Prisod

Viertes Begegnungsfest mit Geflüchteten: Ehrenamtliche stellen sich vor

Christian Schindler
Christian Schindler | Wittenau | am 16.09.2016 | 59 mal gelesen

Berlin: Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik | Wittenau. Das 4. Begegnungsfest für Geflüchtete und Reinickendorfer findet am 24. September von 13 bis 17 Uhr auf dem Gelände der ehamaligen Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik (Freifläche zwischen den Häusern 24 und 25), Oranienburger Straße 285, statt.Mehr als 2500 geflüchtete und asylsuchende Menschen werden zur Zeit im Bezirk in Unterkünften versorgt und im Asylverfahren betreut. Es sind vorwiegend Menschen, die ihre Heimat...

Engagiert im Ehrenamt: Erste Angebotsbörse in Staaken

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Wilhelmstadt | am 15.09.2016 | 32 mal gelesen

Berlin: Evangelische Kirchengemeinde zu Staaken | Staaken. Wer sich ehrenamtlich engagieren will, aber noch kein passendes Angebot gefunden hat, ist auf der Ehrenamtsbörse in Staaken genau richtig.Die Börse findet am 23. September zum ersten Mal im Ortsteil statt und bietet die Gelegenheit Informationen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Denn die Möglichkeiten sich zu engagieren sind vielfältig. Jugendliche, Familien oder Senioren warten auf Helfer, die mit ihnen die...

7 Bilder

Zwei Zimmer Geborgenheit: In Reinickendorf startet Pilotprojekt Women’s Area

Berit Müller
Berit Müller | Reinickendorf | am 18.06.2016 | 65 mal gelesen

Reinickendorf. Einen Ort zu schaffen, der geflüchteten Frauen gleichzeitig Schutz, eine Rückzugsmöglichkeit und Raum für ihre Kreativität bietet: mit dem Projekt Women’s Area auf dem Gelände der Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik soll in Reinickendorf genau das gelingen.Dass sich irgendwer in den zwei Zimmern einmal wohl fühlen könnte, ist zurzeit noch schwer vorstellbar. Kahl, ungemütlich, mit bröckelndem Putz und losem...

Infos zu neuer Unterkunft

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Wilhelmstadt | am 23.04.2016 | 65 mal gelesen

Berlin: Bertolt-Brecht-Oberschule | Spandau. Auf dem Gelände der ehemaligen Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne sollen mit dem Bau einer Modularen Unterkunft (MUF) weitere Plätze für Flüchtlinge entstehen. Über Details informieren am 3. Mai die Prisod GmbH als Betreiber der Unterkunft, Sozialstaatssekretär Dirk Gerstle (CDU) und Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD). Die öffentliche Veranstaltung beginnt um 20 Uhr in der Mensa der Bertolt-Brecht-Oberschule an der...

Partner in der Flüchtlingshilfe

Berit Müller
Berit Müller | Spandau | am 04.02.2016 | 70 mal gelesen

Spandau. Das Netz der Flüchtlingshilfe im Bezirk wächst weiter. Die im Oktober begonnene Kooperation zwischen dem Bezirksamt und diversen Organisationen, die sich für Flüchtlinge engagieren, hat jetzt drei neue Partner: das Evangelische Johannesstift, die gemeinnützige Prisod GmbH und den Verein Soziale Initiative Niederlausitz, kurz SIN. Ziel der Zusammenarbeit ist es, das ehrenamtliche Engagement zugunsten von Flüchtlingen...

Ersten 200 Flüchtlinge ziehen ein: Betreutes Wohnhaus bezugsfertig

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Haselhorst | am 29.10.2015 | 318 mal gelesen

Berlin: Flüchtlingsunterkunft | Spandau. In diesen Tagen werden die ersten 200 Flüchtlinge in das ehemalige Geschäftshaus der Firma Schleicher Electronic an der Pichelswerderstraße einziehen.Das Gebäude wurde seit April zu einer Gemeinschaftsunterkunft mit 500 Plätzen umgebaut. Vor allem Familien mit mehreren Kindern werden dort wohnen. Betreiberin ist die Prisod Wohnheimbetriebs GmbH, die in Spandau auch die Notunterkunft auf dem ehemaligen Kasernengelände...

