Sanierungsstau

5 Bilder

Pilotprojekt mit Strahlkraft: Carl-Sonnenschein-Grundschule

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Mariendorf | am 08.09.2016 | 99 mal gelesen

Berlin: Carl-Sonnenschein-Grundschule | Mariendorf. Pünktlich zum Beginn des neuen Schuljahrs ist die Rundum-Sanierung der Carl-Sonnenschein-Grundschule abgeschlossen. In den vergangenen fünf Jahren hat der Bezirk viele Schulgebäude instandgesetzt. In die größten Baumaßnahmen wurden weit über 90 Millionen Euro investiertIn die denkmalgeschützte Grundschule am Hellespont, die nach einem Entwurf von Hans Bandel (1918-2003) von 1957 bis 1960 für die Siedlung...

Bildungsstadträtin klagt an: „Schulen wurden kaputt gespart"

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 27.07.2016 | 64 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Um den maroden Zustand der Schulen stritten sich die Parteien auf der letzten Bezirksverordnetenversammlung (BVV) vor der Sommerpause. In einer Großen Anfrage sprach die CDU-Fraktion von einem „rot/roten Sparwahnsinn“.Der berlinweite Gebäude-Scan der Schulen ergab einen Sanierungsbedarf in Höhe von über fünf Milliarden Euro. Für die 58 Schulen in Steglitz-Zehlendorf wären Investitionen in Höhe von 457...

Sanierungsbedarf an Schulen ist doppelt so hoch wie bisher gedacht

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 08.07.2016 | 61 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Der Sanierungsstau bei den Schulen ist bedeutend größer als noch vor Jahren angenommen. Das geht aus dem Gebäudescan hervor, den die Bezirke im Auftrage des Senats vornahmen.Danach sind in ganz Berlin rund 4,9 Milliarden Euro nötig, um Schulgebäude und andere schulischen Anlagen zu sanieren. Das ist ungefähr das Doppelte im Vergleich zur letzten Bestandsaufnahme 2012. Auf Marzahn-Hellersdorf trifft die...

4 Bilder

Kitaplatznot: Über 2100 Plätze fehlen bis Ende 2017 allein in Neukölln

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 01.06.2016 | 93 mal gelesen

Neukölln. Die Jugendstadträte von Neukölln und Treptow-Köpenick, Falko Liecke und Michael Grunst, fordern mehr Unterstützung des Senats für Kitas der Berliner Eigenbetriebe. Seit dem 1. August 2013 hat jedes Kind bereits von seinem ersten Geburtstag an einen Anspruch auf einen Kita-Platz. So ist es Gesetz. Die Realität sieht anders aus: Es gibt lange Wartelisten für Kitaplätze, zu wenig Erzieher und einen gewaltigen...

1 Bild

Einstürzende Schulbauten: In Steglitz-Zehlendorf besteht ein Sanierungsbedarf in Höhe von 400 Millionen Euro

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 14.01.2016 | 252 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Marode Dächer, kaputte Fenster, gesperrte Turnhallen, provisorische Bauten, die ihre Lebensdauer längst überschritten haben: Auf 400 Millionen Euro schätzt das Bezirksamt den Sanierungsbedarf an seinen Schulen. Der Bezirkselternausschuss (BEA) fordert seit Jahren ein Umdenken.Seit 2006 veröffentlicht der Ausschuss einen Online-„Adventskalender“ unter dem Titel „Einstürzende Schulbauten“. Bis zum 24....

12 Bilder

Das war das Jahr 2015 in Steglitz-Zehlendorf

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 28.12.2015 | 531 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Ein Jahr voller Ereignisse geht zu Ende. Für die Berliner Woche Anlass genug, auf die vergangenen zwölf Monate zurückzublicken. Januar Wegen steigender Flüchtlingszahlen ist auch im Bezirk die erste Turnhalle zur Notunterkunft geworden. 250 Menschen aus Kriegs- und Krisengebieten haben in der Halle Lippstädter Straße ein vorübergehendes Domizil gefunden. Die Hilfsbereitschaft der Bürger ist groß.Für...

