Landesdenkmalamt

Ensembleschutz fürs Hotel Kempinski

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 17.10.2016 | 17 mal gelesen

Charlottenburg. Mitte des Jahres hatten die Bezirksverordneten einstimmig Denkmalschutz für das Hotel Kempinski an der Ecke Kurfürstendamm und Fasanenstraße gefordert. Nun schloss sich das Landesdenkmalamt dieser Sichtweise an. Senatsbaudirektorin Regula Lüscher will den 1952 eröffneten Bau noch 2016 in das „umgebende Denkmalensemble Kurfürstendamm“ aufnehmen, aber nicht als einzelnes Denkmal ausweisen. Dieser Schritt wäre...

Tag des offenen Denkmals

Manuela Frey
Manuela Frey | Wilhelmstadt | am 29.08.2016 | 47 mal gelesen

Berlin: Landesdenkmalamt Berlin | Berlin. Am 10. und 11. September findet zum 24. Mal der Tag des offenen Denkmals statt. Das Schwerpunktthema lautet "Gemeinsam Denkmale erhalten". Über 330 Angebote verzeichnet das vom Landesdenkmalamt zusammengestellt Programm. Die Veranstaltungen sind weitgehend kostenfrei, für Führungen werden häufig Anmeldungen erbeten. Neu im Programm sind zum Beispiel das Kaiserin-Friedrich-Haus, die Villa Heike in Hohenschönhausen,...

Archäologen am Rathaus: Ausgrabungen in der Spandauer Straße

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 10.08.2016 | 56 mal gelesen

Berlin: Rotes Rathaus | Mitte. Ein Team des Landesdenkmalamtes gräbt erneut nach Überresten des alten Berliner Rathauses. Die Archäologen suchen bereits seit 2009. Die Grabungen finden im Zusammenhang mit der U5-Verlängerung vom Alexanderplatz zum Brandenburger Tor und dem Bau des neuen U-Bahnhofs vor dem Roten Rathaus statt. Diesmal buddeln die Archäologen westlich vom Rathaus und an der Spandauer Straße, wo früher die Gerichtslaube stand. Die...

2 Bilder

Archäologen legen auf dem Tacheles-Areal Reste des Synagogen-Tempels frei

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 17.06.2016 | 305 mal gelesen

Berlin: Tacheles-Quartier | Mitte. Die Grabungsarbeiten auf dem Tacheles-Areal zwischen Oranienburger Straße und Johannisstraße sind beendet. Archäologen haben die gut erhaltenen Kellergeschosse der historisch bedeutsamen Synagoge der Jüdischen Reformgemeinde freigelegt.„Das ist ein sehr bedeutsamer Fund“, sagt Karin Wagner, Leiterin für Gartendenkmalpflege und Archäologie beim Landesdenkmalamt. Auf der jahrzehntelang als Parkplatz genutzten Brache, auf...

Gloria-Palast soll erhalten bleiben

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 06.06.2016 | 19 mal gelesen

Charlottenburg. Beim Ringen um den Erhalt des abrissbedrohten Gloria-Palastes am Kurfürstendamm will das Bezirksamt den Eigentümer jetzt härter in die Pflicht nehmen. Nachdem Baustadtrat Marc Schulte (SPD) sich mit dem Landesdenkmalamt darauf verständigt hat, dass das derzeit leerstehende Gebäude mit dem legendären Kino erhalten bleiben muss, will er nun dem Eigentümer diese Haltung nachdrücklich mitteilen. Seit Bekanntwerden...

1 Bild

Synagoge im Untergrund: Auf dem Tacheles-Areal stand bis 1945 ein Tempel der Jüdischen Reformgemeinde

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 11.05.2016 | 238 mal gelesen

Berlin: Tacheles-Quartier | Mitte. Auf der riesigen Brache an der Johannisstraße, auf der in den kommenden Jahren ein Wohn- und Geschäftsviertel aus dem Boden gestampft wird, stand die historisch bedeutsame Synagoge der Jüdischen Reformgemeinde. Archäologen graben derzeit auf dem Tacheles-Areal, um mögliche Siedlungsspuren aus dem 17. und 18. Jahrhundert zu dokumentieren, bevor die Bagger das Gelände für die zweigeschossige Tiefgarage ausheben. Das...

Denkmalschutz statt Dämmung

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Schmargendorf | am 09.05.2016 | 26 mal gelesen

Schmargendorf. In der Frage, ob man die 30er-Jahre-Siedlung an der Orber-/Charlottenbrunner/Salzbrunner Straße mit dicken Dämmplatten versehen darf, hat sich nun der Denkmalbeirat des Bezirks eingeschaltet. Er empfiehlt dem Landesdenkmalamt, das Viertel unter Schutz zu stellen und findet damit auch eine einstimmige Mehrheit der BVV. Eigentlich hatte die Eigentümerin, das Wohnungsunternehmen Vonovia, geplant, die Häuser...

