Naturschutz

1 Bild

Pläne für mehr Naturschutz im Grunewald verärgern Hundefreunde

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | vor 5 Tagen | 139 mal gelesen

Berlin: Grunewaldsee | Grunewald. Es war einmal das größte Hundeauslaufgebiet Europas – doch die märchenhaften Bedingungen für Vierbeiner und ihre Halter rund um den Grunewaldsee stehen womöglich vor dem Ende. Wer Hunde wirklich liebt, trägt Leinen im Bündel. Dogwalker sind im tierbegeisterten Berlin das Gegenstück zum Babysitter – nur statt im Kinderzimmer zu spielen, spazieren sie mit Vierbeiner-Rudeln durch den Grunewald. Und gerade diesen...

1 Bild

5,85 Prozent Zinsen pro Jahr

ProTerra Biofood GmbH
ProTerra Biofood GmbH | Steglitz | am 15.02.2017

Die ProTerra Biofood GmbH aus Berlin-Steglitz betreibt in Marokko eine Bio-Fischfarm unter Nutzung aller verfügbaren natürlichen Ressourcen, um Speisefisch zu besonders günstigen Preis in bester Qualität und bei artgerechter Haltung zu züchten. Die Aufzucht erfolgt auf einem 2012 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung preisgekrönten Verfahren. Ausgangssituation Jährlich werden gut 80 Millionen Tonnen Fisch und...

Aktionen zum Amphibienschutz

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 14.02.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Naturschutzzentrum Schleipfuhl | Hellersdorf. Einen Abend zum Amphibienschutz veranstaltet das Naturschutzzentrum Schleipfuhl, Hermsdorfer Straße 11 A, am Dienstag, 21. Februar, ab 18.30 Uhr. Zu Beginn gibt es einen Vortrag über die typischen Amphibienarten in Hellersdorf. Anschließend werden die Ergebnisse der Aktion des vergangenen Jahres zum Schutz von Amphibien vor dem Autoverkehr vorgestellt und über die Planungen für die Schutzaktion durch Fangzäune im...

2 Bilder

Müggelsee: Sportrevier oder sensibles Ökosystem?

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Müggelheim | am 11.02.2017 | 55 mal gelesen

Berlin: Müggelsee | Friedrichshagen. Zu unterschiedlich sind die Interessen. Die einen sehen im Müggelsee ein wichtiges Wassersportrevier, die anderen ein schützenwertes und mit Reglementierungen für Berliner zu versehendes Ökosystem. Bereits im vorigen Jahr hatte es Unstimmigkeiten zwischen Wassersportlern, Müggelseenutzern und lokalen Politikern auf der einen und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz auf der anderen Seite...

3 Bilder

Mit Fuchs und Frosch auf Du und Du: Holger Friedrich kümmert sich um Grünanlagen

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 05.02.2017 | 130 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Er weiß, wo der Fuchs wohnt, warum Baumkästen für Eichhörnchen drei Ausgänge haben müssen und wie wichtig die Früchte des Efeus sind. Holger Friedrich kennt sich mit Flora und Fauna bestens aus.Sein Wissen setzt der 52-Jährige in Grünanlagen des Bezirks um. Beruflich in der Medienbranche tätig, kümmert er sich in seiner Freizeit als ehrenamtliches Mitglied beim BUND (Bund für Umwelt- und Naturschutz...

1 Bild

Kröten und Frösche in Gefahr: Die Naturschutzwacht zählt immer weniger Amphibien

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 05.02.2017 | 52 mal gelesen

Lichtenberg. Kröten, Frösche und Molche sind durch die klimatischen Veränderungen mitgenommen. Das Umwelt- und Naturschutzamt kämpft um den Erhalt vieler Arten.Die Knoblauchkröte trägt ihren ungewöhnlichen Namen aus gutem Grund. Denn wer der kleinen Kröte schon mal in den Naturschutzgebieten Malchower Aue oder in den Falkenberger Reiselfeldern zu nahe gekommen ist, konnte ihre Abwehrreaktion bewundern. Sie kann sich nicht nur...

