Mietsteigerung

2 Bilder

Neue Runde im Protest gegen die Sanierung im Vonovia-Kiez

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Schmargendorf | am 28.11.2016 | 207 mal gelesen

Schmargendorf. Dämmung oder Denkmalschutz? Für Mieter in 194 Wohnungen rund um die Salzbrunner Straße eine Schicksalsfrage. Viele von ihnen wehren sich jetzt erneut gegen eine energetische Sanierung mit Mietenerhöhungen von bis zu 200 Euro. Dabei sieht das Wohnungsunternehmen Vonovia den Streit als geschlichtet an.Alte Türen raus, neue Türen rein. Dämmplatten auf die Fassaden, moderne Fenster für besserer Isolierung,...

1 Bild

Studie des RBB bescheinigt dem Bezirk die zweithöchsten Mietpreise Berlins

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 17.10.2016 | 263 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Wer hier wohnen will, zahlt drauf: Eine Untersuchung des RBB und der Wohnungsbörse Immobilienscout24 zeigt den Spitzenstatus des City-West-Bezirks. Demnach stiegen die Angebotsmieten seit 2007 von 6,60 auf 9,80 Euro. Doch der Titel der teuersten Ecke Berlins ging verloren.Es ist ein Trost, der kaum jemanden erheitern dürfte: Mietsteigerung auf höchstem Niveau fällt sanfter aus als Mietsteigerung im...

Bezirk will Mileuschutz

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 12.09.2016 | 54 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Was im Wahlprogramm linksorientierter Parteien stand, ist nun vor der Wahl Wirklichkeit geworden: Der Bezirk will Milieuschutzgebiete ausweisen lassen – nach jahrelanger Debatte – und als einer der letzten in Berlin. Zunächst sollen der Mierendorff-Kiez und das Gebiet um den Gierkeplatz in den Genuss der Erhaltungssatzung kommen, die unter Umständen Mietsteigerung durch luxuriöse...

Teures Wohnen: Mietkostenzuschüsse für Hartz-IV-Empfänger sind zu gering 1

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 02.08.2016 | 403 mal gelesen

Berlin. Wohnen wird in Berlin immer teurer. Viele Hartz-IV-Empfänger zahlen bei den Mietkosten inzwischen drauf.Eigentlich sollten Hartz-IV-Empfänger in Berlin seit dem vergangenen Jahr besser mit dem Geld klarkommen, das sie für die Bezahlung ihrer Mieten zur Verfügung haben. Die alten Regelungen wurden vor Gericht gekippt. Doch noch immer gibt es Probleme. Der Grund: Die Mieten in Berlin steigen so rasant, dass die...

Mietwohnung soll Mietwohnung bleiben: Mehr Milieuschutz in Nord-Neukölln

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 18.07.2016 | 112 mal gelesen

Neukölln. Nach Beschlüssen des Bezirksamts im Juni (wir berichteten) hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 13. Juli den Milieuschutz nun auch für die Kieze Flughafenstraße/Donaustraße, Rixdorf und Körnerpark beschlossen.Bei der Abstimmung in der letzten Sitzung der BVV vor der Sommerpause votierten die Fraktionen der SPD, Grünen, Piraten und Linken erwartungsgemäß für die Vorlage zur Beschlussfassung einer...

Milieuschutz wird erweitert

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 17.06.2016 | 134 mal gelesen

Neukölln. Nach Beschlüssen des Bezirksamts wird die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in der Juli-Sitzung voraussichtlich den Milieuschutz für Rixdorf, Körnerpark und Flughafenstraße/Donaustraße beschließen. Mit den Mitteln des Milieuschutzes will der Bezirk gegen Verdrängungstendenzen vorgehen. Das Bezirksamt kann eine Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen untersagen, ebenso teure Sanierungen, die die Mieten in die...