1 Bild

Archäologen buddeln am Tacheles

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 27.04.2016 | 266 mal gelesen

Berlin: Tacheles-Quartier | Mitte. Am 28. April haben archäologische Grabungen auf den Freiflächen östlich der Tacheles-Ruine zwischen Oranienburger Straße und Johannisstraße begonnen. Mögliche Funde könnten ins Mitte Museum in der Pankstraße kommen.Etwa zwei Wochen lang sucht die vom Bauherren PWR Development beauftragte Firma Archaeofakt nach älteren Bebauungs- und Siedlungsspuren. Karin Wagner, Leiterin für Gartendenkmalpflege und Archäologie,...

9 Bilder

Bagger unter Beobachtung: Tacheles-Investoren müssen Archäologen einschalten

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 05.04.2016 | 560 mal gelesen

Berlin: Tacheles-Quartier | Mitte. Nach Jahrzehnten des Stillstands hat am 4. April das Megaprojekt zur Bebauung der Freiflächen rund um die Tacheles-Ruine begonnen. Archäologen sollen jetzt aufpassen, dass die Bagger keine archäologischen Funde zerstören.Die Antwort des Bauleiters auf der Bürgerversammlung am 21. März zum geplanten Wohn- und Geschäftsviertel auf dem Tacheles-Areal hat Eberhard Elfert aufhorchen lassen: Historische und archäologische...

1 Bild

Denkmalschutz für kleines Haus

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 04.12.2015 | 337 mal gelesen

Berlin: Ostendorfstraße 7 | Köpenick. In der Ostendorfstraße 7 in Wendenschloß steht ein verlassenes Häuschen, das wie aus einem Märchenfilm aussieht. Der Bau von 1911 steht nicht unter Denkmalschutz, jetzt droht der Abriss.Das Haus wurde vor gut 100 Jahren aus einem Fertigteilbausatz errichtet. Als es Verkaufsverhandlungen für das nicht mehr genutzte Grundstück gab, wurde die Untere Denkmalschutzbehörde des Bezirks aufmerksam. Inzwischen hat das...

1 Bild

Haus an der Fasanenstraße 62 unter Denkmalschutz gestellt

Michael Nittel
Michael Nittel | Wilmersdorf | am 21.09.2015 | 347 mal gelesen

Berlin: Fasanenplatz | Wilmersdorf. Dem Mietshaus an der Fasanenstraße 62 droht kein Abriss mehr. Das achtgeschossige Gebäude wurde wie von den Mietern gefordert und von der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf empfohlen nun doch unter Denkmalschutz gestellt. Das Landesdenkmalamt hat die Schutzwürdigkeit des Gebäudes, das in den Jahren von 1980 bis 1984 vom Architekten Gottfried Böhm gebaut worden war, bestätigt. Böhm gilt als...

Bauwerke der DDR unter Denkmalschutz

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 18.07.2015 | 140 mal gelesen

Berlin: Alexanderplatz | Mitte. Nach 25 Jahren Wiedervereinigung ist es soweit. Das Landesdenkmalamt hat drei prominente Bauwerke der DDR-Moderne am Alexanderplatz unter Denkmalschutz gestellt. Mit dem Denkmalschutz sind die einstigen Baupläne von 1993 rund um den historischen Platz nun endgültig vom Tisch. Zu den geschützten Bauwerken gehören das Haus des Berliner Verlages, das Haus des Reisens mit Walter Womackas Kupferrelief „Der Mensch...

1 Bild

Denkmalschützer sprechen sich gegen Wohnturm in der Bachstraße aus

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Hansaviertel | am 23.03.2015 | 557 mal gelesen

Hansaviertel. Am Ende waren sich alle Beteiligten einig, dass der Entwurf des Berliner Architekturbüros Staab für die Bebauung des brachliegenden Grundstücks an der Bachstraße gelungen ist. Doch der Denkmalschutz funkt dazwischen.Ein langes, erfolgreiches Werkstattverfahren sei abgeschlossen worden mit einem Ergebnis, "das ich mir so nicht erträumt hätte", sagt Baustadtrat Carsten Spallek (CDU). Bevor die Eigentümerin des...

Bezirk will Eigentümer nicht zur Sanierung des Gasometers zwingen 1

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 26.02.2015 | 224 mal gelesen

Schöneberg. Bürger sorgen sich um den Zustand des Gasometers. Viele fordern, dass der Eigentümer des denkmalgeschützten Industriegebäudes, die Euref AG, per behördlicher Anordnung zur Sanierung gezwungen wird.Die Euref AG des Berliner Immobilienentwicklers Reinhard Müller ließ zwar Termine für Abstimmungsgespräche mit dem Bezirksamt platzen, verwies jedoch auf die Existenz zweier unterschiedlicher Gutachten zur Vorgehensweise...