Mieten

Großer Verbrauchertag in Siemensstadt: Daniel Buchholz lädt zur Expertenrunde

Georg Wolf
Georg Wolf | Siemensstadt | vor 2 Tagen | 6 mal gelesen

Berlin: Bürgerbüro Daniel Buchholz | Siemensstadt. Am Donnerstag, 24. August, ab 13.30 Uhr, lädt der Siemensstädter SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz in sein Bürgerbüro, Quellweg 10, ein. Unter dem Motto „Großer Verbrauchertag“ werden kostenlose Sprechstunden von Experten aus den Bereichen Miete, Rente und Politik angeboten.Von 13.30 bis 15 Uhr steht Helmfried Hauch für Fragen rund um die Rentenberatung zur Verfügung. Als ehrenamtlicher Versichertenberater der...

Beratungen für Mieter

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 06.08.2017 | 3 mal gelesen

Berlin: Frauentreff Alt-Lichtenberg | Lichtenberg. Eine Mieterberatung bietet an jedem Mittwoch in der Zeit von 17 bis 19 Uhr der Frauentreff Alt-Lichtenberg in der Hagenstraße 57 an. Anmeldungen sind nicht notwendig, sicherheitshalber sollten sich Ratsuchende aber vorher erkundigen, ob die Sprechstunde stattfindet. Infos unter  57 79 94 10. bm

Bezirksamt beschließt Milieuschutz für Mierendorff- und Gierkeplatz-Kiez 4

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg | am 20.07.2017 | 192 mal gelesen

Berlin: Mierendorffplatz | Charlottenburg-Wilmersdorf. „Endlich!“, rufen diejenigen, für die eine Milieuschutzverordnung das probate politische Mittel gegen Luxussanierung und Mieterverdrängung ist. Das Bezirksamt hat auf Vorlage von Baustadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne) für den Mierendorff-Kiez und das Viertel um den Gierkeplatz jeweils die Erhaltungssatzung beschlossen. Mit dem Milieuschutz kann ein Bezirk nach Baugesetzbuch vor allem zwei Dinge...

Fachleute beraten in Rechtsfragen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 16.07.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Bürgerbüro Tino Schopf | Prenzlauer Berg. Parlamentsmitglied Tino Schopf (SPD) bietet am 20. Juli eine Sprechstunde zu Miet- und Sozialrecht an. Sie findet in seinem Bürgerbüro in der Bernhard-Lichtenberg-Straße 23 statt. Die Beratung erfolgt durch Fachanwälte. Ihnen kann jedermann seine Fragen rund um das Thema Miete sowie zu sozialen Leistungen wie Hartz IV stellen. Die Mieterberatung findet von 16 bis 17 Uhr, die Sozialberatung danach von 17.30...

Sprechstunde zu den Mieten

Christian Schindler
Christian Schindler | Siemensstadt | am 10.07.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Bürgerbüro Daniel Buchholz | Siemensstadt. Der SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz bietet am Freitag, 14. Juli, von 15 bis 16.30 Uhr eine kostenlose Sprechstunde zum Thema Miete in seinem Bürgerbüro, Quellweg 10, an. Als Experte steht Jürgen Wilhelm vom Berliner Mieterverein zur Verfügung. Die Anmeldung erfolgt unter  92 35 92 80 oder info@daniel-buchholz.de. CS

1 Bild

„Schwarzer, wir müssen reden“: Christina Schwarzer lädt ein zur Bürgersprechstunde

Christina Schwarzer MdB (CDU)
Christina Schwarzer MdB (CDU) | Britz | am 30.06.2017 | 16 mal gelesen

Berlin: Wahlkreisbüro Christina Schwarzer | Was bewegt Sie bei uns in Neukölln? Was können wir auf Bundesebene verbessern? Alle Neuköllner sind herzlich zur Bürgersprechstunde der Bundestagsabgeordneten Christina Schwarzer eingeladen. „Lassen Sie uns über Ihre Vorstellungen und Wünsche für Neukölln sprechen. Verraten Sie mir, was Sie bewegt und wir suchen gemeinsam nach einer möglichen Lösung“, sagt Christina Schwarzer. „Ob Grundwasserstreit in Rudow,...