Ökowerk sucht Froschretter

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 02.02.2017 | 4 mal gelesen

Grunewald. Bevor die Frösche im Frühjahr ihre Wanderschaft beginnen, baut das Naturschutzzentrum Ökowerk vor. Am Donnerstag, 9. Februar, von 15 bis 17 Uhr beraten die Helfer darüber, wie sie eine Amphibienschutzanlage entlang der Havelchaussee wieder in Schuss bringen können. Unterstützer werden dringend gesucht und können sich anmelden unter info@oekowerk.de. tsc

6 Bilder

Verzauberte Natur: Singschwan-Tage im Nationalpark Unteres Odertal

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 01.02.2017 | 109 mal gelesen

Schwedt/Oder: Besucherzentrum Nationalpark Unteres Odertal | Wer im Winter am frühen Morgen zu einer Wanderung in den Nationalpark Unteres Odertal im Nordosten Brandenburgs aufbricht, wird von weißen Nebelschleiern über den Wiesen empfangen. Die Landschaft ist ein Paradies für Vögel und ihre Beobachter.Schemenhaft und mystisch ragen die Bäume in den feuchtkalten Morgenhimmel, Tautropfen glitzern an den Ästen, erste Vogelstimmen erklingen in der watteweichen Stille. Dann steigt die...

Spurensuche in der Natur

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Malchow | am 31.01.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: Naturschutzstation Malchow | Malchow. Auf detektivische Spurensuche geht die Biologin Beate Schonert am 26. Februar mit Naturinteressierten. Von 14 bis 16 Uhr spazieren die Teilnehmer durch Malchow und lernen, Tierspuren zu entdecken und sie richtig zu deuten. Die Teilnahme ist kostenlos, die Spurensuche beginnt im Naturhof Malchow in der Dorfstraße 35. Weitere Informationen gibt es unter  92 79 98 30 oder unter www.naturschutz-malchow.de. KW

5 Bilder

Der Bezirk will gegen illegales Parken an der Bucher Moorlinse vorgehen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Buch | am 28.01.2017 | 52 mal gelesen

Buch. An der Moorlinse soll das illegale Parken unterbunden werden.Das Feuchtbiotop befindet sich nicht weit entfernt vom S-Bahnhof Buch. Durch das Areal führt eine Stichstraße, die von der Wiltbergstraße abgeht. Seit Jahren werden auf dem unbefestigten Randstreifen dieser Stichstraße Autos geparkt, obwohl das nicht zulässig ist. Denn die Moorlinse steht unter Naturschutz. Die Autofahrer sind zu einem großen Teil Pendler aus...

1 Bild

Lichtblicke am Hans-Carossa-Gymnasium am 23. März

Wolfgang Behrens
Wolfgang Behrens | Gatow | am 16.01.2017 | 31 mal gelesen

Berlin: Hans-Carossa-Gymnasium | Lichtblicke ist der Titel einer Veranstaltungsreihe zu bebilderten Themen rund um Reise und Natur. In der Zeit vom 2. März bis 23. März 2017 finden diese bereits zum dritten Mal jeweils Donnerstags um 19:30 Uhr in der Aula des Hans-Carossa-Gymnasiums, Am Landschaftpark Gatow 40, 14089 Berlin statt. Für die ca. 90minütigen Vorträge konnten wieder außergewöhnliche Natur- und Reisefotografen sowie Weltenbummler gewonnen...

Lichtblicke am Hans-Carossa-Gymnasium am 9. März

Wolfgang Behrens
Wolfgang Behrens | Gatow | am 16.01.2017 | 14 mal gelesen

Berlin: Hans-Carossa-Gymnasium | Berlin: Hans-Carossa-Gymnasium | Lichtblicke ist der Titel einer Veranstaltungsreihe zu bebilderten Themen rund um Reise und Natur. In der Zeit vom 2. März bis 23. März 2017 finden diese bereits zum dritten Mal jeweils Donnerstags um 19:30 Uhr in der Aula des Hans-Carossa-Gymnasiums, Am Landschaftpark Gatow 40, 14089 Berlin statt. Für die ca. 90minütigen Vorträge konnten wieder außergewöhnliche Natur- und Reisefotografen...

1 Bild

Lichtblicke am Hans-Carossa-Gymnasium am 16. März

Wolfgang Behrens
Wolfgang Behrens | Gatow | am 16.01.2017 | 20 mal gelesen

Berlin: Hans-Carossa-Gymnasium | Lichtblicke ist der Titel einer Veranstaltungsreihe zu bebilderten Themen rund um Reise und Natur. In der Zeit vom 2. März bis 23. März 2017 finden diese bereits zum dritten Mal jeweils Donnerstags um 19:30 Uhr in der Aula des Hans-Carossa-Gymnasiums, Am Landschaftpark Gatow 40, 14089 Berlin statt. Für die ca. 90minütigen Vorträge konnten wieder außergewöhnliche Natur- und Reisefotografen sowie Weltenbummler gewonnen...

