochen der Abriss des alten Tegel-Centers eine Attraktion für Passanten. „Hier haben Leute mit Handys gefilmt, als die Abrissbirne ins Gebäude krachte“, sagt ein Anwohner, der lieber ungenannt bleiben möchte. Auch von...

Angst vor einer Kita: Sechs Einwohneranträge zu einer sehr vagen Planung 2

Christian Schindler
Christian Schindler | Tegel | am 14.09.2017 | 149 mal gelesen

Berlin: Kita-Standort Am Brunnen | Tegel. Mit sechs Einwohneranfragen auf der Bezirksverordnetenversammlung äußerten Anwohner Unmut über die Möglichkeit, dass auf dem bezirkseigenen Grundstück Am Brunnen 17 eine Kita entstehen könnte. Der Grund dafür ist eine Auskunft des Bezirksamtes an den Senat, wo angesichts der wachsenden Stadt langfristig Grundstücke für Kitas genutzt werden könnten. Reinickendorf meldete fünf Standorte, darunter das Gelände Am...

Verkehrsschild zeigt Wirkung

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 15.08.2017 | 97 mal gelesen

Moabit. Die Anwohner im nördlichen Moabit zwischen Beussel- und Stromstraße leiden unter dem Verkehr, weswegen die BVV schon seit Mai vergangenen Jahres das Bezirksamt prüfen ließ, ob nicht die Wilhelmshavener Straße und die Wiclefstraße unterbrochen werden könnten. Dem hat das Bezirksamt nun mit Verweis auf das bundesweite, auch in Moabit umgesetzte Pilotprojekt „Flächenhafte Verkehrsberuhigung“ widersprochen. Doch hat die...

Von der Umweltsenatorin enttäuscht: Lärmschutz am Südring: SPD fordert Engagement

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 10.08.2017 | 68 mal gelesen

Schöneberg. Berlin ist mit Kuriositäten reich gesegnet. Eine davon ist, dass Ringbahn und A100 ohne Lärmschutz durch dicht bebautes Stadtgebiet führen; so auch in Schöneberg. Die Sozialdemokraten in der BVV fordern deshalb Umweltsenatorin Regine Günther (parteilos, für die Grünen) zum Handeln auf.Auf dem Südring hat die Deutsche Bahn die Gütergleise zwischen Halensee und Neukölln wieder in Betrieb genommen und plant deren...

1 Bild

Großbaustelle nervt Anwohner

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 29.06.2017 | 209 mal gelesen

Berlin: Quartier Bautzener Straße | Schöneberg. Lärm von Baufahrzeugen und -maschinen bis in den späten Abend, Staub bis in die Wohnungen hinein, Abgase, eine verschmutzte Straße, gefährliche Situationen für Radfahrer und Fußgänger: Anwohner der Bautzener Straße sind genervt. Dort entsteht entlang der Bahngleise auf 3,5 Hektar Fläche das in der Nachbarschaft schon während der Planungs- und Genehmigungsphase umstrittene „Stadtquartier Bautzener Straße“ des...

2 Bilder

"Wir wollen bleiben!": Betriebe auf dem Dragonerareal verlangen Bestand

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 25.06.2017 | 182 mal gelesen

Berlin: Dragonerareal | Kreuzberg. Die Rückübertragung ist noch nicht vollständig in trockenen Tüchern. Und bis der erste Spatenstich erfolgt, wird es wahrscheinlich noch einige Jahre dauern.Trotzdem erregt das Dragonerareal schon jetzt die Phantasie und weckt Begehrlichkeiten.Was nicht verwunderlich ist, bei einem fast fünf Hektar großen Filetgrundstück mitten in der Innenstadt. Deshalb sind schon jetzt viele Initiativen eifrig dabei, bestehende...

4 Bilder

Zum 50-jährigen Jubiläum sitzt beim Weinbrunnen am Rüdi Justizia mit am Tisch 1

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 29.05.2017 | 199 mal gelesen

Berlin: Rüdesheimer Platz | Wilmersdorf. Wein und Wortwechsel, Picknickatmosphäre im Schatten der Siegfried-Statue – seit fünf Jahrzehnten Tradition. Zum runden Geburtstag soll es beim Weinbrunnen am Rüdesheimer Platz nur eine Parole geben: alles wie immer. Dabei ergeht wohl im Sommer ein Urteil. Und macht 2017 zum Schicksalsjahr.Randvoll hat das Glas zu sein – alles andere bringt Pech. Beim Ausschank an der Bude auf dem Plateau duldet man keine...

