New York

Märtyrer-Ausstellung im Bethanien sorgt für Ärger

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 01.12.2017 | 764 mal gelesen

Berlin: Kunstquartier-Bethanien | In Berlin findet derzeit das „Nordwind-Festival“ statt. Ein Programmpunkt ist die Ausstellung „Märtyrermuseum“ vom 29. November bis 6. Dezember im Studio 1 des Künstlerhaus Bethanien am Mariannenplatz. Thema der Ausstellung sind Menschen, die für ihre Überzeugungen gestorben sind, wie der griechische Philosoph Sokrates (469-399 vor Christus) oder der amerikanische Bürgerrechtler Martin Luther King (1929-1968). Aber auch...

Direktflug nach New York

Christian Schindler
Christian Schindler | Tegel | am 10.11.2017 | 10 mal gelesen

Berlin: Flughafen Tegel | Tegel. Air Berlin ging, die Lufthansa kommt zurück. Ab sofort verbindet Lufthansa fünf Mal in der Woche Tegel direkt mit New York. Die Kranich-Airline hatte 2001 schon einmal diese Direktverbindung aufgenommen, aber im selben Jahr nach den Terroranschlägen vom 11. September wieder eingestellt. Jetzt startet täglich außer freitags und sonntags ein Lufthansa-Airbus um 17.35 Uhr in Tegel, der dann um 21.35 Uhr am...

Momente in New York

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 30.03.2017 | 14 mal gelesen

Berlin: Ingeborg-Drewitz-Bibliothek | Steglitz. Noch bis zum Freitag, 7. April, ist in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstraße 3, die Fotoausstellung „New York“ von Marcus Zisenis zu sehen. Die Fotografien geben einen kleinen Eindruck typischer und ungewöhnlicher Momente der Kulturmetropole. Der Fotograf Marcus Zisenis reist mit seiner Kamera seit 1996 um den Globus. Seine Augen versuchen spezifische Momente einzufangen, wie das Zusammentreffen von...

3 Bilder

Mehr als nur Village People: Ein Musical über den YMCA

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 29.03.2017 | 128 mal gelesen

Berlin: Heilig-Kreuz-Kirche | Kreuzberg. Wer etwas älter ist, hat diesen Hit wahrscheinlich irgendwann einmal gegrölt. "YMCA" von der Gruppe Village People war Ende der 1970er-Jahre ein Stimmungsmacher in Discos und bei Partys.Worum es in dem Lied geht, interessierte dabei weniger. YMCA steht für "Young Men's Christian Association", der deutsche Ableger ist der "Christliche Verein Junger Menschen" (CVJM). Der CVJM Berlin-Brandenburg hat dem YMCA jetzt...

3 Bilder

„Ich war noch niemals in New York“: Psychisch behinderte Frauen sparen und arbeiten gemeinsam für ihre Traumreise

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 23.03.2017 | 46 mal gelesen

Berlin: Mittendrin leben | Hellersdorf. New York ist für viele ein Traumziel – auch für eine Gruppe von sechs Frauen, die vom Verein „Mittendrin leben“ betreut werden. Sie sind psychisch behindert und kommen in vielen Dingen mit dem Leben nicht zurecht. Der Verein möchte ihnen ihren Traum erfüllen und sammelt auf der Internet-Plattform betterplace.org Spenden. Die Frauen treffen sich regelmäßig zum Basteln und Stricken in der Einrichtung des Vereins...

1 Bild

Der Klubabend: "Hinaus in die Ferne"

Sven Ziebold
Sven Ziebold | Rahnsdorf | am 31.01.2017 | 11 mal gelesen

Berlin: Kiezklub Rahnsdorf | Eine musikalische Weltreise mit der Sopranistin Jeanette Rasenberger und dem Pianisten Andreas Wolter. Es erklingen für Sie Lieder über die verschiedensten Länder der Erde – Lieder zum Mitsingen und Träumen. Während wir die „Weißen Rosen von Athen bestaunen“, landen wir bereits mit Cardasklängen in Ungarn, bei „Julishka aus Budapest“, bummeln mit „Ganz Paris träumt von der Liebe“ durch die französische Metropole und mit „New...

3 Bilder

Kompromissloser Künstler: Boris Lurie im Jüdischen Museum

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 09.03.2016 | 31 mal gelesen

Berlin: Jüdisches Museum | Kreuzberg. Boris Lurie starb 2008 im Alter von 83 Jahren in New York. In einer großen Retrospektive sind jetzt im Jüdischen Museum mehr als 200 Collagen, Gemälde und Zeichnungen dieses unangepassten Künstlers zu sehen.Der Titel der Schau lautet: "Keine Kompromisse". Denn Lurie stellte sich Zeit seines Lebens gegen den kommerzialisierten Kunstbetrieb und auch gegen manche gesellschaftlichen und ästhetischen Konventionen.Das...

Kunst von Wohnungslosen

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 21.01.2016 | 33 mal gelesen

Berlin: Gitschiner 15 | Kreuzberg. Im Sozial- und Kulturzentrum Gitschiner 15 ist bis zum 29. Januar die Ausstellung "This is where I live – Ich und meine Stadt" zu sehen. Sie zeigt Kunstwerke von wohnungslosen oder ehemals wohnungslosen Menschen aus London, New York und Melbourne. Die Schau entstand als internationaler Austausch von Einrichtungen, die obdachlosen und einkommensarmen Erwachsenen die Möglichkeit bieten, sich handwerklich und kreativ...

Für 31 000 Euro nach New York: Klassenreise auf Staatskosten sorgt für Ärger

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 06.11.2015 | 115 mal gelesen

Kreuzberg. Eine Klassenfahrt nach Übersee ist wohl eher selten. 15 Schüler aus dem Englisch-Leistungskurs des Robert-Koch-Gymnasiums in der Dieffenbachstraße kamen im Oktober in diesen Genuss und flogen nach New York.Wegen dieser Reise gibt es jetzt massive Kritik. Denn die Kosten finanzierte Vater Staat und zwar in Höhe von bewilligten rund 31 000 Euro. Alle Schüler kamen aus Familien ohne oder mit nur geringem Einkommen....

1 Bild

Neubau der Deutschen Bank bündelt 2500 Arbeitsplätze

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 01.12.2014 | 216 mal gelesen

Charlottenburg. Vor zehn Jahren schon gewollt - jetzt verwirklicht: Die Deutsche Bank lässt an der Otto-Suhr-Allee ein zweites Bürohaus errichten und feierte mit dem 150 Millionen Euro schweren Projekt jetzt Grundsteinlegung. Im ersten Bauklotz versenkt: eine historische Aktie des in Berlin gegründeten Instituts.Den richtigen Zeitpunkt finden - in der Welt der Finanzen unabdingbar. In der Welt der Immobilienprojekte gilt das...

1 Bild

"Ich war noch niemals in New York" auf dem Spielplan

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Charlottenburg | am 29.09.2014 | 152 mal gelesen

Charlottenburg. Der Vorverkauf hat begonnen: Ende März 2015 geht das Udo-Jürgens-Musical "Ich war noch niemals in New York" im Stage Theater des Westens an der Kantstraße 12 an den Start.Seit der Uraufführung vor sieben Jahren haben fast vier Millionen Zuschauer die Show gesehen. Es ist das erfolgreichste in Deutschland entwickelte Musical. "Es enthält alle Zutaten einer klassischen Komödie und erzählt über das Miteinander...