1 Bild

Hinter jedem Adventstürchen ein Misstand

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 03.11.2015 | 144 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Ein Großteil der Schulen im Bezirk ist in einem jämmerlichen Zustand. „Es muss sich etwas tun“, fordert der Bezirkselternausschuss (BEA) Steglitz-Zehlendorf und ruft gemeinsam mit der Stiftung Bildung zu einer neuen Runde der Adentskalender-Aktion auf. Schon in den vergangenen Jahren machten Schulen während der Vorweihnachtszeit mit der Adventskalender-Aktion auf die Mißstände an den Schulgebäuden...

Jeder neunte Spielplatz ist marode

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 19.10.2015 | 168 mal gelesen

Lichtenberg. 15 Spielplätze im Bezirk müssten dringend saniert werden. Geld dafür gibt auch das Land Berlin. Doch es reicht hinten und vorne nicht.Mit 20 Millionen Euro hat das Land in den Jahren 2014 und 2015 den Bezirken für die Sanierung von Spielplätzen und Kitas viel Geld zur Verfügung gestellt. Geld, das gebraucht wird. Denn 15 der 135 Lichtenberger Spielplätze müssen dringend auf Vordermann gebracht werden. Das geht...

1 Bild

Parkwächterhaus: Betreiberverein unterschreibt Pachtvertrag mit dem Bezirk

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 24.08.2015 | 339 mal gelesen

Berlin: Lietzenseepark | Charlottenburg. Rund zwölf Monate, nachdem der Verein „Parkhaus Lietzensee“ ein Interessenbekundungsverfahren gewann, soll nun die Ertüchtigung des Schmuckstücks in Gang kommen. Doch zur Wiederherstellung als Kiez-Treff mit Café braucht es 30 000 Euro Spenden.„Wann endlich offen?“ Eine aufgekritzelte Frage an der Fassade drückt das aus, was im Lietzenseepark in diesem Sommer viele wissen wollen. Wann also kehrt im...

2 Bilder

Eröffnung ist abgesagt

Karla Rabe
Karla Rabe | Dahlem | am 20.08.2015 | 106 mal gelesen

Berlin: Botanischer Garten Berlin | Lichterfelde. Alle hatten sich schon so gefreut: Nach einer umfangreichen Sanierung fieberten Gärtner, Techniker, Leitung und Freunde des Botanischen Gartens der Wiedereröffnung des Victoria-Hauses entgegen. Doch jetzt musste sie abgesagt werden. Am 20. September war die Eröffnung geplant. Das Ereignis sollte mit einem großen Fest gefeiert werden. Am Mittwoch, 19. August, hatten sich die Verantwortlichen dazu entschieden,...

1 Bild

Protest schlägt hohe Wellen: Therapiebad soll geschlossen werden 1

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 20.07.2015 | 87 mal gelesen

Westend. Es ist ein Ort, an dem gehörlose Kinder sorglos planschen. Nun zieht der Bezirk im Schwimmbad der Reinfelder Schule den Stöpsel. Weil er die 700.000 Euro teure Sanierung nicht leisten kann, soll die Einrichtung zum 31. Juli schließen. Aber ist das zwangsläufig das Ende? Sie kamen mit Wasserbällen, Schwimmausrüstung und ihren traurigen Kindern. Und vor dem Rathaus Charlottenburg sorgten die Elternvertreter der...

Raus aus dem Abseits: Bezirk will mehr Geld für seine Sportstätten vom Senat

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Haselhorst | am 08.07.2015 | 99 mal gelesen

Berlin: Sportamt | Spandau. Der Sanierungsstau bei den Spandauer Sportstätten ist millionenschwer. Sportstadtrat Gerhard Hanke (CDU) fordert darum den Senat auf, seine Fördermittel zu verdoppeln. Für den Zustand seiner 18 Sportanlagen zieht der Bezirk eine prekäre Bilanz. Mit zwölf Millionen Euro hinkt Spandau bei der Sanierung hinterher, die Schulsporthallen und nötigen Neubauten nicht eingerechnet. Der Sanierungsstau ist so immens, weil...