Neues Dach fürs Rathaus

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Fennpfuhl | am 03.05.2017 | 14 mal gelesen

Berlin: Rathaus Lichtenberg | Lichtenberg. Noch bis Ende des Jahres werden am denkmalgeschützten Rathaus Lichtenberg in der Möllendorffstraße 6 Dacharbeiten ausgeführt. Aufgrund dieser Bauarbeiten wird es zu Geräuschbelastungen kommen: Von Beeinträchtigungen betroffen sind unter anderem Eheschließungen. Zudem sind die Parkmöglichkeiten direkt am Rathaus eingeschränkt. KW

3 Bilder

Krach macht krank: Ökologischer Verkehrsclub misst Lärm in der Residenzstraße

Berit Müller
Berit Müller | Reinickendorf | am 29.04.2017 | 141 mal gelesen

Reinickendorf. Nicht ohne Grund hatte der ökologische Verkehrsclub VCD die Residenzstraße für eine Lärmmessaktion am 25. April ausgewählt: Die B96 zählt zu den lautesten Straßen der Stadt. Wie hoch die Lärmbelastung ist, hat dann aber auch die Aktivisten überrascht.Den Internationalen Tag gegen den Lärm am 26. April nehmen Gesundheitspolitiker, Ärzte und Initiativen alljährlich zum Anlass, auf die Gefahren hinzuweisen, die...

An den Gleisen wird es leiser: Die Deutsche Bahn lässt Lärmschutzwände errichten

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 05.04.2017 | 173 mal gelesen

Pankow. Im September dieses Jahres beginnt die Deutsche Bahn AG mit der Lärmsanierung in Pankow.Entlang der Bahnstrecke zwischen Pankow und Blankenburg werden Lärmschutzwände errichtet. Darüber hinaus lässt die Bahn in Wohnhäusern Lärmschutzfenster mit speziellen Lüftern einbauen, die den Lärm, der vom Schienenverkehr ausgeht, reduzieren sollen. Die Lärmsanierung findet beidseits der Gleise von Esplanade/Dolomitenstraße über...

Streukies lässt Tram laut quietschen

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 15.02.2017 | 72 mal gelesen

Hellersdorf. Eine Anwohnerin der Riesaer Straße fühlt sich seit Wochen vom Lärm der Straßenbahnlinien 6 und 18 genervt. Die Tram verursache wesentlich mehr Lärm als zuvor. „Wegen der Kälte habe ich die Fenster nicht offen, nur deshalb halte ich das aus“, sagt sie. Sie befürchtet allerdings, dass sich an dem Lärm nichts ändert und sie selbst in den Frühlungs- und Sommermonaten die Fenster stets geschlossen halten muss. Sie...

2 Bilder

Familie vor dem Rauswurf: Johannisthaler Genossenschaft verschickt fristlose Kündigung 1

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Plänterwald | am 29.12.2016 | 419 mal gelesen

Plänterwald. Ronny Adler und seine Familie, Ehefrau Yolimar und zwei Kinder, hatten kein schönes Weihnachtsfest. Eine knappe Woche vor Weihnachten flatterte ihnen die fristlose Kündigung ihres Vermieters per Einschreiben auf den Tisch.„Vorgeworfen wird mir ruhestörender Lärm und Störung des Hausfriedens. Man kündigt uns mit sofortiger Wirkung, bis spätestens 15. Januar 2017 sollen wir die Wohnung verlassen“, erzählt ein...

2 Bilder

Ein Schlag pro Rad: Anwohner wird seit zwei Jahren von einem ungewöhnlichen Lärm geplagt

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Karow | am 04.12.2016 | 119 mal gelesen

Karow. Eigentlich sollte die Auswechslung einer Weiche Lärmminderung bringen. Doch das Gegenteil war der Fall. Seit zwei Jahren nervt ein schlagendes Geräusch Hartmut Bellmann. Das entsteht jedes Mal, wenn das Rad eines Wagons über die Gleise unweit seines Grundstücks fährt.Als Bellmanns Eltern 1957 das Grundstück an der Straße 47 erwarben, war es ringsum noch idyllisch. Der heute 67-Jährige wuchs dort auf. Doch inzwischen...

