Naturschutz

1 Bild

Nutzung des Luisenstädtischen Kanals und des Michaelkirchplatzes

Jörg Simon
Jörg Simon | Mitte | vor 13 Stunden, 58 Minuten | 42 mal gelesen

Berlin: Luisenstädtischer Kanal | Wer insbesondere an den Wochenenden und warmen Tagen in den Luisenstädtischen Kanal inkl. Engelbecken geht (da natürlich nur an, nicht in), der erlebt so einiges. Sieht einiges. Und so geht das leider auch mir. Es sind ein paar Eindrücke der letzten Tage, die mich zu diesem Artikel hier gebracht haben. Die Bedrohung durch einen Dealer, die Radfahrer rings um das Engelbecken und bereits zwei Tage eine größere Gesellschaft...

4 Bilder

Bürgerinitiative kämpft mit allen Mitteln für den Erhalt des Wäldchens am Dahlemer Weg und gegen den Bau einer MUF 1

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | vor 2 Tagen | 101 mal gelesen

Der Saal im Mehrgenerationenhaus Phoenix ist rappelvoll. Über 150 Bürger sind der Einladung der „Bürgerinitiative lebenswertes Lichterfelde“ gefolgt. Sie wollen mehr über die Ziele der Initiative erfahren und darüber, wie es um die Zukunft der geschützten Grünanlage am Dahlemer Weg bestellt ist. Bekannt ist bisher nur, dass der Bezirk das 12 000 Quadratmeter große Waldstück dem Senat als Standort für Modulare Unterkünfte...

10 Bilder

Nachwuchs bei Familie Schwan im Engelbecken

Jörg Simon
Jörg Simon | Mitte | am 09.05.2018 | 70 mal gelesen

Berlin: Engelbecken | - Schwanenkücken seit gestern da - Per Stand gestern gibt es drei reizende Schwanenkücken, die von ihren Eltern gut beschützt werden. Es sind noch unausgebrütete Eier vorhanden, mal schauen, ob der Vorjahresstand erreicht wird. Auch in dem Nest eines Blässhuhnes konnte ich Nachwuchs sichten. Das Nest befindet sich direkt am Beckenrand. Glücklicherweise wurde es etwas abgeschirmt. Bitte gönnen Sie den Tieren die nötige...

1 Bild

"Die Natur darf nicht zu kurz kommen": Stadtrat Bernward Eberenz über seine Arbeit

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 09.05.2018 | 15 mal gelesen

Bernward Eberenz ist Stadtrat und zuständig für die Ressorts Umwelt und Natur. Gewählt wurde er Anfang 2017 als Kandidat für die AfD, nach einem guten halben Jahr verließ er die Partei und ist im März in die CDU eingetreten. Was sind seine Arbeitsschwerpunkte in diesem Jahr? Für besonders wichtig hält Eberenz, die kleinen und mittleren Grünflächen in der Stadt zu erhalten. „Wohnungsbau ist wichtig, im Zweifelsfall kommt...

2 Bilder

Michael Krebs ist Parkmanager vom Tempelhofer Feld

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Tempelhof | am 07.05.2018 | 162 mal gelesen

Berlin: Tempelhofer Feld | Zur Verabredung kommt Michael Krebs mit seinem silberfarbenen Dienstwagen zum Haupteingang am Tempelhofer Damm. Von dort aus starten wir eine kleine Rundfahrt über das Tempelhofer Feld, seit acht Jahren Arbeitsplatz des Parkmanagers. Auf der gut 300 Hektar großen Fläche kennt sich der 56-Jährige aus wie kaum jemand sonst. Während eine Gruppe Mädchen Fangen spielt, ein Mann mit freiem Oberkörper Bälle jongliert und sich die...

5 Bilder

Hat da einer den Stöpsel herausgezogen?

Jörg Simon
Jörg Simon | Mitte | am 03.05.2018 | 104 mal gelesen

Berlin: Engelbecken | Sinkender Wasserstand im Engelbecken Besucher des Engelbeckens (Teil des ehemaligen Luisenstädtischen Kanals) in Mitte haben es vielleicht schon gemerkt, es gibt im Vorfeld des Cafés am Engelbecken mehr "Inseln" und trockene Stellen, man sieht es an der Pegelmeßlatte und dem feuchten Streifen am Beton rings um das Engelbecken, rein gefühlt ist der Wasserstand gesunken. Auch am Schwanenhaus, dass wir künftig besser...

