NS-Opfer

4 Bilder

Stolpersteine für Arthur und Maly Baude verlegt

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Baumschulenweg | am 22.03.2017 | 176 mal gelesen

Berlin: Stolperstein Arthur Baude | Baumschulenweg. Vor 80 Jahren muss das eine vornehme Wohngegend gewesen sein. Das zeigt das Berliner Adressbuch aus den 30’ern.Im heutigen Haus Köpenicker Landstraße 262 wohnten damals ein Studienrat, ein Bankbevollmächtigter, ein Tanzlehrer, mehrere Kaufmänner und der Vertreter Arthur Baude. Er und seine Ehefrau Maly wurden Opfer des Holocaust. 1914 zog das frisch verheiratete Ehepaar in eine der vermutlich nicht ganz...

1 Bild

Gedenken an NS-Opfer

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 03.02.2016 | 39 mal gelesen

Berlin: Rathaus Tiergarten | Moabit. Wer in diesen Tagen das Rathaus Tiergarten betritt, wird die Kränze und Gebinde vor der Gedenktafel im Foyer nicht übersehen können. Am 27. Januar, seit 1995 Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, haben Vertreter der Bezirksverordnetenversammlung, der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten (VNN-BdA) und des Bezirksamts mit einer Schweigeminute und Kranzniederlegung der...

Gedenken an die NS-Opfer

Josephine Klingner
Josephine Klingner | Tiergarten | am 27.08.2015 | 43 mal gelesen

Berlin: Hinter der Philharmonie | Tiergarten. Am 5. September wird Bürgermeister Christian Hanke (SPD) um 14 Uhr in der Tiergartenstraße 4 an der Rückseite der Philharmonie die Gedenkveranstaltung für die Opfer der Erbgesundheitsgesetze der NS-Zeit besuchen. Im Fokus steht in diesem Jahr die Rolle der Gesundheitsämter im Zusammenhang mit Zwangssterilisation und Patientenmord während des Nationalsozialismus. Daneben geben die Veranstalter einen Ausblick auf...

1 Bild

Zur Erinnerung an jüdische Bewohner: Der Kirchenkreis Steglitz ließ zehn weitere Stolpersteine verlegen

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Lankwitz | am 26.06.2015 | 273 mal gelesen

Berlin: Stolperstein | Steglitz. „Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist“, sagt der Talmud, eines der bedeutendsten Schriftwerke des Judentums. Um dies zu verhindern, wurden am Donnerstag, 25. Juni, zehn neue Stolpersteine an sechs Steglitzer Orten verlegt. Damit die Namen von jüdischen Mitbürgern nicht vergessen werden, die in der Zeit des Nationalsozialismus ermordet wurden verlegt der Kölner Künstler Gunter Demnig...