Naturschutz

Weniger ist mehr: Internationaler Plastiktütenfreier Tag

Georg Wolf
Georg Wolf | Haselhorst | vor 4 Stunden, 42 Minuten | 3 mal gelesen

Berlin: Marktplatz Altstadt Spandau | Haselhorst. Im Rahmen des Internationlen Plastiktütenfreien Tages am 3. Juli gibt es im Bezirk mehrere Veranstaltungen zum Thema Umweltschutz.Den Anfang macht die KlimaWerkstatt Spandau. Unter dem Motto „Spandau trägt Mehrwert“ wird am Montag, 3. Juli, von 11 bis 13 Uhr auf dem Marktplatz in der Altstadt ein großes Fischernetz aufgespannt. Im Rahmen einer Kunstaktion wird das Netz benutzt, um damit Plastiktüten zu fangen.Eine...

Wildkräuter genießen

Berit Müller
Berit Müller | Malchow | vor 4 Tagen | 3 mal gelesen

Berlin: Naturschutzstation Malchow | Malchow. Eine Wildkräuterwanderung hat der Verein Naturschutz Berlin-Malchow am Sonntag, 2. Juli, von 9.30 bis 12 Uhr im Angebot. Die Biologin Beate Kitzmann leitet die Tour an, sie zeigt, welche Pflanzen am Wegrand gesund und genießbar sind. Wer mag, kann im Anschluss im Storchenhofcafé ein kleines Wildkräuter-Menü zum Preis von 9,50 Euro genießen. Wer mitwandern will, muss sich schnell anmelden, entweder per E-Mail an...

1 Bild

Alltag, Möglichkeiten und Grenzen einer Unteren Naturschutzbehörde

Carmen Schultze
Carmen Schultze | Schöneberg | am 22.06.2017 | 8 mal gelesen

Berlin: Berlin | BUND AK Stadtnaturschutz lädt in seiner Veranstaltungsreihe Offene Gespräche ein: Mo., 3.7.2017 18:00 Uhr BUND-Landesgeschäftsstelle Crellestrasse 35, 10827 Berlin-Schöneberrg Referentin: Frau Nabrowsky, Fachbereichsleiterin Naturschutz, Bezirksamt Lichtenberg Thema: Alltag, Möglichkeiten und Grenzen einer Unteren Naturschutzbehörde Naturschützer in den Verbänden und in den Behörden wollen eigentlich das...

Umweltbüro im Rathaus

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 21.06.2017 | 3 mal gelesen

Berlin: Rathaus Lichtenberg | Lichtenberg. Fragen zum Natur- und Umweltschutz? Seit Kurzem gibt es einen neuen Anlaufpunkt im Bezirk. An jedem zweiten Dienstag im Monat kommt das mobile Umweltbüro ins Rathaus Lichtenberg in der Möllendorffstraße 6 – an Bord jede Menge Informationen rund um Nachhaltigkeit, Klimaschutz, grüne Projekte und Ähnliches. Auch Anregungen und Kritik sind willkommen. Zeit: 16 bis 18 Uhr im Raum 223, eine Anmeldung ist nicht nötig....

Moorlinse unter Naturschutz?

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Buch | am 18.06.2017 | 9 mal gelesen

Buch. Das Bezirksamt soll ein Konzept vorlegen, wie die Moorlinse als Naturschutzgebiet ausgewiesen werden kann. Außerdem sollte das Landschaftsschutzgebiet Bucher Forst auf die landwirtschaftlich genutzte Fläche zwischen Moorlinse, Hobrechtsfelder Chaussee und Stettiner Bahn ausgeweitet werden. Diesen Antrag stellte die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Eine entsprechende Empfehlung wurde auch von...

1 Bild

Zu Besuch beim „Urwaldrelikt“: Im Schlosspark lebt der unter Naturschutz stehende Heldbock

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Niederschönhausen | am 17.06.2017 | 23 mal gelesen

Berlin: Schlosspark Schönhausen | Niederschönhausen. Im Schlosspark Schönhausen ist eine seltene Käferart zu Hause. Doch wo genau? Und wie wird ihr Überleben gesichert?Das können Interessierte bei einer Exkursion mit dem Naturschutzbund Nabu am 23. Juni ab 21 Uhr erfahren. Für die Naturschützer ist er nämlich einer der Stars der Berliner Tierwelt: der Heldbock. Er ist zwar ein Käfer, wird aber viel größer, als man es von solch einem Krabbeltier gemeinhin...

