Naturdenkmal

Tour zu Naturdenkmalen

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Fennpfuhl | am 18.10.2015 | 70 mal gelesen

Berlin: Rathaus Lichtenberg | Lichtenberg. Schon der Forscher Alexander von Humboldt fahndete auf seinen Reisen nach Denkmalen der Natur, also Besonderheiten in der Landschaft. Lichtenberg zählt mehr als 40 solcher Naturdenkmale, darunter sind viele alte Bäume. Auf eine Entdeckungstour zu den schönsten Exemplaren lädt am 25. Oktober die Leiterin des Umweltbüros, Doreen Hantuschke, ein. Von 14 bis 17 Uhr führt sie während eines gemütlichen Spaziergangs...

SPD kritisiert angebliche Abrisspläne: Baustadtrat Röding weist Vorwürfe zurück

Michael Uhde
Michael Uhde | Hakenfelde | am 02.08.2015 | 149 mal gelesen

Berlin: Wohnsiedlung Hakenfelde | Hakenfelde. In einer Erklärung wirft die SPD-Fraktion der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Baustadtrat Carsten-Michael Röding (CDU) vor, den Abriss von 56 Parzellen des Vereins „Wohnsiedlung Hakenfelde“ zu betreiben. Nach Angaben des Fraktionsvorsitzenden Christian Haß begründe Röding dies „mit seinem Plan, die Schutzzone rund um die Naturdenkmäler Glühwürmchengrund und Immenweide auszuweiten“.„Der SPD-Fraktionsvorsitzende...

Bezirk beantragt beim Senat, japanische Geschenke unter Schutz zu stellen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 08.01.2015 | 33 mal gelesen

Pankow. Alle noch erhaltenen japanischen Kirschbäume, die kurz nach dem Mauerfall im Bezirk gepflanzt wurden, sollen zum Naturdenkmal werden. Dies beantragte das Bezirksamt jetzt bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz.Der Fall der Mauer 1989 begeisterte auch die Japaner. Ihre Sympathie mit dem wiedervereinigten Berlin wollten sie mit einer besonderen Geste unterstreichen. Sie sammelten im Rahmen der...

1 Bild

Sie werden Naturdenkmal - der Zustand einiger Bäume ist jedoch schlecht

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 25.09.2014 | 128 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Ein Teil der japanischen Kirschbäume, die kurz nach dem Mauerfall im Bezirk gepflanzt wurden, soll unter Schutz gestellt werden.Darüber informierte Umweltstadtrat Torsten Kühne (CDU) die Bezirksverordnetenversammlung. Der Fall der Berliner Mauer 1989 rief in Japan große Begeisterung hervor. Ihre Sympathie mit dem wiedervereinigten Berlin wollten die Japaner mit einer besonderen Geste bekunden. Nach einem...

1 Bild

270 Jahre alte Eiche musste eingekürzt werden

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 11.09.2014 | 86 mal gelesen

Köpenick. Spaziergänger kennen die imposante Eiche im Bellevuepark, die gut von der Friedrichshagener Straße sichtbar auf einer kleinen Anhöhe steht. Jetzt musste der Baum eingekürzt werden.Weil es sich bei der rund 270 Jahre alten Stieleiche um ein Naturdenkmal handelt, hatte der Bezirk die aufwendigen Baumarbeiten sogar offiziell angekündigt. Bereits 2012 hatten an dem Baum Schnittarbeiten stattgefunden. "Eine Untersuchung...

1 Bild

Otto Bardella setzt sich für die Naturdenkmale ein

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Friedrichshagen | am 10.04.2014 | 87 mal gelesen

Friedrichshagen. Otto Bardella (76) ist Physiker, Rentner und ausgewiesener Baumexperte des Naturschutzbund Deutschlands (Nabu). Seine jährlichen Baumführungen haben inzwischen Kultcharakter.Bardella hat Jahrzehnte im Werk für Fernsehelektronik gearbeitet, war dort unter anderem für Ziffernanzeigeröhren zuständig. "In der Wendezeit hat mich ein Kollege zum Nabu mitgenommen", erinnert er sich. Dort durfte er bald erleben,...