Mieten

Grüne wollen Leerstandsmelder 1

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | vor 21 Stunden, 11 Minuten | 18 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Wenn Anwohner einen spekulativen Leerstand vermuten, sollen sie dies online melden können. Das beantragt nun die Fraktion der Grünen in den Bezirksverordnetenversammlung, um dem Abriss und der Zweckentfremdung von vorhandenem Wohnraum entgegenzuwirken. Das Bezirksamt soll prüfen, ob sich eine Funktion zum Melden des Leerstands auf seiner Internetseite einrichten lässt. tsc

Auf gute Nachbarschaft

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Falkenhagener Feld | am 18.03.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Klubhaus Westerwaldstraße | Falkenhagener Feld. Um gute Nachbarschaft im Kiez und ein intaktes Wohnumfeld dreht es sich bei einer Diskussionsrunde am 28. März im Klubhaus Westerwaldstraße. Dazu hat der Spandauer Bundestagsabgeordnete Swen Schulz (SPD) diverse Gäste eingeladen. Auf dem Podium sitzen der wohnungs- und baupolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Michael Groß, die Abgeordnete und Sprecherin für Quartiersmanagement und „Soziale...

Schutz vor Mietsteigerung

Christian Schindler
Christian Schindler | Spandau | am 04.03.2017 | 21 mal gelesen

Berlin: TSV Spandau 1860 Restaurant und Tanzsportzentrum | Spandau. Der 21. Mieter- und Verbraucherstammtisch des Alternativen Mieter- und Verbraucherschutzbundes findet am Mittwoch, 15. März, um 19.30 Uhr im Restaurant des TSV Spandau 1860, Askanierring 150, statt. Es geht um die Frage, wie die Politik die Berliner vor steigenden Mieten schützen kann. Referentin ist die grüne Abgeordnete Katrin Schmidberger. Sie ist Sprecherin für Wohnen und Mieten der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen...

Mieter in der Sprechstunde

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Siemensstadt | am 02.03.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Bürgerbüro Daniel Buchholz | Siemensstadt. Die nächste Mieten-Sprechstunde im Bürgerbüro von Daniel Buchholz findet am 10. März um 15 Uhr statt. Am 28. März berät ein Experte wieder zu allen Fragen rund um die Rente. Die Beratung beginnt um 17 Uhr. Ort für beide Termine ist das Bürgerbüro des SPD-Abgeordneten am Quellweg 10. Um Annmeldung mit vollem Namen und Adresse wird per E-Mail gebeten: info@daniel-buchholz.de. Informationen unter  92 35 92 80.uk

1 Bild

Bezirk informiert erstmals Bürger über den Milieuschutz in Moabit

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Hansaviertel | am 28.02.2017 | 376 mal gelesen

Berlin: Heilandskirche | Moabit. Auf einer ersten Bürgerversammlung zum Milieuschutz haben Experten erläutert, was sich Anwohner der seit Mai 2016 bestehenden, sogenannten sozialen Erhaltungsgebiete „Waldstraße“ und „Birkenstraße“ erhoffen dürfen.Der Ausweisung als Milieuschutzgebiete vorausgegangen waren zweistufige, aufwendige Analysen (www.berlin.de/erhaltungsgebiete-mitte). „Es ist ein Eingriff in das Eigentumsrecht von Hausbesitzern“, erklärt...

1 Bild

Wie kann die Politik die Berliner Mieterinnen und Mieter vor steigenden Mieten schützen?

Marcel Eupen
Marcel Eupen | Falkenhagener Feld | am 27.02.2017 | 141 mal gelesen

21. Mieter- und Verbraucherstammtisch des AMV - Alternativer Mieter- und Verbraucherschutzbund e.V. am 15.03.2017 Thema und Referentin Der 21. Mieter- und Verbraucherstammtisch des AMV findet am 15.03.2017 um 19:30 Uhr im Restaurant 1860 TSV Spandau, Tanzsportzentrum, Askanierring 150, 13585 Berlin-Spandau, statt. Katrin Schmidberger, MdA, Bündnis 90/Die Grünen, direkt gewählte Abgeordnete aus Kreuzberg, wird zu dem...