Haushaltsbefragung zum Milieuschutz im Norden Neuköllns

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 22.04.2016 | 39 mal gelesen

Neukölln. Jeder dritte Haushalt in den Quartieren Flughafenstraße/Donaustraße, Rixdorf und Rollberg/Körnerpark erhielt in den vergangenen Tagen einen Fragebogen, mit dem die Untersuchung zum Milieuschutz untermauert werden soll. Derzeit prüft das Bezirksamt, ob die Voraussetzungen für eine Soziale Erhaltungsverordnung („Milieuschutzverordnung“) in den genannten Quartieren vorliegen. Mit der Untersuchung wurde die Landesweite...

Kein Milieuschutz am Kotti: Bezirk sieht wenig Verdrängungsgefahr

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 06.03.2016 | 44 mal gelesen

Kreuzberg. Das Aufstellen einer Milieuschutzsatzung für den Bereich südlich des Kottbusser Tors zwischen Mariannen- und Kohlfurter Straße wird vom Bezirksamt derzeit nicht empfohlen. Das geht aus der Antwort auf einen BVV-Beschluss vom Juli 2015 hervor, der einen solchen Status auch für diese Gegend gefordert hatte. Bereits im Jahr 2014 habe es dort eine Voruntersuchung gegeben, erklärt das Bezirksamt. Diese sei zu dem...

Experten empfehlen Erhaltungssatzung für Wedding und Moabit

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 15.02.2016 | 191 mal gelesen

Moabit. Berlin ist attraktiv. Jedes Jahr ziehen rund 30.000 Personen in die Stadt, hinzukommen die Flüchtlinge mit der Folge, dass der Druck auf den Wohnungsmarkt zunimmt. Mit Erhaltungssatzungen will die Politik gegen eine Verdrängung der Alteingesessenen vorgehen.Der sogenannte Milieschutz ist das städtebauliche Instrument der Stunde, um in Kiezen die sozial Mischung zu erhalten. Das Bezirksamt hatte in einem ersten Schritt...

1 Bild

Billiger wohnen am Ku’damm : Immobilienmarkt-Report verrät Überraschendes

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 13.02.2016 | 279 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Hohe Nachfrage, zu wenig Neubau. Dass die Mieten steigen, gilt inzwischen als eine Art Naturgesetz. Doch ausgerechnet in Ku’damm-Lage startet ein Gegentrend: einbrechende Mieten am Olivaer Platz. Was steckt dahinter?8,99 Euro pro Quadratmeter netto kalt. So viel zahlten Mieter in Berlin noch nie. Doch neben dieser Zahl beschert der neue Wohnungsmarktreport des Beratungsunternehmens CBRE und des...

1 Bild

Aufstand der Vonovia-Mieter: gegen Modernisierung und Mietpreissteigerung

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 15.01.2016 | 1590 mal gelesen

Schmargendorf. Sanierung um jeden Preis? In der 30er-Jahre-Siedlung an der Salzbrunner Straße tobt seit Beginn der Bauarbeiten ein Streit zwischen Mietern und Deutschlands größtem Wohnungsunternehmen, das die früheren Gagfah-Häuser weitreichend dämmen will.Jeden Donnerstagabend eilen sie herbei. Immer zur gleichen Zeit stiefeln sie die Treppen hinab, klopfen den Schnee von ihren Schuhen. Sie sammeln sich im größten Raum, den...

Milieuschutz im Reuterkiez soll Verdrängung von Anwohnern dämmen

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 29.09.2015 | 301 mal gelesen

Neukölln. Für das Quartiersmanagementgebiet Reuterplatz wird eine sogenannte Milieuschutzsatzung erlassen. Dafür votierten alle in der Bezirksverordnetenversammlung vertretenden Fraktionen am 23. September – mit Ausnahme der CDU-Fraktion. Ab Jahresbeginn wird es in dreimonatigen Abständen weitere Voruntersuchungen für mögliche Milieuschutzverordnungen in Nord-Neukölln geben. Betroffen sind die Gebiete Flughafenstraße und...

