Plakate

2 Bilder

Hubertus-Krankenhaus startet Imagekampagne auf Bussen und Bahnen

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 27.11.2016 | 31 mal gelesen

Zehlendorf. Das evangelische Krankenhaus Hubertus in der Spanischen Allee 10-14 hat eine Imagekampagne gestartet. In den nächsten Wochen und Monaten werden Gesichter der Mitarbeiter Busse, Plakatwände und Newsletter zieren.Das Motto der Kampagne: „Medizin und Menschlichkeit – das sind wir!“. Das Krankenhaus will vor allem im direkten Einzugsgebiet im Südwesten Berlins verstärkt Präsenz zeigen. Mit der Kampagne soll auf das...

1 Bild

Der Helmi hat ein Drogenproblem: Bürger machen jetzt gegen Dealer mobil

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 08.10.2016 | 250 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Die Gegend als angesagt. Familien leben gerne am Helmholtzplatz. Doch auf der Grünanlage, nach der der Kiez benannt ist, gibt es immer wieder Probleme.Zurzeit nutzen wieder mal verstärkt Drogendealer den Platz für ihre Geschäfte. Sie hielten sich vor allem am Bolzplatz und an den Tischtennisplatten auf – dort, wo sich Jugendliche treffen, berichtet Ella Weinert (Name von der Redaktion geändert). „Schon vor...

2 Bilder

Endspurt vor dem Wahlsonntag: Kandidaten versuchen es nochmal mit originellen Plakaten

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 12.09.2016 | 299 mal gelesen

Pankow. Wahlplakate sind dieser Tage auf den Straßen unübersehbar. Weil sich viele in ihrer Machart doch recht ähnlich sehen, regt dies einige Kandidaten an, kurz vor der Wahl kreativ etwas Neues zu versuchen.So ließ Sandra Scheeres (SPD) vor wenigen Tagen zum Beispiel zwei sogenannte Wesselmanntafeln, das sind die großen Plakatwände mit standardisierten Abmaßen, von zwei jungen Künstlern gestalten. Die bisherige...

2 Bilder

Zeichen gegen rechts: Grüne hoffen auf hohe Wahlbeteiligung

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Buch | am 23.08.2016 | 120 mal gelesen

Buch. Die Bündnisgrünen haben am 19. August mehr als 100 Plakate in Buch aufgehängt. „Bunt statt Braun“ und „Wählen gehen!“ ist auf ihnen zu lesen.Anlass ist die Brandstiftung in der Flüchtlingsunterkunft an der Großcurthstraße. Dort hatte ein Feuer am 8. August zwei Wohncontainer zerstört. Zwar sei noch nicht klar, ob Rechtsextreme hinter dem Anschlag steckten, heißt es in der Erklärung der Grünen. Aber Neonazis hätten in...

Bußgeld für Großplakat

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 14.06.2016 | 11 mal gelesen

Charlottenburg. 44 mal 36 Meter weit spannte sich ein Werbeplakat, das von September bis Dezember des vergangenen Jahres das Hochhaus am Ernst-Reuter-Platz 9 verhüllte. Und trotz eines ausdrücklichen Verbots dieser Aktion weigerte sich der Eigentümer, das Plakat von der denkmalgeschützten Fassade zu entfernen. Nun hat die Kampagne ein teures Nachspiel – denn wie Stadtrat Marc Schulte (SPD) mitteilte, verlangt das Bezirksamt...

Flüchtlingskinder gestalten Collagen zu Kinderrechten

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 28.05.2016 | 41 mal gelesen

Marzahn. Kinderrechte sind eine globale Angelegenheit. Das zeigen Collagen, die Kinder aus dem Flüchtlingsheim Blumberger Damm gestaltet haben. Sich informieren zu dürfen, gesund zu essen und nicht verletzt werden. Das sind Kinderrechte, wie sie in der UN-Kinderrechtskonvention stehen. Diese Rechte zu haben, ist für die meisten Kinder in Deutschland fast selbstverständlich. Flüchtlingskindern ist oft unbekannt, dass sie...

1 Bild

Klaus Staeck’s Plakate in Französisch Buchholz schärfen den Blick!

