Schöneberger Norden

Präventionsrat tagt wieder

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 20.09.2016 | 4 mal gelesen

Berlin: PallasT | Schöneberg. Die scheidende Sozial- und Stadtentwicklungsstadträtin Sibyll Klotz (Bündnis 90/Grüne) und das Team des Quartiersmanagements Schöneberg Nord laden ein zum nächsten Präventionsrat, einem Forum für alle Bürger, am 29. September 19 Uhr im „PallasT“, Pallasstraße 35. Zentrales Thema ist die Begegnungszone Maaßenstraße. Dazu spricht Horst Wohlfahrt von Alm von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt....

1 Bild

Kritik an „Autofahrerabkassierzonen“

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 17.08.2016 | 39 mal gelesen

Schöneberg. Wie berichtet will der Bezirk das Parken im Schöneberger Norden kostenpflichtig machen. SPD und Grüne unterstützen das Vorhaben. Die FDP Schöneberg hat damit ein Wahlkampfthema.„Zwischen S-Bahn und Göben-, Pallas- und der Hohenstaufenstraße soll eine solche bereits im zweiten Halbjahr 2017 eingeführt werden“, sagt Sebastian Ahlefeld, Mitglied im Schöneberger FDP-Vorstand. Ahlefeld hält es für nicht ausgeschlossen,...

200 zusätzliche Parkplätze

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 28.07.2016 | 15 mal gelesen

Schöneberg. Mit der Einführung des kostenpflichtigen Parkens im Schöneberger Norden im zweiten Halbjahr 2017 sollen 200 zusätzliche Stellplätze entstehen. Die Anwohner-Vignette wird voraussichtlich zehn Euro im Jahr kosten. Besucher bezahlen für eine Stunde einen Euro. Nach den neuesten Untersuchungen werden in dem Gebiet 40 Prozent der Parkplätze von ortsfremden Dauerparkern belegt. Das Ordungsamt zählt täglich bis zu 350...

1 Bild

Hoppladihopp bei Parkgebührenzone im Schöneberger Norden

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 28.07.2016 | 48 mal gelesen

Schöneberg. Genau zwei Jahre ist es her, dass SPD, Grüne und CDU die Einführung einer Parkgebührenzone in Schöneberg-Nord auf den Weg gebracht haben. Nun kommt sie, die „Parkraumbewirtschaftung“.Damals hieß es zur Begründung, es bestehe ein „hoher Druck auf die öffentliche Kfz-Stellflächen“. Die Situation werde „in nicht hinnehmbarer Weise“ zusätzlich noch verschärft durch „gebietsfremde Nutzer und Berufspendler“. Die...

2 Bilder

Einrichtungen feierten mit Anwohnern und Besuchern das Frobenstraßenfest

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 31.05.2016 | 36 mal gelesen

Berlin: Frobenstraßenfest | Schöneberg. „Danke schön nach oben“, jubelte Sozialstadträtin Sibyll Klotz (Bündnis 90/Grüne). Es war warm und sonnig beim Frobenstraßenfest.Ausgelassene Stimmung herrschte im „Bermuda-Dreieck“, wie Sibyll Klotz und ihr Team die Frobenstraße und umliegende Straßen nennen, weil sich hier für diesen durchaus schwierigen Kiez sehr wichtige soziale und Bildungseinrichtungen befinden. „Wir haben an dieser Stelle einen großen...

Quartiersrat feiert zwei zehnjähriges Bestehen und 100. Sitzung

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 23.05.2016 | 14 mal gelesen

Berlin: Rathaus Schöneberg | Schöneberg. Gleich zwei Jubiläen konnte der Quartiersrat im Schöneberger Norden in diesen Tagen begehen: Er besteht seit nunmehr zehn Jahren und er hielt seine 100. Sitzung ab.Gearbeitet und gefeiert wurde im Goldenen Saal im Rathaus Schöneberg. „Eine gute Mischung aus Pflicht und Kür“, meinte die bezirkliche Koordinatorin des Quartiersmanagements, Corinna Lippert, „und eine richtige Torte wert“. Das Team des...

Mietverhandlungen um Jugendeinrichtungen beendet

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 31.01.2016 | 51 mal gelesen

Schöneberg. Jugendstadtrat Oliver Schworck (SPD) hat es geschafft. Die Jugendeinrichtungen Potse, PallasT und Drugstore dürfen bleiben – zumindest für die nächsten zwei Jahre. Eine automatische Verlängerung des neuen Mietvertrags sei nicht möglich, so Schworck. Der Stadtrat bezweifelt zudem, ob der Vermieter überhaupt gewillt ist, den Vertrag zu verlängern. So muss Oliver Schworck mit den Trägervereinen von Potse, PallasT und...

1 Bild

Daran arbeiten, dass es immer weitergeht

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 07.01.2016 | 235 mal gelesen

Schöneberg. Das Quartiersmanagement (QM) soll Stadtteile vor dem Abrutschen bewahren. Seit 17 Jahren gibt es ein QM für den Schöneberger Norden mit 17 000 Einwohnern. Karen Noetzel sprach dazu mit Leiter Peter Pulm. Worum geht es beim Quartiersmanagement?Peter Pulm: Es geht um die Frage, wie man Stadtentwicklung mit sozialen Aufgaben verbinden kann. Der Hit am Programm „Soziale Stadt“ war und ist das ressortübergreifende...