Parteien uneins über Schulstreik

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 25.06.2015 | 99 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. „Muss es erst soweit kommen“?, fragte der Bezirksschülerausschuss (BSA) und rief am 24. Juni zum „Schulstreik“ auf. Die Demonstration führte vom Rathaus Zehlendorf zum Rathaus Steglitz. Fast 1000 Jungen und Mädchen beteiligten sich. „Mehr Geld für Bildung“, „Lieber ganze Schulen statt halbe Flughäfen“ oder „Hier wird protestiert, weil keiner investiert“ war auf den Transparenten zu lesen. Mit der...

Stadtrat Karnetzki unter Beschuss

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 23.06.2015 | 126 mal gelesen

CDU und Grüne werfen Baustadtrat Untätigkeit vor

Aufruf zum Schulstreik

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 18.06.2015 | 205 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. „Muss es erst soweit kommen?“, fragen Schüler im Bezirk und rufen zur Demo „Gegen Sanierungsstau“ auf. „Bröckelnder Putz, nicht begehbare Räume, Schimmel in der Sporthalle – wir haben es satt!“ ist auf den Demo-Handzetteln zu lesen. Die Schüler fordern Politiker auf, der Bildung einen höheren Stellenwert einzuräumen. Sie wollen sinnvolle und langfristige Planungen und wünschen sich, dass die derzeitigen...

Senat stellt Mittel aus dem Sondervermögen für eine wachsende Stadt bereit 1

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 12.02.2015 | 223 mal gelesen

Mitte. Der Haushaltsüberschuss ermöglicht Investitionen von 438 Millionen Euro. Aus dem Sondervermögen "Infrastruktur der wachsenden Stadt" sollen konkrete Projekte realisiert werden.Marode Straßen, Schulen und Sportanlagen: Der Investitions- und Sanierungsstau in Berlin wird auf mindestens zehn Milliarden Euro geschätzt. Jetzt will der Senat 438 Millionen Euro aus dem Haushaltsüberschuss 2014 in die Infrastruktur...

Sanierungsstau an Schulen: Bürgermeister weist SPD-Vorwürfe zurück

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 09.02.2015 | 154 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Knapp zehn Millionen Euro sollen sofort in die maroden Schulen des Bezirks investiert werden. Das fordert Norbert Buchta, SPD-Fraktionsvorsitzender in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Sein Vorwurf: "Der Bürgermeister spart die Schulen kaputt!"Buchta bezieht sich auf die Antwort von Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) auf eine Anfrage der Steglitz-Zehlendorfer Abgeordneten Ina Czyborra...

Podiumiskussion zum Sanierungsstau an Schulen ohne kurzfristige Lösungen

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 02.02.2015 | 106 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Die Fassaden bröckeln, von den Zimmerdecken fallen Platten, die Toiletten sind marode: Der Sanierungsstau bei den Schulen im Bezirk liegt bei 400 Millionen Euro. Der Bezirkselternauschuss (BEA) lud daher zu einer Podiumsdiskussion mit Politikern.Definitiv fehlt es für die Sanierung an Geld. Der jährliche Bedarf für die Instandhaltung der Schulen liegt bei 200 Millionen Euro, zur Verfügung stehen aber nur...

1 Bild

An manchen Tagen klemmen sogar die Garagentore

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Blankenburg | am 25.09.2014 | 64 mal gelesen

Blankenburg. Am Gebäude der Blankenburger Feuerwehr gibt es einen erheblichen Sanierungsstau.Die Freiwillige Feuerwehr Blankenburg hat zurzeit 26 aktive Feuerwehrleute. Diese haben stetig mehr zur tun, berichtet Wehrleiter Klaus Lüdicke: "In den vergangenen Jahren hatten wir jeden Monat im Schnitt um die fünfzehn Einsätze. Seit Anfang des Jahres liegt die Zahl zwischen zwanzig und fünfundzwanzig Alarmierungen. In der Regel...