Anne Schäfer-Junker
Anne Schäfer-Junker | Französisch Buchholz | am 05.05.2016 | 90 mal gelesen

Berlin: AWO im "Nachbarschaftszentrum Amtshaus" | Die AWO im „Nachbarschaftszentrum Amtshaus Französisch Buchholz“ zeigt Plakat-Kunst im A1-Format* von Klaus Staeck (Ausstellung in zwei zeitlich aufeinander folgenden Teilen) Der international bekannte deutsche Künstler und Verleger Klaus Staeck ist mit seinem eindrucksvollen Lebenswerk zum Dauerkritiker sozialer und politischer Verhältnisse geworden. In dieser kleinen Ausstellung in Französisch Buchholz bezeugen vier...

Plakate gestalten gegen Rassismus

Silvia Möller
Silvia Möller | Köpenick | am 08.03.2016 | 10 mal gelesen

Berlin: Rabenhaus | Köpenick. Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus findet am 17. März von 17 bis 20 Uhr im Rabenhaus, Puchanstraße 9, ein Plakateworkshop statt. Unter Anleitung der brasilianischen Künstlerin Sofia Camargo können Themen wie: Was ist eigentlich Rassismus? Wer ist davon betroffen? Was bedeutet Menschenwürde? Was braucht es, um menschenwürdig zu leben? in verschiedenen Techniken künstlerisch umgesetzt werden. Die...

DDR-Plakate im Rathaus

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 07.03.2016 | 15 mal gelesen

Berlin: Rathaus Marzahn | Marzahn. Die Initiative „Kulturfreunde Marzahn-Hellersdorf“ und BVV-Vorsteherin Kathrin Bernikas (CDU) präsentieren ab Montag, 14. März, im Marzahner Rathaus, Helene-Weigel-Platz 8, eine neue Ausstellung der Reihe „Kostbarkeiten“. Es handelt sich um rund 100 Plakate aus den Bereichen Kultur, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft der DDR. Sie stammen aus der Sammlung der Stiftung Plakate Ost und von privaten Sammlern. Die...

Plakate mutwillig zerstört

Silvia Möller
Silvia Möller | Niederschöneweide | am 09.12.2015 | 38 mal gelesen

Niederschöneweide. Das Zentrum für Demokratie hat mit der Partnerschaft für Demokratie Schöneweide fünf großflächige Werbetafeln vom 4. bis 28. Dezember angemietet, um ein Zeichen für Willkommenskultur zu setzen. Die Werbetafeln „Geflüchtete willkommen heißen – Kein Mensch ist illegal!“ sind in acht Sprachen bedruckt. Vier Tage, nachdem die Plakate rund um den S-Bahnhof Schöneweide angebracht wurden, sind zwei von ihnen...

Der Weg zur Einheit

Christian Schindler
Christian Schindler | Lübars | am 20.07.2015 | 28 mal gelesen

Berlin: Bürgerbüro Brigitte Lange | Waidmannslust. Eine Plakatausstellung zur deutschen Einheit ist noch bis zum 18. September im Bürgerbüro der SPD-Abgeordneten Brigitte Lange, Waidmannsluster Damm 149, zu sehen. Auf 20 DIN-A-1-Plakaten beschreiben Ausstellungstexte sowie über 150 Fotos und Faksimiles, wie die friedliche Revolution in der DDR die Frage der deutschen Einheit unverhofft auf die Tagesordnung der deutschen und internationalen Politik setzte. Da...

Plakate für Fest gegen Nazis

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 18.06.2015 | 48 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Die Drehscheibe Kinder- und Jugendpolitik ruft Kinder und Jugendliche aus dem Bezirk zur Teilnahme am Plakatwettbewerb „Schöner leben ohne Nazis am Ort der Vielfalt in Marzahn-Hellersdorf“ auf. Unter dem Titel des Wettbewerbs findet Anfang September auf dem Alice-Salomon-Platz ein Fest statt. Die Gewinner des Plakatwettbewerbes bekommen Konzertkarten und werden zu einer Party eingeladen. Die Entwürfe...