Beirat für Naturschutz und Landschaftspflege hat sich konstituiert

Silvia Möller
Silvia Möller | Köpenick | am 15.06.2017 | 13 mal gelesen

Treptow-Köpenick. Am 1. Juni hat sich der Beirat für Naturschutz und Landschaftspflege in Treptow-Köpenick konstituiert. Damit ist der Bezirk neben Lichtenberg Vorreiter für ein Fachgremium, das sich primär Herausforderungen zum Schutz, der Pflege und Entwicklung von Natur und Landschaft widmet. Neben Vertretern aus Naturschutzverbänden, Institutionen, Behörde, dem Tourismusverein und der Bezirksverordnetenversammlung wurden...

Auf den Spuren der Wölfe

Regina Friedrich
Regina Friedrich | Grunewald | am 12.06.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: Naturschutzzentrum Ökowerk | Grunewald. Kleine Tierschützer können am 17. Juni von 13 bis 17 Uhr im Grunewald den Fährten wilder Tiere wie dem Wolf folgen und ihr eigenes Naturschutzgebiet gründen. In dem spannenden Workshop mit dem WWF-Artenschutzkoffer lernen Kinder ab sechs Jahre den Wert der biologischen Vielfalt kennen. Start ist am Naturschutzzentrum Ökowerk, Teufelsseechaussee 22. Kinder zahlen drei Euro, Erwachsene vier Euro, Familien zehn Euro....

9 Bilder

Waldkauz, Wildkräuter, Weiden: Am Wochenende ist Langer Tag der StadtNatur

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 12.06.2017 | 68 mal gelesen

Lichtenberg. Das grüne Wochenende hat sich zu einem Schwergewicht im Berliner Veranstaltungskalender gemausert: Am 17. und 18. Juni ist „Langer Tag der StadtNatur“ mit mehr als 500 Angeboten. Etliche gibt es auch in den Lichtenberger Ortsteilen. Zum Spaziergang rund um Obersee und Orankesee lädt Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) am Sonnabend, 17. Juni, von 15.30 bis 17 Uhr ein. Der Orankesee ist nicht nur Heimat...

1 Bild

Luftige Lesung im Dichterwald: 26 Stunden lang Stadtnatur erleben

Regina Friedrich
Regina Friedrich | Charlottenburg | am 10.06.2017 | 24 mal gelesen

Charlottenburg. Berlin ist nicht nur eine Millionenstadt, sondern auch die grünste Metropole Europas. Am 17. und 18. Juni bietet sich ausreichend Gelegenheit, das zu erforschen.Naturerleben in der Großstadt? „Ja, Berlin bietet mit mehr als 140 Brutvogel- und 60 Säugetierarten einen großen Wildtierreichtum. Dazu kommen Stadtparks, grüne Hinterhöfe, Freiflächen und Kleingartenanlagen“, erklärt Wolfgang Busmann von der Stiftung...

Preisgeld fließt in einen Schulzoo: Orwell-Schule erhält Dathe-Preis

Berit Müller
Berit Müller | Friedrichsfelde | am 10.06.2017 | 23 mal gelesen

Friedrichsfelde. Freude über eine verdiente Finanzspritze: Den mit 1000 Euro dotierten Heinrich-Dathe-Preis holte sich in diesem Jahr die George-Orwell-Schule in der Sewanstraße 223 – für ihr Engagement in Sachen Natur- und Artenschutz. Zum 100. Geburtstag des „Tierparkvaters“ Professor Heinrich Dathe im Jahr 2010 stiftete der Förderverein von Tierpark und Zoo erstmals den nach ihm benannten Preis. Die Auszeichnung erhalten...

1 Bild

Wildbienen und Echsen auf der Spur: 26 Stunden lang Stadtnatur erleben

Regina Friedrich
Regina Friedrich | Wilmersdorf | am 09.06.2017 | 16 mal gelesen

Wilmersdorf. Berlin ist nicht nur eine Millionenstadt, sondern auch die grünste Metropole Europas. Am 17. und 18. Juni bietet sich ausreichend Gelegenheit, sie zu erkunden.Naturerleben in der Großstadt? „Ja, Berlin bietet mit mehr als 140 Brutvogel- und 60 Säugetierarten einen großen Wildtierreichtum. Dazu kommen Stadtparks, grüne Hinterhöfe, Freiflächen und Kleingartenanlagen“, erklärt Wolfgang Busmann von der Stiftung...

