Platzbenennung

Kein Platz für Melitta Sundström: SPD zieht Antrag zurück

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | vor 4 Tagen | 23 mal gelesen

Schöneberg. Nach dem bereits vor über drei Jahren geäußerten Wunsch der SPD-Fraktion in der BVV sollte die kleine Grünanlage an der Ecke Eisenacher und Fuggerstraße nach Melitta Sundström benannt werden. Sundström hieß eigentlich Thomas Gerards. Der Unterhaltungskünstler, der als Soulsänger und Tunte auftrat, starb 1993 mit 28 Jahren an Aids. Die SPD hatte ihren Benennungsantrag mit dem „engagierten und aktiv gelebten...

Platzbenennung nach Kitty Kuse

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 23.11.2016 | 20 mal gelesen

Berlin: Kitty-Kuse-Platz | Schöneberg. Der neu entstandene Platz an der Naumannstraße östlich des Leuthener Platzes wird nach Käthe „Kitty“ Kuse (1904-1999) benannt. Diese Empfehlung hat der Kulturausschuss der BVV Tempelhof-Schöneberg ausgesprochen. Sie wurde von der BVV einhellig beschlossen. Kitty Kuse war eine Aktivistin für die Rechte lesbischer Frauen. Insbesondere ist die von ihr initiierte Gründung der ersten Lesbengruppe für ältere Frauen nach...

8 Bilder

Ein Platz in Niederschönhausen erinnert an das couragierte Ehepaar Selma und Paul Latte

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Niederschönhausen | am 01.07.2016 | 233 mal gelesen

Berlin: "Selma-und-Paul-Latte-Platz" | Niederschönhausen. Die kleine Grünfläche an der Ecke Charlotten- und Beuthstraße heißt jetzt Selma-und-Paul-Latte-Platz. Im Beisein von etwa 70 Bürgern nahm Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger-Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen) die Platzbenennung vor. Bei der Enthüllung des Schildes wurde er von den Initiatoren der Benennung, Gudrun Schottmann und Christof Kurz, der Großnichte Selma Lattes, Eva Seker sowie weiteren Zeitzeugen...

Platzbenennung nach Kitty Kuse

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 04.05.2016 | 5 mal gelesen

Schöneberg. Die SPD-Fraktion hat in der jüngsten BVV-Sitzung gefordert, den neu entstandenen Platz an der Naumannstraße östlich des Leuthener Platzes nach einer wichtigen Aktivistin für die Rechte lesbischer Frauen, Käthe „Kitty“ Kuse (1904-1999), zu benennen. Bevor es zu einer Entscheidung über die Namensgebung kommt, werden sich die übrigen Fraktionen in der Bezirksverordnetenversammlung von Tempelhof-Schöneberg zunächst im...

1 Bild

Ein Platz für Kirsten Heisig

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 07.03.2016 | 99 mal gelesen

Neukölln. Neukölln bekommt einen Kirsten-Heisig-Platz. Bürgermeisterin Franziska Giffey und Baustadtrat Thomas Bläsing (beide SPD) laden am Freitag, 11. März, um 13.30 Uhr zur Enthüllung der neuen Schilder ein.Ort des Geschehens ist der bisher namenlose Platz an der Ecke Kirchhof und Emser Straße (an der Feuerwehrwache). Kirsten Heisig, die sich 2010 das Leben genommen hatte, war seit 2008 als Jugendrichterin für den Bezirk...

1 Bild

Rathausvorplatz soll Elise-und-Otto-Hampel-Platz heißen

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | am 24.02.2016 | 201 mal gelesen

Berlin: Rathaus Wedding | Wedding. Die Geschichte des Weddinger Ehepaares Elise und Otto Hampel hatte soeben auf der Berlinale Leinwandpremiere. Jetzt soll der Rathausvorplatz nach den Nazigegnern benannt werden. „Jeder stirbt für sich allein“ heißt der 1947 erschienene Roman von Hans Fallada. In der jüngsten Adaption des Stoffes spielen Stars wie Emma Thompson, Brendan Gleeson und Daniel Brühl die Hauptrollen. Im Film wie in Falladas Roman heißen die...

Auch im neuen Jahr plant das Bezirksamt die Benennung von Straßen und Plätzen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 04.01.2016 | 75 mal gelesen

Pankow. Im Bezirk sind in den vergangenen Monaten einige Straßen, Plätze und Grünflächen neu benannt worden. Weitere Benennungsvorschläge sind noch in der Diskussion, und gegen eine Benennungsabsicht wird geklagt.Darüber informiert Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen) auf Anfrage. Einen richtigen Namen erhielt zum Beispiel die provisorisch mit der Nummer 201 bezeichnete Straße in Pankow. Sie...

2 Bilder

Nach der sozial engagierten Ärztin Minna Flake wurde jetzt ein Platz benannt

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 28.12.2015 | 64 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Viele Jahre lang war der Platz an der Ecke Gudvanger und Erich-Weinert-Straße eine unansehnliche Fläche. In den zurückliegenden Monaten wurde er umgestaltet, und jetzt hat er sogar einen Namen.Auf Vorschlag des Pankower Frauenbeirats erhielt die Fläche den Namen Minna Flakes. „Mit dieser Namensgebung würdigen wir eine sozial engagierte Ärztin. Minna Flake war ab 1927 Stadtschulärztin im Gesundheitsamt...

2 Bilder

Bahnhofsvorplatz nach Karmiel benannt: Bezirk würdigt Partnerschaft

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 26.10.2015 | 105 mal gelesen

Grunewald. Was der Alltag in Isreal mit der Flüchtlingskrise zu tun hat? Adi Eldar, Bürgermeister von Karmiel, brachte es bei einer Ansprache im Bezirksparlament auf den Punkt. Der Namen seiner Stadt ging nun über auf den Platz vor dem Bahnhof Grunewald.Dass Berlin Deutschlands internationalste Stadt ist, beweisen Bezirke wie Charlottenburg-Wilmersdorf im Kleinen. Hier pflegt man seit drei Jahrzehnten eine Freundschaft mit...