Mauerbau

Kritik an Verein "Unentdecktes Land"

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Alt-Hohenschönhausen | am 18.08.2016 | 80 mal gelesen

Berlin: Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen | Alt-Hohenschönhausen. Gegen eine geplante Aktion des Vereins "Unentdecktes Land" hat der Direktor der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, Hubertus Knabe, protestiert. Der Verein hatte für den 13. August zum "55. Jahrestag der Sicherung der Staatsgrenze der Deutschen Demokratischen Republik" auf dem Pariser Platz aufgerufen. "Es ist an Zynismus kaum zu überbieten, ausgerechnet dort und an diesem Tag die tödliche DDR-Grenze...

4 Bilder

Erinnerung an den Mauerbau

Christian Schindler
Christian Schindler | Staaken | am 16.08.2016 | 67 mal gelesen

Berlin: Mauergedenkstätte Staaken | Staaken. Rund 100 Spandauer, davon viele Kommunalpolitiker, gedachten am 12. August an der Mauergedenkstätte an der Heerstraße des Mauerbaus vor 55 Jahren.Die persönliche Betroffenheit angesichts einer für Menschen tödlichen Grenze bestimmte in unterschiedlicher Weise die Reden zum Mauerbau vom 13. August 1961. Mit Brigadegeneral Michael Matz, Standortältester der Bundeswehr in Berlin, hielt erstmals ein Militärvertreter die...

Gedenken an den Mauerbau

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 15.08.2016 | 11 mal gelesen

Charlottenburg. Um an den Bau der Berliner Mauer zu gemahnen, haben Bürgermeister Reinhard Naumann und Bezirksverordnetenvorsteherin Judith Stückler nun an einem der wichtigsten Gedenkorte im Bezirk einen Kranz niedergelegt. Es handelt sich um einen Gedenkstein für die Opfer des Stalinismus am Steinplatz, den man zur Erinnerung an die Opfer dieser Ideologie 1951 an der nordwestlichen Platzecke eingeweiht hatte. tsc

Gedenken an die Mauertoten

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Stadtrandsiedlung Malchow | am 09.08.2016 | 7 mal gelesen

Berlin: Evangelischer Friedhof | Weißensee. Am Sonnabend, 13. August, wird auf dem evangelischen Friedhof, Indira-Gandhi-Straße 110, der Berliner Maueropfer gedacht. Der stellvertretende Bürgermeister Jens-Holger Kirchner (Grüne) und der Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung Ronald Rüdiger (SPD) legen am Grab von Peter Fechter einen Kranz nieder. Vor 54 Jahren wollte Fechter am Checkpoint Charlie über die Mauer klettern. Der Versuch endete tödlich, der...

Konzert erinnert an Mauerbau

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 05.08.2016 | 17 mal gelesen

Rahnsdorf. Im Rahmen des Musiksommers am Müggelsee erklingen am 13. August in der Waldkapelle Hessenwinkel, Waldstraße, melancholische Lieder aus dem Westberlin der Jahre 1980 bis 1989. Die Veranstaltung ist dem 55. Jahrestag des Mauerbaus gewidmet. Es musizieren Linda Gossmann (Gesang, Violine) und Anna Wohlfahrt (Klavier). Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten. RD

Gedenken an den Mauerbau

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Kreuzberg | am 05.08.2016 | 14 mal gelesen

Berlin: Peter-Fechter-Mahnmal | Friedrichshain-Kreuzberg. Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) laden am 13. August zu zwei Gedenkveranstaltungen zum 55. Jahrestages des Baus der Berliner Mauer ein. Die Vorsteherin der BVV Kristine Jaath und die Bürgermeisterin Monika Herrmann (beide Grüne) laden um 14 Uhr zu einem stillen Gedenken am Kreuz für die Opfer der Mauer am May-Ayim-Ufer ein. Bereits um 12 Uhr werden der Regierende...

