Selbsthilfegruppe

Wenn Frauen zu sehr lieben

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | vor 4 Tagen | 7 mal gelesen

Berlin: JeverNeun | Steglitz. Eine anonyme Norwood-Gruppe für Beziehungssüchtige und Co-Abhängige trifft sich regelmäßig dienstags von 20 bis 21.30 Uhr im Nachbarschaftsheim Jever Neun in der Jeverstraße 9. Bei der Gruppe handelt es sich um eine reine Frauen-Selbsthilfe-Gruppe ohne Altersbegrenzung. Gearbeitet wird nach den zwölf Schritten der Anonymen Alkoholiker. Neue Teilnehmer sind gern gesehen. Kontakt: 772 18 11. KaR

Austausch für Angehörige

Berit Müller
Berit Müller | Karlshorst | am 28.03.2018 | 8 mal gelesen

Karlshorst. Eine Angehörigengruppe für Menschen, die ein Familienmitglied pflegen, trifft sich an jedem letzten Donnerstag im Monat um 18 Uhr in der A&S Nachbarschaftspflege, Marksburgstraße 45. Die Teilnehmer tauschen sich über Erfahrungen und Probleme aus, geben einander Tipps und Ratschläge, um sich anschließend mit neuer Kraft ihrer anspruchsvollen Aufgabe zu widmen. Die Angehörigengruppe ist ein Projekt der Kontaktstelle...

Wenn die Person gestört ist

Christian Schindler
Christian Schindler | Märkisches Viertel | am 24.03.2018 | 3 mal gelesen

Berlin: Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Reinickendorf | Märkisches Viertel. Im Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Reinickendorf, Eichhorster Weg 32, befindet sich eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit schizotyper Persönlichkeitsstörung und deren Angehörige in Gründung. Menschen mit dieser Störung fallen in der Durchschnittsbevölkerung auf durch ihr eigentümliches und „seltsames“ Auftreten. Laut wissenschaftlicher Literatur leiden rund drei Prozent der Gesamtbevölkerung unter...

Gesprächsgruppe für Trauernde

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Gropiusstadt | am 22.03.2018 | 6 mal gelesen

Berlin: Selbsthilfezentrum Süd | Gropiusstadt. Wer einen geliebten Menschen verloren hat, steht manchmal mit seiner Trauer allein da. Deshalb gründet sich eine neue Selbsthilfegruppe. Die Mitglieder wollen sich gegenseitig unterstützen und versuchen, den Sinn von Trauer zu verstehen. Die ersten zehn Treffen werden von der Trauerbegleiterin Hedwig Seifert angeleitet. Die Zusammenkünfte sollten jeden zweiten und vierten Montag im Monat von 16.30 bis 18 Uhr...

Selbsthilfegruppe zu Tinnitus

Silvia Möller
Silvia Möller | Adlershof | am 20.03.2018 | 6 mal gelesen

Berlin: Selbsthilfezentrum Eigeninitiative | Adlershof. Eine Gruppe im Selbsthilfezentrum Eigeninitiative, Genossenschaftsstraße 70, vereint Menschen aller Altersgruppen aus Berlin und dem Umland, die unter Tinnitus (Ohrgeräuschen) leiden, sich mit diesem Zustand aber nicht abfinden, sondern die vielfältigen Möglichkeiten der Linderung nutzen. Im Mittelpunkt steht das Gespräch miteinander, auch über Fragen und Probleme. Diese Beratung soll jedem Mitglied helfen, das...

Angst, Panik und Borderline

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Gropiusstadt | am 17.03.2018 | 16 mal gelesen

Berlin: Selbsthilfezentrum Neukölln-Süd | Gropiusstadt. Eine Selbsthilfegruppe will sich gründen, die andere sucht neue Mitglieder. Menschen ab 70 Jahren, die unter Depressionen, Angst und Panikattacken leiden, wollen sich regelmäßig treffen. Der Zeitpunkt wird gemeinsam vereinbart. Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat von 18 bis 19.30 Uhr kommen Männer und Frauen zusammen, die von Borderline betroffen sind. Beide Gruppen treffen sich im Selbsthilfezentrum an...

Kazim, wie schaffen wir das?

