SED-Diktatur

Kunst über Freiheitsentzug

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Rummelsburg | am 06.08.2016 | 5 mal gelesen

Berlin: Museum Lichtenberg | Lichtenberg. Wie menschenunwürdig die Haft in der SED-Diktatur sein konnte, das haben Katrin Büchel und Gino Kuhn erlebt. Büchel saß im berüchtigten geschlossenen Werkhof Torgau, Kuhn im nicht weniger verrufenem Gefängnis Rummelsburg. In einer Ausstellung im Museum Lichtenberg in der Türrschmidtstraße 24 zeigen sie ihre künstlerische Auseinandersetzung mit dem Erlebten. Die Schau, die am 5. August Eröffnung feierte, ist noch...

Gedenkstätte lobt Preis aus

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Alt-Hohenschönhausen | am 24.07.2016 | 6 mal gelesen

Alt-Hohenschönhausen. Der Förderverein der Gedenkstätte schreibt zum fünften Mal den Hohenschönhausen-Preis aus. Er ist mit 5000 Euro dotiert und wird am 28. November verliehen. Gesucht werden wissenschaftliche und journalistische Arbeiten oder künstlerische Projekte, die sich mit der SED-Diktatur auseinandersetzen. Sie sind bis einschließlich 16. September einzureichen oder vorzuschlagen. Die Adresse lautet: Förderverein...

Frauengefängnis Hoheneck

Christian Schindler
Christian Schindler | Borsigwalde | am 24.09.2015 | 72 mal gelesen

Berlin: Bürgerbüro Burkard Dregger | Reinickendorf. Der CDU-Abgeordnete Burkard Dregger lädt alle Interessierten zur Vorführung des Dokumentarfilms „Ein Tag zählt wie ein Jahr“ am 1. Oktober um 18 Uhr in sein Bürgerbüro, Emmentaler Straße 92, ein. Der Film dokumentiert anhand von sieben Zeitzeugen-Porträts den Alltag der aus politischen Gründen inhaftierten Frauen im DDR-Gefängnis Hoheneck. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zur Diskussion mit den Zeitzeugen....

Ungewisse Zukunft

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 13.08.2015 | 42 mal gelesen

Berlin: Beratungsstelle Gegenwind | Moabit. „Gegenwind“ ist bundesweit die einzige psychosoziale Beratungsstelle für Menschen, die in der DDR einsaßen und als Folge ihrer Haft unter posttraumatischen Störungen leiden. Nun muss die Beratungsstelle der Psychosozialen Initiative Moabit in der Bredowstraße 36 um ihre Zukunft bangen. Die Finanzierung durch den sogenannten Mauerfonds des Bundes, den Berliner Landesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen und der...

3 Bilder

Dauerausstellung zeigt wenig bekannte Dokumente aus Mielkes Stasi-Welt

Helmut Caspar
Helmut Caspar | Lichtenberg | am 12.02.2015 | 290 mal gelesen

Lichtenberg. Die Ausstellung "Staatssicherheit in der SED-Diktatur" im ehemaligen Ministerium für Staatssicherheit (MfS) an der Normannen- und Ruschestraße zeigt sich in neuem Design. Präsentiert werden nun auch Exponate, die bisher im Depot lagen.Die Schau zeigt, wie sich die Krake Stasi über die ganze DDR ausbreitete und nahezu alle Lebensbereiche ihrer Bewohner nach dem Motto "Wir müssen alles wissen" in Bild, Schrift und...

BVV-Mehrheit will die Ausstellung haben

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 29.01.2015 | 147 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. "Der Weg zur deutschen Einheit" ist der Titel einer Ausstellung, die jetzt doch im Bezirk gezeigt werden soll.Zuvor hatte eine Mehrheit im Kulturausschuss anders entschieden. Dort wollte die Grünen-Fraktion diesen Weg nicht mitgehen. Die Schau wurde von der Bundesstiftung Aufarbeitung der SED-Diktatur zusammen mit dem Auswärtigen Amt konzipiert und beschreibt die außenpolitischen Etappen zwischen dem...

Kulturausschuss will Ausstellung nicht haben

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 08.01.2015 | 51 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. "Der Weg zur deutschen Einheit" lautet der Titel einer Ausstellung, die die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur zusammen mit dem Auswärtigen Amt konzipiert hat.In der Schau werden vor allem die außenpolitischen Etappen der 329 Tage zwischen dem Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989 und der Wiedervereinigung Deutschlands am 3. Oktober 1990 nachgezeichnet. Ein Antrag des...