Umweltbüro wieder unterwegs

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Lichtenberg | am 02.05.2018 | 3 mal gelesen

Berlin: Rathaus Lichtenberg | Lichtenberg. Auch in diesem Jahr ist das mobile Umweltbüro unterwegs. An jedem zweiten Dienstag im Monat kommt es in das Rathaus Lichtenberg. Es werden alle Fragen von Bürgern im Bereich Natur- und Umweltschutz beantwortet. Die nächste Sprechstunde findet am Dienstag, 8. Mai, von 16 bis 18 Uhr statt. Die Besucher können sich auch die Lichtenberger Wanderkarten, Flyer und Broschüren mitnehmen. Weitere Informationen gibt es im...

Am Köppchensee die Natur pflegen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 23.04.2018 | 12 mal gelesen

Blankenfelde. Einen Arbeitseinsatz veranstaltet der Nabu am 28. April im Naturschutzgebiet Niedermoorwiesen. Organisiert wird er von der Bezirksgruppe Pankow des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu). Von 9 bis 12 Uhr wird die so genannte Offenlandschaft am Köppchensee gepflegt. Außerdem finden Arbeiten auf der Altobstplantage sowie im Bereich der Neupflanzung statt. Treffpunkt für freiwillige Helfer ist am Bauwagen am...

„Das Zitadellenumfeld nach den Baumfällungen im Winter 2017/18“

BI Zitadelle Spandau
BI Zitadelle Spandau | Haselhorst | am 16.04.2018 | 29 mal gelesen

Berlin: Eingang Zitadelle | : Der Bezirk Spandau hat zwecks Umgestaltung des Zitadellenumfeldes im Winter 2017/18 umfangreiche Baumfällungen durchgeführt. In den kommenden 2 Jahren sollen weitere Maßnahmen folgen, wie z.B. Wegebauten mit Asphalt, „Möblierung“ mit Holzterrassen und vieles mehr. Tourismusförderung ist vorrangiges Ziel. Aber: Das Zitadellenumfeld hat überregionale Bedeutung für Naturschutz und ist ein großartiger Ort für stadtnahe...

„Das Zitadellenumfeld nach den Baumfällungen im Winter 2017/18“

BI Zitadelle Spandau
BI Zitadelle Spandau | Haselhorst | am 16.04.2018 | 14 mal gelesen

Berlin: Eingang Zitadelle | Der Bezirk Spandau hat zwecks Umgestaltung des Zitadellenumfeldes im Winter 2017/18 umfangreiche Baumfällungen durchgeführt. In den kommenden 2 Jahren sollen weitere Maßnahmen folgen, wie z.B. Wegebauten mit Asphalt, „Möblierung“ mit Holzterrassen und vieles mehr. Tourismusförderung ist vorrangiges Ziel. Aber: Das Zitadellenumfeld hat überregionale Bedeutung für Naturschutz und ist ein großartiger Ort für stadtnahe...

2 Bilder

Streuobstwiese aufgeräumt

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Lichtenrade | am 16.04.2018 | 144 mal gelesen

Berlin: Waldgelände östlich des Kirchhainer Dammes | Ende Februar startete die Umweltinitiative Teltower Platte in der Berliner Woche einen Aufruf. Gesucht wurde eine größere Gruppe zum Bau einer neuen Holzbarriere für die Streuobstwiese neben der B96 am Stadtrand. Die Käthe-Kollwitz-Grundschule wurde auf die Aktion aufmerksam und meldete sich. „Wir haben im Unterricht gerade das Thema Pflanzen, Tiere und Lebensräume behandelt. Da hat das super gepasst“, sagt Carsten Rasmus....

Ausflug zum Wasserwerk

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Grunewald | am 16.04.2018 | 7 mal gelesen

Berlin: Naturschutzzentrum Ökowerk | Grunewald. Das Naturschutzzentrum Ökowerk an der Teufelsseechaussee 22 bietet am Sonntag, 22. April, von 14 bis 15.30 Uhr einen Ausflug zu Berlins ältestem Wasserwerk an. Anhand von Dampfmaschinen, Kohlelagern, Schornsteinen, Reinigungsanlagen und Wasserspeichern wird anschaulich gemacht, wie sich die Wasserversorgung Berlins ab Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelt hat. Treffpunkt ist die Waldhalle im Ökowerk. Der Beitrag...

