Querparken

Parkflächen markieren

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Gesundbrunnen | am 26.07.2017 | 12 mal gelesen

Gesundbrunnen. Die von der BVV beschlossenen Parkflächenmarkierungen an der Usedomer Straße sind immer noch nicht aufgemalt. Um mehr Parkraum zu schaffen, hat das Bezirksamt Querparken zwischen Wattstraße und Hussitenstraße erlaubt. In dem im Juli auf der BVV beschlossenen CDU-Antrag drängen die Bezirksverordneten nun darauf, die Markierungen endlich aufzubringen. Dass dies noch nicht passiert ist, hatte das Straßen- und...

1 Bild

Quer parken bringt mehr

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 27.07.2016 | 40 mal gelesen

Mitte. In der Pflugstraße und Wöhlertstraße können die Autos jetzt quer parken. Dadurch werden wesentlich mehr Parkplätze im Karree geschaffen. Außerdem trägt Querparken zur Verkehrsberuhigung bei. Auf der Usedomer Straße ist Querparken bereits möglich. Die Piraten-Fraktion hatte das Karree Schwartzkopffstraße, Pflugstraße und Wöhlertstraße vorgeschlagen; das Büro der Piratenpartei liegt in der Pflugstraße. Parkplätze sind...

Durchgehend Tempo 30

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 30.01.2016 | 66 mal gelesen

Kreuzberg. Nach dem Ende der Bauarbeiten soll auf der Großbeerenstraße eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h vorgeschrieben werden. Und zwar auf der gesamten Länge und ganztägig. Das fordert ein Antrag des Bezirksverordneten Christian Honnens (Bündnis90/Grüne). Geprüft werden soll außerdem ob durch Querparken auf einer Straßenseite die Fahrbahnbreite verkleinert werden kann. Honnens begründet seinen Vorstoß mit Beschwerden...

Bürgerbegehren eingeleitet: Initiative will Umgestaltung des Fraenkelufers stoppen

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 08.01.2016 | 359 mal gelesen

Berlin: Fraenkelufer | Kreuzberg. Der Kampf gegen den Umbau des Fraenkelufers geht in die nächste Runde. Mit einem Bürgerbegehren sollen jetzt die Pläne des Bezirks verhindert werden.Dem entsprechenden Antrag der "Nachbarschaftlichen Gruppe Fraenkelufer" wurde am 6. Januar stattgegeben. Bis zum 5. Juli, müssen mindestens 5741 Unterschriften gesammelt werden. Sie entsprechen drei Prozent der wahlberechtigten Bewohner in Friedrichshain-Kreuzberg....