1 Bild

Ein Jahr Milieuschutz in Neukölln - Handlungsspielräume im Schillerkiez

Gunnar Zerowsky
Gunnar Zerowsky | Neukölln | am 27.06.2017 | 69 mal gelesen

Berlin: Schillerpromenade | Podiumsdiskussion am Freitag, 30. Juni 2017, 17-20 Uhr Gemeindesaal der Genezarethgemeinde Schillerpromenade 16 Seit einem Jahr gelten die Milieuschutzsatzungen im Reuter- und Schillerkiez. Seitdem sind noch weitere Gebiete im Norden Neuköllns als Milieuschutzgebiete festgesetzt worden. Die Mieten steigen trotz Mietpreisbremse und Mietspiegel vor allem bei Neuvermietungen weiterhin. Wir wollen eine Bestandsaufnahme...

1 Bild

Familienwohngruppe mit sieben Kindern sucht ein neues Zuhause in Weißensee

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 22.06.2017 | 262 mal gelesen

Weißensee. Ein Haus, eine oder mehrere zusammengelegte Wohnungen mit insgesamt um die 200 Quadratmeter Fläche im begehrten Ortsteil Weißensee: Antje und die sieben Kinder ihrer Familienwohngruppe hoffen auf ein kleines Wunder. Noch vor Beginn des neuen Schuljahres wollen sie in Weißensee ein neues Zuhause finden. Sie hoffen, dass ihnen jemand helfen kann. Antje ist Sozialpädagogin. Sie lebt mit Kindern zusammen, die nicht...

Swen Schulz beim Mieterbund

Christian Schindler
Christian Schindler | Spandau | am 12.06.2017 | 16 mal gelesen

Berlin: TSV Spandau 1860 Restaurant und Tanzsportzentrum | Spandau. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Swen Schulz ist Gast beim 24. Mieter- und Verbraucherstammtisch des Alternativen Mieter- und Verbraucherschutzbundes am Mittwoch, 21. Juni, um 19.30 Uhr im Restaurant des TSV Spandau 1860, Askanierring 150. Schulz spricht zum Thema „Das wohnungs- und mietenpolitische Programm der SPD zur Wahl zum 19. Deutschen Bundestag“. Der Eintritt ist frei. CS

1 Bild

„Investoren sollen wissen: Die Party ist vorbei.“

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 01.06.2017 | 348 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Kein Heilmittel, aber ein Wirkstoff unter vielen: Die Ausweisung von Milieuschutzgebieten gilt als zweifelhafte Methode zur Stabilisierung der Mieten. Doch der Bezirk will handeln – und macht um schützenswerte Kieze ein Geheimnis. Milieu ist für sich schon ein verfängliches Wort. Und im Zusammenhang mit Stadtentwicklungspolitik erst recht ein Begriff, über den man sich täuscht und streitet....

1 Bild

1500 Stimmen für Milieuschutz : Bezirksverordnete müssen über eine Erhaltungssatzung entscheiden

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 19.05.2017 | 211 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Unterschriftenkampagne am Ziel: Mit ihrem Einwohnerantrag will die Mieterwerkstadt Charlottenburg Baupolitiker in die Offensive zwingen. Sie fordert ein Milieuschutzgebiet, das über bisherige Pläne hinausgeht. Als ihm die Hausverwaltung die dritte Mieterhöhung binnen zwei Jahren zur Kenntnis gab, war für Alban Becker die Grenze erreicht. Er schloss sich jenen an, die möglichst schnell und so...

3 Bilder

Bauen, bauen und nochmals bauen

Marcel Eupen
Marcel Eupen | Falkenhagener Feld | am 18.05.2017 | 156 mal gelesen

Nachlese zum 23. Mieter- und Verbraucherstammtisch des AMV am 17.05.2017 - „Was muss die Politik tun, um steigende Mieten zu verhindern?" MdB Kai Wegner (CDU) setzt beim Thema „Miete und Wohnen“ auf Wohnungsneubau und auf Steigerung der Wohneigentumsquote. Am 17.05.2017 fand im Restaurant 1860 TSV Spandau - Tanzsportzentrum - der 23. Mieter- und Verbraucherstammtisch des AMV statt. Thema des Abends war „Was muss die...

Was tun gegen steigende Mieten?

