Rollbergviertel

Durch das Rollbergviertel

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Neukölln | am 18.10.2017 | 9 mal gelesen

Berlin: Café und Frühstück | Neukölln. Der Stadtführer Reinhold Steinle lädt am Sonnabend, 21. Oktober, von 14 bis 15.45 Uhr zu einem Rundgang zwischen Schillerkiez und Rollbergviertel ein. Dabei erzählt er wissenswerte Geschichten aus den vergangenen Jahrzehnten. Treffpunkt ist um 14 Uhr vor dem Café in der Hermannstraße 221 (direkt am U-Bahnhof Boddinstraße). Weitere Informationen auf http://reinhold-steinle.de. Die Führung kostet zehn, ermäßigt sieben...

2 Bilder

Ausflug in die Geschichte: Spaziergang im Rollbergviertel

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Neukölln | am 22.09.2017 | 67 mal gelesen

Berlin: Cafe/Bäckerei "Cafe&Frühstück" | Neukölln. Zu einer Wanderung durch das Rollbergviertel lädt der Stadtführer Reinhold Steinle ein. Dabei geht es sowohl um die Geschichte des Schillerkiezes als auch des Rollbergviertels. Steinle führt die Besucher zurück in eine Zeit, als dort die großen Industrieanlagen und die Wohngebiete entstanden. Er erinnert daran, dass Neukölln einmal Rixdorf hieß und das Dorf am Rande der großen Stadt war. In dieser Region...

2 Bilder

Mit Scheck im Gepäck: "Morus 14" erhält Preis für seine Arbeit im Rollbergviertel

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 15.09.2017 | 59 mal gelesen

Neukölln. Der Verein „Morus 14“ bekam kürzlich hohen Besuch: Sandra Scheeres, SPD-Senatorin für Bildung, Jugend und Familie, war zu Gast im Rollbergviertel. Mitgebracht hatte sie einen Scheck über 1000 Euro. Die Senatorin zeichnete den gemeinnützigen Verein als Landessieger des Deichmann-Förderpreises für Integration aus. Scheeres lobte die vier altersspezifischen Programme von „Morus 14“. Da ist zum einem das...

1 Bild

Kein in Watte packen: Verein „Morus 14“ sucht Schülerhelfer im Rollbergviertel

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 29.08.2017 | 77 mal gelesen

Berlin: Gemeinschaftshaus Förderverein Morus 14 | Neukölln. Seit mehr als zehn Jahren läuft das Schülerhelfer-Projekt des Vereins „Morus 14“ in der Rollbergsiedlung – eine vorbildliche und oft ausgezeichnete Initiative. Die Warteschlange ist lang, es werden dringend neue Ehrenamtliche gesucht. Und es geht um viel mehr als nur um Nachhilfeunterricht.Viele Familien im Rollbergviertel sind in dritter Generation arbeitslos, der Anteil von Menschen türkischer und arabischer...

Ferienspiele für Rollberg-Kinder

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 27.07.2017 | 23 mal gelesen

Neukölln. Kostenlose Workshops, Mitmachaktionen, Sport und Bewegung: Die Rollberger „Sommeruni“ lädt alle Kinder und Jugendlichen zwischen fünf und 16 Jahren ein. Bis zum 11. August gibt auf dem Falkplatz montags bis freitags, jeweils von 13–19 Uhr, viele Angebote. Danach wechselt der Treffpunkt: Bis zum 1. September sind alle Unternehmungslustigen auf dem Wasserspielplatz des Jugendzentrums Lessinghöhe, Mittelweg 30,...

1 Bild

Ein offener Garten für den Rollbergkiez: Künstlerinnen laden zur „Pflanzenwanderung“ von Marzahn nach Neukölln ein

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 19.06.2017 | 71 mal gelesen

Neukölln. Zwei Künstlerinnen laden die Bewohner des Rollbergviertels zu einem Spaziergang der besonderen Art ein: Gemeinsam wollen sie in Marzahn Blumen abholen und im eigenen Kiez pflanzen. Die Vorgeschichte ist rasch erzählt. Eleni Papaioannou hat am Freizeitforum Marzahn ein Projekt zum Thema Garten realisiert – dazu gehören Pflanzen in Hochbeeten. Gemeinsam mit ihrer Künstler-Kollegin Marula Di Como überlegte sie, was mit...

