Performance

1 Bild

Kunstverein eröffnet Ausstellung "Kult im Wandel"

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 18.04.2017 | 52 mal gelesen

Berlin: Villa Kult | Lichterfelde. Welchen Ursprung hat der Begriff „Kult“ und was bedeutet Kult heute? Wann wird Kultur zum Kult? Eine neue Ausstellung des Vereins Kunst.Raum.Steglitz befasst sich mit dem Thema Kult im Wandel. Ab 28. April ist sie in der Villa Kult zu sehen. Kult steht im eigentlichen Sinne für religiöse Handlungen und die Verehrung von Gottheiten. In der Alltagssprache ist die Bedeutung weiter gefasst. Es ist die Rede von...

Goethes Faust in der Schachtel

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 17.04.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Theater O-Tonart | Schöneberg. Bridge Markland hat den ersten Teil von Goethes Tragödie „Faust“ für die Generation Popmusik aufbereitet: In der rasanten Ein-Frau-mit-Puppen-Voll-Playback-Show „Faust in the Box“ am 23. April 18 Uhr im Theater O-Tonart, Kulmer Straße 20a, wechselt die Berliner Performerin zwischen Mephisto, Faust und Gretchen hin und her. Zusätzliche Figuren stellt sie mit Handpuppen dar. Goethes Text wird zu Pop da, wo Roy...

1 Bild

Reisegruppe Heimweh! Berlin - Eine Performative Stadtrundfahrt von und mit Geflüchteten in Berlin

STUDIO URBANISTAN
STUDIO URBANISTAN | Moabit | am 07.04.2017 | 40 mal gelesen

Berlin: Zentrum für Kunst und Urbanistik ZK/U | Willkommen in Berlin! 365/24 Kreativität, Siegessäule, Vielfalt, Gedächtniskirche, Alex, Szene-Clubs, Brandenburger Tor und Kiezkultur. Erleben Sie - Entdecken Sie - Genießen Sie Berlin von seiner besten Seite! Willkommen in Berlin. Was heißt das aber für einen Menschen, der aus seiner Heimat geflüchtet ist und nun hier lebt, seit einem Jahr oder zehn? Welche Erlebnisse spielen eine Rolle? Welche Orte haben Bedeutung? Wer...

Kreativ-Campus über die Osterferien: Plätze frei in der Jugendtheaterwerkstatt

Christian Schindler
Christian Schindler | Falkenhagener Feld | am 31.03.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Jugendtheaterwerkstatt Spandau | Falkenhagener Feld. Die Jugendtheaterwerkstatt, Gelsenkircher Straße 20, hat noch freie kostenlose Plätze für ihren Oster-Ferien-Campus.Für Kinder von neun bis dreizehn Jahren eignet sich das Tanz-Theater-Musik-Projekt vom 8. bis 10. April jeweils von 10 bis 14 Uhr. Danach immer freitags von 14.30 bis 16.30 Uhr.Jugendliche ab 13 Jahren dürften sich für die Theatergruppe mit Kristina interessieren, die vom 10. bis 12. April...

Performance nach Gedicht

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 15.02.2017 | 12 mal gelesen

Berlin: Vierte Welt | Kreuzberg. Das Gedicht "Crossing Half of China to sleep with You" der chinesischen Lyrikerin Yu Xiuhua bildet die Vorlage für die Choreografie von Christoph Winkler und des Performers Naishi Wang. Sie hat am Mittwoch, 22. Februar, Premiere in der "Vierten Welt", Adalbertstraße 96. Weitere Vorstellungen gibt es am 24. und 25. Februar. Beginn ist immer um 20 Uhr. Die Karten kosten zwischen drei und 17 Euro. Tickets unter...

2 Bilder

Caféhaus-Kultur im Atrium: Präsentationsbühne für junge Künstler

Christian Schindler
Christian Schindler | Märkisches Viertel | am 28.01.2017 | 86 mal gelesen

Berlin: Jugendkunstschule Atrium | Märkisches Viertel. Die Caféhaus-Kultur lebt wieder auf – im Kreativcafé der Jugendkunstschule Atrium, Senftenberger Ring 97. Eigentlich gibt es das Kreativcafé schon lange. Immer montags bis freitags von 15.30 bis 19 Uhr ist als Literaturcafé geöffnet. Zum Beinahe-Selbstkostenpreis gibt Kaffee und Kuchen und vieles, was gesund ist. Und ganz von selbst hat es sich in ein Kreativcafé verwandelt: „Hier kommen oft Eltern mit...

