Obdachlosigkeit

1 Bild

Wenn der Verlust der Wohnung droht: „Spandau wohnt“ hilft weiter

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 06.09.2016 | 125 mal gelesen

Berlin: Beratungsstelle Spandau wohnt | Spandau. „Spandau wohnt“ heißt ein neues Beratungsangebot im Bezirk. Es soll helfen, Obdachlosigkeit zu vermeiden.Wer Mietschulden hat oder Energiekosten nicht zahlen kann, der läuft Gefahr, seine Wohnung zu verlieren und obdachlos zu werden. Denn eine neue, bezahlbare Wohnung zu finden, ist nicht einfach und hoch verschuldet schon gar nicht. Mit der richtigen Beratung lässt sich der Verlust der Wohnung jedoch durchaus...

Bezirk Mitte übernimmt keine Betriebskosten für früheres Männerwohnheim

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 01.08.2016 | 111 mal gelesen

Berlin: Gästehaus Moabit | Moabit. Die Mehrheit der Bezirksverordneten hat es abgelehnt, die verbliebenen Bewohner in der Berlichingenstraße 12 finanziell zu unterstützen.Grüne und Linken hatten gefordert,dass das Bezirksamt anfallende Betriebskosten für das ehemalige Männerwohnheim vorfinanzieren sollte, die Kosten später Jobcenter und Sozialamt in Rechnung stellen. Dagegen votierte eine SPD- und CDU-Mehrheit. „Der Status der 22 Männer ist nach wie...

1 Bild

Odachloser von der Feuerwehr geweckt

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Mariendorf | am 28.04.2016 | 39 mal gelesen

Berlin: Brandruine | Mariendorf. Der Brandgeruch hängt noch Tage später in der Luft. In der Friedenstraße, kurz hinter der Ecke Mariendorfer Damm, stand in der Nacht des 21. April ein leer stehendes Haus in hellen Flammen. Anwohner hatten kurz vor 1 Uhr die Flammen und den Qualm bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Rund 30 Feuerwehrleute waren mit einem Drehleiterfahrzeug im Löscheinsatz. Dennoch brannte das ohnehin zum Abriss vorgesehene Haus...

1 Bild

Übergangswohnheim Wupperstraße wurde komplett modernisiert

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 15.04.2016 | 196 mal gelesen

Berlin: Übergangswohnheim Wupperstraße | Lichterfelde. Rund elf Monate nach dem Brand im Wohnheim für wohnungslose Menschen in der Wupperstraße ist der zerstörte Teil wieder aufgebaut worden. Inzwischen sind alle Zimmer belegt. Seit 1995 wird die Einrichtung in der Wupperstraße 17 von der Stiftung zur Förderung sozialer Dienste (FSD) betrieben. Im vergangenen Jahr brannte das Gebäude komplett nieder. Die genaue Brandursache konnte nicht ermittelt werden. Vermutet...

Aus geplanten Wohnprojekt in der Berlichingenstraße 12 wird wohl nichts

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 12.04.2016 | 51 mal gelesen

Berlin: Gästehaus Moabit | Moabit. Steht das geplante gemeinsame Wohnprojekt vor dem Aus? Hausverwaltung und Eigentümer des ehemaligen Männerwohnheims in der Berlichingenstraße lehnen es ab, dass ein Verein aus Bewohnern das Haus selbst verwaltet.In der Berlichingenstraße 12 leben seit vielen Jahren wohnungslose Männer. Zunächst wurde ihnen, dann dem Betreiber des „Gästehauses Moabit“ gekündigt. 22 von ihnen blieben aber wohnen und wehren sich seitdem...

Hauptausschuss gibt 30.000 Euro für ein Sozialprojekt für obdachlose Frauen frei

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Gesundbrunnen | am 13.03.2016 | 39 mal gelesen

Mitte. Der Hauptausschuss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Mitte hat 30.000 Euro für die Beratung und Begleitung obdachloser Frauen freigegeben.Die Entscheidung hat eine längere Vorgeschichte. Ende September 2015 hatte die BVV zum Bezirkshaushalt beschlossen, ein neues Projekt zur Unterstützung obdachloser Menschen anzustoßen. Daraufhin legte das Bezirksamt Mitte Januar 2016 eine Ideenskizze zur Verwendung eines...

