Quetschen-Hannes

Mal wieder ins Zille-Theater

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 25.05.2017 | 16 mal gelesen

Berlin: Zilles Stubentheater | Köpenick. In Zilles Stubentheater, Jägerstraße 4, steht am 3. Juni „Ein alter Witz geht in Pension“, ein musikalisch-literarisches Programm mit Quetschen-Hannes, alias Hannes Ducke, auf dem Programm. Beginn ist um 19 Uhr. Am 7. Juni steht gleich zweimal Zille auf der Bühne. Um 15 Uhr mit „Zille allein zu Haus“ und um 19 Uhr mit „iss doch Wurscht“, ein Programm rund um die Berliner Erbswurstsuppe, bei der natürlich auch eine...

Alles dreht sich um den Witz

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 18.02.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Zilles Stubentheater | Köpenick. Am 24. Februar um 19 Uhr heißt es in „Zilles Stubentheater“ wieder einmal „Ein alter Witz geht in Pension“. Der Schauspieler Hannes-Ducke alias Quetschen-Hannes erzählt und singt rund um das Thema Witz. Die Veranstaltung findet in der Jägerstraße 4 statt, Eintritt 15, ermäßigt zwölf Euro, Reservierung unter  66 30 93 18. RD

3 Bilder

Im „Haus Strohhalm" gibt es ein Ständchen für Heimatlose

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Oberschöneweide | am 12.08.2016 | 95 mal gelesen

Berlin: Haus Strohhalm | Oberschöneweide. Seit 1996 finden im früheren Bürogebäude an der Wilhelminenhofstraße 68 Gestrauchelte eine Heimat. Im „Haus Strohhalm“ gibt es rund 50 Wohnplätze für Suchtkranke. Gegründet wurde das Projekt einst vom Alkoholikerkreis Köpenick.Bereits 1994 gab es eine Notübernachtung in einer alten DDR-Baracke an der Landjägerstraße, zwei Jahre später stand das Gebäude an der Wilhelminenhofstraße zur Verfügung. Nun wurde das...

Neues von Hannes Ducke

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 07.10.2015 | 105 mal gelesen

Berlin: Zilles Stubentheater | Köpenick. In seinem neuen Programm schneidet Hannes Ducke alias Quetschen-Hannes alten Berliner Witzen sprichwörtlich die Bärte ab. Das musikalisch-literarische Programm können Sie am Sonnabend, 17. Oktober, in Zilles Stubentheater, Grünstraße 18, in der Köpenicker Altstadt erleben. Beginn ist um 20 Uhr, der Eintritt kostet zwölf Euro. Anmeldung unter  66 30 93 18 ist angeraten. RD