2 Bilder

Goldene Projektionen: Vorgeschmack auf die große Alchemie-Ausstellung: Joe Ramirez' Filmgemälde

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | am 28.01.2017 | 133 mal gelesen

Berlin: Kulturforum | Tiergarten. Im Frühjahr ist das Kulturforum Ort einer groß angelegten Sonderausstellung zu Kunst und Alchemie. Als Vorgeschmack führt der US-amerikanische Künstler Joe Ramirez seine „Gold Projections“ weltweit erstmals auf.Ein weiterer Anlass für Ramirez' Filmgemälde ist die 67. Berlinale vom 7. bis 19. Februar. Am 7. Februar wird der 1958 in San Francisco geborene Künstler vor den Augen der Besucher in der...

Performance mit Saxophon

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Hansaviertel | am 13.01.2017 | 3 mal gelesen

Berlin: Hamburger Bahnhof | Moabit. Die Echo-Klassik-Preisträgerin 2016, Asya Fateyeva, gastiert am 18. Januar, 20 Uhr, mit einem „inszenierten Konzert“ im Hamburger Bahnhof, dem Museum für Gegenwart, Invalidenstraße 50-51. In der Performance „It is real?“ mit Saxophon, Sopran, Stimme, Cembalo und Cello erklingt Musik von Händel, Purcell und Thomas Kessler. Karten zu acht und zwölf Euro zuzüglich Gebühren sind erhältlich unter  01806 70 07 33 und...

Theater machen und Theater genießen: Winter-Akademie mit kostenlosen Workshops

Christian Schindler
Christian Schindler | Falkenhagener Feld | am 06.01.2017 | 13 mal gelesen

Berlin: Jugendtheaterwerkstatt Spandau | Falkenhagener Feld. Die Jugendtheaterwerkstatt Spandau, Gelsenkircher Straße 20, hat eine Winter-Akademie für Jugendliche und interessierte Erwachsene organisiert. Sie bietet bis in die zweite Februarhälfte kostenlose Workshops und Theaterbesuche an.In den Workshops geht es unter anderem um die Frage, wie man Musik-Theater machen kann, ohne ein Instrument spielen zu können, und wie man eine Situation auf der Bühne ohne Text...

Kunst und Politik im Iran

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 02.01.2017 | 17 mal gelesen

Berlin: Radialsystem | Friedrichshain. Unter dem Titel "Überleben nach iranischer Art" beschäftigt sich eine Veranstaltungsreihe am Sonnabend, 14. Januar, im Radialsystem, Holzmarktstraße 33, mit künstlerischen Ausdrucksformen im politischen System und Kulturraum des heutigen Iran. Beginn ist um 12 Uhr mit einem Symposium, zu dem der Eintritt frei ist. Ab 18 Uhr schließen sich Film und Gespräche an, Eintritt fünf Euro, und um 20 Uhr beginnt eine...

2 Bilder

Studio im Hochhaus: Erstes Festival für Performancekunst vom 17. bis 22. November

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Malchow | am 10.11.2016 | 29 mal gelesen

Berlin: Studio im Hochhaus | Neu-Hohenschönhausen. Die Performance ist eine bewegende Kunstform: Vom 17. bis 22. November gibt es im "Studio im Hochhaus" Darbietungen von zehn Künstlern zu erleben.Sie dirigieren die Wellen eines Meeres oder blicken ihrem Gegenüber stundenlang in die Augen: Performancekünstler malen nicht ein Bild auf eine Leinwand, sondern erheben den Augenblick einer Darbietung zur Kunst. Damit einher geht die Vorstellung von einem...

2 Bilder

So spricht Berlin: Das neue Literaturfestival „Stadtsprachen“ geht an den Start

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 20.10.2016 | 50 mal gelesen

Berlin: Pfefferberg | Prenzlauer Berg. „Stadtsprachen“ heißt ein neues Festival. Es präsentiert vom 28. Oktober bis 6. November insgesamt 29 Veranstaltungen. Dabei sind 95 Autoren, Übersetzer und andere Kulturschaffende aus 38 Ländern. Sie stellen in Berlin entstandene Gegenwartsliteratur in 30 Sprachen vor. Organisiert wird das neue Literaturfestival vom Netzwerk freie Literaturszene Berlin und gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds. Mit dem...