SPD sorgt sich um Mieten

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 13.02.2017 | 14 mal gelesen

Berlin: Wilmersdorfer Straße | Charlottenburg. Rund ums Thema Mieten diskutiert die SPD-Abteilung Kurfürstendamm mit Passanten am Sonnabend, 18. Februar. An der Ecke Wilmersdorfer Straße und Mommsenstraße, wo die Kostenbelastung laut einem neuen Report besonders hoch ausfällt, präsentiert sich von 11 bis 13 Uhr der Abgeordnete Daniel Buchholz als Ansprechpartner und klärt die Bürger über die Wirkung der Mietpreisbremse und des Mietspiegels auf. Jeder darf...

Arm und wohnungslos? Gespräch bei der Mietergemeinschaft

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 11.02.2017 | 27 mal gelesen

Berlin: Berliner Mietergemeinschaft | Neukölln. Im Norden Neuköllns leben viele Menschen, die wenig Geld haben. Eine deftige Mieterhöhung kann für sie schlimme Folgen haben. Über diese Problematik wird am Donnerstag, 16. Februar, bei der Berliner Mietergemeinschaft, Sonnenallee 101, gesprochen.„Und am Ende wohnungslos?" ist der Titel der Veranstaltung, die um 19 Uhr beginnt. Mit dabei ist Susanne Gerull, Armutsforscherin bei der Alice-Salomon-Hochschule. Sie...

Spitzenreiter Richardkiez: Preise bei Neuvermietungen steigen stark an / hoher Druck im Schillerquartier

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 03.02.2017 | 81 mal gelesen

Neukölln. Im berlinweiten Vergleich steigen die Mieten in Neukölln am stärksten. Das geht aus dem Wohnmarktreport hervor, den der Immobilienfinanzierer Berlin HYP und der Immobiliendienstleister CBRE gerade veröffentlicht haben.Während die Preise 2016 bei Neuvermietungen im Berliner Durchschnitt um 5,6 Prozent stiegen, sind es in Neukölln satte 17,1 Prozent. Vor allem in den Gebieten innerhalb des S-Bahnrings wird es immer...

3 Bilder

Neuer Marktreport: Wohnkosten verfestigen sich auf sehr hohem Niveau 1

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 02.02.2017 | 204 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Im City-West-Bezirk wuchsen die Mieten 2016 zwar moderat auf knapp über 10 Euro nettokalt. Punktuell ist die Lage jedoch kritischer: Der Ludwigkirchplatz kommt nun unter die Top Drei Berlins. Und in der Sybelstraße gehen 40 Prozent des Einkommens an den Vermieter. Prenzlauer Berg ist teurer, Friedrichshain zog vorbei, ja selbst das Wohnen im Norden Neuköllns kostet inzwischen mehr als in einer...

Tiefer in die Tasche greifen: Anstieg der Preise bei Neuvermietungen setzt sich fort

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 01.02.2017 | 66 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk gehört immer noch zu den für Mieter preisgünstigsten Berliner Regionen. Die Mietpreise holen jedoch im Vergleich zu anderen Berliner Bezirken auf. Marzahn-Hellersdorf hatte im vergangenen Jahr den zweithöchsten Anstieg der Preise bei zur Neuvermietung angebotenen Wohnungen zu verzeichnen. Der Anstieg belief sich 2016 im mittleren Preissegment auf 10,2 Prozent. Damit liegt dieser nur noch hinter...

2 Bilder

„Die Leute wollen das“: Initiative für Milieuschutz setzt Baupolitiker unter Druck

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 23.01.2017 | 458 mal gelesen

Berlin: Klausenerplatz-Kiez | Charlottenburg-Wilmersdorf. Zwar steht eine Ausweisung von Milieuschutzgebieten auf der Agenda des Bezirks weit oben. Aber eine neue Initiative um die Mieterwerkstatt Charlottenburg macht jetzt zusätzlich Druck von der Straße. Sie will ein jahrelanges Versäumnis schnellstmöglich behoben sehen. Mit Buntstift sind Wohnblöcke, Bahntrassen und das Schloss Charlottenburg markiert. Handschriftlich eingetragen stehen dazwischen die...

