Ordnungswidrigkeiten

Beamte wurden mit Gasflasche bedroht

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 08.01.2016 | 50 mal gelesen

Kreuzberg. Beim Versuch zwei Vollstreckungsbefehle durchzusetzen, sind am 6. Januar Polizisten in einer Wohnung in der Eisenbahnstraße von mehreren Personen attackiert worden.Der Einsatz richtete sich nach Polizeiangaben gegen einen 31-jährigen Mann, der Geldbußen im Zusammenhang mit begangenen Ordnungswidrigkeiten nicht bezahlt hatte. Beim Klingeln an seiner Wohnungstür gegen 12.30 Uhr habe der 65-jährige Vater des Gesuchten...

Mehr Verstöße, aber keine Jagd auf Spätis

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 08.01.2016 | 77 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Im Bezirk gibt es nach Angaben von Wirtschaftsstadtrat Dr. Peter Beckers (SPD) keinen Beschluss, Spätverkaufsläden stärker zu kontrollieren. Der Stadtrat widersprach damit Medienberichten, nach denen Spätis in Friedrichshain-Kreuzberg derzeit besonders im Visier stehen. Zudem würden die Kontrollaufgaben durch das Landeskriminalamt im Auftrag des Ordnungsamtes durchgeführt, erklärte Beckers auf eine...

2 Bilder

Gegen den Wohnungsleerstand: Abgeordneter fordert verstärkte Kontrollen

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 20.10.2015 | 451 mal gelesen

Spandau. Der Bezirk soll verstärkt gegen spekulativen Wohnungsleerstand vorgehen. Das fordert der CDU-Abgeordnete Matthias Brauner. Denn auch in Spandau wird Wohnraum knapper.Die Wohnungsnot in Berlin ist bekannt. Selbst in Randbezirken wird günstiger Wohnraum knapp. Leer stehende Wohnungen sollten darum genauer überprüft werden. Das fordert der Spandauer CDU-Abgeordnete Matthias Brauner. Denn auch im Bezirk gibt es...

Auflagen beim Yoga-Fest nicht eingehalten: Wiederholung erscheint unmöglich

Michael Uhde
Michael Uhde | Gatow | am 29.07.2015 | 156 mal gelesen

Berlin: Gutspark Neukladow | Kladow. Betroffen zeigt sich die Fraktion der Grün-Alternativen Liste (GAL) in der Bezirksverordnetenversammlung über das Verhalten von Besuchern des „11. Berliner Yogafestivals“ vom 9. bis 12. Juli im Kulturpark Kladow. „Fahrzeuge parkten auf unbefestigten Flächen mitten im Landschafts- und Wasserschutzgebiet, auf dem gesamten Gelände wurde gezeltet und am geschützten Havelufer gebadet“, bemängelt die GAL-Fraktion. Ihre...

Straßennutzung: 1500 Verstöße

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 25.06.2015 | 51 mal gelesen

Mitte. Das Ordnungsamt hat von Mai 2014 bis Mai 2015 insgesamt 1566 Verstöße bei der Sondernutzung öffentlichen Straßenlandes geahndet. Dazu wurden entsprechende Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet, wie Stadtrat Carsten Spallek (CDU) auf eine Anfrage des SPD-Verordneten Thorsten Lüthke sagte. Pro Jahr werden beim Straßen- und Grünflächenamt (SGA) rund 500 Anträge auf Veranstaltungen, 800 Anträge auf Film- und...

Viele nicht fahrtauglich

Christian Schindler
Christian Schindler | Märkisches Viertel | am 26.02.2015 | 26 mal gelesen

Märkisches Viertel. Bei einer Alkohol- und Drogenkontrolle am 23. Februar sind gut ein Drittel der überprüften Autofahrer aufgefallen. Beamte des Polizeiabschnitts 12 überprüften von 12 bis 20 Uhr die Verkehrsteilnehmer im Märkischen Viertel hinsichtlich ihrer Fahrtauglichkeit. Hierbei kontrollierten sie 145 Personen und stellten insgesamt 50 Ordnungswidrigkeiten, unter anderem wegen zu hoher Geschwindigkeit und Telefonieren...

Fleißige Leute im Ordnungsamt

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 19.02.2015 | 177 mal gelesen

Treptow-Köpenick. Allein im Januar hat der allgemeine Ordnungsdienst des Ordnungsamts 6800 Verkehrsordnungswidrigkeiten festgestellt. Weil sie Rettungswege behinderten, wurden 150 falsch geparkte Pkw umgesetzt. Bei 13 Kontrollen zur Einhaltung des Gaststättengesetzes und der Spieleverordnung wurden sechs Verstöße festgestellt. Besonders "ertragreich" war ein nächtlicher Einsatz in sieben Gewerbebetrieben, darunter...

Rund 10.000 Hinweise, Anfragen und Beschwerden

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 29.01.2015 | 90 mal gelesen

Treptow-Köpenick. Das Ordnungsamt ist gefragt. Nicht gerade beim "Knöllchenschreiben", aber mit vielen Problemen wenden sich immer mehr Bürger an diese Behörde des Bezirks.So gab es 2014 rund 10.600 Hinweise, Anfragen und Beschwerden. "Das ist eine Steigerung um 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr", teilt der zuständige Stadtrat Gernot Klemm (Die Linke) mit. Die meisten Anliegen, so das Amt in seiner Jahresbilanz, bezogen...