Rituale und Mythen selbst erfinden: Workshop in der Jugendtheaterwerkstatt

Christian Schindler
Christian Schindler | Falkenhagener Feld | am 11.10.2016 | 13 mal gelesen

Berlin: Jugendtheaterwerkstatt Spandau | Falkenhagener Feld. Einen kostenlosen Schauspiel-Workshop für Menschen im Alter von 15 bis 25 Jahren bieten die Jugendtheaterwerkstatt, Gelsenkircher Straße 20, und die Junge Volkshochschule in den Herbstferien an.Die Workshop-Leiter Rudi Keiler Gómez de Mello, Keri Folkerts und Till Ernecke haben dafür als Grundlage die Kurzgeschichte „Kinder des Mais“ („Children of the Corn“, 1977) des US-Bestsellerautors Stephen King...

Pyramidale zu Kunst und Natur

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 03.09.2016 | 18 mal gelesen

Berlin: Ausstellungszentrum "Pyramide" | Marzahn-Hellersdorf. Die Pyramidale stellt sich in diesem Jahr dem Thema Natur und Kunst. Damit bereitet sie auf die IGA im kommenden Jahr vor. Dazu gehört ein Schauplatzerweiterung des 15. Festivals für neue Musik und interdisziplinäre Kunstaktionen im Bezirk. Am ersten Tag, Sonnabend, 10. September, finden die Aktionen wie in auch in der Vergangenheit hauptsächlich im Ausstellungszentrum „Pyramide“ statt. Ort weiterer...

1 Bild

Das Atrium wird zum Dschungel: 650 Akteure zeigen ihren Blick aufs Märkische Viertel

Christian Schindler
Christian Schindler | Märkisches Viertel | am 27.06.2016 | 91 mal gelesen

Berlin: Jugendkunstschule Atrium | Märkisches Viertel. Die Jugendkunstschule Atrium, Senftenberger Ring 97, wird zum (Großstadt-)Dschungel und Veranstaltungsort verschiedener künstlerischer Aktivitäten.Unter dem Motto „Lost in the jungle“ findet dort vom 4. bis zum 8. Juli das More than arts Festival statt. An vier Abenden präsentieren Schüler und Gruppen des Ortsteils ihre kreativen Beiträge zum Thema aus den Bereichen Musik, Kunst, Literatur und Theater.In...

Getanzte Traumata

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 13.06.2016 | 6 mal gelesen

Berlin: Ballhaus Naunynstraße | Kreuzberg. Im Ballhaus Naunynstraße 27 findet am Freitag, 17. Juni, die Uraufführung der Tanzperformance "We never forgot" statt. Qudus Onikeku, nigerianischer Choreograf der Pariser Gruppe YK Projects, hat darin reale Erlebnisse von Personen verarbeitet, die unvorstellbare Grausamkeiten erlebt haben. Dahinter steht die Frage, ob sich manche Traumata im Tanz besser ausdrücken lassen als durch Worte. Beginn der Premiere ist um...

1 Bild

Einsam, zweisam, Thikwa: Eine Beziehungsperformance

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 17.05.2016 | 5 mal gelesen

Berlin: Theater Thikwa | Kreuzberg. Im Integrationstheater Thikwa, Fidicinstraße 40, hat am Donnerstag, 19. Mai, die Aufführung "Einsamkeiten" Premiere.In dem Werk geht es "um einen Versuch über Zweisamkeiten", so der Untertitel, die Spielarten des Liebe- und Sex-Kosmos durchdeklinieren.Der Theaterraum ist mit Stofftiere und Gummipuppen gestaltet. Dazwischen bewegen sich die Protagonisten und präsentieren verzweifelte, anrührende und...

1 Bild

30 Jahre Thälmannpark: Die Schaubude feiert das Jubiläum mit einem Programm

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 30.03.2016 | 61 mal gelesen

Berlin: Schaubude | Prenzlauer Berg. Vor 30 Jahren wurde der Ernst-Thälmann-Park eingeweiht. Zu diesem Jubiläum hat die Schaubude ein ganz eigenes künstlerisches Programm zusammengestellt.Das Figurentheater in der Greifswalder Straße 81-84 befindet sich nur einen Steinwurf vom Thälmannpark entfernt. Der wurde seit Anfang der 80er-Jahre auf dem Gelände der einstigen IV. Städtischen Gasanstalt errichtet. Am 16. April 1986, zum 100. Geburtstag des...

