Migranten

AWO veranstaltet vierten Roma-Kulturtag

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 18.04.2017 | 16 mal gelesen

Marzahn. Die AWO bereitet ihren vierten Roma-Kulturtag vor. Er soll als Fest der Nachbarschaft am 12. Mai stattfinden. Seit 2013 betreibt die AWO ihr Roma-Projekt in Marzahn. Ziel ist es, die Integration der vor allem aus Ost-Europa stammenden Roma zu fördern. Seit 2014 gibt es auch den Roma-Kulturtag, organisiert von der AWO. Er wird in diesem Jahr am Freitag, 12. Mai, von 15 bis 21 Uhr auf dem Abenteuerspielplatz...

Beratungsstelle für erwachsene Migranten in Steglitz eröffnet

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 18.03.2017 | 76 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Wo kann ich Deutsch lernen? Wie finde ich eine Wohnung? Antworten auf diese und weitere Fragen soll eine neue Beratungsstelle für Migranten geben.Die Einrichtung in der Johanna-Stegen-Straße 8 in Steglitz soll das Einleben und die Integration von Migranten fördern. Sie wird vom Diakonischen Werk Steglitz und Teltow-Zehlendorf (DWSTZ) betrieben. „Es gibt einen wachsenden Bedarf für eine solche Einrichtung...

Ausstellung zu Berliner Tatorten rechter Gewalt im Stadtschloss Treff eröffnet

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 13.03.2017 | 48 mal gelesen

Berlin: Stadtschloss Moabit | Moabit. Rassistisch oder antisemitisch motivierte Gewalt und Ausgrenzung: Auch das gibt es in Berlin, das sich gerne als liberal, leger und weltoffen gibt.Zwischen 2002 und 2016 wurden mehr als 2000 gewalttätige Angriffe und massive Bedrohungen mit einem rechten, rassistischen oder antisemitischen Hintergrund gezählt. Ihre Zahl steigt weiter an. Jörg Möller hat Orte solcher Angriffe fotografiert. Es sind gewöhnliche Orte wie...

Fortbildung für Migranten

Lokalredaktion
Lokalredaktion | Mitte | am 09.03.2017 | 16 mal gelesen

Kreuzberg. Das Bildungswerk Kreuzberg bildet Menschen mit Migrationshintergrund zu Journalisten aus. Nach einer neunmonatigen Schulung folgt ein Praktikum bei einem Medienpartner in Berlin. Interessenten können sich bis Ende März bewerben. Weitere Infos auf www.bwk-berlin.de/weiterbildung/journalist-in.

Willkommen im Bezirk: Beratungsbüro für Migranten

Silvia Möller
Silvia Möller | Niederschöneweide | am 03.03.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Villa offensiv | Treptow-Köpenick. Das Projekt InteraXion ist ein Willkommensbüro für Migranten und Flüchtlingen im Bezirk. InteraXion bietet eine Erst- und Verweisberatung in Fragen an, die sich aus dem Alltag und den Herausforderungen ergeben. Der Schwerpunkt liegt auf der Wohnungssuche. Zudem unterstützt InteraXion in sozial- und asylrechtlichen Fragen und der Integration in den Arbeitsmarkt sowie Ausbildung. Dabei vermittelt es an...

Mitarbeit im Integrationsbeirat: Bewerbungen von Migranten erwünscht

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 04.02.2017 | 41 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Der Integrationsbeirat ist neu zu besetzen. Besonders Migranten haben Chancen, als Mitglied aufgenommen zu werden.Bewerbungen für die Mitgliedschaft im Integrationsbeirat des Bezirks sind noch bis Mittwoch, 15. Februar, möglich. Dessen Neubesetzung ist nach der Neuwahl der Bezirksverordnetenversammlung und des Bezirksamtes erforderlich. Der Beirat berät das Bezirksamt zu allen Fragen der...