Mieter ausgebremst? Neues Gesetz lässt zu viele Ausnahmen zu

Stefanie Roloff
Stefanie Roloff | Zehlendorf | am 15.09.2015 | 678 mal gelesen

Berlin. Überteuerte Mieten sind eine große Belastung für viele Menschen in Berlin. Die Mietpreisbremse soll eigentlich Abhilfe schaffen, doch es gibt viele Ausnahmeregelungen. Seit Juni können sich Bewohner gegen eine unangemessene Miete wehren. Das "Gesetz zur Dämpfung des Mietanstiegs auf angespannten Wohnungsmärkten" schreibt vor, dass die Miete bei einem neuen Vertrag nicht mehr als zehn Prozent über der ortsüblichen...

Mieten steigen schwindelerregend an

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 28.08.2015 | 341 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Die guten Zeiten für die Mieter im Bezirk sind vorbei. Die Mieten steigen in Marzahn-Hellersdorf mit am stärksten in Berlin. Das ist eine Folge des städtischen Wohnungsmarktes, der sich in den zurückliegenden Jahren erheblich verändert hat. Wohnungen in der Innenstadt sind für den Normalverdiener kaum noch bezahlbar. Viele Menschen weichen bei der Wohnungssuche auf die Bezirke am Rand von Berlin aus....

Noch mehr Milieuschutz?

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 21.07.2015 | 164 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Gerade erst hat eine erste Runde von Prüfungen sechs mögliche Milieuschutzgebiete zur näheren Untersuchung empfohlen, da haben SPD und Grüne einen Antrag eingebracht, der noch weiter geht. Sie wollen das Bezirksamt anhand der neuen Erkenntnisse prüfen lassen, welche anderen Gebiete in Frage kommen. Auch die Wirkung auf angrenzende Kieze in Nachbarbezirken soll dabei ermittelt werden. Gegenstimmen...

Degewo kauft Wohnanlage

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 13.07.2015 | 73 mal gelesen

Charlottenburg. Es gilt als ein Mittel gegen Mietpreissteigerung. Und nun hat das größte Berliner Wohnungsunternehmen Degewo seinen Bestand in Charlottenburg mit einem Schlag erhöht. Durch den Aufkauf von 55 Wohnungen und 28 Stellplätzen von einem Luxemburger Eigentümer in der Helmholtzstraße 34, 36 und 38 sowie in der Hallerstraße 25 stellt sich die Degewo breiter auf – und übernimmt mit der siebengeschossigen Wohnanlage...

Jugendarbeit vor dem Aus? Eigentümer kündigt Bezirksamt gemietete Räume

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 10.07.2015 | 291 mal gelesen

Berlin: PallasT | Schöneberg. Steht die Jugendarbeit in Schöneberg-Nord vor dem Aus? Der Vertrag für die Einrichtungen „Drugstore“, „Potse“ und „PallasT“ wurde zum 31. Dezember dieses Jahres gekündigt. Die Räume für die Jugendzentren in der Potsdamer Straße 180-182 sowie für das Jugend- und Kulturhaus in der Pallasstraße 35 hat das Bezirksamt angemietet. Der Bezirk bezahlt zurzeit für rund 1850 Quadratmeter eine monatliche Miete in Höhe...

Zeitplan wird erarbeitet

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 12.06.2015 | 64 mal gelesen

Neukölln. Mit seinem Einwohnerantrag scheiterte das "Bündnis für bezahlbare Mieten Neukölln" nun endgültig in der Bezirksverordnetenversammlung am 10. Juni. Die Initiative hatte 3500 Unterschriften gesammelt, weil sie die Einführung des Milieuschutzes in ganz Nord-Neukölln fordert. Mit dem Milieuschutz, der bereits in einigen anderen Bezirken erlassen wurde, könnte auch Neukölln solche Sanierungen von Mietwohnungen...

Für eine 74 Quadratmeter große Wohnung wurden 1135 Euro Kaltmiete verlangt

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 28.05.2015 | 134 mal gelesen

Friedrichshain. Ab 1. Juni gilt die Mietpreisbremse. Sie besagt unter anderem, dass der Preis bei Neuvermietung höchstens zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen darf.Vor der Einführung wollte mancher Vermieter anscheinend ein letztes Mal einen kräftigen Aufschlag einstreichen. Ein besonders gravierendes Beispiel dafür gab es in der Straße der Pariser Kommune. Dort verlangte ein Immobilienunternehmen für...

