Route 44

"Neukölln Oneway" - eine Reise der Einwanderer

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 21.03.2016 | 8 mal gelesen

Berlin: Heimathafen Neukölln | Neukölln. Die spannenden Seiten der Einwanderung lassen sich auf einer Stadtführung im Rahmen der „Route 44“ entdecken. Gül-Aynur Uzun und Hanadi Mourad, beide Neuköllner Stadtteilmütter, kamen als Kinder aus der Türkei und dem Libanon nach Deutschland. Auf ihrer Tour „Neukölln Oneway“ am 26. März um 12 Uhr zeigen sie auf, wie die Einwanderung Rixdorf schon immer prägte. Stationen sind unter anderem das Deutsch-Arabische...

2 Bilder

"Heimat ist da, wo die Heimat meiner Kinder ist"

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 11.10.2015 | 266 mal gelesen

Neukölln. Für Gül-Aynur Uzun, die seit 40 Jahren in Neukölln lebt, ist der Begriff „Heimat“ immer noch zwiespältig. Denn obwohl die zweifache Mutter seit Jahren Integrationsarbeit in Neukölln leistet und dafür sogar ausgezeichnet wurde, bekommt sie keine unbefristete Aufenthaltserlaubnis.Am Richardplatz sitzt Gün-Aynur Uzun bei einer Tasse Kaffee vor der Bäckerei neben der Richard-Schule. Hier fühlt sie sich wohl, denn hier...

1 Bild

Die NS-Zeit in Neukölln: Neue Kiez-Führung und Theater im Heimathafen

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Neukölln | am 19.09.2015 | 227 mal gelesen

Berlin: Heimathafen Neukölln | Neukölln. Der Saalbau an der Karl-Marx-Straße 141 – seit Jahren bespielt vom Volkstheater Heimathafen – war während der NS-Zeit ein Lager für Möbel, Kleider und Wertgegenstände geflüchteter und deportierter jüdischer Bürger. Daran erinnert nun das Theaterstück "Aktion N!".73 Jahre nach dem Verschwinden der jüdischen Familie Pese, deren Möbel im Saalbau gelandet sind, tagt am selben Ort ein Neuköllner ...

1 Bild

"Mitten im Hayat": neue Stadtführung der Route 44

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 02.06.2014 | 137 mal gelesen

Neukölln. Seit 2008 bieten Frauen mit Migrationshintergrund aus Nord-Neukölln im Rahmen der Route 44 Stadtführungen an. Die Frauen schildern dabei nicht nur Details aus der Geschichte des Bezirks, sondern auch ihre ganz persönliche Sicht. So wie Fatima Ibrahim und Meryem Eroglu, die ab 7. Juni eine neue Route anbieten."Mitten im Hayat", zu Deutsch "Mitten im Leben" haben sich die beiden 22-jährigen Frauen für ihre neue Tour...