VHS mit Teilnehmerrekord

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 25.01.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: VHS Marzahn-Hellersdorf | Hellersdorf. Das Interesse an Angeboten der Volkshochschule Marzahn-Hellersdorf (VHS) ist ungebrochen groß. Laut Weiterbildungsstadträtin Julian Witt (Die Linke) verzeichnete die VHS im vergangenen Jahr sogar mit 11 000 Besuchern einen Teilnehmerrekord. Die Zahl der Besucher stieg im Vergleich zu 2015 um 500 Teilnehmer. Gleichzeitig erhöhte die VHS die Zahl der Kurse und Veranstaltungen um 200 auf insgesamt 1400 Kurse,...

In Sachen Integration mitreden: BVV sucht Bürgerdeputierte für Ausschuss

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 14.12.2016 | 48 mal gelesen

Pankow. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) lädt im Bezirk lebende Migranten ein, in der Wahlperiode 2016 bis 2021 als Bürgerdeputierte im Integrationsausschuss der BVV mitzuwirken. Neben den Ausschussmitgliedern aus den einzelnen BVV-Fraktionen sind Bürgerdeputierte in diesen Ausschuss zu wählen. Dabei handelt es sich um sachkundige Bürger, die keiner Partei angehören müssen. Sie arbeiten als Bürgerdeputierte im...

Migrantinnen in Führungsetagen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 19.11.2016 | 4 mal gelesen

Berlin: Frauenzentrum Ewa | Pankow. Zu einer Veranstaltung „Migrantinnen in Führungspositionen: Nicht aufgeben, egal was kommt“ lädt die Heinrich-Böll-Stiftung am 28. November um 20 Uhr in das Ewa-Frauenzentrum, Prenzlauer Allee 6, ein. Aliye Stracke-Gönül spricht über den schwierigen Weg von Migrantinnen in die Führungsetagen. Sie beleuchtet die Hürden und die „doppelte gläserne Decke“ bei der Karriereplanung. Weiterhin geht sie auf die Fragen ein, wie...

3 Bilder

Die Hobbymalerin Yu Thi Hai Ly (68) stellt in Stadtteilzentren des Bezirks aus

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 17.11.2016 | 72 mal gelesen

Marzahn. Vietnamesen werden in der Öffentlichkeit meist als Kleinhändler wahrgenommen oder auch als illegale Zigarettenverkäufer. Kunst von Vietnamesen ist selten zu sehen. Umso bemerkenswerter ist die Ausstellung der Hobbykünstlerin Yu Thi Hai Ly einzuschätzen. Die heute 68-Jährige begann erst im Alter von über 60 Jahren mit der Malerei. Ihre bevorzugten Motive sind Blumen aus ihrer Heimat, Blumen und Landschaften in...

Job-Chance für junge Migranten

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Malchow | am 16.11.2016 | 4 mal gelesen

Berlin: FrauenTechnikZentrum Berlin | Neu-Hohenschönhausen. Migranten unter 25 Jahren, die arbeitslos oder ohne Ausbildungsabschluss sind, können am kostenlosen Landesprogramm "Ausbildung in Sicht" der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen teilnehmen. Das Programm besteht aus einem Training, das die Jugendlichen für die Suche nach einer Ausbildungsstelle fit machen soll. Am 30. November findet von 15 bis 17 Uhr im "FrauenTechnikZentrum" Berlin, Zum...

Einwohnerzahl steigt aufgrund vieler Asylbewerber

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 11.11.2016 | 13 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. 2015 ist die Bevölkerung im Bezirk so stark gewachsen, wie seit den 1990er-Jahren nicht mehr. Sie stieg von 2014 auf 2015 um 1,25 Prozent auf 259 373. Der Anstieg geht jedoch ausschließlich auf die Zuwanderung von Migranten zurück. Denn gleichzeitig sank der Anteil der Bewohner ohne Migrationshintergrund in allen Ortsteilen bis auf Kaulsdorf und Mahlsdorf. Genau 3990 Bürger mit Migrationshintergrund oder...

