Ruhestand

Filmreihe "Wenn wir älter werden": von Loriot lernen

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 19.10.2016 | 5 mal gelesen

Berlin: Familienplanungszentrum Balance | Lichtenberg. Wie der Ruhestand am besten gelingt, das ist Gegenstand der Filmreihe "Wenn wir älter werden" im Familienplanungszentrum Balance, Mauritiuskirchstraße 3. Am Mittwoch, 26. Oktober, gibt es um 17.30 Uhr den Film "Pappa ante Portas" von Loriot zu sehen, anschließend lädt der Psychologe Peter Röseke zum Gespräch. Der Eintritt kostet fünf Euro. Um eine Anmeldung unter  28 47 23 95 wird gebeten. KW

1 Bild

Vom Bürgermeister zum Bienenkönig: Norbert Kopp geht in Pension

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 16.10.2016 | 259 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Nach zwei Legislaturperioden und 31 Jahren in der Bezirkspolitik legt Norbert Kopp (CDU) mit der Neuwahl des Bezirksamtes seine Amtsgeschäfte nieder. Ganz freiwillig geht er nicht. Im Interview mit Berliner-Woche-Reporterin Karla Menge erklärt er, warum er sich auf seinen Ruhestand freut, was er macht und wo er sich engagieren wird. Herr Kopp, seit wann sind Sie in der Bezirkspolitik aktiv? Norbert Kopp:...

1 Bild

Psychologe gibt in einer Veranstaltungsreihe Tipps für den Ruhestand

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 06.10.2016 | 54 mal gelesen

Lichtenberg. Anhand einer fünfteiligen Filmreihe erklärt der Psychologe Peter Röseke die Hürden und Chancen des Ruhestands. Los geht es am 12. Oktober mit einem Vortrag.Viele ältere Menschen trifft der Berufsausstieg eher unvorbereitet, weiß Peter Röseke. "Der private und berufliche Alltag verläuft vor dem Ruhestand oft in geordneten Bahnen. Doch mit dem Ausstieg aus dem Beruf gibt es eine so grundsätzliche Veränderung, dass...

Der Ruhestand als Neuland

Christian Schindler
Christian Schindler | Wilhelmstadt | am 06.10.2016 | 12 mal gelesen

Berlin: Seniorentreffpunkt Sprengelstraße | Wilhelmstadt. Der Seniorentreffpunkt Sprengelstraße, Sprengelstraße 15, sucht noch Teilnehmer für seinen am 5. Oktober gestarteten Neuland-Halbjahreskurs. Der Kurs richtet sich an Menschen um die 60 Jahre, die kurz vor dem Einstieg in den Ruhestand stehen oder diesen gerade vollzogen haben. Im Kurs haben die Teilnehmer die Gelegenheit, gemeinsam mit Gleichgesinnten sich dem Thema Älterwerden auf verschiedene Weise zu nähern....

1 Bild

Aus dem Beruf in den Ruhestand: Neuland-Projekt hilft Senioren beim Wechsel

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Wilhelmstadt | am 01.02.2016 | 125 mal gelesen

Berlin: Seniorentreffpunkt Sprengelstraße | Spandau. Der Ruhestand ist ein Schritt ins Neuland. Häufig sind Senioren aber nicht vorbereitet auf das Leben als Rentner. Das Projekt „Neuland“ kann helfen. Berufstätige freuen sich in der Regel auf ihren Ruhestand. Endlich Zeit für Reisen, Enkelkinder und Garten. Doch die verdiente Entspannung kann schnell zur Krise werden, wenn man die freie Zeit nicht sinnvoll zu nutzen weiß. Frisch gebackenen Ruheständlern hilft hier der...

Tagesziele im Ruhestand

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 19.01.2016 | 42 mal gelesen

Zwar freuen sich viele Ältere, über ihre Zeit im Ruhestand selbst bestimmen zu können. "Aber es fällt manchem auch schwer, sich dann noch jeden Tag aufzuraffen", sagt Frieder R. Lang, Professor für Psychogerontologie an der Universität Erlangen-Nürnberg. Das ist ein Risiko, weil man sich nicht mehr gebraucht fühlt. Ein Patentrezept dagegen gibt es natürlich nicht, jeder hat seinen eigenen Takt im Alltag. Aber eines gilt für...