Radpartie zu den Wasserwelten

Berit Müller
Berit Müller | Neu-Hohenschönhausen | am 13.04.2018 | 11 mal gelesen

Neu-Hohenschönhausen. „Lichtenberger Wasserwelten“ lautet das Motto einer Radwanderung des ADFC Lichtenberg und des Umweltbüros am Sonntag, 15. April. Im Mittelpunkt der circa 30 Kilometer langen Tour stehen Teiche und kleine Gewässer, die sich durch eine große Artenvielfalt auszeichnen: Gehrensee, Malchower Aue und Malchower See. Außerdem geht es vorbei am Ober- und Orankesee. Der Landschaftspark Herzberge ist Endstation der...

Jungaale ausgesetzt

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Westend | am 04.04.2018 | 5 mal gelesen

Berlin: Fischereiamt | Westend. Zum Erhalt und zum Schutz des europäischen Aals hat Stefan Tidow, Staatssekretär für Umwelt und Klimaschutz, gemeinsam mit Fischern und Anglern am 3. April etwa 933 000 junge Aale in die Havel ausgesetzt. Auf dem Gelände des Fischereiamtes Berlin wurden die Aale auf Fischerboote verladen und großflächig im Uferbereich der Havel, Dahme und Spree ausgesetzt. Erst im Juli 2017 waren die Gewässer mit 600 000 Glasaalen...

Fragen zu Umweltthemen?

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 04.04.2018 | 6 mal gelesen

Lichtenberg. An jedem zweiten Dienstag im Monat kommt das Mobile Umweltbüro ins Rathaus Lichtenberg an der Möllendorffstraße 6. Willkommen sind alle, die Fragen zu den Themen Umwelt, Nachhaltigkeit oder Naturschutz im Bezirk haben. Die Mitarbeiter geben Wanderkarten, Flyer und Broschüren aus, je nachdem, was gerade aktuell in gedruckter Form vorliegt. Und sie informieren über die vielen unterschiedlichen Veranstaltungen des...

3 Bilder

Osterfest und Kartoffeltag: Naturhof begrüßt den Frühling

Berit Müller
Berit Müller | Malchow | am 28.03.2018 | 89 mal gelesen

Berlin: Naturhof Malchow | Auch wenn der Frühling in diesem Jahr ein wenig auf sich warten lässt: Auf dem Naturhof Malchow wird der Lenz dennoch festlich begrüßt. Mit ein wenig Glück ist sogar Meister Adebar zu erblicken. Zum Osterfest unterm Storchennest lädt der Naturhof Malchow am Sonntag, 1. April, von 12 bis 17 Uhr alle kleinen und großen Leute ein. Das Team des Vereins Naturschutz Berlin-Malchow begrüßt mit seinen Gästen den Frühling - das...

Frühjahrsputz im Insektengarten

Berit Müller
Berit Müller | Malchow | am 06.03.2018 | 5 mal gelesen

Berlin: Naturhof Malchow | Malchow. Naturfreunde können sich aktiv für den Insektenschutz engagieren und den Verein Naturschutz Berlin-Malchow bei einem Einsatz im ehemaligen Dorfgarten unterstützen. Es stehen vor allem Obstbaumschnitte und Gehölzarbeiten an. Wer helfen möchte, findet sich am Sonnabend, 10. März, zwischen 9.30 und 12 Uhr im Naturhof Malchow in der Dorfstraße 35 ein. bm

Seit dem 1. März bleibt die Axt im Schrank: Ab jetzt gilt die „Baumschonzeit“

Christian Schindler
Christian Schindler | Falkenhagener Feld | am 02.03.2018 | 43 mal gelesen

Seit 1. März läuft die Baumschonzeit. Es dürfen keine Bäume mehr gefällt oder großflächig Hecken zurückgeschnitten werden. Eigentlich geht es in der Zeit zwischen dem 1. März und dem 30. September um die Tiere, die sich Bäume und Sträucher als Lebensraum aussuchen, ihre Nester darin bauen, sich darin verstecken können oder sich später im Jahr von den Blüten oder Früchten ernähren. Aus diesem Grund betrifft das Fällverbot...

1 Bild

L'ATELIER - Einladung : Vernissage MARIE DEHAYNIN - 24. Februar ab 17 Uhr

Berlin: L'ATELIER | MARIE DEHAYNIN wird ab 24. Februar bis 17. März in L'ATELIER ausstellen. Marie Dehaynin ist eine französische Malerin. Sie lebt und arbeitet in Berlin. Ihr Projekt ist Teil eines Konzepts der nachhaltigen Entwicklung, des Umweltbewusstseins und der Trennung Mensch /Natur. Weg von der Idee, als Zensor aufzutreten, wünscht sie sich, dass ihr bescheidenes Vorhaben den Wunsch weckt und inspirierend wirkt, um zugunsten der...