Soziales Schreibbüro hilft Bedürftigen und Migranten

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 05.10.2016 | 275 mal gelesen

Berlin: Schreibbüro | Tempelhof. Ende September ist am Tempelhofer Damm 125 ein soziales Schreibbüro der agens Arbeitsmarktservice gGmbH eröffnet worden. Ein besonderer Service für bedürftige Bürger und migrierte sowie geflüchtete Menschen in Tempelhof-Schöneberg. Das vom Jobcenter und dem Land Berlin geförderte Angebot ist vielfältig: ob Grundsicherung, Wohngeld, Rente, Kindergeld oder Anerkennung von Schwerbehinderung oder Bildungsabschlüssen –...

Sozialberatung in Haselhorst

Berit Müller
Berit Müller | Haselhorst | am 23.09.2016 | 3 mal gelesen

Haselhorst. Eine zusätzliche dezentrale Beratung hat jetzt das Sozialamt Spandau im Angebot. Sie ist beim Gemeinwesenverein Haselhorst angesiedelt und richtet sich an Einwohner des Ortsteils, die Informationen und Hilfe in allen Lebenslagen benötigen – insbesondere an Empfänger von Transferleistungen, Alleinerziehende, Senioren, Menschen mit Behinderungen und Familien mit Migrationshintergrund. Die Sozialberatungen in...

Interkulturelle Tage bieten reichhaltiges Programm

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 25.08.2016 | 19 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Anfang September finden im Bezirk wieder interkulturelle Tage statt. Menschen unterschiedlicher Kulturen können sich miteinander vertraut machen. Das Motto der diesjährigen interkulturellen Tage lautet „Vielfalt – Das Beste gegen Einfalt“. Unter diesem Motto gibt es von Sonnabend, 3. September, bis Freitag, 16. September, zahlreiche Veranstaltungen an den unterschiedlichstens Orten. Den Auftakt bildet am...

Fit für Schule und Beruf

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 30.07.2016 | 7 mal gelesen

Berlin: Nestor Bildungsinstitut GmbH | Neukölln. Für junge Menschen bis 25 Jahre, die in Berlin leben, keinen Schulabschluss haben und die noch nicht für eine Ausbildung fit sind, bietet das Nestor Bildungsinstitut in der Silbersteinstraße 29 ab 1. August mehrmonatige Bildungskurse an. Teilnehmen können auch Migranten und Flüchtlinge ab dem Sprachniveau A2. Ein Einstieg ist noch bis 31. August möglich. Die Kosten für die Projekte werden aus Mitteln des...

Deutsch lernen für den Beruf

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 17.06.2016 | 18 mal gelesen

Berlin: Oase Berlin | Prenzlauer Berg. Einen neuen Kurs „Deutsch für den Beruf“ mit einem integrierten PC-Kurs startet das „Bildungswerk Kulturring in Berlin“ am 27. Juni. In diesem halbjährigen Kurs gibt es noch freie Plätze. Gefördert wird er mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Die Ausbildung findet beim Verein Oase Berlin in der Schönfließer Straße 7 statt. Willkommen sind Menschen mit Migrationshintergrund, die ihre mündlichen und...

Fest der Begegnung

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 11.06.2016 | 80 mal gelesen

Berlin: JFE Treibhaus | Marzahn. Anwohner und Bewohner des Flüchtlingsheimes am Blumberger Damm feiern am Sonnabend, 18. Juni, ein Kiezfest in der Jugendfreizeiteinrichtung „Treibhaus“, Allee der Kosmonauten, 170. Von 15 bis 22 Uhr machen unter anderem die Gruppen „Ventil“, „Aschevolk“ und „Rockolade“ Musik. Außerdem gibt es viele Spielangebote, Kremserfahrten und eine Hüpfburg steht zum Toben bereit. hari

Infozentrum „IdeM“ ist umgezogen

Manuela Frey
Manuela Frey | Mitte | am 07.06.2016 | 4 mal gelesen

Mitte. Das mehrsprachige VdK-Projekt „IdeM“ (Informationszentrum für demenziell und psychisch erkrankte Migranten) ist umgezogen und jetzt im VdK-Haus in der Linienstraße 131 zu erreichen. „IdeM“ bietet allgemeine Auskünfte, spezielle Beratungen und individuelle Unterstützung für von Demenz und psychischen Erkrankungen betroffene Migranten in sechs Sprachen (deutsch, türkisch, arabisch, russisch, polnisch, serbokroatisch)....