Spazieren gegen Verdrängung

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 11.05.2015 | 50 mal gelesen

Moabit. Die Initiative "Wem gehört Moabit" lädt zu einem weiteren "Kiezspaziergang gegen Aufwertung und Verdrängung in Moabit" ein. Unter dem Motto "Umwandlung in Eigentumswohnungen, Rausmodernisierung, Leerstand, Ferienwohnungen" geht es am 16. Mai ab 14 Uhr durch die Bremer, Waldenser und Oldenburger Straße. Treffpunkt ist an der Ecke Bremer Straße und Birkenstraße. Der Rundgang klingt gemütlich aus mit Kuchen im...

1 Bild

Ist günstiges Wohnen Utopie? Mietenvolksentscheid beunruhigt Bezirksamt 1

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 04.05.2015 | 389 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Mit Ja stimmen für bezahlbares Wohnen? Auch im Bezirk hat sich nun eine Ortsgruppe gebildet, die für den Mietenvolksentscheid wirbt. Und sogar Politiker mischen mit - zum Ärger derjenigen, die das Forderungspaket für utopisch halten.Es klingt, als ob man einen Schalter gefunden hätte. Einen Schalter, der die Mietsteigerung einfach abstellt. Was die "Initiative Berliner Mietenvolksentscheid" vorhat,...

Was bringt die Mietpreisbremse?

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 23.02.2015 | 35 mal gelesen

Berlin: Café Wahlkreis | Wilmersdorf. Ist die Mietpreisbremse, so wie sie die Bundesregierung beschlossen hat, tatsächlich wirksam? Dieser Frage spürt der Abgeordnete Klaus-Dieter Gröhler (CDU) nach, wenn er am Mittwoch, 4. März, zur nächsten Veranstaltung im Café Wahlkreis, Zähringerstraße 33, bittet. Um 19 Uhr begrüßt er als fachkundigen Gesprächspartner Jan-Marco Luczak, der hier bei den Unionsparteien als Experte gilt. Gäste sind ohne Anmeldung...

Landesweite Planungsgesellschaft legt erste Untersuchung für Milieuschutz vor

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 16.02.2015 | 418 mal gelesen

Mitte. Der Bezirk will verhindern, dass Bewohner in Moabit und Wedding durch Aufwertung oder überzogene Modernisierungen aus ihren Kiezen verdrängt werden. Dazu liegt jetzt eine erste Untersuchung vor.Auch in Wedding und Moabit gehören Mietsteigerungen und Modernisierungsankündigungen zum Alltag. Die Akteure im Kiez, etwa der Runde Tisch gegen Gentifizierung in Moabit, die Quartiersräte oder die Seniorenvertretung, kennen die...

Grüne setzen auf eine Milieuschutz für Kleinhausmieter am Steinberg 1

Christian Schindler
Christian Schindler | Tegel | am 12.02.2015 | 179 mal gelesen

Berlin: Kleinhaussiedlung am Steinberg | Tegel. Für die Bewohner der Kleinhaussiedlung am Steinberg gibt es die Hoffnung, mittels einer Milieuschutzverordnung vor zu teuren Modernisierungen geschützt zu werden.In der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) vom 11. Februar verwies der grüne Bezirksverordnete Klaus-Hinrich Westerkamp auf ein juristisches Gutachten, das seine Fraktion in Auftrag gegeben hat. Wie berichtet, fürchten Bewohner der Kleinhaussiedlung extreme...

Eine Mieterfibel soll im Kampf gegen die Verdrängung aus dem Kiez helfen

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Neukölln | am 09.02.2015 | 165 mal gelesen

Neukölln. Das Quartiersmanagement Richardplatz-Süd hat unter dem Titel "Erste Hilfe Mietrecht" eine Informationsbroschüre für die Kiezbewohner veröffentlicht.In den vergangenen drei Jahren haben sich die Mieten rund um den Richardplatz um 25 Prozent erhöht. So betrug die durchschnittliche Nettokaltmiete im vergangenen Jahr 8,28 Euro pro Quadratmeter - Tendenz steigend. Diese Entwicklung macht dem Quartiersmanagement...