Thementag: Fünf Jahre nach Fukushima

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 07.03.2016 | 5 mal gelesen

Berlin: Werkstatt der Kulturen | Neukölln. „Fukushima – The Aftermath“ heißt es am Freitag, 11. März, ab 16 Uhr in der Werkstatt der Kulturen, Wissmannstraße 32. Aftermath bedeutet so viel wie Nachwirkung. Und es wird tatsächlich um die schwere Zeit nach der Reaktorkatastrophe, die fünf Jahre her ist, gehen. Internationale Musiker, Tänzer und Künstler setzen sich mit dem schwerem Unfall und den Lehren, die sie daraus ziehen, auseinander. Auf dem Programm...

Fotografien von Javier Moya

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 05.03.2016 | 80 mal gelesen

Berlin: neurotitan Galerie | Mitte. Am 12. März wird um 19 Uhr mit einer Tanzperformance von Ari La Chispa in der Galerie neurotitan im Haus Schwarzenberg in der Rosenthaler Straße 39 die Ausstellung „Licht und Schatten eines Planeten“ eröffnet. Zu sehen sind Arbeiten des kolumbianischen Fotografen Javier Moya. Die Ausstellung ist bis 2. April Montag bis Sonnabend von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. DJ

Von der Bühne geholt

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 01.12.2015 | 24 mal gelesen

Berlin: Quartiershalle Campus Rütli | Neukölln. In der Ausstellungsreihe „Transformation“ zeigt die Temporäre Galerie in der Quartiershalle auf dem Campus Rütli unter dem Titel „Taken from the stage / Von der Bühne geholt“ bis 18. Dezember ein Panorama von sechs Stop-Motion-Videos des Neuköllner Künstlers Nicolas Wiese. Teils für die Ausstellung neu überarbeitet, haben sie ihren Ursprung in Zusammenarbeiten mit Komponisten und Kammermusik- oder...

„Der Block“ auf der Bühne

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 12.11.2015 | 28 mal gelesen

Berlin: Vierte Welt | Kreuzberg. In der „Vierten Welt“ im Zentrum Kreuzberg, Adalbertstraße 96, hat am 20. November die Performance „Der Block“ Premiere. In dem Werk des Regisseurs Dirk Cieslik geht es um in den 1970er Jahren entstandene Hochhaussiedlungen, wie die am Kottbusser Tor oder auch anderswo auf der Welt, beispielsweise in Teheran. Weitere Vorstellungen sind am 21. und 22. sowie vom 26. bis 28. November. Beginn ist immer um 20 Uhr. Die...

6 Bilder

Adelszöpfe aus Papier: So blicken Mädchen auf mächtige Frauen

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 09.11.2015 | 178 mal gelesen

Berlin: Schloss Charlottenburg | Charlottenburg. Antanzen vor dem Schloss: Eine Mädchengruppe der Eosander-Schinkel-Schule verarbeitete ihre Sichtweise auf die Ausstellung „Frauchensache“ zur öffentlichen Performance. Und erfand dabei Worte, die im Duden stehen sollten.Adelmut – so könnte man es nennen, dachte sich Ceyda. Das passt zu Perücken mit Haartollen aus Papier, Gewändern aus wippenden Reifen und der majestätischen Atmosphäre. Und was schadet es,...

Die Winterreise als Performance

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Wannsee | am 18.10.2015 | 50 mal gelesen

Berlin: Mutter Fourage | Wannsee. Die „Winterreise - Ein Monodram“ ist am Sonnabend, 24. Oktober, 19 Uhr, in der Mutter Fourage, Chausseestraße 15a, zu erleben. Hans Martin Ritter, Schauspieler, Sprecher und Pianist, stellt Wilhelm Müller, den Dichter der „Winterreise“ vor. Auch wenn die Liedertexte durch die Vertonung des Komponisten Franz Schubert erst richtig bekannt wurden, bilden sie ein eigenes Kunstwerk. Das will Ritter zeigen. In seiner...

Performance in Wedding Galerie

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | am 13.08.2015 | 42 mal gelesen

Berlin: Galerie Wedding | Wedding. Am 3. September gibt es in der kommunalen Galerie Wedding im Rathausaltbau in der Müllerstraße 146-147 eine Performance der südafrikanischen Künstlerin Lerato Shadi. Unter dem Titel „Seriti se“ will die Künstlerin „den Blick auf das Unsichtbarmachen der historischen Bedeutung von Frauen, insbesondere der weiblichen People of Color (POC) und ihrer Leistungen in Gesellschaft, Kultur, Wissenschaft und Politik“ richten,...