Rechtsradikalismus

Rechtsradikales Gebrüll

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Grunewald | am 20.04.2015 | 30 mal gelesen

Grunewald. Für Aufregung auf dem Bahnhof Grunewald sorgte am 15. April ein Betrunkener, der lautstark rechtsradikale Parolen brüllte. Ziel der Äußerungen waren Mitarbeiter der Deutschen Bahn, aber auch Reisende. Die Polizei wertet die Sprüche des 66-Jährigen als verfassungsfeindlich und fand heraus, dass er zuvor schon aufgefallen war. Man stellte einen Atemalkoholgehalt von 2,75 Promille fest und setzte ihn wieder auf freien...

Nazi-Parolen auf dem Bahnsteig

Michael Kahle
Michael Kahle | Lichtenberg | am 22.01.2015 | 44 mal gelesen

Lichtenberg. Am 17. Januar gegen Mitternacht fiel ein Mann auf dem Ringbahnsteig des Bahnhofes Ostkreuz einer Zivilstreife der Bundespolizei auf, weil er rechtsradikale Parolen grölte. Der Mann aus Blankenfelde ist wegen ähnlicher Delikte bereits polizeilich bekannt. Die Bundespolizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ein. Michael Kahle / m.k.

Versagen mit System

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 22.01.2015 | 15 mal gelesen

Berlin: Haus der Demokratie | Prenzlauer Berg. "Versagen mit System. Geschichte und Wirken des Verfassungsschutzes" heißt eine neue Ausstellung im Haus der Demokratien. Im Foyer vor dem Robert-Havemann-Saal in der Greifswalder Straße 4 wird eine Dokumentation des Forums für kritische Rechtsextremismus-Forschung gezeigt. Seit der Selbstenttarnung des NSU im November 2011 steht die Arbeit des Verfassungsschutzes auf Länder- und Bundesebene in der Kritik....

1 Bild

Hans Erxleben wurde wiederholt von Rechten attackiert

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Adlershof | am 09.01.2015 | 214 mal gelesen

Adlershof. Hans Erxleben (68) schaut traurig auf die Reste seines Toyoto-Kleinwagens. Das Fahrzeug wurde angezündet, ist nur noch ein ausgeglühtes Wrack.In der Nacht zum 6. Januar war Erxleben, der nur wenige Meter vom Abstellplatz wohnt, durch knallende Geräusche wach geworden. "Vermutlich waren das die Vorderräder, die durch die Brandhitze explodiert sind. Als ich aus dem Fenster schaute, sah ich einen Feuerschein",...