Naturschutzbund setzt die geschützten Kreuzkröten vom Pankower Güterbahnhof um

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 14.01.2017 | 196 mal gelesen

Berlin: Pankower Tor | Pankow. Die letzten Berliner Kreuzkröten, die auf dem Gelände des einstigen Güterbahnhofs Pankow leben, werden eine neue Heimat erhalten.Dafür sorgt der Nabu Naturschutzbund Berlin mit Unterstützung des Senats und des Flächeneigentümers. Auf dem Gelände will die Krieger Grundstücks GmbH einen neuen Stadtteil, das Pankower Tor, mit Wohnungen, Schulen, Möbelmärkten und einem Einkaufszentrum entstehen lassen. Allerdings leben...

1 Bild

Bebauungspläne für die Elisabethaue liegen erst einmal auf Eis

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Französisch Buchholz | am 05.01.2017 | 363 mal gelesen

Berlin: Elisabethaue | Blankenfelde. Für die Bürgerinitiative Elisabeth-Aue ist es ein Etappenerfolg. SPD, Linkspartei und Grüne schrieben in ihren Koalitionsvertrag fest: So lange sie gemeinsam regieren, werden die Bauabsichten für die Elisabethaue nicht weiter verfolgt.In den vergangenen zwei Jahre wollte der Senat die Voraussetzungen dafür schaffen, dass die Felder der Elisabethaue mit etwa 5000 Wohnungen bebaut werden, erklärt der Sprecher der...

Bäume bestimmen

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Malchow | am 03.01.2017 | 8 mal gelesen

Berlin: Naturschutzstation Malchow | Malchow. Bäume anhand von Blättern zu bestimmen, ist einfach. Ihnen anhand von Knospen und Zweigen den richtigen Namen zu geben, braucht schon Expertenwissen. Am 29. Januar zeigt die Biologin Beate Kitzmann von 14 bis 17 Uhr in der Veranstaltung "Baumbestimmung im Winter", wie das geht. Im Naturhof Malchow in der Dorfstraße 35 führt sie in das Thema ein, um die Teilnehmer dann auf Wanderschaft rund um den Malchower See...

Jetzt bewerben für den Naturschutzpreis

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 29.12.2016 | 10 mal gelesen

Berlin. Die Stiftung Naturschutz Berlin vergibt wieder den Naturschutzpreis. In der Kategorie „Ehrenpreis" kann sowohl ein Lebenswerk als auch eine herausragende Einzelleistung engagierter Bürger oder Gruppen gewürdigt werden. Mit der Kategorie „Preis für Institutionen und Unternehmen" werden besondere Leistungen von Unternehmen sowie privaten und öffentlichen Einrichtungen, die nicht primär im Naturschutz tätig sind,...

200 Jahre alte Eiche im Schlosspark musste gefällt werden

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Niederschönhausen | am 27.12.2016 | 78 mal gelesen

Berlin: Schlosspark Schönhausen | Niederschönhausen. Eine etwa 200 Jahre alte Eiche im Park am Schloss Schönhausen musste jetzt gefällt werden.Sie stand am Eingang, unmittelbar an der Straße Am Schlosspark. Gefällt werden musste sie vor wenigen Tagen aufgrund ausgeprägter Faulstellen an Stamm und Wurzeln. Die Entscheidung, die Eiche wegzunehmen, musste das Straßen- und Grünflächenamt nach einem Gutachten von Baumsachverständigen treffen. Der Baum wurde von...

Stunde der Wintervögel: Naturschutzbund ruft zur Zählung auf

Georg Wolf
Georg Wolf | Tiergarten | am 21.12.2016 | 17 mal gelesen

Berlin: Großer Tiergarten | Tiergarten. Es ist Mitte Dezember und die Gärten der Stadt sind leer. Kaum Vögel sind zu sehen. Aus Sicht des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu) ein Grund mehr, bei der bundesweiten Aktion „Stunde der Wintervögel“ mitzumachen.Ziel das Nabu ist es, eine hohe Beteiligung seitens der Bevölkerung zu erreichen, um Hinweisen auf das eventuelle Fehlen der Tiere nachzugehen. Denn in letzter Zeit häufen sich Anrufe besorgter...