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 11.03.2018 | 5 mal gelesen

Berlin: Eltern-Kind-Zentrum | Neukölln. Der Neuköllner Soziologe und Psychologe Kazim Erdogan ist Mittwoch, 14. März, um 17 Uhr Gast im Lesecafé des Eltern-Kind-Zentrums an der Hänselstraße 6. Gemeinsam mit Vera Taets vom Amerongen präsentiert er sein Buch „Kazim, wie schaffen wir das?“: Geschrieben wurde es von Sonja Hartwig, die Erdogan und sein Engagement beschreibt. Deutschlandweit bekannt geworden ist er als Gründer der ersten türkischen...

Selbsthilfegruppe für Hochsensible

Christian Schindler
Christian Schindler | Spandau | am 03.03.2018 | 18 mal gelesen

Berlin: Paul-Schneider-Haus | Spandau. Eine Selbsthilfegruppe für Hochsensible und Angehörige von Hochsensiblen trifft sich an jedem zweiten Dienstag im Monat von 18 bis 19.30 Uhr im Paul-Schneider-Haus, Schönwalder Straße 23. Am 13. März geht es um Hochsensibilität in der Arbeitswelt. Hochsensibilität und psychische Erkrankungen sind das Thema am 10. April. Hochsensible Kinder stehen am 8. Mai im Mittelpunkt. CS

Tauschring sucht neue Mitglieder

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Tempelhof | am 23.02.2018 | 15 mal gelesen

Berlin: Boseclub Tempelhof | Tempelhof. Bereits seit mehr als 20 Jahren existiert das Selbsthilfe-Projekt Tempelhofer Tauschring. Dort verbringen Menschen mit handwerklichen Fähigkeiten Zeit miteinander und helfen sich gegenseitig. Es werden zusammen Socken gestrickt, Marmelade gekocht, Computer repariert und vieles mehr. „Sie stellen ihre Fähigkeiten und Zeit zur Verfügung und können über den Pool des Tauschrings Hilfeleistungen der anderen Mitglieder...

Depressionen und Angst im Alter

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Gropiusstadt | am 19.02.2018 | 14 mal gelesen

Berlin: Selbsthilfezentrum Neukölln-Süd | Gropiusstadt. Menschen, die unter Depressionen, Angst und Panikattacken leiden und mindestens 70 Jahre alt sind, werden für die Gründung einer neuen Selbsthilfegruppe gesucht. Die Mitglieder möchten sich über ihre Probleme austauschen, aber auch über alle anderen Themen, die ihnen wichtig sind, sprechen. Treffpunkt wird im Selbsthilfezentrum Lipschitzallee 80 sein. Wer Interesse hat, melde sich unter 605 66 00. sus

Gemeinsam gegen Ängste

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 16.02.2018 | 11 mal gelesen

Berlin: Selbsthilfe-, Kontakt-und Beratungsstelle Marzahn-Hellersdorf | Marzahn. Das nächste Treffen der neuen Selbsthilfegruppe „Soziale Phobie“ findet am Freitag, 23. Februar, um 10 Uhr in der Selbsthilfe-, Kontakt- und Beratungsstelle, Alt-Marzahn 59 A, statt. Hinweise für eine soziale Phobie bei Menschen sind ausgeprägte Ängste, in sozialen Situationen im Zentrum der Aufmerksamkeit zu stehen und sich dabei peinlich oder beschämend zu verhalten. Die ersten sechs Termine werden bis Ende März...

Angehörige mit Demenz pflegen

Silvia Möller
Silvia Möller | Alt-Treptow | am 13.02.2018 | 5 mal gelesen

Berlin: Kiezklub Gerard Philipe | Alt-Treptow. Sie begleiten oder pflegen einen Menschen mit Demenz? Eine Herausforderung, die einen an die persönlichen Grenzen führen kann. Am 23. Februar  möchte das Selbsthilfezentrum Eigeninitiative einen Einblick in das Krankheitsbild und Hinweise für den Alltag an die Hand geben. Gern würden die Mitarbeiter den Nachmittag als Auftakt einer neuen Gesprächsgruppe für pflegende und begleitende Angehörige im Norden von...

Selbsthilfe bei Trennung

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Lichtenrade | am 08.02.2018 | 10 mal gelesen

Lichtenrade. Das Evangelische Gemeindezentrum, Nahariyastraße 33, lädt von Trennung oder Scheidung Betroffene zu einer Selbsthilfegruppe ein. Diese findet immer mittwochs im Zwei-Wochen-Rhythmus von 19 bis 20.30 Uhr statt. Dabei werden Tipps aus eigener Erfahrung gegeben, Anlaufstellen genannt, Literatur zum Thema empfohlen und auf Wunsch gemeinsame Freizeitangebote organisiert. Eine Anmeldung unter 745 23 28 ist...

