Nachhaltigkeit

1 Bild

Fan deutschen Humors: Ein Engländer über den Schillerkiez und seine Landsleute

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | vor 2 Tagen | 29 mal gelesen

Berlin: English Traders Berlin | Neukölln. Seit sechs Jahren lebt der Engländer John Masters mit seiner Familie im Schillerkiez. Vor zwei Jahren eröffnete er im selben Haus sein Geschäft „English Traders“. Mittlerweile fühlt sich der 55-Jährige hier heimischer als in England.Wer noch auf der Suche nach Geschenken ist, die man nicht in jedem Einkaufszentrum findet, könnte im English Traders fündig werden. Vor zwei Jahren, am 4. Dezember 2014, eröffnete John...

Wunderwerk

Pamela Raabe
Pamela Raabe | Prenzlauer Berg | am 09.11.2016 | 8 mal gelesen

Berlin: Wunderwerk | Wunderwerk, Kastanienallee 11, 10435 BerlinWunderwerk steht für stylische und nachhaltige Mode für Damen und Herren und ist seit dem 28. Oktober mit einem Shop in Hauptstadt ansässig. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

Food Assembly

Pamela Raabe
Pamela Raabe | Charlottenburg | am 01.11.2016 | 18 mal gelesen

Berlin: FOOD ASSEMBLY | Food Assembly, Pestalozzistraße 3, 10625 Berlin, www.foodassembly.deAm 31. Oktober eröffnete Food Assembly im Restaurant Anabelas Kitchen. Hier erhalten Interessierte jede Woche frische, regionale Lebensmittel direkt von Landwirten und Lebensmittelhandwerkern ohne Zwischenhandel. Bestellt wird online und die Ware wird dann im "Mini-Pop-up-Markt" verkauft, der nur montags von 17.30-19 Uhr geöffnet ist. Gibt es in Ihrem Kiez...

4 Bilder

Lichtenrader Designerin verarbeitet Verpackungsmüll zu Taschen

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 27.10.2016 | 83 mal gelesen

Lichtenrade. Auf den ersten Blick sieht es aus wie Leder. Beim Anfassen fühlt es sich zunächst ebenfalls wie Leder an. Wonach die schicken Taschen nicht aussehen und sich nicht anfühlen – das sind tatsächlich Filtertüten.Die aus gebrauchten Kaffee-Filtertüten hergestellten Taschen sind sozusagen der neueste Geniestreich von Carol Santos. Die aus dem brasilianischen Amazonasgebiet stammende Modedesignerin hat in ihrem...

Kleidertausch im Mittelhof

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Wannsee | am 11.10.2016 | 19 mal gelesen

Berlin: Villa Mittelhof | Zehlendorf. Die Villa Mittelhof, Königstraße 42-43, veranstaltet am Dienstag, 25. Oktober von 16 bis 19 Uhr einen Kleidertausch. Unter dem Motto „Nachhaltig denken, nachhaltig handeln“ können in der Bibliothek der Villa gut erhaltene (Winter-)Kleidung und Schuhe verschenkt und getauscht werden. Eigene Kleiderständer können mitgebracht werden, ansonsten stehen Tische zur Verfügung. Mehr Infos unter  80 19 75 38. uma

1 Bild

Herbst-Camp für Jugendliche in Berlin - Gestalte deine grüne Zukunftsstadt!

LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit
LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit | Wannsee | am 05.10.2016 | 13 mal gelesen

Berlin: wannseeFORUM | Wie wird die grüne Zukunftsstadt aussehen? Wie wird man ihr ihr leben und arbeiten? Diesen Fragen gehen Jungen und Mädchen zwischen 14-19 Jahre bei einem innovativen und kreativen, mehrtägigen Camp in den Herbstferien im wannseeFORUM auf den Grund. Sie verbringen sechs Tage mit anderen Jugendlichen in einem schönen Haus am See. Sie beschäftigen sich mit ihrer Zukunft und dem wichtigen Thema Nachhaltigkeit in der Stadt. Dabei...