1 Bild

Ich wär' so gerne Oma: Familienplanung ansprechen ist erlaubt

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 19.01.2016 | 51 mal gelesen

Die Familienplanung ist ein heikles Thema zwischen Eltern und ihren längst erwachsenen Kindern. Auch wenn es um den Wunsch geht, Großeltern zu werden. Das anzusprechen, ist aber durchaus erlaubt.Nur auf das Wie kommt es an: "Die Zielsetzung darf nicht sein, das Kind zu überzeugen oder zu überreden", sagt Ursula Lenz, Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO). Besser wäre: "Ich würde mich...

1 Bild

Ist denn Herr Gabel noch da? Engagierter Karower Sportlehrer ging in den Ruhestand

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Buch | am 10.01.2016 | 273 mal gelesen

Berlin: Grundschule Alt-Karow | Karow. Detlef Gabel ist in Karow bekannt wie ein bunter Hund. Ende des Jahres verabschiedete sich der Sportlehrer in den Ruhestand. Doch so ganz zur Ruhe kommt er wohl nicht.Detlef Gabel ist Lehrer durch und durch, die letzten 26 Jahre in der Grundschule Alt-Karow. Der stämmige, sportliche Mann mit dem Schnurrbart und dem Berliner Dialekt liebt seinen Beruf. „Weil ick so berliner, hab ick nie Deutsch unterrichtet“, sagt er...

1 Bild

Rentner Hans-Herbert Dörfner reist zu Einsätzen im In- und Ausland

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 23.09.2015 | 427 mal gelesen

Berlin: Senior Experten Service | Berlin. Hans-Herbert Dörfner (71) hat 48 Jahre gearbeitet. Zunächst als Bäcker und Konditor, dann lange Zeit als Chemietechniker. Er beschäftigte sich mit modifizierten Getreidesorten und großen Industriebacköfen. Er gab sein Wissen bereits zu Berufszeiten weiter.An Schulen und Handwerkskammern erklärte er die Geheimnisse des Getreides für das Bäckerhandwerk. "Ich wollte Berufsanfängern dabei helfen, für sich ein ordentliches...

Senioren haben oft zu hohe Erwartungen: Kinder nicht unter Druck setzen

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 22.09.2015 | 69 mal gelesen

Ältere sollten nicht zu hohe Erwartungen an ihre Kinder haben. "Für die Kinder wird es sonst noch zur Last, dass sie irgendetwas erfüllen müssen", sagt Psychogerontologin Susanne Wurm. Spüren sie erst gar keinen Zwang, sind sie in der Regel viel eher bereit, sich zu kümmern. Das gilt natürlich auch umgekehrt. Dass viele Familien gar nicht mehr in einer Stadt leben, habe daher auch Vorteile. "Heute sind die Erwartungen, sich...

Gesetzlicher Ruhestand

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 17.08.2015 | 24 mal gelesen

Wer in den gesetzlichen Ruhestand gehen kann, macht das in der Regel auch. Nur eine Minderheit von den 50- bis 64-Jährigen (6 Prozent) kann sich vorstellen, darüber hinaus weiter berufstätig zu sein. Das hat eine Befragung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Baua) ergeben. Im Gegenteil: Knapp zwei Drittel (64 Prozent) möchten am liebsten früher aufhören. Etwas mehr als ein Viertel (27 Prozent) plant, bis...

1 Bild

Alles anders: Rentenbeginn verändert die Partnerschaft

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 07.07.2015 | 103 mal gelesen

Endlich mehr Zeit für die Enkel, den Garten, das Hobby. Mit dem Renteneintritt verschieben sich bei vielen die Prioritäten. Neben vielen positiven Dingen wie dem Zugewinn an Zeit bringt der Ruhestand aber auch einige Veränderungen mit sich. Als Erstes bekommt dies in der Regel der Partner zu spüren. „Der Ruhestand krempelt im Grunde genommen alles um, was bisher funktioniert hat“, sagt Doris Wolf, Psychologin aus Mannheim....