1 Bild

Studie zur energetischen Sanierung für die Frankfurter Allee Nord vorgestellt

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 21.01.2017 | 129 mal gelesen

Lichtenberg. Kann eine energetische Sanierung ein Gewinn sowohl für Vermieter als auch für Mieter sein? Diese Frage wollte der Bezirk mit einer Studie beantworten. Die Antwort ist für Mieter enttäuschend.Das Ziel der Studie war ehrgeizig: "Wir wollten zusammen mit privaten Einzeleigentümern von Häusern innovative Strategien für eine energetische Sanierung der Häuser entwickeln", sagt die bezirkliche Klimaschutzbeauftragte...

Stammtisch zur Mietenpolitik

Christian Schindler
Christian Schindler | Spandau | am 08.01.2017 | 28 mal gelesen

Berlin: TSV Spandau 1860 Restaurant und Tanzsportzentrum | Spandau. Der 19. Mieter- und Verbraucherstammtisch des Alternativen Mieter- und Verbraucherschutzbunds ist am Mittwoch, 18. Januar, ab 19.30 Uhr im Restaurant des TSV Spandau 1860 der Wohnungs- und Mietenpolitik des Berliner Senats in den Jahren 2017 bis 2021 gewidmet. Referent ist der Pankower Grünen-Abgeordnete Andreas Otto. Er leitet den Parlamentsausschuss für Bauen, Wohnen und Mieten und setzt sich seit Jahren für...

5 Bilder

Ein Blick zurück auf das Jahr 2016 in Neukölln

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 27.12.2016 | 314 mal gelesen

Neukölln. 2016 war ein ereignisreiches Jahr, wie sich in der Rückschau zeigt. Die wichtigsten Themen waren große Bauvorhaben und Mietwohnungsneubau, der Milieuschutz und das Thema Müll auf den Straßen. Nach der Wahl stellten SPD und Grüne die Weichen für die Bezirkspolitik der kommenden Legislaturperiode. Januar Seit dem neuen Jahr sitzt in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) eine parteilose Bezirksverordnete: Violetta...

Sprechstunde zu Mietthemen

Berit Müller
Berit Müller | Siemensstadt | am 01.12.2016 | 16 mal gelesen

Siemensstadt. Ärger mit dem Vermieter? Sorgen wegen steigender Mieten? Fragen zum Thema? Gemeinsam laden Jürgen Wilhelm vom Berliner Mieterverein und der SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz am Donnerstag, 8. Dezember, von 16.30 bis 18.30 Uhr zur Sprechstunde ins Bürgerbüro am Quellweg 10 ein. Ratsuchende werden geben, sich anzumelden – vorzugsweise per E-Mail an info@daniel-buchholz.de oder  92 35 92 80. bm

2 Bilder

Neue Runde im Protest gegen die Sanierung im Vonovia-Kiez

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Schmargendorf | am 28.11.2016 | 281 mal gelesen

Schmargendorf. Dämmung oder Denkmalschutz? Für Mieter in 194 Wohnungen rund um die Salzbrunner Straße eine Schicksalsfrage. Viele von ihnen wehren sich jetzt erneut gegen eine energetische Sanierung mit Mietenerhöhungen von bis zu 200 Euro. Dabei sieht das Wohnungsunternehmen Vonovia den Streit als geschlichtet an.Alte Türen raus, neue Türen rein. Dämmplatten auf die Fassaden, moderne Fenster für besserer Isolierung,...

1 Bild

Stadtrat Jochen Biedermann über Mietsteigerungen, Milieuschutz und Fehlbelegung

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 16.11.2016 | 386 mal gelesen

Neukölln. In Neukölln steigen die Mieten, besonders im Norden. Kann das Bezirksamt verhindern, dass noch mehr Alteingesessene den Kiez verlassen und in preisgünstigere Gegenden ziehen müssen? Darüber sprach Berliner-Woche-Reporterin Susanne Schilp mit Jochen Biedermann, Stadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste. In Nord-Neukölln gibt es seit wenigen Monaten fünf Milieuschutzgebiete, in denen das Bezirksamt...

1 Bild

Masterplan für Ateliers soll Vertreibung von Künstlern verhindern

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Mitte | am 30.10.2016 | 381 mal gelesen

Berlin: Tacheles-Quartier | Mitte. Das Tacheles an der Oranienburger Straße gibt es seit mehr als zwei Jahren nicht mehr. Das Atelierhaus musste dem Wohnungsbau weichen. Und trotzdem kommen immer noch Touristen, die sich für die Arbeiten der Künstler interessierenDas Tacheles ist ein Beispiel dafür, dass durch den Neubau von Wohnungen in der Innenstadt sowie steigende Mieten für Ateliers und Galerien viele Künstler verdrängt werden. Sie suchen oft neue...