"Restlos glücklich"

Pamela Raabe
Pamela Raabe | Neukölln | am 09.08.2016 | 16 mal gelesen

Berlin: RESTLOS GLÜCKLICH | "Restlos glücklich", Kienitzer Str. 22, 12053 Berlin, Mi-Sa 18-22.30 Uhr, www.restlos-gluecklich.berlinNeben den täglich wechselnden „Reste à la carte“-Menüs werden auch Kochkurse und Aktivitäten für Kinder sowie Jugendliche angeboten. Weiterhin finden Events oder Messen zum Thema „nachhaltige Ernährung“ statt. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

1 Bild

Mierendorffinsel bleibt im Rennen: Bezirk erreicht zweite Phase des Wettbewerbs „Zukunftsstadt“

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 27.07.2016 | 85 mal gelesen

Charlottenburg. Das Leben von morgen schon heute denken: Zusammen mit der Initiative „Nachhaltige Mierendorffinsel 2030“ hat der Bezirk eine Jury beeindruckt. Jetzt geht es in Runde zwei des Projekts „Zukunftsstadt“ um die Verwirklichung erster Ideen – durch Grips und Geld.Mit zwei Speerspitzen ging Charlottenburg-Wilmersdorf ursprünglich ins Rennen. Und nachdem sich 51 deutsche Kommunen mit ihren Beiträgen für den Wettbewerb...

Mehr als Formgebung

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | am 22.07.2016 | 5 mal gelesen

Berlin: Felleshus der Nordischen Botschaften | Tiergarten. Das Felleshus, das Gemeinschaftshaus der Nordischen Botschaften, Rauchstraße 1, zeigt noch bis 8. Oktober die Sommerausstellung „New Nordic. Fashion. Food, Design“. Die Schau für alle Sinne will demonstrieren, dass Gestaltung, Design, nicht allein auf der Formgebung von Dingen beruht. Auch gesellschaftliche Entwicklungen und Strukturen spielen eine Rolle. „Design und Nachhaltigkeit, das ist im Norden kein...

Lokale Agenda lädt zur Diskussion über die Zukunft des Bezirks ein

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 15.06.2016 | 18 mal gelesen

Berlin: Rathaus Pankow | Pankow. Auf ihrem nächsten Netzwerkforum hat die Lokale Agenda 21 Pankow einen besonderen Gast. Als Referent kann Professor Günther Bachmann, der Generalsekretär des Rates für nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung, begrüßt werden.Das Netzwerkforum, zu dem Interessierte bei freiem Eintritt willkommen sind, findet am 21. Juni von 15 bis 19 Uhr im Saal des Rathauses in der Breiten Straße 24a-26 statt. Seit mehr als zehn...

3 Bilder

Im Zukunftsstadt-Wettbewerb will die Mierendorff-Insel als Ort der Experimente punkten

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 14.06.2016 | 67 mal gelesen

Charlottenburg. Was sich Anwohner für ihre Zukunft wünschen? Sie gaben ihrem „Zukunftsteam“ bei einer Konferenz rund 350 Rückmeldungen. Und das Bezirksamt will mit der Initiative „Nachhaltige Mierendorffinsel 2030“ möglichst viele verwirklichen. Zunächst geht es um Bänke und Toiletten.Wasser im Norden, Wasser im Süden. Und auch im Osten und Westen steht man vor einer Spundwand und blickt in einen Kanal. Gibt es in Berlin noch...

4 Bilder

Mülldetektive sind los: Umweltprojekt in Spandauer Kneipp-Kita

Berit Müller
Berit Müller | Spandau | am 11.06.2016 | 228 mal gelesen

Spandau. Die kleinen Besucher der Kneipp-Kita am Brunsbütteler Damm haben sich jetzt an einer bundesweiten Umweltaktion beteiligt. Als Mülldetektive setzten sie ein Zeichen gegen Wegwerfplastik – für den Schutz von Ressourcen.650 Kindertagesstätten im ganzen Land konnte die Umweltstiftung Save Our Future für ihr Projekt „Mülldetektive“ gewinnen, für das Bildungssenatorin Johanna Wanka (CDU) die Schirmherrschaft übernommen...