Plakatverbot am Platz erteilt

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 28.05.2015 | 38 mal gelesen

Mitte. Das Bezirksamt hat ein Plakatierungsverbot am Platz des Volksaufstandes von 1953 an der Leipziger Straße/Ecke Wilhelmstraße erlassen. Das hatte die BVV in einem Beschluss gefordert. Es ist bereits verboten, Plakate im Bereich von jüdischen Mahnmalen anzukleben. Dirk Jericho / DJ

Schule gewinnt Wettbewerb

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Marienfelde | am 06.05.2015 | 30 mal gelesen

Marienfelde. "Spaß ohne Alkohol" - damit haben Schüler der Gustav-Heinemann-Oberschule die Jury überzeugt: Ihr im Ethikunterricht entstandenes Kunstwerk landete beim Plakatwettbewerb "bunt statt blau" auf dem 1. Platz. Bundesweit haben sich 10 000 Schüler an der DAK-Kampagne gegen Komasaufen beteiligt. Die Berliner Landessieger erhalten 300 Euro und sind damit auch für den Bundesentscheid qualifiziert. Horst-Dieter...

2 Bilder

Für die Vielfalt: Plakataktion des Bundesfamilienministeriums

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 26.02.2015 | 134 mal gelesen

Berlin: Bibliothek am Schäfersee | Reinickendorf. Neun Menschen lächeln bis Mitte März von 450 Plakaten im Bezirk. Die Aktion gehört zum Programm "Toleranz fördern, Kompetenz stärken" des Bundesfamilienministeriums.Sare Özer hat erst gezögert, als der Integrationsbeauftragte Reinickendorfs, Oliver Rabitsch, sie fragte, ob sie an der Aktion teilnehmen möchte. Nicht weil sie die Öffentlichkeit der Plakate scheut, sondern weil deren Inhalte für sie keine Rolle...

Filmplakate zur Berlinale

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 09.02.2015 | 41 mal gelesen

Berlin: Haus der Berliner Festspiele | Wilmersdorf. Als kostenloses Begleitprogramm zur Berlinale zeigt das Haus der Berliner Festspiele, Schaperstraße 24, bis Sonntag, 15. Februar, eine Ausstellung mit künstlerischen Filmplakaten. Über 300 Exemplare fertigten die Designer Margrit und Peter Sickert für Regisseure wie Wim Wenders, Rainer Werner Fassbinder und Martin Scorsese. Wer sich die Auswahl anschauen möchte, hat werktags von 10 bis 16 Uhr Gelegenheit....

1 Bild

Rektorin geht in den Ruhestand und jeder kann es sehen

Michael Uhde
Michael Uhde | Gatow | am 30.06.2014 | 126 mal gelesen

Gatow. Einen auffälligen Weg haben Schüler, Lehrer, Eltern und der Förderverein der Grundschule am Windmühlenberg gewählt, um sich von ihrer langjährigen Schulleiterin Maria Baring zu verabschieden. Mit großen Plakaten an der Litfaßsäule an der Ecke Plievierstraße/Alt-Gatow bedankten sie sich bei der Rektorin für die tolle Zusammenarbeit.Leicht fiel Maria Baring ihr Abschied, den sie am 27. Juni in der Schule an der Straße Am...

In Berlin ist eine Debatte über sexistische Werbung entbrannt

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Mitte | am 19.03.2014 | 42 mal gelesen

Berlin. Frauen im Bikini werben für Urlaubsreisen oder ein nackter Männerkörper für ein neues Parfüm - in der Werbung gilt "Sex sells". Doch wo sind die Grenzen, was gilt als sexistisch? Seit einem Beschluss der Bezirksverordneten von Friedrichshain-Kreuzberg wird verstärkt über das Thema Geschlechterrollen und den Einfluss der Werbung diskutiert. Der Bezirk stellt nun - zumindest für die bezirkseigenen vier Plakatflächen -...

Parteien versuchen, mit Plakaten Stimmen zu gewinnen

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Mitte | am 13.08.2013 | 32 mal gelesen

Berlin. Der Wahlkampf hat begonnen und Berlins Straßenränder wirken mit Plakaten der Parteien regelrecht zutapeziert. „Für faire Miete statt Rendite“ stehen die einen, die anderen fordern „Schluss mit Schulden. Aus Verantwortung für heute und morgen“. Dann ist zu lesen „Jede Familie ist anders und uns besonders wichtig“ oder „Gleiche Bildungschancen für alle“.Das sind Werbesprüche der Parteien zur Bundestagswahl am 22....