1 Bild

Ruhestand nach 42 Jahren Polizeiarbeit: Direktionsleiter Hauck verabschiedet

Michael Uhde
Michael Uhde | Spandau | am 30.06.2015 | 365 mal gelesen

Haselhorst. Nach gut 42 Dienstjahren verabschiedete die Polizeidirektion 2 am 29. Juni auf der Zitadelle ihren Direktionsleiter Hans-Ulrich Hauck in den Ruhestand. Seine Nachfolge trat am 1. Juli der Direktor beim Polizeipräsidenten Stefan Weis an. Zur Verabschiedung waren neben Innensenator Frank Henkel (CDU), Vertretern der Polizeiführung Berlin sowie der Bezirke Spandau und Charlottenburg-Wilmersdorf, für die die...

2 Bilder

Vom Taxifahrer zum Stadtrat: CDU-Politiker Norbert Schmidt verabschiedet sich in Ruhestand

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 25.06.2015 | 1344 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Journalismus? Lehramt? Politik? Norbert Schmidt (CDU), langjähriger Stadtrat im Bezirk, konnte sich in seiner Jugend nicht auf Anhieb entscheiden. Letztendlich landete er in der Politik und hat es nicht bereut. Ende Juni endete seine Amtszeit. Der 65-Jährige ist in den Ruhestand gegangen. Was er mit der freien Zeit anfangen will, weiß er: „Mich um meine beiden Enkel kümmern und noch mehr Rad fahren als...

Plötzlich weniger Geld

Karla Rabe
Karla Rabe | Mitte | am 16.02.2015 | 88 mal gelesen

Berlin: Frauentreffpunkt Ratswaage | Lankwitz. Elternzeit, eine größere Wohnung, Jobverlust oder Ruhestand sind oft die Ursachen, dass plötzlich weniger Geld im Portemonnaie ist. Ob geplant oder nicht, der neuen Lage muss die Haushaltsführung schnell angepasst werden. Jutta Hertlein, die viele Jahre Redakteurin bei der Stiftung Warentest war, informiert über kostenbewusstes Wirtschaften. Sie selbst hat mit wechselnden Einkommensverhältnissen in mehreren...

1 Bild

Degewo-Vorstand Frank Bielka geht in den Ruhestand

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | am 06.10.2014 | 194 mal gelesen

Wedding. Frank Bielka war Berlins bekanntester Chef eines Wohnungsunternehmens. Als charismatischer Vorstand von Berlins größter kommunaler Wohnungsbaugesellschaft Degewo hat er auch maßgeblich Weddings Image aufpoliert.Immer dieses breite Lachen auf den Fotos. Frank Bielka ist das Gesicht der Degewo. Es gibt sicher wenige, die den Degewo-Chef nicht kennen. Der frühere Politiker hat sich gern fotografieren lassen. Ob beim...

1 Bild

Gerhard Wittes Dienstzeit in Karow geht zu Ende

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Karow | am 18.09.2014 | 119 mal gelesen

Karow. Einer der bekanntesten Karower geht in den Ruhestand. Für Pfarrer Gerhard Witte endet am 30. September die Dienstzeit.Dann hat er 45 Jahre bei der Berliner Stadtmission gearbeitet, davon 18 Jahre in Karow. Dass er einmal Pfarrer werden würde, hätte Gerhard Witte in seiner Kindheit und Jugend selbst nicht gedacht. Seine Eltern waren keine praktizierenden Christen, schickten ihn aber zur Christenlehre. "Das fand ich...

Mütterrente bringt mehr Geld für Eltern im Ruhestand

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 14.08.2014 | 49 mal gelesen

Seit 1. Juli gibt es die sogenannte Mütterrente. Müttern oder Vätern, deren Kinder vor 1992 geboren wurden, wird ein zusätzliches Jahr Kindererziehungszeit angerechnet.Wichtig zu beachten: Die geplante Mütterrente bekommen Versicherte, die einen Anspruch darauf haben, nicht immer automatisch. Denn nach Angaben der Deutschen Rentenversicherung Bund muss man unterscheiden zwischen denen, die schon in Rente sind, und denen, die...

Bernd Krüger von der Freiwilligen Feuerwehr Buch geht in den Ruhestand

Michael Kahle
Michael Kahle | Buch | am 14.08.2014 | 212 mal gelesen

Buch. Brandinspektor Bernd Krüger, Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Buch, wurde Anfang August feierlich aus dem aktiven Feuerwehrdienst verabschiedet.Für seine Verdienste in Berlin wurde er vom Vorsitzenden des Landesfeuerwehrverbandes Berlin, Sascha Guzy, mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet. Der stellvertretende Landesjugendfeuerwehrwart Nico Hillebrand überreichte Krüger die Floriansmedaille...