Repair-Café lädt wieder ein

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 20.05.2016 | 17 mal gelesen

Charlottenburg. Was kaputt ist, muss man nicht unbedingt neu kaufen. Nach dieser Devise verfahren jedenfalls die Tüftler des Repair-Cafés beim Träger „abw“ in der Sophie-Charlotte-Straße 30. Diese Runde tagt wie immer an jedem ersten Donnerstag im Monat und wird am 2. Juni von 17 bis 19 Uhr Schrauber und Gäste mit reparaturbedürftigen Objekten zusammenführen. Dazu gönnt man sich Kaffee und Kuchen. tsc

1 Bild

Der Schwarzwald in Berlin – nachhaltig bauen und gesund wohnen dank einzigartiger Massivholzbauweise

RAIKESCHWERTNER
RAIKESCHWERTNER | Alt-Treptow | am 19.05.2016

Berlin: Schmollerplatz | 700 Kubikmeter Holz aus dem Schwarzwald, zwei Mehrfamilienhäuser im Herzen Berlins und rund 1400 Tonnen eingespartes Kohlendioxid (CO2). Mit den „Treptower Zwillingen“ am Schmollerplatz realisiert Garbe im „Dreiländereck“ zwischen Treptow, Kreuzberg und Neukölln ein europaweit einzigartiges und nachhaltiges Wohnprojekt. Unweit des Landwehrkanals entstehen 78 ökologische Zwei- bis Vierzimmerwohnungen. Sie bringen nicht nur...

1 Bild

Nachhaltige Geldanlagen: Sparer müssen sich selbst informieren

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 27.04.2016 | 19 mal gelesen

Der Markt der ethisch-ökologischen Geldanlagen ist komplex und mitunter unübersichtlich. Wer mit seinem Geld auch Gutes tun möchte, hat es daher nicht immer leicht.Begriffe wie ethisch, ökologisch oder nachhaltig sind bei Geldanlagen nicht gesetzlich geschützt, erklärt die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Jeder Anbieter verwendet andere Nachhaltigkeitsansätze und definiert diese auch anders, wie eine Analyse der...

1 Bild

Fair Camp

Daria Czarlinska
Daria Czarlinska | Pankow | am 20.04.2016 | 19 mal gelesen

Berlin: Eden | Der lokale Mitmachtag lädt ein. Nachbarn, Pioniere, lokale Initiativen, Unternehmer und Experten aus verschiedenen Lebensbereichen probieren neue Möglichkeiten des Miteinanders für eine enkeltaugliche Zukunft aus. Für den inneren und äußeren Wandel. Auf dem 6. Berliner FAIR CAMP gehen die Teilnehmer der Frage nach „Was ist Fülle?“. Das Thema Fülle knüpft an die letzte Veranstaltung in München an. Ein Ziel ist die Förderung...

Kampf der Plastiktüte

Berit Müller
Berit Müller | Spandau | am 03.03.2016 | 15 mal gelesen

Spandau. Die Vereinigung Wirtschaftshof und die KlimaWerkstatt Spandau haben vorgemacht, wie’s geht: Auf dem Havelländischen Land- und Bauernmarkt starteten sie im vergangenen Jahr eine Initiative gegen den oft sinnlosen Einsatz von Plastiktüten. Nach dem Willen der Bezirksverordneten soll das Bezirksamt nun diesem guten Beispiel folgen – und gemeinsam mit Partnern wie dem Handel und lokalen Umweltorganisationen ein Konzept...

2 Bilder

Konferenz stellt Weichen für den Wettbewerb „Zukunftsstadt“ im Mierendorff-Kiez

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 02.03.2016 | 119 mal gelesen

Charlottenburg. Wohin driftet der Mierendorff-Kiez? Am Sonnabend, 12. März, sollen mindestens 1000 Anwohner selbst bestimmen, welche Zukunftsideen Wirklichkeit werden. Und sie können erstmals die Signalfarben sehen, die das Inselgeschehen schon in diesem Jahr prägen.Matthias Fernow ist ein typischer Insulaner. Lokalpatriot vom Arbeitsschuh bis zum Pinsel. Und der Maler hat es satt, dass man am anderen Spreeufer noch immer...

Folkdays & Friends Pop-up Shop Berlin

Pamela Raabe
Pamela Raabe | Kreuzberg | am 10.12.2015 | 95 mal gelesen

Berlin: Folkdays & Friends | Folkdays & Friends Pop-up Shop Berlin, Salon am Moritzplatz, Oranienstraße 58, 10969 Berlin, täglich 12-20 UhrBis 20 Dezember bringt der Berliner Onlineshop für faire Mode, Accessoires und Designprodukte am Moritzplatz neun Labels zusammen, um den bewussten Konsum von seiner vielseitigen Seite zu präsentieren. Während FOLKDAYS selbst hier die Möglichkeit bieten wird, die shopeigene Auswahl einmal "in echt" in die Hand zu...