3 Bilder

Burkhard Fritz hat die ehemalige Grenze am Stadtrand dokumentiert

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Schmöckwitz | am 11.02.2016 | 172 mal gelesen

Eichwalde: Alte Feuerwache | Schmöckwitz. Nicht nur zwischen den östlichen und westlichen Bezirken Berlins gab es bis zum Mauerbau eine Grenze. Bis 1961 trennte auch ein Grenzzaun die Siedlung Schmöckwitz (Berlin, DDR) von Eichwalde (Bezirk Potsdam, DDR). Heimatforscher Burkhard Fritz (64) aus Eichwalde hat die Spuren dokumentiert. „Ich bin in der Waldstraße, die Eichwalde von Schmöckwitz trennt, aufgewachsen. Mein Vater hatte mir erzählt, dass es im...

3 Bilder

Grenzen und ihre Opfer als zentrales Thema

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Marienfelde | am 11.01.2016 | 75 mal gelesen

Berlin: Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde | Marienfelde. Die Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde hat die Bilanz für 2015 gezogen und meldet einen konstanten Besucherzuspruch. Im vergangenen Jahr besuchten mehr als 12 000 Interessierte die Ausstellung mit dem Themenschwerpunkt Flucht und Ausreise aus der DDR. In diesem Jahr, anlässlich des 55. Jahrestags des Mauerbaus vom 13. August 1961, kündigt die Stiftung Berliner Mauer als Betreiber der Erinnerungsstätte...

1 Bild

Abitur im Jahr des Mauerbaus: Neue Ausstellung porträtiert sechs Schüler

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 28.10.2015 | 123 mal gelesen

Berlin: Museum Pankow | Prenzlauer Berg. Der Abiturjahrgang 1961 ist ein besonderer. Das behauptet zumindest die neue Ausstellung "Klassentreffen" im Museum Pankow. Sie widmet sich den Lebenswegen von Schülern der Käthe-Kollwitz-Oberschule.Die einen zog es in den Tagen des Mauerbaus gen Westen, die anderen blieben im Ostteil Berlins. Obwohl sie durch die Mauer getrennt waren, standen die 24 Klassenkameraden aber immer in Kontakt. Noch heute...

Gedenken an Mauerbau

Christian Schindler
Christian Schindler | Frohnau | am 14.08.2015 | 28 mal gelesen

Berlin: Gedenkkreuz Michael Bittner | Frohnau. In Erinnerung an den 54. Jahrestag des Mauerbaus haben Vertreter von Bezirksamt und Bezirksverordnetenversammlung am 13. August am Gedenkkreuz Kränze niedergelegt. Dieses wurde zu Ehren Michael Büttners errichtet. Er war am 24. November 1986 bei einem Fluchtversuch am Edelhofdamm/Ecke Oranienburger Chaussee zu Tode gekommen. Protokollarisch wurde die Kranzniederlegung von der Patenkompanie des Bezirks, der 7....

Erinnerung an die Mauer

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Friedrichshain | am 09.08.2015 | 31 mal gelesen

Friedrichshain. Mit einer Radtour am 13. August soll an den Bau der Berliner Mauer erinnert werden. Die Tour beginnt um 18 Uhr am Wachturm am Schlesischen Busch. Dabei soll gezeigt werden, dass die Mauer nicht nur die „East Side Gallery” ist. Die Mauer an der Mühlenstraße bestand aus Betonelementen, Wachtürmen, Stacheldraht, Patrouillenbooten und den Grenzsoldaten. Während der Wanderung soll auch die Forderung bekräftigt...

Museum in den Ferien offen

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Johannisthal | am 07.08.2015 | 20 mal gelesen

Berlin: Museum Treptow | Johannisthal. Das Museum Treptow ist auch in den Ferien geöffnet. Besucher können sich unter anderem über Deutschlands ersten Motorflugplatz, die Gewerbeausstellung von 1896 und das DDR-Grenzregime im Bezirk informieren. Geöffnet ist bei freiem Eintritt Rathaus Johannisthal, Sterndamm 102, Donnerstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 14 bis 18 Uhr. Informationen zu allen Standorten des bezirklichen Museumsbereichs unter...