1 Bild

Lotsen im Behördendschungel: Siebenköpfiges Team hilft Migranten und Flüchtlingen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 18.05.2016 | 184 mal gelesen

Berlin: Oase Berlin | Prenzlauer Berg. Damit Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlinge sich möglichst schnell im Behördendschungel zurechtfinden, werden sie jetzt in Pankow von Integrationslosen unterstützt.Diese siebenköpfige Mannschaft arbeitet unter dem Dach des Vereins Oase Berlin. „Wir konnten bereits Erfahrungen in der Integrationsarbeit sammeln“, sagt Gabriella Török, die Leiterin des Oase-Projektzentrums in der Schönfließer Straße...

2 Bilder

Mit den Augen einer Stadtteilmutter sehen

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 25.04.2016 | 68 mal gelesen

Berlin: Schillerpromenade | Neukölln. Im Quartier Schillerpromenade lief 2004 zum ersten Mal ein Stadtteilmütter-Projekt. Inzwischen gibt es das vielfach ausgezeichnete Projekt auch in anderen Stadt- und Landesteilen. Im dritten Teil der Serie „Unser Kiez – Rund um die Schillerpromenade“ erzählt eine heutige Stadtteilmutter von sich und ihrer Arbeit.Eingehüllt in einen roten Schal, dem Markenzeichen der Stadtteilmütter, sitzt Remziye Bilgin an einem...

Droht dem Integrationsverein Harmonie das Aus? 2

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 29.02.2016 | 190 mal gelesen

Berlin: Integrationsverein Harmonie | Schöneberg. „Wir hoffen immer noch, dass unser Hausbesitzer die Kündigung zurückzieht.“ Larissa Neu, Geschäftsführerin des Integrationsvereins Harmonie, hat noch nicht aufgegeben.Der 1998 als Selbsthilfeorganisation Russlanddeutscher gegründete Verein (www.integrationsverein-berlin.de) hat eine Aktion gestartet, eine Petition gegen die „grundlose Kündigung“ zu unterschreiben. „Wir haben sehr gute Reaktionen“, sagt Larissa...

1 Bild

Engagiert in der Flüchtlingsarbeit

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 25.02.2016 | 114 mal gelesen

Berlin: Rathaus Marzahn-Hellersdorf | Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirksamt hat zum fünften Mal in Folge Menschen ausgezeichnet, die sich um die Integration von Migranten besonders verdient gemacht haben. In diesem Jahr rückten Flüchtlingshelfer in den Vordergrund. Derzeit leben in Marzahn-Hellersdorf 3000 Flüchtlinge in drei Heimen, drei Notunterkünften und vier Turnhallen. Bürgermeister Stefan Komoß (SPD) dankte am Freitag, 19. Februar, besonders den Helfern, die...

1 Bild

Videodolmetscher helfen jetzt im Bucher Notfallzentrum bei der Diagnose

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Buch | am 28.01.2016 | 305 mal gelesen

Berlin: Helios Klinikum | Buch. Das Helios Klinikum setzt jetzt in einem Pilotprojekt Videodolmetscher ein. Ziel ist es, dass sich Mediziner besser mit Patienten verständigen können, die nicht deutsch sprechen.Für Touristen und Migranten ist es oft schwer, sich bei einer notwendigen Behandlung im Krankenhaus zu verständigen. Wichtige Fragen der Mediziner zu Vorerkrankungen oder zu bisherigen Diagnosen werden von Patienten kaum verstanden. Insbesondere...

Der Bezirk erhält kein mehrsprachiges Internetportal

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 22.01.2016 | 73 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Es wird auf absehbare Zeit keine mehrsprachige Bezirkswebseite geben. Für Menschen, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind, bleibt der Zugang zu den Informationen damit schwierig. Die Bezirksverordnetenversammlung hat auf Antrag des Integrationsausschusses im November 2013 ein mehrsprachiges Internetportal gefordert. Sie begründete den Antrag mit der schlechten Qualität der kostenlosen...