Schöneberger Norden im Wettbewerb zu Grünflächen gewürdigt

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 26.11.2015 | 38 mal gelesen

Schöneberg. Die Deutsche Umwelthilfe hat den Schöneberger Norden als eines von bundesweit drei Modellquartieren ausgewählt. Im Wettbewerb „Grünflächen in der Sozialen Stadt“ wurden vorbildliche Praxisbeispiele gesucht. Die Umwelthilfe will die Schlüsselfaktoren für eine erfolgreiche Entwicklung von Grün in sogenannten belasteten Quartieren herausfinden. Im Schöneberger Norden hatte insbesondere die Beteiligung von Anwohnern...

5 Bilder

Voll, fröhlich, informativ: Das Bildungsfest 2015 war ein Erfolg

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 05.10.2015 | 73 mal gelesen

Berlin: Pallasseum | Schöneberg. Mehr als 1000 Besucher kamen Ende September zum diesjährigen Langen Tag der Bildung im Schöneberger Norden. Zum dritten Mal fand diese Veranstaltung statt, was bereits eine kleine Tradition begründet. Der Bildungstag hieß diesmal nicht „Bildungsmesse“ oder „Langer Tag der Bildung“, sondern „Bildungsfest“. Denn es ging nicht nur um Informationen, sondern auch um Spaß und Begegnung. Voll war es also, dazu fröhlich...

Asbest-Alarm und Entwarnung: Konzentration nicht gefährdend

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 22.09.2015 | 123 mal gelesen

Schöneberg. Die Mieter in der Kulmer Straße 1-4 und in der Alvenslebenstraße 12 und 12a waren alarmiert. Asbest war in den Wohnhäusern des Immobilienunternehmens TARSAP festgestellt worden. Auf einer Mieterversammlung in der evangelischen Luthergemeinde im März hatte das Bezirksamt den Mietern versprochen, auf eigene Kosten eine Messung vorzunehmen. „Ohne Rechtspflicht, aber als Beitrag zur Herstellung von Rechtsfrieden“, wie...

Jugendarbeit vor dem Aus? Eigentümer kündigt Bezirksamt gemietete Räume

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 10.07.2015 | 293 mal gelesen

Berlin: PallasT | Schöneberg. Steht die Jugendarbeit in Schöneberg-Nord vor dem Aus? Der Vertrag für die Einrichtungen „Drugstore“, „Potse“ und „PallasT“ wurde zum 31. Dezember dieses Jahres gekündigt. Die Räume für die Jugendzentren in der Potsdamer Straße 180-182 sowie für das Jugend- und Kulturhaus in der Pallasstraße 35 hat das Bezirksamt angemietet. Der Bezirk bezahlt zurzeit für rund 1850 Quadratmeter eine monatliche Miete in Höhe...

4 Bilder

Hier soll Parken bald kosten: Bezirk prüft Wirtschaftlichkeit und erstellt Finanzierungskonzept

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 18.06.2015 | 213 mal gelesen

Berlin: Motzstraße | Schöneberg. „So, wie es ist, ist es gut“, meint ein Anwohner aus der Eisenacher Straße. Doch die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) möchte dort und anderswo Autofahrer künftig fürs Parken bezahlen lassen. Für die Gebiete südlich der Kurfürstenstraße, östlich der Straße An der Urania, der Martin-Luther-Straße und der Motzstraße sowie nördlich der Hohenstaufen-, Pallas-, Goeben- und Yorckstraße und westlich der Wannseebahn...

Einschränkungen vom 19. bis 22. Juni

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 08.06.2015 | 108 mal gelesen

Schöneberg. Auf erhebliche Einschränkungen müssen sich Autofahrer und Anwohner des Schöneberger Nordens einstellen. Vom 19. Juni 8 Uhr bis 22. Juni 6 Uhr sind folgende Straßenabschnitte für den Durchgangsverkehr und das Parken gesperrt: Motzstraße zwischen Nollendorfplatz und Martin-Luther-Straße, Eisenacher Straße zwischen Kleist- und Winterfeldtstraße, Fuggerstraße zwischen Martin-Luther- und Eisenacher Straße,...

1 Bild

20 Bewohner-Vertreter ziehen in den Quartiersrat ein

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 19.11.2014 | 167 mal gelesen

Schöneberg. Sie entscheiden nicht nur mit über die Vergabe von Fördergeldern für Kiezprojekte. Sie reden auch mit beim Handlungskonzept, das das Quartiersmanagement für den Schöneberger Norden erarbeitet und stetig fortentwickelt. Sie sind selbst Bewohner im Stadtviertel, die 20 von insgesamt 32 neu gewählten Quartiersräte.Bereits zum fünften Mal seit 2006 konnten Bürger ihre Bewohner-Vertreter wählen beziehungsweise selbst...