Luxuswohnungen

8 Bilder

Luxuriös wohnen im Hochhaus: „High Park“ am Tilla-Durieux-Park feiert Richfest

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Kreuzberg | am 28.09.2016 | 281 mal gelesen

Berlin: High Park | Tiergarten. 161 von 165 Wohnungen sind schon verkauft. Übrig sind noch drei Penthäuser in luftiger Höhe samt Dachterrasse, das Stück für schlappe drei Millionen Euro. Für „High Park“, so benannt, weil auf der vierten Etage ein großer, baumbestandener Garten entsteht, wurde Richtfest gefeiert.Zur Feier an der Gabriele-Tergit-Promenade 21 kamen selbstverständlich auch zahlreiche Käufer. 50 Prozent stammen aus Deutschland, aber...

Schutz vor Verdrängung: Verordnete wollen fünf neue Erhaltungsgebiete im Bezirk einrichten

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 28.07.2015 | 258 mal gelesen

Pankow. Die Verordneten möchten Mieter in weiteren Kiezen des Bezirks mit Hilfe von sozialen Erhaltungsverordnung vor der Verdrängung schützen. Deshalb beschloss die Bezirksverordnetenversammlung (BVV), dass in fünf Gebieten die vorgeschriebenen Voruntersuchungen stattfinden sollen. Dabei handelt es sich um die Kieze Pankow-Süd, Langhansstraße, Komponistenviertel, Danziger Straße Mitte und Danziger Straße Ost. Diese...

Neuköllner SPD befürwortet Voruntersuchungen, den Grünen geht’s zu langsam

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 08.06.2015 | 207 mal gelesen

Neukölln. Ein Einwohnerantrag zur Einrichtung von Milieuschutzgebieten in ganz Nord-Neukölln wurde im Stadtentwicklungsausschuss abgelehnt. Auf Vorschlag der SPD sollen nun dennoch Voraussetzungen für weitere Milieuschutzgebiete geprüft werden.Seit zwei Jahren nehmen in Nord-Neukölln die Anträge für Luxussanierungen und Umwandlungen von Miet- in Eigentumswohnungen zu. Das treibt die Mieten hoch und die angestammte Bevölkerung...

Milieuschutz auf gutem Weg

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 08.06.2015 | 46 mal gelesen

Schöneberg. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat die soziale Erhaltungsverordnung (Milieuschutz) für die Schöneberger Insel in den Ausschuss für Stadtentwicklung überwiesen. Er soll die Verordnung für das Gebiet nun endgültig beraten und beschließen. Die rot-grüne Zählgemeinschaft in der BVV sieht in der sozialen Erhaltungsverordnung einen "höchstmöglichen Mieterschutz". Er Milieuschutz gilt dann für 21 600 Wohnungen....

1 Bild

Chancen und Grenzen des Milieuschutzes

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 04.06.2015 | 569 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Im Bezirk gibt es sieben, demnächst acht, sogenannter Milieuschutzgebiete. Ihr Ziel ist, Mieter vor Luxusmodernisierung und damit Verdrängung zu bewahren.Zu diesem Thema lud das Stadtteilbüro Friedrichshain am 2. Juni zu einer Informationsveranstaltung. Der Abend zeigte die Chancen, aber auch die Grenzen dieser Möglichkeit zum Erhalt bestehender Quartiersstrukturen auf. Er gab auch Antworten auf...

1 Bild

Unbekannte hetzen gegen neue Bewohner in der Crellestraße 1

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 01.06.2015 | 657 mal gelesen

Berlin: Haus Crelle | Schöneberg. "Stadt der Vielfalt", "The Place To Be", wo "Willkommenskultur" gepflegt wird: So will sich Berlin der Welt präsentieren. Dass dies nicht immer und nicht überall gilt, zeigt ein Pamphlet im Crellekiez.Gegen die Bewohner des Neubaus in der Crellestraße 22a haben Unbekannte plakatiert. Die anonyme Hetzschrift beschimpft die neuen Bewohner als "Geldsäcke", die gerade ihre "Gemächer" bezogen haben und sich darauf...

1 Bild

Bezirk geht neue Wege beim Mieterschutz

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 23.03.2015 | 320 mal gelesen

Schöneberg. "Das Wohnen in der Großgörschen-, Ecke Katzlerstraße soll durch das Vorkaufsrecht des Bezirks weiterhin bezahlbar bleiben", so die Seniorenvertretung. Sie bezieht sich auf die Absicht von Stadträtin Sibyll Klotz (Grüne), mit dem Baugesetzbuch den Verkauf der beiden Wohnhäuser zu verhindern oder nur unter Auflagen zu genehmigen. Damit soll ein Instrument bei den 48 Wohnungen und zehn Gewerbeeinheiten im...

Die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen wird schwieriger

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 05.03.2015 | 264 mal gelesen

Mitte. Immer mehr Hausbesitzer vor allem in den Citykiezen machen ihre Miet- zu Eigentumswohnungen. Damit lässt sich mehr Geld verdienen.Um die Wohnungen besser zu verkaufen, werden die Häuser vorher gern entmietet; mit oft rabiaten Methoden sollen die langjährigen Bewohner zur Aufgabe und zum Auszug gezwungen werden. Es folgen Luxussanierung, Verkauf und der Einzug Wohlhabender, die teure Mieten zahlen können. Dem will der...

1 Bild

"Stadt von Unten" will bei den Planungen mitreden

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Kreuzberg | am 21.07.2014 | 102 mal gelesen

Kreuzberg. An der Ecke Mehringdamm und Obentrautstraße wurde am 16. Juli eine Mauer aus Pappe gebaut: Mitglieder des Bündnisses "Stadt von Unten" protestierten gegen den geplanten Verkauf des so genannten Dragonerareals an einen Privatinvestor.Wie berichtet, hat die Bundesanstalt für Immobilienangelegenheiten (Bima) das rund 4,7 Hektar große Areal hinter dem Finanzamt ausgeschrieben. Am 31. Juli läuft die Bewerbungsfrist ab;...