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Siemensstadt | am 11.05.2017 | 10 mal gelesen

Berlin: Bürgerbüro Daniel Buchholz | Siemensstadt. Berlin wächst nicht nur an Einwohnern, auch die Mieten ziehen kräftig an. Wo ist Wohnraum noch bezahlbar, hilft das Wohngeld wirklich weiter und was tun eigentlich die Politiker gegen den Anstieg der Mieten? Diese und andere Fragen beantworten Jürgen Wilhelm vom Berliner Mieterverein und der Spandauer SPD-Abgeordnete und Mietexperte Daniel Buchholz am 19. Mai. Wegen der großen Nachfrage findet die...

1 Bild

Wohnungsneubau als bestes Mittel gegen steigende Mieten

Marcel Eupen
Marcel Eupen | Falkenhagener Feld | am 10.05.2017 | 120 mal gelesen

MdB Kai Wegner zu Gast beim AMV Thema und Referent Der 23. Mieter- und Verbraucherstammtisch des AMV findet am 17.05.2017 um 19:30 Uhr im Restaurant 1860 TSV Spandau, Tanzsportzentrum, Askanierring 150, 13585 Berlin-Spandau, statt. MdB Kai Wegner (CDU) wird zu dem Thema „Was muss die Politik tun, um steigende Mieten zu verhindern?“ referieren und danach Fragen der anwesenden Verbraucherinnen und Verbraucher beantworten....

Debatte über Gentrifizierung

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 05.05.2017 | 44 mal gelesen

Berlin: "Literaturhaus Berlin" | Charlottenburg. Welche Folgen Investorenpläne für alteingesessene Mieter haben können, wird zum Thema einer Podiumsdiskussion am Donnerstag, 11. Mai. Ab 16.30 Uhr sprechen im Literaturhaus Berlin, Fasanenstraße 23, Politiker wie Katrin Lompscher, Tim Renner, Lisa Paus und Frank Jahnke in einer Runde mit dem Veranstalter Ralph Thomas Kappler über aktuelle Fälle von Gentrifizierung, die verstärkt die City West erfassen. Titel...

Wieviel Miete zahlst du?

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Haselhorst | am 03.05.2017 | 31 mal gelesen

Berlin: Haseltreff | Haselhorst. Die SPD-Abgeordneten Swen Schulz und Daniel Buchholz laden am Donnerstag, 11. Mai, zur nächsten großen Kiezversammlung. Diesmal geht es um Mieten, die Gewobag und die Stadtteilbibliothek. Treffpunkt ist um 18.30 Uhr im Haseltreff am Haselhorster Damm 9. uk

1 Bild

Was macht das Immobilienunternehmen Deutsche Wohnen AG in Berlin?

Berlin: Taz Cafe | Das börsennotierte Immobilienunternehmen Deutsche Wohnen kaufte in Berlin ordentlich ein. Hier gehören ihr mittlerweile 110.000 Wohnungen. Sie ist die größte Vermieterin im Großraum Berlin. In einer Unternehmensbeschreibung schreibt die Deutsche Wohnen über sich: "Mittelpunkt der operativen Geschäftstätigkeit ist die Bewirtschaftung und Entwicklung des Wohnimmobilienbestands". Diese "Geschäftstätigkeit" ist für ihre Aktionäre...

2 Bilder

Vereinbarung zwischen Senat und Wohnungsgesellschaften bremst Mietsteigerung 1

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 28.04.2017 | 170 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Der Senat tritt auf die Mietbremse. Zumindest bei den städtischen Wohnungsgesellschaften. Dazu schloss er mit ihnen eine Kooperationsvereinbarung ab, die rückwirkend zum 1. Januar dieses Jahres gilt.Die Vereinbarung schränkt die Möglichkeiten der kommunalen Wohnungsgesellschaften einerseits ein, Mieterhöhungen vorzunehmen. Gleichzeitig sichert sie ihnen zu, schneller und preiswerter an Grundstücke für den...

Steglitz-Zehlendorf steckt laut Wohnungsmarktbericht 2016 voller Besonderheiten

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 23.04.2017 | 245 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Zwei Besonderheiten kennzeichnen Steglitz-Zehlendorf im Berliner Vergleich ganz besonders: Der Anteil an Mietwohnungen ist am geringsten und die Wohnungen sind die größten. Rein rechnerisch hat jeder Steglitz-Zehlendorfer mehr als 44 Quadratmeter Wohnfläche zur Verfügung. Die höchsten Angebotsmieten im Bezirk gab es in Dahlem und in Nikolassee. Sie lagen bei über elf Euro pro Quadratmeter. Lediglich beim...