Zeltstadt ist abgebaut: Busse fuhren die Flüchtlinge in neue Notunterkunft

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 28.10.2015 | 324 mal gelesen

Spandau. Berlins einzige Zeltstadt für Flüchtlinge wurde wieder abgebaut. 230 Männer zogen von der Knobelsdorf-Kaserne in die Mertensstraße um.Die 71 Zelte auf dem Gelände der früheren Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne sind wieder weg. Sie wurden am Vormittag des 21. Oktober geräumt. Das teilte die Prisod Wohnheimbetriebs GmbH als Betreiber der Notunterkunft mit. Zuletzt wohnten noch 230 von ehemals 700 Männern in den Zelten. Busse...

Zelte müssen weg: BVV: Flüchtlinge sollen in warme Unterkünfte umziehen

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 21.10.2015 | 171 mal gelesen

Spandau. Die Zelte auf dem Gelände der früheren Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne sollen weg und die Flüchtlinge zügig in warme Unterkünfte umziehen. Das haben jetzt die Bezirksverordneten einhellig gefordert.Noch immer müssen 480 Flüchtlinge auf dem Kasernengelände an der Schmidt-Knobelsdorf-Straße 31 in Zelten leben. Zwar sorgen Ölradiatoren tagsüber für Wärme, nachts jedoch sinken mit der Kälte die Temperaturen in den Zelten....

Infos zu neuem Flüchtlingsheim 1

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Haselhorst | am 12.10.2015 | 361 mal gelesen

Berlin: Rathaus Spandau | Spandau. Anfang November eröffnet eine neue Unterkunft für rund 700 Flüchtlinge und Asylbewerber (wir berichteten) an der Pichelswerder Straße. Bei einer Veranstaltung am 20. Oktober gibt es dazu nähere Infos. Sie beginnt um 19 Uhr im Bürgersaal des Rathauses an der Carl-Schurz-Straße 2/6. Auf dem Podium sitzen Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD), Dirk Gerstle, Staatssekretär der Senatssozialverwaltung sowie Erich Esser,...

1 Bild

Ein Zaun zum Schutz für Kinder? An der Eschenallee stehen Neuerungen bevor

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Westend | am 20.07.2015 | 221 mal gelesen

Westend. Von der Erstaufnahme zur Gemeinschaftsunterkunft: Ende August beginnt in der Flüchtlingseinrichtung in der Eschenallee, die früher psychiatrische Station der Charité war, der nächste Schritt zur Umgestaltung. Dann könnte der Träger wechseln. Und möglicherweise ein Zaun entstehen. Wie groß die Aufregung gewesen sein mochte – vier Monate nach Umwandlung der „Esche“ in ein Heim für Asylbewerber ist die Skepsis der...

1 Bild

Anschlag auf Flüchtlingsheim: Gegner zerstören Wasserrohre

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 21.05.2015 | 2529 mal gelesen

Marzahn. Die Gegner des Containerdorfs für Flüchtlinge am Blumberger Damm machen weiter Stimmung gegen das Heim. Jezt verübten sie erstmals einen Anschlag auf dem Gelände.Unbekannte drangen in der Nacht zu Freitag, 15. Mai, auf das Gelände ein und beschädigten zwei Keramikwasserrohre. Das entdeckten Sicherheitsmitarbeiter am Morgen, nachdem ihnen ein aufgedrückter Zaun in der Schönagelstraße aufgefallen war. Zwischen den...

1 Bild

Der Unterstützerkreis für das Flüchtlingsheim Straßburger Straße wächst

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 21.05.2015 | 2203 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Der Unterstützerkreis Erstaufnahme Straßburger Straße ist inzwischen ein großes Netzwerk engagierter Nachbarn. Seit drei Jahren sind in einem früheren Schulgebäude im südlichen Prenzlauer Berg Flüchtlinge untergebracht.Betrieben wird das Heim von der Prisod Wohnheimbetriebs GmbH. Derzeit leben dort etwa 200 Menschen aus 16 Nationen, darunter 77 Kinder. In der Regel kommen Flüchtlinge in Berlin mit nichts...

Petra Pau spricht über Asylpolitik

Harald Ritter
Harald Ritter | Biesdorf | am 13.05.2015 | 93 mal gelesen

Berlin: Freizeithaus Balzerplatz | Biesdorf. Fragen zur Flüchtlingspolitik stellt sich Petra Pau (Die Linke), Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, am Donnerstag, 28. Mai, im Freizeithaus Balzerplatz, Köpenicker Straße 184. Mit dabei ist Susan Hermenau vom Unternehmen Prisod, das die geplante Flüchtlingsunterkunft in der Schönwalder Straße betreiben soll. Schüler der fünften Klassen der Grundschule am Fuchsbau beschäftigten sich in den zurückliegenden...