Mieterinitiative

Initiative „MieterInnen Südwest“ wehrt sich gegen große Wohnungsunternehmen 1

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 04.06.2017 | 217 mal gelesen

Berlin: Kiezladen Onkel Toms Hütte | Zehlendorf. Gegen Mieterhöhung und Modernisierung wehren sich jetzt Bürger im vermeintlich reichen Zehlendorf. Eine neue Initiative hat eine „besorgniserregende Entwicklung“ ausgemacht.Rund 30 Gründungsmitglieder haben sich zu „MieterInnen Südwest“ zusammen geschlossen. Die Initiative trifft sich regelmäßig im Kiezladen in der Ladenstraße im U-Bahnhof Onkel Toms Hütte (Kontakt per E-Mail: mieterinnen.sw.berlin@gmail.com)....

1 Bild

Mit Senatorin gegen Mieterhöhungen: Katrin Lompscher unterstützt Degewo-Bewohner

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 02.03.2017 | 153 mal gelesen

Kreuzberg. Es waren exakt 1111 Unterschriften, die Vertreter der Anwohner-initiative im Mariannenkiez am 27. Februar in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung an der Württembergischen Straße übergaben.Und zwar nicht an irgendwen, sondern an Hausherrin Katrin Lompscher (Linke) persönlich. Sie soll sich dafür einsetzen, dass die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Degewo eine angekündigte Mieterhöhung von mehr als zehn...

Mieterinitiative am Pillnitzer Weg

Christian Schindler
Christian Schindler | Wilhelmstadt | am 11.02.2017 | 11 mal gelesen

Berlin: Café Pi8 | Staaken. Für die von der Hachmann-Hausverwaltung verwalteten Wohnhäuser rund um den Pillnitzer Weg hat sich eine Mieterinitiative gegründet. Sie will sich einmal monatlich im Café Pi 8, Pillnitzer Weg 8, treffen. Das nächste Treffen findet am 21. Februar von 17 bis 18 Uhr statt. CS

2 Bilder

Argentinische Allee: Schwarzkiefer weicht denkmalgerechter Sanierung 1

Stefanie Roloff
Stefanie Roloff | Zehlendorf | am 24.02.2015 | 341 mal gelesen

Zehlendorf. Seit 2013 wird die von 1926 bis 1932 erbaute Onkel-Tom-Siedlung denkmalgerecht saniert. Seit 20. Februar hat die Fällung von sieben Schwarzkiefern vor den Häusern der Argentinischen Allee 211 bis 217 begonnen.Einigen Anwohnern, wie Monika Blüm, geht das Fällen zu weit. Sie hat kein Verständnis dafür, dass alter Baumbestand entfernt wird. "Das passt für mich nicht in das Bild von heutigem Umweltschutz", sagt sie....