Lichterkette auf der Brücke

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Wannsee | am 06.08.2015 | 43 mal gelesen

Berlin: Glienicker Brücke | Wannsee. Mit einer Lichterkette auf der Glienicker Brücke will die CDU Steglitz-Zehlendorf an den Mauerbau erinnern. Die Aktion beginnt am Donnerstag, 13. August, um 20 Uhr. Fackeln für die Lichterkette werden ausgegeben oder können mitgebracht werden. uma

Gedenken zum 13. August

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Gesundbrunnen | am 05.08.2015 | 38 mal gelesen

Berlin: Gedenkstätte Berliner Mauer | Mitte. Am 13. August jährt sich der Bau der Berliner Mauer zum 54. Mal. Zum Gedenken an die Opfer des Mauerbaus und die Teilung Deutschlands findet in der zentralen Gedenkstätte am Gedenkstein in der Grünanlage Bernauer Straße (Ecke Swinemünder Straße) um 15 Uhr eine Kranzniederlegung statt. Im Anschluss werden auch Kränze an der Erinnerungstafel der zentralen Gedenkstätte in der Bernauer Straße (Ecke Ackerstraße)...

Gedenken an die Maueropfer

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 03.08.2015 | 44 mal gelesen

Zehlendorf. Am Jahrestag des Mauerbaus gedenken Bürgermeister Norbert Kopp (CDU), weitere Mitglieder des Bezirksamtes und Mitglieder der Bezirksverordnetenversammlung gemeinsam mit dem Bürgermeister von Kleinmachnow, Michael Grubert, und weiteren Gemeindevertretern den Opfern der deutschen Teilung. Am Donnerstag, 13. August, legen sie um 15 Uhr einen Kranz auf Zehlendorfer Gebiet, am Gedenkkreuz für Karl-Heinz Kube in der...

1 Bild

Wichtiger denn je: Gedenkveranstaltung für die Mauertoten an der Klemkestraße

Michael Nittel
Michael Nittel | Reinickendorf | am 01.08.2015 | 222 mal gelesen

Reinickendorf. Am Donnerstag, 13. August veranstalten die CDU-Kreisverbände Reinickendorf und Pankow anlässlich des 54. Jahrestages des Mauerbaus an der Klemkestraße bereits zum 17. Mal eine Gedenkveranstaltung für die Mauertoten.Genau an diesem Ort war am 29. April 1962 Horst Frank bei einem Fluchtversuch angeschossen worden und später im Krankenhaus verstorben. Ihm zu Ehren hatten im Jahr 1976 Horst Faber, Uwe Grosse und...

1 Bild

Gisela Meyer erlebte Mauerbau aus nächster Nähe

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 27.10.2014 | 239 mal gelesen

Lichterfelde. Für Gisela Meyer war die Öffnung der Mauer so etwas wie ein Live-Spektakel. Die 68-Jährige wohnt am Ende des Ostpreußendamms. Fünf Meter von der Grenze entfernt erlebte sie und ihre Familie die Öffnung der Mauer im November 1989 hautnah."Das Leben in unserer kleinen Mehrfamilienhaus-Siedlung war sehr ruhig. Wie lebten wie am Ende der Welt", erinnert sich Gisela Meyer. Seit ihrem neunten Lebensjahr wohnt sie hier...

Kirchengemeinde Staaken erinnert auch an die eigene Teilung

Michael Uhde
Michael Uhde | Staaken | am 22.10.2014 | 50 mal gelesen

Staaken. Mit dem Zeitzeugengespräch "Evangelische Kirche in der DDR - Chancen und Schwierigkeiten zwischen Mauerbau und Mauerfall" wird am 4. November im Foyer der Zuversichtskirche am Brunsbütteler Damm 312 um 19.30 Uhr die Veranstaltungsreihe "Dekade grenzenlos" der Evangelischen Kirchengemeinde zu Staaken zum 25. Jubiläum des Mauerfalls eröffnet.Zu Gast ist Manfred Stolpe, ehemaliger Leiter des Sekretariats der...

2 Bilder

Spandau und Brandenburg gedenken des Mauerbaus

Christian Schindler
Christian Schindler | Staaken | am 18.08.2014 | 32 mal gelesen

Staaken. Einen Tag vor dem offiziellen Datum gedachten am 12. August Spandauer und Brandenburger Politiker des Mauerbaus am 13. August 1961 an der Gedenkstätte Heerstraße/Neue Bergstraße.Bezirksamt und Heimatkundliche Vereinigung Spandau haben sich in diesem Jahr mit den Gemeinden im Umland verständigt, das Gedenkjahr 2014 gemeinsam zu begehen. Noch bevor am 9. November in Schönwalde-Glien an der Grenze zu Spandau des...