Biber wohnen jetzt in bester Citylage

Georg Wolf
Georg Wolf | Tiergarten | am 19.12.2016 | 30 mal gelesen

Berlin: Großer Tiergarten | Tiergarten. Berlins zentrale Grünanlage, der Tiergarten, hat seit geraumer Zeit neue Bewohner. Biber haben das weitläufige Areal zu ihrem neuen Revier auserkoren.Seit Frühjahr 2014 treiben dort die flotten Nager ihr „Unwesen“. Denn was große und kleine Spaziergänger häufig mit Freude entdecken, ist für die Ämter ein großes Ärgernis: die angenagten Bäume. 20 Stück wurden bereits beschädigt. Um den Nagern Einhalt zu gebieten,...

Neues aus dem Umweltladen

Regina Friedrich
Regina Friedrich | Mitte | am 14.12.2016 | 6 mal gelesen

Berlin: Umweltladen Mitte | Mitte. Das Programm des Umweltladens Mitte für das erste Halbjahr 2017 liegt vor und ist in Bürgerämtern und Bibliotheken erhältlich. Es finden wieder Exkursionen, naturkundliche Vorträge und die Energieberatung statt. Drei Ausstellungen zum Thema Naturschutz sind im März und im April in der Berolina Galerie im Rathaus Mitte zu sehen. Weiterhin angeboten werden die Beratungen zum Umwelt- und Naturschutz. Sprechzeiten des...

1 Bild

Konikfreunde geben ihren ersten Kalender „Berliner Wildpferde“ heraus

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Buch | am 08.12.2016 | 157 mal gelesen

Buch. Einen Pferdekalender für 2017 haben Freunde der Wildpferde, die am nördlichen Rand des Bezirks leben, zusammengestellt.Auf den früheren Rieselfeldern und in Eichmischwäldern übernimmt eine Herde von Wildpferden Aufgaben der Landschaftspflege. Seit 2008 leben die Tiere dort. Es sind Koniks, eine osteuropäische Wildpferderasse. Angesiedelt wurden sie in einem Forschungsprojekt. Dieses wurde vom Bundesamt für Naturschutz,...

2 Bilder

Wassersportler lehnen Naturschutzkonzept für den Müggelsee ab 1

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Müggelheim | am 16.11.2016 | 186 mal gelesen

Berlin: Müggelsee | Rahnsdorf. Der Müggelsee ist mit 740 Hektar das größte Gewässer Berlins. Nun ist er auch zum größten Zankapfel zwischen Wassersportlern und Naturschützern geworden.Seit Jahren läuft bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz ein Unterschutzstellungsverfahren. Große Teile des Gewässers sollen Naturschutzgebiet werden. Damit drohen Einschränkungen für den Wassersport. So müsste für motorisierte Begleitboote...

Tatkräftig helfen bei Pflanzaktion

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Falkenberg | am 05.11.2016 | 12 mal gelesen

Berlin: Dorfkate Falkenberg | Falkenberg. Jedes Jahr kann mit der tatkräftigen Unterstützung von Freiwilligen das Landschaftsschutzgebiet Falkenberger Krugwiesen gepflegt werden. Dann werden alte Gehölze entfernt und neue gepflanzt. Am Sonnabend, 12. November, ruft der Arbeitskreis "Umwelt & Bildung" erneut zu einer öffentlichen Pflanzaktion auf. Von 9 bis 12 Uhr sollen mit den Mitarbeitern des Fördervereins "Landschaftspark Nordost" Wildpflaumen in Form...

Nachtwanderung im Grunewald

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 04.11.2016 | 7 mal gelesen

Grunewald. Selbst wenn die Natur dieser Tage in Dunkelheit und Kälte versinkt, ist das kein Grund, auf eine besondere Art von Kindergeburtstag zu verzichten: eine nächtliche Wanderung rund um das Naturschutzzentrum Ökowerk, Teufelsseechaussee 25. Und so begeben sich regelmäßig Gruppen auf eine Lichterreise durch den Grunewald. Geführte Wanderungen starten bei Sonnenuntergang und dauern zwei Stunden. Terminabsprachen:...