Pläne für Zitadelle auf Eis gelegt: Grüne bemängeln in BVV fehlende Beteiligung

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Haselhorst | am 04.06.2017 | 71 mal gelesen

Berlin: Zitadelle Spandau | Spandau. Die Pläne für das Zitadellenumfeld sind erst mal gestoppt. Darauf hat sich jetzt die BVV auf Antrag der Grünen verständigt. Grund sind die geplanten Baumfällungen.Das Bezirksamt soll alle Planungen zur Umgestaltung des Zitadellenumfeldes auf Eis legen. Jedenfalls solange, bis sich der Umweltausschuss vor Ort ein Bild von den beabsichtigten Baumfällungen verschafft hat. Darauf drängten Grüne und SPD in einem...

Was Bäume zu erzählen haben

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Grunewald | am 29.05.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Naturschutzzentrum Ökowerk | Grunewald. Angenommen, Bäume könnten sprechen – worüber würden sie sich unterhalten? Solchen Fragen geht das Naturschutzzentrum Ökowerk, Teufelsseechaussee 22, am Sonnabend, 3. Juni, nach. Von 13 bis 15 Uhr sind Besucher eingeladen, die alten Bäume des Grunewalds an der Seite eines Experten zu erforschen, nicht nur mit wissenschaftlicher Neugier, sondern auch mit Hilfe der Fantasie. Erwachsene zahlen 4, Kinder 3 und Familien...

Ausstellung über Heinz Sielmann

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 28.05.2017 | 11 mal gelesen

Berlin: Naturkundemuseum | Mitte. Am 2. Juni wird im Naturkundemuseum in der Invalidenstrasse 43 zum Auftakt des Heinz-Sielmann-Jubiläumsjahres und zu Ehren seines 100. Geburtstages die Sonderausstellung "Sielmann!" eröffnet. Gemeinsam mit der Heinz Sielmann Stiftung wird in einer spannenden Inszenierung nicht nur auf die Person des 2006 verstorbenen Tierfilmers Heinz Sielmann eingegangen, sondern es werden Landschaften in Deutschland vorgestellt, in...

1 Bild

Politik darf Hunde am Grunewaldsee aufgrund des Umweltschutzes verbannen 1

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Grunewald | am 18.05.2017 | 164 mal gelesen

Berlin: Grunewaldsee | Grunewald. Keine Sperrzone, aber ein Bekenntnis zum Schutz der Umwelt: Senat und Bezirk behalten sich vor, im Auslaufgebiet am Grunewaldsee Einschränkungen für Hunde durchzusetzen, wollen aber nicht als Hundefeinde gelten. Die Lobby der Tierhalter bleibt im Alarmzustand.Wer den besten Freund des Menschen nicht mag, wird beim Spaziergang am Grunewaldsee auch weiterhin Gelassenheit brauchen. In kaum einem anderen Landstrich...

Die Wasserbüffel sind wieder da

Berit Müller
Berit Müller | Hermsdorf | am 17.05.2017 | 34 mal gelesen

Hermsdorf. Seit Mitte Mai sind sie wieder da: Die Wasserbüffel am Tegeler Fließ. Die hübschen und entspannten Rinder halten nahe der Egidybrücke die Gräser und Büsche kurz. „Dieses Naturschutzprojekt ist ein enormer Gewinn für unseren Bezirk“, sagt Bürgermeister Frank Balzer (CDU): „Die selten gewordenen Feuchtwiesen mit ihrer Artenvielfalt und das wunderschöne Landschaftsbild können so erhalten werden.“ Gleichzeitig würden...

Naturschutz am Hahneberg

Christian Schindler
Christian Schindler | Staaken | am 12.05.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Hahneberg | Staaken. Der Landschaftspflegeverband Spandau sowie das Umwelt- und Naturschutzamt laden am Freitag, 19. Mai, von 11 bis 15 Uhr zu einem „Tag in der Natur“ an der Naturschutzstation Hahneberg, Heerstraße 549, ein. Besucher können die Naturschutzstation kennenlernen und erhalten Informationen zur Artenvielfalt am Hahneberg. Ab 12.50 Uhr starten mehrere rund 45 minütige Exkursionen. Von 13.35 bis 13.50 Uhr gibt es eine Führung...

2 Bilder

Mode aus Algen auf dem Laufsteg: Studenten gehen neue Wege

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 27.04.2017 | 285 mal gelesen

Berlin: Oxfam MOVE Berlin | Charlottenburg. Anziehsachen aus Algen? Warum nicht. Studenten der TU Berlin präsentieren ihre Vorschläge für tragbare Nachhaltigkeit.Im Shop Oxfam Move, Wilmersdorfer Straße 74, präsentieren Studierende der TU Berlin am Donnerstag, 4. Mai, ab 19 Uhr „Sustainable Jerseys“.Es ist ein Trend, der langsam, aber mit Gewissheit kommt: biologisch abbaubare Mode. Unter dem Motto „Sustainable Jerseys“ präsentieren Studenten des...

