Senatsfinanzverwaltung

Senat besteht auf Flüchtlingsstandort: Tempohome werde weiter benötigt

Harald Ritter
Harald Ritter | Biesdorf | am 27.10.2016 | 71 mal gelesen

Berlin: Tempohome Dingolfinger | Biesdorf. Die Berliner Landesregierung hält am Bau der umstrittenen Flüchtlingsunterkunft an der Dingolfinger Straße fest. Das sogenannte Tempohome werde benötigt.Genau diese Notwendigkeit hatte das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf zuletzt nicht mehr gesehen. Da der Zustrom von Flüchtlingen gedrosselt ist, werden voraussichtlich nicht mehr alle der ursprünglich geplanten Unterkünfte in Berlin gebraucht. Marzahn-Helllersdorf...

Weniger Flüchtlinge am Alex

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 03.03.2016 | 116 mal gelesen

Berlin: Haus der Statistik | Mitte. Der geplante Standort für ein Containerdorfauf dem Parkplatz der leerstehenden Büroruine in der Otto-Braun-Straße 70 am Alexanderplatz ist vorerst wieder von der aktuellen Senatsliste geflogen. Die Fläche am ehemaligen Haus der Statistik ist zu klein für die geplanten 500 Flüchtlinge, die pro Containerdorf untergebracht werden sollen. Eine Containeranlage besteht aus insgesamt 244 Containern (Wohnmodule, Gemeinschafts-...

Spandauer können Vorschläge machen: Bezirk legt Investitionsplanung aus

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Haselhorst | am 18.06.2015 | 63 mal gelesen

Berlin: Rathaus Spandau | Spandau. Das Bezirksamt hat seine Investitionsplanung bis 2019 öffentlich ausgelegt. Vorschläge von Spandauern sind erwünscht. Interessierte Spandauer können sich bis zum 5. Juli über die geplanten Maßnahmen informieren und eigene Vorschläge unterbreiten. Konkret sind die Unterlagen im Erdgeschoss des Rathauses an der Carl-Schurz-Str. 2/6 zu finden. In seiner Investitionsplanung listet der Bezirk sämtliche Sanierungen oder...

1 Bild

Fünf zusätzliche Stellen entlasten Behörden

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 17.12.2014 | 33 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Bürgerämter vergeben Terminen mit monatelangem Vorlauf, und mehrere Behörden arbeiten an der Grenze ihrer Möglichkeiten. Zum Jahreswechsel nun die erlösende Nachricht: Man darf wieder einstellen.Im Rat der Bürgermeister hatte Reinhard Naumann (SPD) mit seinen Amtskollegen partei- und bezirksübergreifend klar gemacht, dass man eine wachsende Stadt nicht mit einer schrumpfenden Verwaltung regeln...

Haushaltsjahr endet mit einem Minus von über einer halben Million Euro

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Reinickendorf | am 10.04.2014 | 19 mal gelesen

Reinickendorf. Die Senatsfinanzverwaltung hat jetzt den Jahresabschluss der Bezirke für 2013 bekannt gegeben. Für Reinickendorf steht dort ein Minus.Demnach beendete der Bezirk das vergangene Haushaltsjahr mit einem negativen Saldo von rund 561 000 Euro. 2012 hatte Reinickendorf noch mit einem Plus von 2,6 Millionen Euro abgeschlossen. Verantwortlich für das Defizit in der Bezirkskasse sind unter anderem die Mehrkosten für...

Negativer Jahresabschluss für 2013 im Bezirk

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 03.04.2014 | 13 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Am 31. März hat die Senatsfinanzverwaltung den Jahresabschluss der Bezirke für 2013 bekannt gegeben. Für Friedrichshain-Kreuzberg steht dort erneut ein Minus.Demnach beendete der Bezirk das vergangene Haushaltsjahr mit einem negativen Saldo von 2,9 Millionen Euro. Das ist immerhin weniger, als zunächst befürchtet. Erste Schätzungen waren sogar von einem möglichen Fehlbetrag um die vier Millionen Euro...