Rechte

Die Rechte der Patienten stärken: Fürsprecher werden gesucht

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 05.11.2016 | 6 mal gelesen

Neukölln. Auch Menschen, die im Krankenhaus liegen, haben Rechte. Oft sind sie hilflos und fühlen sich alleingelassen. Deshalb werden dringend Patientenfürsprecher gesucht.Bis Ende November können sich Menschen melden, die sich ehrenamtlich für die kranken Menschen einsetzen wollen. Ihre Aufgabe ist es, Patientinnen und Patienten bei Beschwerden über die Versorgung in der Klinik zur Seite zu stehen. Sie sollen die Anliegen...

2 Bilder

Zeichen gegen rechts: Grüne hoffen auf hohe Wahlbeteiligung

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Buch | am 23.08.2016 | 120 mal gelesen

Buch. Die Bündnisgrünen haben am 19. August mehr als 100 Plakate in Buch aufgehängt. „Bunt statt Braun“ und „Wählen gehen!“ ist auf ihnen zu lesen.Anlass ist die Brandstiftung in der Flüchtlingsunterkunft an der Großcurthstraße. Dort hatte ein Feuer am 8. August zwei Wohncontainer zerstört. Zwar sei noch nicht klar, ob Rechtsextreme hinter dem Anschlag steckten, heißt es in der Erklärung der Grünen. Aber Neonazis hätten in...

Offener Brief nach Polizeieinsatz

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 15.04.2016 | 64 mal gelesen

Hellersdorf. Anfang April am Rande einer Demonstration von Rechten in Helle Mitte: Studenten der Alice-Salomon-Hochschule solidarisien sich mit den Gegendemonstranten, befestigten Transparente an der Fassade der Hochschule. Darauf ist unter anderem zu lesen: „Rassistinnen und Nazis? Blockieren! Angreifen!“30 Polizisten dringen daraufhin in das Gebäude ein und entfernten das Transparent. Sie stufen den Inhalt des Textes als...

1 Bild

Die Angst der Flüchtlinge wächst

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 05.08.2015 | 4757 mal gelesen

Berlin: Flüchtlingsheim Blumberger Damm | Marzahn. Seit Eröffnung des Flüchtlingsheims am Blumberger Damm kommt es zu Übergriffen und anderen Aktionen gegen die Bewohner. Die Lage ist angespannt. Wer in diesen Tagen vor dem Eingang des Heims steht, spürt die Verunsicherung. Der Eingangsbereich ist im Vorfeld abgesperrt, sodass die Flüchtlinge nur im Gänsemarsch hinaus- und hineingehen können. Vielen Flüchtlingen ist Eile anzumerken, wenn sie die Kontrolle passieren....

Anstieg bei rechten Delikten: Polizei legt Jahresbilanz für politische Straftaten vor

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 06.07.2015 | 112 mal gelesen

Treptow-Köpenick. Der Bezirk verhält sich gegen den Trend. Während berlinweit im vorigen Jahr die Delikte von Linksextremisten anstiegen, verzeichnet Treptow-Köpenick mehr Taten Rechtsextremer. Dass wird im Polizeiberichts zur politisch motivierten Kriminalität 2014 deutlich. Unterschieden wird dort berlinweit und auf Bezirke aufgegliedert nach rechter und linker Kriminalität sowie – politischer – Ausländerkriminalität und...

1 Bild

Das Väterzentrum gibt überarbeiteten Ratgeber heraus

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 23.10.2014 | 259 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Eine Neuauflage seines "Ratgebers für Väter nach Trennung" hat das Väterzentrum herausgegeben. Auf die Idee kamen Eberhard Schäfer und Marc Schulte vom Väterzentrum durch ihre tägliche Arbeit.Die Einrichtung in der Marienburger Straße 28 bietet zum Beispiel eine Rechtsberatung für Väter an. Außerdem führt das Team auch Strategiegespräche zur weiteren Lebensplanung mit den Vätern. Viele Väter, die sich von...

1 Bild

Welche Rechte Kunden bei Gutscheinen haben

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 28.07.2014 | 37 mal gelesen

Egal ob Geburtstag, Weihnachten oder Konfirmation - wer keine zündende Idee für ein Geschenk hat, greift gerne zu einem Gutschein. Besonders beliebt sind laut dem Handelsverband Deutschland (HDE) Gutscheine für Kleidung und Elektronik.Trotz der Beliebtheit bei den Kunden sind Geschäfte nicht zum Ausstellen verpflichtet. "Das kann jedes Unternehmen halten, wie es möchte", sagt HDE-Sprecher Stefan Hertel. Auch für die Form...

Was Mieter wissen und hinnehmen müssen

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 03.06.2014 | 47 mal gelesen

Bei Baulärm dürfen Betroffene die Miete mindern. Doch sie müssen auch einiges hinnehmen. Und auch für Vermieter kann eine benachbarte Baustelle zum Ärgernis werden.Grundsätzlich kommt eine Mietminderung immer dann infrage, wenn die Wohnung und dazu gehörende Gemeinschaftsflächen - etwa der Hausflur - nicht in gewohnter Weise benutzbar sind. "Dabei ist es nicht entscheidend, ob der eigene Vermieter für den Mangel...