Senatsverwaltung für Stadtentwicklung

1 Bild

Wo bleiben die Initiativen?: Streit um die künftige Eigentümerschaft des Dragonerareals

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | vor 5 Tagen | 219 mal gelesen

Berlin: Dragonerareal | Beim Kampf um die Übertragung des Dragnonerareals an das Land Berlin zogen Politik und verschiedene Interessengruppen noch an einem Strang. Inzwischen zeigen sich allerdings einige Differenzen. Die größte gibt es inzwischen bei der Frage der künftigen Eigentümerschaft. Denn aktuell beabsichtigt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, das etwa vier Hektar große Grundstück zwischen Rathaus Kreuzberg und Obentrautstraße an...

1 Bild

Themenrunden zum Bauvorhaben Michelangelostraße sollen Bürgerbeteiligung sichern

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 05.11.2017 | 194 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Der Senat plant, an der Michelangelostraße ein neues Wohngebiet entstehen zu lassen. Inzwischen ist auch klar, wie die Anwohner an der Erarbeitung der Pläne beteiligt werden können. Im Rahmen eines Beteiligungsverfahrens zum städtebaulichen Entwurf Michelangelostraße sollen fünf Themenrunden mit Bürgern, Vereinen, Initiativen und Vertretern der Verwaltung stattfinden. Begleitet wird dieser Prozess im...

Infos zur "Neuen Mitte Tempelhof"

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 09.10.2017 | 83 mal gelesen

Berlin: Askanisches Gymnasium | Tempelhof. In der Aula des Askanischen Gymnasiums, Kaiserin-Augusta-Straße 19, findet am 13. Oktober von 18 bis 20.30 Uhr die dritte Informationsveranstaltung zum Thema „Neue Mitte Tempelhof" statt. Die seit 2016 laufenden vorbereitenden Untersuchungen für das Quartier rund um das Rathaus Tempelhof werden bis zum Jahresende abgeschlossen. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und das Bezirksamt laden zu der...

Bürgerwerkstatt zum Güterbahnhof

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 13.09.2017 | 76 mal gelesen

Berlin: Stadion Alte Försterei | Köpenick. Der Güterbahnhof Köpenick ist seit Jahrzehnten Geschichte. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen sieht für das großräumige Areal unter anderem Wohnungsbau vor. Im Rahmen einer Bürgerwerkstatt sollen am 19. September der aktuelle Arbeitsstand und das Konzept für das Gebiet vorgestellt werden. Die Mitsprache der Bürger ist gefragt, in Arbeitsgruppen soll unter anderem über Nutzung, Verkehrsanbindung,...

BVV fordert Anbindung des Gewerbestandorts Marienpark an das S-Bahn-Netz

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Mariendorf | am 31.08.2017 | 462 mal gelesen

Berlin: Marienpark Berlin | Mariendorf. Beim Ausbau der Dresdner Bahn könnte zwischen den S-Bahnhöfen Attilastraße und Marienfelde ein weiterer Bahnhof gebaut werden. Damit soll der neue Gewerbepark auf dem ehemaligen Gasag-Gelände an das S-Bahnnetz angeschlossen werden. Bereits Anfang 2016 hatte Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) den alten Plan eines neuen S-Bahnhofs ins Gespräch gebracht. Sie attestiert dem ehemaligen Mariendorfer...

Es geht wieder los: Was die Schüler zum Schuljahrstart erwartet

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 29.08.2017 | 111 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Am 4. September beginnt in Berlin das neue Schuljahr. Oft startet es auch in Friedrichshain-Kreuzberg mit einigen Überraschungen.Etwa in Form von nicht beendeten Bauvorhaben oder neu aufgetretenen Schäden. Bei letzteren gibt es bisher zumindest einen aktuellen Fall. Die Sporthalle an der Palisadenstraße hat sich bei den Unwettern der vergangenen Wochen als nicht resistent erwiesen und muss repariert...

Quartiere bleiben weiter am Tropf: Senat will QM-Gebiete weiterfördern

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 31.07.2017 | 83 mal gelesen

Spandau. Der Senat will die vier Quartiersmanagement-Gebiete in Spandau auch über 2020 hinaus fördern. Das teilte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen jetzt dem Bezirksamt mit. „Ich begrüße das grundsätzlich und freue mich, dass die tolle Arbeit in den Quartieren weitergehen kann“, sagte der zuständige Baustadtrat Frank Bewig (CDU). Laut Senatsverwaltung sollen die QM-Gebiete in der Neustadt, der Heerstraße...

3 Bilder

Yorck-Kino in Gefahr: Eigentümer will Gebäude abreißen

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 21.07.2017 | 196 mal gelesen

Berlin: Yorck-Kino | Kreuzberg. Das Yorck- und New-Yorck-Kino sind Institutionen in der Berliner Filmtheaterlandschaft. Um ihre Zukunft gab es zuletzt einige Diskussionen.Das Gebäude an der Yorckstraße 86, in dem sich die beiden Lichtspielsäle befinden, soll abgerissen werden. Zumindest hat das der Eigentümer vor. Das Haus gehört zum Gesamtensemble Riehmers Hofgarten.Im November 2016 wurde eine Bauvoranfrage beim Stadtplanungsamt...