Angehörige bei Pflege entlasten

Christian Schindler
Christian Schindler | Märkisches Viertel | am 05.02.2018 | 5 mal gelesen

Berlin: Alloheim Seniorenresidenz Märkisches Viertel | Märkisches Viertel. Um Angehörigenpflege zwischen Fürsorge und Selbstsorge geht es am Mittwoch, 14. Februar, von 16 bis 17.30 Uhr in einer Veranstaltung der Kontaktstelle PflegeEngagement in der Alloheim Senioren-Residenz Märkisches Viertel, Senftenberger Ring 2a. Marlies Carbonaro, Gerontotherapeutin und Seminarleiterin für Stressbewältigung berichtet über Entspannungsmethoden und Entlastung durch eine Gesprächsgruppe. Die...

Selbsthilfe bei Multipler Sklerose

Christian Schindler
Christian Schindler | Wittenau | am 03.02.2018 | 4 mal gelesen

Berlin: Vivantes Humboldt-Klinikum | Wittenau. Die Selbsthilfegruppe MS-Nord sucht weitere Mitglieder. Sie ist eine Gruppe von an Multipler Sklerose Erkrankten, die sich an jedem zweiten Dienstag im Monat im Humboldt-Klinikum, Am Nordgraben 2, Raum 3303, treffen. Themen sind neben der Krankheit auch private Angelegenheiten wie Urlaub oder Verwandschaft. Interessenten melden sich unter 401 11 77 an. CS

Selbsthilfe für Frauen

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Wilhelmstadt | am 24.01.2018 | 7 mal gelesen

Berlin: El Faro Verein | Wilhelmstadt. Der Verein „El Faro“ zur Hilfe und Unterstützung von Opfern sexuellen Missbrauchs und Gewalt bietet wieder regelmäßig Selbsthilfegruppen und Selbstverteidigungskurse an. So trifft sich jeden 2. Dienstag (ungerade Woche) um 16 Uhr die Selbsthilfegruppe Frauen zum Thema sexueller Missbrauch und Gewalt. Selbstverteidigung und Aggressionsbewältigung speziell für traumatisierte Frauen stehen jeden 2. Dienstag...

Hilfe bei Trennung und Scheidung

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Lichtenrade | am 15.01.2018 | 8 mal gelesen

Lichtenrade. Im Evangelischen Gemeindezentrum Lichtenrade, Nahariyastraße 33, trifft sich immer am letzten Mittwoch eines Monats eine Selbsthilfegruppe. Das Treffen zum Thema „Menschen in Trennungs- und Scheidungssituationen“ ist wieder für neue Teilnehmer offen. Der nächste Termin ist am 31. Januar von 19 bis 20.30 Uhr. Kontakt und erforderliche Anmeldung unter 745 23 28. PH

Für Menschen mit Borderline

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Gropiusstadt | am 09.01.2018 | 4 mal gelesen

Berlin: Selbsthilfezentrum Neukölln-Süd | Gropiusstadt. Wer eine Gruppe zum Thema Borderline besuchen will, kann bei einem Workshop im Selbsthilfezentrum, Lipschitzallee 80, mehr darüber erfahren. Er findet statt am Dienstag, 16. Januar, von 17 bis 20 Uhr. Referentin Katrin Zeddies wird alle Fragen beantworten. Ziel ist es, mit den Teilnehmern eine neue Gruppe zu gründen. Die Anmeldung erfolgt unter 605 66 00 oder info@selbsthilfe-neukoelln.de. sus

1 Bild

Gesprächsgruppe für pflegende Angehörige

Kontaktstelle PflegeEngagement Lichtenberg
Kontaktstelle PflegeEngagement Lichtenberg | Karlshorst | am 08.01.2018 | 33 mal gelesen

Berlin: A&S Nachbarschaftspflege GmbH | Die Pflege eines Angehörigen bringt viele schöne, wertvolle Momente der Nähe mit sich. Diese gilt es wahrzunehmen, trotz all der täglichen Verpflichtungen. In unseren Gesprächsgruppen geht es genau darum. Sich einmal im Monat eine kleine Auszeit zu gönnen, um Kraft zu tanken, an sich zu glauben und dem Alltag wieder mit einem Lächeln zu begegnen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Gruppen machen immer wieder die...