1 Bild

Dieter Usemann will sich weiter im Bezirk engagieren 1

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 10.07.2014 | 129 mal gelesen

Köpenick. Den Weg zum Schulamt in der Köpenicker Altstadt kann sich Dieter Usemann seit Ende Juni sparen. Zuvor war sein Leben über ein halbes Jahrhundert mit dem Schulgebäude in der Freiheit 15 verbunden.In den Ruhestand ist der 65-Jährige als Leiter des Schul- und Sportamts gegangen. Seine "Karriere" begann an gleicher Stelle 1958 - als Schüler. "Seit 1972 war ich dann dort als Mathe- und Physiklehrer tätig", erinnert er...

1 Bild

Neues Teammitglied ab 1. August

PR-Redaktion
PR-Redaktion | Wedding | am 03.07.2014

Berlin: Friseur Regina | Ab dem 1. August haben wir im Team vom "Friseur Regina" ein neues Mitglied: Marina (spricht Deutsch und Russisch) beherrscht alle gängigen Friseurleistungen, u.a. moderne Herrenschnitte, Hochsteckfrisuren und Make-up. Sie ist die Nachfolgerin von unserer Kollegin Karin, die im Juli in ihren verdienten Ruhestand gegangen ist. Wir wünschen Karin für den neuen Lebensabschnitt alles Gute und danken für die langjährige...

1 Bild

Rektorin geht in den Ruhestand und jeder kann es sehen

Michael Uhde
Michael Uhde | Gatow | am 30.06.2014 | 126 mal gelesen

Gatow. Einen auffälligen Weg haben Schüler, Lehrer, Eltern und der Förderverein der Grundschule am Windmühlenberg gewählt, um sich von ihrer langjährigen Schulleiterin Maria Baring zu verabschieden. Mit großen Plakaten an der Litfaßsäule an der Ecke Plievierstraße/Alt-Gatow bedankten sie sich bei der Rektorin für die tolle Zusammenarbeit.Leicht fiel Maria Baring ihr Abschied, den sie am 27. Juni in der Schule an der Straße Am...

1 Bild

Er baute den Kita-Eigenbetrieb mit auf

Christian Schindler
Christian Schindler | Spandau | am 19.05.2014 | 443 mal gelesen

Spandau. Der langjährige kaufmännische Leiter der Kindertagesstätten Nordwest, Eigenbetrieb von Berlin, geht Ende Mai in den Ruhestand. Zum Abschied verkündete Detlev Nagi ein Minus, das aus seiner Sicht ein Plus ist.Die 63 städtischen Kitas mit ihren rund 7000 Kindern und 1400 Mitarbeitern in Charlottenburg-Wilmersdorf, Reinickendorf und Spandau weisen für das abgelaufene Jahr ein Minus von 554 000 Euro aus. Für Nagi ist das...

1 Bild

Detlev Nagi geht Ende des Monats in den Ruhestand

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 16.05.2014 | 986 mal gelesen

Reinickendorf. Der langjährige kaufmännische Leiter der Kindertagesstätten Nordwest, Eigenbetrieb von Berlin, Detlev Nagi, verabschiedet sich Ende Mai in den Ruhestand. Zum Abschied verkündete er ein Minus, das aus seiner Sicht ein Plus ist. Die 63 städtischen Kitas in Charlottenburg-Wilmersdorf, Reinickendorf und Spandau weisen für das abgelaufene Jahr ein Minus von 554 000 Euro aus. Für Nagi ist das aber nicht nur deswegen...

1 Bild

Bei Unterrichtsausfall rangiert der Bezirk im Vergleich im Mittelfeld

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 15.05.2014 | 45 mal gelesen

Treptow-Köpenick. Die Bouché-Grundschule im Ortsteil Alt-Treptow ist eine ganz normale Schule im Bezirk. In den Plattenbau aus DDR-Zeiten gehen 580 Schüler, unterrichtet von 46 Lehrern. Das entspricht einer 100-prozentigen Ausstattung mit Lehrern. Trotzdem fallen auch im aktuellen Schuljahr zwei Prozent der Stunden aus."Unser Lehrerkollegium entspricht mit einem Altersdurchschnitt von 50 Jahren den üblichen Berliner Zahlen....