2 Bilder

Damit die Bienen bleiben: Imkerverein mahnt zu bedachtem Vorgehen

Berit Müller
Berit Müller | Spandau | am 26.04.2017 | 104 mal gelesen

Spandau. Einige Ursachen sind zwar bekannt, das Ausmaß lässt aber selbst die Experten rätseln: Seit Jahren hält weltweit das Bienensterben an. Die Spandauer SPD-Fraktion will, dass sich der Bezirk um den Fortbestand der emsigen Tiere kümmert und dafür Haushaltsmittel einsetzt.Eigentlich hatte die SPD den Vorsitzenden des Spandauer Imkervereins Franz Plehn als Fürsprecher in eigener Sache in den Ausschuss für Umwelt und...

Konzert der Nachtigallen

Regina Friedrich
Regina Friedrich | Westend | am 23.04.2017 | 8 mal gelesen

Berlin: S-Bahnhof Messe Süd | Westend. Nachtigall; schon ihr Name sagt es: Die kleinen Meistersänger trällern überwiegend des Nachts. Deshalb startet die kleine Tour des Naturschutzzentrums Ökowerk am 29. April um 19 Uhr. Bis 20.30 Uhr verrät Dr. Ernst Paul Dörfler einige Geheimnisse um den Vogel, der als der vielseitigste gefiederte Sänger in Mitteleuropa gilt. Er beherrscht zwischen 120 und 260 unterschiedliche Strophentypen, die meistens zwei bis vier...

Ökowerk säubert die Kalklinse

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Grunewald | am 15.04.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Naturschutzzentrum Ökowerk | Grunewald. Als Akt des gelebten Umweltschutzes versteht sich eine Aktion des Ökowerks, Teufelsseechaussee 22, am Sonnabend, 22. April. Dann startet vor Ort um 12 Uhr eine Gruppe, die das Biotop Kalklinse am Teufelssee von Müll und Unkraut befreien will. Bis 15 Uhr soll der Frühjahrsputz gehen. Wer teilnehmen will, sollte feste Schuhe und robuste Kleidung tragen. tsc

2 Bilder

Fielmann stiftet Münchhausen-Grundschule Bäume und Sträucher

Manuela Frey
Manuela Frey | Waidmannslust | am 12.04.2017 | 69 mal gelesen

Waidmannslust. Optiker Fielmann stiftet der Münchhausen-Grundschule in der Artemisstraße 22 einen Zierapfelbaum sowie mehr als 170 Sträucher und Kräuter für die Anlage eines „Grünen Klassenzimmers“ auf dem Schulgelände. Bei der Pflanzung haben Schüler, Lehrer und Eltern tatkräftig mitgearbeitet. Am 7. April übergab der Niederlassungsleiter der Fielmann-Niederlassung Reinickendorf, Udo Jacob, die ökologische Spende an...

3 Bilder

Bürgerverein hilft beim Anbringen von Fledermauskästen

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Adlershof | am 11.04.2017 | 91 mal gelesen

Berlin: Köllnische Heide | Adlershof. Wer an einem späten Sommerabend durch die Köllnische Heide spaziert, kann sie beobachten: Fledermäuse, darunter Abendsegler und Rauhautfledermaus. Nun haben die Tiere eine neue Heimat bekommen.Gemeinsam mit Ronald Tismer, dem Fledermausexperten des Forstamts Köpenick, hat Hajo Sigrist vom Adlershofer "Bürgerverein Köllnische Heide" im Waldgebiet zwischen Adlershofer Friedhof und Oberspreestraße 17 Fledermauskästen...

1 Bild

BLw Kleingärtner vom Westkreuz: nichts sehen, nichts hören, nichts sagen 3

Joachim Neu
Joachim Neu | Charlottenburg | am 05.04.2017 | 351 mal gelesen

Berlin: Westkreuzpark | Kleingärtner werden verkauft und verschwinden oder bleiben und werden integriert: Abtauchen führt zum Untergang Mitgliederversammlung ohne Auskunft und Ergebnis Vor einigen Tagen fand die jährliche Versammlung der Kleingärtner vom Westkreuz BLw Landwirtschaft Bezirk Berlin Unterbezirk Charlottenburg in der Aula der Lietzenseegrundschule statt. Immerhin fanden 150 von ca.650 Mitgliedern den Weg in den Saal Die Causa...