1 Bild

Angst vor noch mehr Lärm: Autowaschanlage und Tankstelle an der Hauptstraße geplant 1

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Französisch Buchholz | am 19.08.2016 | 530 mal gelesen

Französisch Buchholz. Die Anwohner sind überrascht und bestürzt: Ein Plakat am Bauzaun informiert sie seit Kurzem darüber, dass an der Ecke Haupt- und Chamissostraße eine Autowaschanlage gebaut werden soll. Jetzt haben sie Angst vor noch mehr Lärm.Als vor wenigen Wochen das dortige Autohaus abgerissen wurde, waren alle Nachbarn davon überzeugt, dass auf dem rund 2000 Quadratmeter großen Grundstück Wohnungen entstehen würden....

Nächtliche Bauarbeiten: Ausnahmegenehmigung für die Howoge

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Fennpfuhl | am 21.07.2016 | 97 mal gelesen

Berlin: Rathausstraße 12 | Lichtenberg. Es kann laut an der Rathausstraße 12 werden: Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung hat der Howoge eine Ausnahmezulassung erteilt. Bis 26. August darf auch nachts auf der Baustelle gearbeitet werden.Die Wohnungsgesellschaft errichtet auf dem Gelände der alten Polizeiwache zwei Gebäude mit 136 Wohnungen. Nun stehen sogenannte Flügelglättarbeiten an. „Das Abbindeverhalten von Beton ist unter anderem von der...

4 Bilder

Am Himmel kehrt keine Ruhe ein: Informationsabend über Tegeler Flugbetrieb

Berit Müller
Berit Müller | Reinickendorf | am 04.06.2016 | 230 mal gelesen

Reinickendorf. Termin festgelegt, Termin verschoben: Während der Hauptstadtflughafen BER auf sich warten lässt, herrscht in Tegel Hochbetrieb. Der Himmel über Reinickendorf kommt nicht zur Ruhe, und viele Anwohner sind mit ihren Nerven am Ende – was sich bei einer Info-Veranstaltung der Fluglärmschutzkommission Ende Mai deutlich zeigte.1459 Tage waren am 31. Mai seit dem geplanten Eröffnungstermin des Großflughafens BER...

2 Bilder

Auf leisen Reifen: Grüne Politiker besuchten zum „Tag gegen Lärm“ Pankows lauteste Orte

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 13.05.2016 | 201 mal gelesen

Pankow. So ruhig und idyllisch wie Pankow an manchen Stellen auch ist, es gibt auch richtig lärmintensive Bereiche. Auf die machten Mitglieder des Kreisverbandes von Bündnis 90/Die Grünen mit einer Leise-Rallye aufmerksam.Anlässlich des diesjährigen „Tages gegen Lärm“ fuhren sie zu Pankows lautesten Orten, und zwar mit ganz leisen Elektroautos. Die vier Fahrzeuge von Flinkster stellte ihnen das Unternehmen DB Rent zur...

1 Bild

"Der Bock wird zum Gärtner": Clubcommission soll Lärmprobleme moderieren

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 27.02.2016 | 194 mal gelesen

Friedrichshain. Das Thema Lärm ist neben anderen Problemen ein Dauerbrenner im Kiez rund um das RAW-Gelände. Und es gab und gibt auch eine Menge Ideen, wie dagegen vorgegangen werden soll.Nicht alle stoßen dabei auf Begeisterung bei den Betroffenen. Das gilt vor allem für die Entscheidung, die "Clubcommission" – also den Verband der Club-, Party- und Kulturveranstalter – mit der Moderation der Nutzungs- und...

90 Dezibel und mehr: Täglicher Lärm macht schwerhörig

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 22.02.2016 | 63 mal gelesen

Lärm macht nicht taub, unter Umständen aber schwerhörig. Und das hängt von der Dauer, der Intensität, der Art des Lärms – und dem individuellen Empfinden ab.Darauf weist Prof. Thomas Lenarz hin, Direktor der Hals-Nasen-Ohrenklinik der Medizinischen Hochschule Hannover. Bei Kopf- oder Einsteckhörern ist die Gefahr größer, die Musik zu laut zu drehen. Denn über Boxen hat man durch die Bässe ein besseres Gefühl für die wirkliche...

Durchgehend Tempo 30

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 30.01.2016 | 66 mal gelesen

Kreuzberg. Nach dem Ende der Bauarbeiten soll auf der Großbeerenstraße eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h vorgeschrieben werden. Und zwar auf der gesamten Länge und ganztägig. Das fordert ein Antrag des Bezirksverordneten Christian Honnens (Bündnis90/Grüne). Geprüft werden soll außerdem ob durch Querparken auf einer Straßenseite die Fahrbahnbreite verkleinert werden kann. Honnens begründet seinen Vorstoß mit Beschwerden...