Wohnen wird teurer: Mieten im Bezirk stiegen seit 2014 um fast zehn Prozent

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 17.04.2017 | 120 mal gelesen

Spandau. Die Mieten ziehen an. Für Spandauer wird es immer schwerer, eine bezahlbare Wohnung zu finden. Trotzdem wohnt es sich hier noch günstiger als anderswo.In Spandau sind die Mieten gestiegen. Wer 2016 hier eine Wohnung bezog, musste im Schnitt 7,35 Euro kalt pro Quadratmeter zahlen. Im Jahr zuvor waren es noch 6,99 Euro. Das ist einer Steigerung von mehr als fünf Prozent. Berlinweit stiegen die Mieten dagegen nur um gut...

1 Bild

Seniorenclub in der „Schlange“ droht das Aus

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 11.04.2017 | 164 mal gelesen

Berlin: DRK-Treff Schlange | Wilmersdorf. Null Euro Miete – diese Vorzugsbehandlung für die DRK-Seniorenbegegnungsstätte in der Schlangenbader Straße geht nun zu Ende. Es droht der Rauswurf. Und der Bezirk übt Kritik an einem Landesunternehmen, das auf Kosten einer Sozialeinrichtung verdienen will.Die Kündigung ist eingereicht, der Auszug nach jetzigem Stand nicht mehr zu vermeiden. Absender: die Degewo, Berlins größte kommunale Wohnungsgesellschaft. Der...

3 Bilder

Ausgabestelle von „Laib und Seele“ in der Schwarzburger Straße hat eine dauerhafte Perspektive 1

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 09.04.2017 | 409 mal gelesen

Berlin: Evangelisch-lutherische Missionsgemeinde Marzahn | Marzahn. Die Wohnungsgenossenschaft Felix und die Evangelisch-Lutherische Missionsgemeinde haben sich auf einen neuen Vertrag geeinigt. Auch die Zukunft der Ausgabestelle von „Laib und Seele“ in der Schwarzburger Straße ist damit gesichert. Der Vertrag umfasst die Anmietung von zusätzlichen rund 100 Quadratmetern im Erdgeschoss des Gebäudes. Hier richtete die Missionsgemeinde inzwischen ihren Spendenbasar ein. „Auf diese...

Wohnungsbau im Bezirk

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 08.04.2017 | 71 mal gelesen

Berlin: TSV Spandau 1860 Restaurant und Tanzsportzentrum | Spandau. Spandaus Wohnungsmarkt hat sich in den letzten zehn Jahren rasant verändert. Die Mieten steigen stärker als die Einkommen. Für Spandauer wird es immer schwieriger, eine günstige Wohnung zu finden. Im Gegenzug stehen im Bezirk viele Neubauprojekte an. Welche das sind und was sie bringen, erläutert Frank Bewig (CDU), Stadtrat für Bauen, Planen und Gesundheit, beim 22. Mieter- und Verbraucherstammtisch des AMV. Dazu...

Grüne wollen Leerstandsmelder 1

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 29.03.2017 | 37 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Wenn Anwohner einen spekulativen Leerstand vermuten, sollen sie dies online melden können. Das beantragt nun die Fraktion der Grünen in den Bezirksverordnetenversammlung, um dem Abriss und der Zweckentfremdung von vorhandenem Wohnraum entgegenzuwirken. Das Bezirksamt soll prüfen, ob sich eine Funktion zum Melden des Leerstands auf seiner Internetseite einrichten lässt. tsc

Auf gute Nachbarschaft

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Falkenhagener Feld | am 18.03.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Klubhaus Westerwaldstraße | Falkenhagener Feld. Um gute Nachbarschaft im Kiez und ein intaktes Wohnumfeld dreht es sich bei einer Diskussionsrunde am 28. März im Klubhaus Westerwaldstraße. Dazu hat der Spandauer Bundestagsabgeordnete Swen Schulz (SPD) diverse Gäste eingeladen. Auf dem Podium sitzen der wohnungs- und baupolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Michael Groß, die Abgeordnete und Sprecherin für Quartiersmanagement und „Soziale...