Mieter-Messe im Reuterkiez

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 26.10.2016 | 21 mal gelesen

Berlin: Manege | Neukölln. Was kann man tun bei Wohnungsverlust, Eigenbedarfskündigung, Mieterhöhung oder energetischer Sanierung? Wo kann man sich im Kiez informieren, wo bekommt man Hilfe? Über diese und andere Fragen möchte das Projekt „Mieter nachhaltig stärken“ des Quartiersmanagements (QM) Reuterplatz auf der Mieter-Messe am 2. November in der Manege, Rütlistraße 1-3, ab 18 Uhr informieren. Es stellen sich zwölf Vereine, Institutionen...

1 Bild

Studie des RBB bescheinigt dem Bezirk die zweithöchsten Mietpreise Berlins

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 17.10.2016 | 278 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Wer hier wohnen will, zahlt drauf: Eine Untersuchung des RBB und der Wohnungsbörse Immobilienscout24 zeigt den Spitzenstatus des City-West-Bezirks. Demnach stiegen die Angebotsmieten seit 2007 von 6,60 auf 9,80 Euro. Doch der Titel der teuersten Ecke Berlins ging verloren.Es ist ein Trost, der kaum jemanden erheitern dürfte: Mietsteigerung auf höchstem Niveau fällt sanfter aus als Mietsteigerung im...

1 Bild

57 geförderte Wohnungen entstehen am Agnes-Straub-Weg

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Gropiusstadt | am 13.10.2016 | 344 mal gelesen

Berlin: Neubau Agnes-Straub-Weg 22 | Gropiusstadt. Bereits diesen Sommer wurde ein Mietshaus in der Fritz-Erler-Allee, Ecke Agnes-Straub-Weg fertiggestellt. Für ein weiteres Bauvorhaben mit geförderten Mietwohnungen am Agnes-Straub-Weg 22, Ecke Zwickauer Damm 6 hat die Degewo jetzt Richtfest gefeiert.Auf dem etwa 4000 Quadratmeter großen Grundstück direkt am Zwickauer Platz sollen bis zum Sommer kommenden Jahres 57 Mietwohnungen zwischen 40 bis 110 Quadratmetern...

1 Bild

Werkbundstadt an der Spree: Pläne für neues Quartier werden konkreter

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 29.09.2016 | 295 mal gelesen

Berlin: Werkbundstadt | Charlottenburg. Heute Tanklager, morgen Wohnort: Neben dem Vattenfall-Kraftwerk auf der Mierendorff-Insel entwerfen 33 Werkbund-Architekten einen ganzen Kiez. Es wäre das größte Mietwohnungsbauvorhaben im gesamten Bezirk.Diesmal soll alles anders werden. Inmitten eines Bezirks voller Immobilienprojekte im gehobenen Preissegment soll das größte auch eines der sozialsten sein. 30 Prozent, also 330 von 1100 Wohnungen auf dem...

1 Bild

Wahlsieger erwartet Arbeit: Plätze sanieren, Mieten stabilisieren

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 29.09.2016 | 99 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Nach der Wahl ist vor der Arbeit. Sobald im Bezirksamt die Posten vergeben sind, warten altbekannte Themen: Wichtige Plätze brauchend dringend Erneuerung. Und das Angebot an Wohnungen wird der Nachfrage nicht annähernd gerecht. Der Aufschwung in der City West, er lässt sich in Höhenmetern nachempfinden. 119 Meter misst das Zoofenster-Hochhaus, 119 Meter das Upper West. Dass der Entwurf für einen...

Infos über den Mietzuschuss

Berit Müller
Berit Müller | Falkenhagener Feld | am 01.09.2016 | 3 mal gelesen

Falkenhagener Feld. Zu einem Informations-Abend über den Mietzuschuss in Sozialwohnungen lädt Stadtrat Stephan Machulik (SPD) am Mittwoch, 7. September, um 19 Uhr ins Klubhaus in der Westerwaldstraße 13 ein. Mit einem Vertreter des Mietervereins informiert er über Voraussetzungen und konkrete Regelungen für die Leistung. bm