1 Bild

Dem Betreiber des „Gästehauses Moabit“ in der Berlichingenstraße wurde gekündigt

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 10.01.2016 | 286 mal gelesen

Berlin: Gästehaus Moabit | Moabit. Im „Gästehaus Moabit“ wohnen Frank und Michael. Die beiden Männer verloren ihre Wohnungen im Wedding durch Zwangsräumung. Ab 1. Februar werden sie wohl wieder ohne Dach über dem Kopf dastehen. Der Betreiberin des Wohnheims für Obdachlose wurde gekündigt.Über 30 wohnungslose Männer zwischen Anfang 20 und Mitte 50 sind betroffen. Das Bezirksamt kann den Männern offensichtlich nicht helfen. So stellt es jedenfalls das...

2 Bilder

Gesobau, Bezirksamt und Gebewo kooperieren, damit niemand seine Wohnung verliert

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 05.01.2016 | 154 mal gelesen

Pankow. Im Kampf gegen die Wohnungslosigkeit kooperiert das Bezirksamt auch in den nächsten fünf Jahren mit der Wohnungsbaugesellschaft Gesobau sowie der Gebewo Soziale Dienste gGmbH.Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten Sozialstadträtin Lioba Zürn-Kasztantowicz (SPD), Gesobau-Prokurist Lars Holborn sowie Robert Veltmann, Geschäftsführer des freien Trägers Gebewo. Wenn jemand seine Miete nicht mehr zahlt, gibt es in...

Solidarität mit Flüchtlingen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Gesundbrunnen | am 21.09.2015 | 121 mal gelesen

Mitte. Bürgermeister Christian Hanke (SPD) hat angesichts des Flüchtlingszustroms nach Deutschland um Verständnis geworben, wenn nun vergleichbar mit einem Katastrophenfall Liegenschaften des Bezirks wie etwa Sporthallen als Notunterkünfte für Geflüchtete dienen. „Es gibt zurzeit keine freien Kapazitäten mehr“, sagte Hanke. Obdachlosigkeit müsse unter allen Umständen vermieden werden, so der Rathauschef. Hanke forderte zudem...

Neue Unterkunft für Flüchtlinge an der Karl-Marx-Straße

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Neukölln | am 30.08.2015 | 234 mal gelesen

Berlin: Flüchtlingsheim | Neukölln. In der Karl-Marx-Straße 269–273 wird im März kommenden Jahres eine Flüchtlingsunterkunft für 300 Menschen eröffnet. Entsprechende Vereinbarungen sind nach einjähriger Diskussion zwischen dem künftigen Betreiber "Tamaja" und dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) abgeschlossen worden. Das Heim soll auf dem Gelände eines ehemaligen Sportplatzes gebaut (gegenüber der Einmündungen der Julius- und Glasower...

1 Bild

Thema Obdachlosigkeit im Unterricht: Schüler helfen ganz praktisch

Christian Schindler
Christian Schindler | Waidmannslust | am 31.03.2015 | 453 mal gelesen

Waidmannslust. Die Klasse B3 der Grundschule in den Rollbergen befasst sich in diesem Schuljahr mit dem Thema Obdachlosigkeit. Das verbanden die Schüler der vierten und fünften Jahrgangsstufe mit praktischer Hilfe in der Bahnhofsmission.Am 26. März wird der Frühstücksraum der Bahnhofsmission, Jebensstraße 5, zum Klassenzimmer. Allerdings gibt Lehrerin Angela Garling schnell ab an Claudia Haubrich, die eigentlich für die...

1 Bild

Berliner Stadtmission organisiert Begräbnis für Kathi B.

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 04.08.2014 | 125 mal gelesen

Charlottenburg. Sie war obdachlos, fand eine Ersatzfamilie am Bahnhof Zoo, biss dort aber konsequent die helfende Hand, lebte eine gefährliche Mischung aus Bedürftigkeit und Trotz. Kathi B. ist ein Gesicht der Straße, das von nun an fehlen wird.Von allen Menschen, die ihr Gutes taten, war Gunter Gabriel einer der klügsten. Kathi B. erlebte ihn bei seinem 2013er Adventskonzert in der Bahnhofsmission am Zoo, saß schwer...