Spaziergang durch Rollbergviertel und Schillerkiez

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 09.03.2016 | 15 mal gelesen

Berlin: Café Back & Coffee | Neukölln. Reinhold Steinle, Neuköllner Stadtführer mit schwäbischen Wurzeln, unternimmt am 12. März einen Spaziergang durch den Schillerkiez und das Rollbergviertel. Dabei erzählt er Wissenswertes und Amüsantes. Start ist 14 Uhr vor dem Café Back & Coffee an der Hermannstraße 221 (U-Bahnhof Boddinstraße). Zu bezahlen sind zehn, ermäßigt sieben Euro. Anmeldungen unter  85 73 23 61 und über reinhold_steinle@gmx.de. sus

Junge Big Band vom Rollberg sucht Mitstreiter

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 13.02.2016 | 46 mal gelesen

Berlin: Jugendzentrum Lessinghöhe | Neukölln. Kinder, Jugendliche und Erwachsene spielen in der „Big Band Rollberg“. Vor drei Jahren wurde das Orchester gegründet, und es werden noch Mitstreiter und Unterstützer gesucht. Am Montag, 22. Februar, kann sich jedermann ein Bild von der Band machen; dann spielt sie ab 17 Uhr im Jugendzentrum Lessinghöhe, Mittelweg 30.Gestartet hat das musikalische Experiment der Verein „Morus 14“, der seit vielen Jahren...

Workshops über Flüchtlinge im Rollbergviertel

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 12.10.2015 | 119 mal gelesen

Berlin: Gemeinschaftshaus Förderverein Morus 14 | Neukölln. Zweite interreligiöse Lernnacht im Rollbergviertel: Der Verein "Morus 14" und die jüdische Hochschulgemeinde Beth Hillel Berlin-Brandenburg laden am 24. Oktober in die Morusstraße 14 ein. Los geht es um 19.30 Uhr. Nach der Begrüßung werden sechs Workshops zum Thema „Refugees welcome? Religiöse Verpflichtung(en) gegenüber Zuwanderern“ angeboten. Zur anschließenden Zusammenkunft ab 23 Uhr gibt es Live-Musik und ein...

Steinle im Schillerkiez

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 10.10.2015 | 80 mal gelesen

Berlin: Café My Back & Coffee | Neukölln. Mit dem Stadtführer Reinhold Steinle geht es am 17. Oktober „Vom Schillerkiez zum Rollbergviertel“. Die Teilnehmer erfahren Wissenswertes über die Entwicklung des Kiezes. Besucher werden unter anderem die Genezarethkirche und eine Miedermanufaktur. Auch die Tempelhofer Freiheit und Straßen im Rollbergviertel werden erkundet. Die Tour beginnt um 14 Uhr vor dem Café „My Back & Coffee“ in der Hermannstraße 221 und...

2 Bilder

Neuköllnkenner Reinhold Steinle: "Heimat ist für jeden etwas anderes" 1

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 02.10.2015 | 564 mal gelesen

Neukölln. Vor fast 30 Jahren kam der Mann nach Berlin, der heute unter dem Künstlernamen Reinhold Steinle bekannt ist. Im Schillerkiez wohnte er bis 2005, jetzt lebt der Schwabe in Schöneberg. Seine Heimat ist aber Neukölln geblieben, wo er seit 2008 Führungen anbietet.Bei strahlendem Sonnenschein sitzt er vor dem Café Selig auf dem Herrfurthplatz und genießt die Stille. Diesen Platz mag Reinhold Steinle besonders. Sein...

Geschichte des Schillerkiezes

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 21.05.2015 | 38 mal gelesen

Neukölln. Kultfigur Reinhold Steinle führt seine Gäste am 30. Mai "Vom Schillerkiez zum Rollbergviertel". Wer sich dem Spaziergang des gebürtigen Schwaben und gefühlten Berliners anschließt, erfährt vieles über die Geschichte des Kiezes. Stationen sind unter anderem eine Miedermanufaktur, die Genezarethkirche am Herrfurthplatz, der ehemalige Flughafen Tempelhof sowie Straßen im Rollbergviertel. Die Tour beginnt um 14 Uhr am...