1 Bild

Neuer Imkerkurs startet am 17. März im Bienengarten Berlin Charlottenburg

Bienengarten Berlin
Bienengarten Berlin | Westend | am 15.02.2018 | 43 mal gelesen

Berlin: Bienengarten Berlin | Berlin: Bienengarten Berlin Unser Anfängerkurs für Hobbyimker beginnt dieses Jahr am 17.03.2018. Interessierte Bienenfreunde sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen. Bei Interesse finden Sie alle weiteren Informationen auf unserer Webseite. Erstes Treffen im März Bei diesem Termin stehen das Kennenlernen und das Organisatorische im Vordergrund. Es folgen zwei Termine für die Theoriebausteine, bevor die praktische Arbeit...

Bäume auch im Winter erkennen

Berit Müller
Berit Müller | Malchow | am 14.02.2018 | 2 mal gelesen

Berlin: Naturhof Malchow | Malchow. Bäume lassen sich nur im Sommer anhand ihrer Blätter gut erkennen - so die landläufige Meinung. Wie man Gehölze anhand von Knospen und Zweigen bestimmt, zeigt Diplom-Biologin Beate Kitzmann vom Verein Naturschutz Malchow bei einer Wanderung um den Malchower See am Sonntag, 18. Februar, von 14 bis 16 Uhr. Treffpunkt ist der Naturhof Malchow in der Dorfstraße 35. Die Teilnahme ist kostenlos, Infos gibt es unter...

Kurs: Imkerei für Anfänger

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Grunewald | am 07.02.2018 | 3 mal gelesen

Berlin: Naturschutzzentrum Ökowerk | Grunewald. Das Naturschutzzentrum Ökowerk in der Teufelsseechaussee 22 bietet am Sonnabend, 17. Februar, von 13 bis 16 Uhr einen Imker-Kurs ist für Laien an. Wie viel Zeit muss man für die Imkerei einplanen? Wann im Jahr kommt welche Arbeit auf mich zu? Welches Werkzeug ist notwendig? Mit welchen Kosten muss man rechnen? Welche Voraussetzungen sollten vorhanden sein? Der Kurs ist für maximal 20 Teilnehmer ausgelegt und kostet...

Weiter Land unter im Fließ: Bezirk wird vom Senat allein gelassen 1

Christian Schindler
Christian Schindler | Lübars | am 06.02.2018 | 65 mal gelesen

Anwohner des Tegeler Fließes, die unter dessen hohen Pegelständen leiden, könnten bald einen ungewöhnlichen Verbündeten bekommen: Die afrikanische Schweinepest. Der Seuchenerreger, der auch über Wildschweine übertragen wird, könnte Eingriffe ermöglichen, vor denen es nicht nur Naturschützern graust: Den Rückschnitt von Schilf. Diese unbestritten als wertvolle Ufervegetation geltenden Pflanzen haben für Wildschweine eine...

3 Bilder

Keine Winterruhe für den Ranger

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Marienfelde | am 03.01.2018 | 86 mal gelesen

Berlin: Naturschutzstation Marienfelde | Die Naturschutzstation Marienfelde befindet sich bis Anfang April in der Winterarbeitspause. Das bedeutet aber nicht, dass Naturranger Björn Lindner und sein Team nichts zu tun haben. Sie sind dabei, die Lebensräume für die Tiere aufzuräumen, die restlichen Schäden der großen Herbststürme zu beseitigen und das neue Jahr auf der Naturschutzstation im Diedersdorfer Weg 3-5 vorzubereiten. „Wir sind zur Zeit damit...

Krötenschutz hat Vorrang: Behörden verbieten Zwischennutzung auf dem Rangierbahnhof Pankow 1

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 03.12.2017 | 317 mal gelesen

Berlin: Pankower Tor | Auf dem Gelände des Rangierbahnhofs Pankow soll es ab sofort keine Zwischennutzungen durch Zirkusse oder ähnliche Unternehmen mehr geben. Damit sollen die dort lebenden Kreuzkröten geschützt werden. Anlass für diese Entscheidung: Das Unternehmen KGG Krieger Grundstücksgesellschaft hatte einem Zirkus einen Teil der Fläche zur Nutzung überlassen. Darüber war das Bezirksamt aber zuvor nicht informiert worden. Es habe erst...