Wo kommen Lebensmittel her? Ausstellung klärt Kinder und Jugendliche auf

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 07.12.2015 | 55 mal gelesen

Berlin: Grüne Liga | Prenzlauer Berg. „Global Classroom“ heißt eine neue Wanderausstellung für Kinder und Jugendliche zum nachhaltigen Konsum. Diese leiht die Umweltschutzorganisation Grüne Liga ab sofort aus.Woher kommen meine Lebensmittel? Wie wird meine Kleidung produziert? Was bedeutet gutes Leben für mich? Mit diesen und anderen Fragen setzt sich diese neue Ausstellung auseinander. Sie fokussiert sich mit ihren zehn Tafeln auf die Themen...

1 Bild

Bezirk verbraucht weniger Energie: Grüne fordern mehr nachhaltiges Bauen

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 23.11.2015 | 98 mal gelesen

Reinickendorf. Mit einer Großen Anfrage zur Umsetzung des nachhaltigen und energieeffizienten Bauens in Reinickendorf griff die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen ein wesentliches Thema der kommunalen Daseinsvorsorge auf.Wenn die Ziele der Bundesregierung nicht gefährdet werden sollen, im Rahmen der Energiewende bis 2020 die bundesweiten CO2-Emissionen um 40 Prozent und bis 2050 um mindestens 80 Prozent gegenüber dem Basisjahr...

Nachhaltig einkaufen

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Haselhorst | am 11.11.2015 | 322 mal gelesen

Berlin: Klima-werkstatt Spandau | Spandau. Die KlimaWerkstatt Spandau zeigt noch bis zum 15. Dezember eine Ausstellung zum Thema "Nachhaltiger leben und einkaufen". Die Schau geht den Fragen nach, was können Verbraucher ganz praktisch für den Klimaschutz tun, welche Vorteile bieten regionale Lebensmittel mit kurzen Transportwegen und wie können Konsumgewohnheiten geändert werden? Ort der Ausstellung ist die KlimaWerkstatt an der Mönchstraße 8. Weitere...

Reparieren statt entsorgen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Stadtrandsiedlung Malchow | am 15.10.2015 | 79 mal gelesen

Berlin: Familienzentrum Weißensee | Weißensee. Das Familienzentrum Weißensee lädt unter dem Motto „Wegwerfen? Denkste!“ jede Woche, immer dienstags von 16 bis 19 Uhr, zu einem Repair-Café ein. In der Mahlerstraße 4 können die Teilnehmer Dinge, die nicht mehr funktionieren, unter Anleitung reparieren, umfunktionieren oder ausschlachten. Immer gibt es ein anderes Schwerpunkt-Thema. Am 27. Oktober werden Elektrogeräte repariert. Geleitet wird das Repair-Café vom...

3 Bilder

HavelGut gewinnt Gründerpreis: Speisen kommen direkt vom Acker auf den Teller

Michael Uhde
Michael Uhde | Gatow | am 01.10.2015 | 422 mal gelesen

Berlin: HavelGut | Kladow. Mit ihrem Konzept, Zutaten aus regionalem Anbau in ihrem Restaurant „HavelGut“ am Kladower Damm 217 zu verarbeiten, überzeugten Antje Matthes und Christian Heymann beim Gastro-Gründerpreis 2015 die zwölfköpfige Expertenjury. Im „Kraftwerk“ an der Köpenicker Straße 70 in Mitte gehörten sie am 28. September zu den sechs Gewinnern der von der Firma „orderbird“ verliehenen kulinarischen Auszeichnung.325 Gastronomiegründer...

Zwei Tage Lollapalooza : Festival feiert Europa-Premiere auf dem ehemaligen Tempelhofer Flughafen

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 04.09.2015 | 476 mal gelesen

Berlin: Tempelhofer Flughafen | Tempelhof. Nach Veranstaltungen in den USA, in Chile, Brasilien und Argentinien feiert das Lollapalooza-Festival nun seine Europapremiere in Berlin: am 12. und 13 September jeweils von 11 bis 20 Uhr auf dem Tempelhofer Flughafen. Neben einem prallen Musikprogramm sind an beiden Festivaltagen „internationale Superstars und hoch gehandelte Newcomer“ angekündigt. Das Rollfeld soll als Open-Air-Galerie-Flaniermeile gestaltet...