Wenn die Eltern älter werden

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 03.01.2018 | 8 mal gelesen

Berlin: Kiezladen Mittelhof | Zehlendorf. Wie setzen sich erwachsene Kinder mit dem Altsein der Eltern auseinander? Die Selbsthilfegruppe „Meine Eltern sind jetzt alt!“ trifft sich jeden dritten Mittwoch im Monat, von 18 bis 20 Uhr Kiezladen des Mittelhofs, Ladenzeile Nord im U-Bahnhof Onkel Toms Hütte. Der nächste Termin ist am 17. Januar. Die Teilnehmer tauschen sich aus und entwickeln Anregungen für neue Sichtweisen, um den Alltag mit den älter...

Selbsthilfegruppe für Opfer von Missbrauchsvorwürfen

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 01.01.2018 | 6 mal gelesen

Berlin: Selbsthilfe-, Kontakt-und Beratungsstelle Marzahn-Hellersdorf | Marzahn. Eine Selbsthilfegruppe für Opfer von Missbrauchsvorwürfen will sich im Bezirk gründen. Menschen, die sich zu Unrecht beschuldigt sehen, können dabei mitmachen und mit anderen Betroffenen über ihre Erlebnisse und Empfindungen sprechen. Kontakt über die Selbsthilfe-, Kontakt- und Beratungsstelle, Alt-Marzahn 59A, unter 542 53 01 und selbsthilfe@wuhletal.de. hari

Selbsthilfe für Hochsensible

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 26.12.2017 | 14 mal gelesen

Berlin: Paul-Schneider-Haus | Spandau. Die Selbsthilfegruppe für Hochsensible und Angehörige von Hochsensiblen trifft sich am Dienstag, 9. Januar, wieder im Paul-Schneider-Haus. Diesmal geht es um die verschiedenen Ausprägungen der Hochsensibilität. Nächster Termin ist der 13. Februar. Thema ist dann die Hochsensibilität und Partnerschaft. Leiter der Selbsthilfegruppe ist Bernd Weber. Ort ist immer von 18 bis 19.30 Uhr das Paul-Schneider-Haus an der...

Selbsthilfe bei Tinnitus

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 21.12.2017 | 5 mal gelesen

Lichtenberg. Menschen, die unter einem Hörsturz oder an Tinnitus leiden, sucht Andrea Lehmann für die Neugründung einer Selbsthilfegruppe. Die Treffen sollen in der Orangerie der Kiezspinne in der Schulze-Boysen-Straße 38 stattfinden. Interessierte werden gebeten, sich zu melden: per E-Mail an Andrea.Lehmann@ok.de oder unter 0176/87 04 74 37. Eine Kontaktaufnahme ist auch über die Selbsthilfekontaktstelle des...

Depression im Arbeitsleben

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 12.12.2017 | 31 mal gelesen

Berlin: Selbsthilfe-, Kontakt-und Beratungsstelle Marzahn-Hellersdorf | Marzahn. Die Selbsthilfegruppe „Depression im Arbeitsleben“ trifft sich am Dienstag, 19. Dezember, um 19 Uhr in der Selbsthilfe-, Kontakt- und Beratungsstelle, Alt-Marzahn 59 A. Themen sind unter anderem Unsicherheit, schlechte Stimmung sowie Motivations- und Konzentrationsprobleme. Es wird darüber diskutiert, wie von Depressionen am Arbeitsplatz Betroffene durch Umdenken, Zeit- und Stressmanagement und andere Strategien auf...

Gottesdienst für tote Kinder

Christian Schindler
Christian Schindler | Wittenau | am 30.11.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: Dorfaue Alt-Wittenau | Wittenau. Der Verein Selbsthilfe für Familien mit verstorbenen Kindern lädt am Sonnabend, 9. Dezember, ab 18 Uhr zu einem Gedenkgottesdienst für alle verstorbenen Kinder in die Dorf-Kirche Alt-Wittenau. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es ein Zusammensein im Gemeindehaus. Weitere Informationen gibt es unter shg-berlin@lebenohnedich.de. CS