Marienfelde bekommt ein Integrationsmanagement

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Marienfelde | am 19.07.2017 | 66 mal gelesen

Berlin: Übergangswohnheim Marienfelde | Marienfelde. Das Integrationsmanagement "BENN – Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften" – ist in Marienfelde angekommen. Der Kiez im Umfeld der Flüchtlingsunterkunft auf dem Gelände des ehemaligen Notaufnahmelagers soll gestärkt werden.Gleichsam soll den Geflüchteten die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erleichtert werden. „Diese Neu-Berliner gut zu integrieren, ist eine der großen Herausforderungen der kommenden Jahre“,...

Antrag für neues Fördergebiet

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 19.07.2017 | 16 mal gelesen

Hellersdorf. Das Bezirksamt will beim Senat erneut ein Quartiersmanagement in Hellersdorf-Nord beantragen. Dies hatte die Bezirksverordnetenversammlung im März beschlossen. Im Herbst werden alle 34 existierenden Berliner Quartiersmanagementgebiete auf den Prüfstand gestellt und neu bewertet. Der Bezirk sieht dies als Chance, dann zum Zuge zu kommen. Dazu will das Bezirksamt zusammen mit der S.T.E.R.N. GmbH, dem...

1 Bild

Gutshaus in neuem Glanz: Café hat wieder geöffnet

Christian Schindler
Christian Schindler | Kladow | am 11.07.2017 | 151 mal gelesen

Berlin: Gutshaus Neukladow | Kladow. Das Gutshaus im Gutspark Neukladow erstrahlt in neuem Glanz. Die Fassaden wurden in den Jahren 2016 und 2017 aus dem Denkmalgeldern der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen originalgetreu restauriert.Nach vier Monaten Bauzeit konnte abgerüstet werden. Die Auszubildenden der Knobelsdorff-Schule arbeiten noch die historischen Fensterläden auf und passen sie wieder in die Fassade ein. Auch der Sockelbereich...

3 Bilder

Neu und größer: Spielplatz im Theodor-Wolff-Park saniert

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 10.07.2017 | 45 mal gelesen

Berlin: Theodor-Wolff-Park | Kreuzberg. Am 7. Juli wurde der neu gestaltete Spielplatz im Theodor-Wolff-Park wieder eröffnet.Er erhielt nicht nur neue Geräte, sondern ist jetzt auch größer. Bei dem Umbauplanungen waren die Wünsche seiner Nutzer, speziell von Kita- und Schulkindern aus der Umgebung, eingeflossen. Die Kosten für die Umgestaltung betrugen rund 660 000 Euro. Das Geld kam von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung.Die Spielplatzsanierung...

Reden über Dragonerareal

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 10.07.2017 | 30 mal gelesen

Berlin: Christuskirche | Kreuzberg. Am Dienstag, 18. Juli, findet in der Christuskirche, Hornstraße 7/8, die Auftaktveranstaltung für die künftige Entwicklung des sogenannten Dragonerareals statt. Von 18 bis 20.30 Uhr gibt es einen Rückblick sowie die Ergebnisse der bisherigen vorbereitenden Untersuchungen. Außerdem stellen sich die verschiedenen Akteure wie Initiativen oder die Gewerbetreibenden auf dem Gelände vor und es wird das weitere Verfahren...

10 Bilder

Richtfest für Flüchtlingsunterkunft in der Wartenberger Straße

Berit Müller
Berit Müller | Neu-Hohenschönhausen | am 28.06.2017 | 681 mal gelesen

Neu-Hohenschönhausen. 48 Wochen Bauzeit für ein Großprojekt – das klingt rekordverdächtig, ist aber Standard. Zumindest für die Modularen Flüchtlingsunterkünfte, kurz MUF genannt, die Berlin wegen des großen Bedarfs errichten lässt. In der Wartenberger Straße 120 entsteht das sechste von zehn landeseigenen Gemeinschaftswohnheimen. Am 26. Juni war Richtfest.Doppel- und Einzelzimmer, barrierefreie Appartements im Erdgeschoss,...

1 Bild

Bürger entwickeln Grundsätze für den Wohungsbau im Süden Blankenburgs

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Blankenburg | am 19.06.2017 | 1096 mal gelesen

Blankenburg. Die Arbeitsgruppe „Stadtentwicklung Blankenburg“ hat ein Positionspapier zu den geplanten Entwicklungen im Blankenburger Süden erarbeitet.Auf etwa 70 Hektar sollen südlich des Blankenburger Pflasterweges bis zu 6000 neue Wohnungen entstehen. Das plant jedenfalls der Senat. Im Vorfeld sollen die Bürger beteiligt werden. Als Auftakt gab es bereits zwei Infoveranstaltungen. Außerdem wurde mit Anliegern im Rahmen...

Millionen können fließen: Staaken ist jetzt offiziell Stadtumbau-West-Gebiet

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Staaken | am 19.05.2017 | 117 mal gelesen

Staaken. Jetzt ist es amtlich: Die Senatsverwaltung hat das neue Stadtumbau-West-Gebiet zwischen Brunsbütteler Damm und Heerstraße förmlich festgelegt. Damit können die Millionen endlich fließen.Lange hat es gedauert. Nun hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung den formellen Akt vollzogen und das neue Fördergebiet in Staaken festgelegt. Es ist Spandaus jüngste Fördergebiet und rund 335 Hektar groß. Es reicht vom...

Wieder alles auf Anfang

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 11.05.2017 | 120 mal gelesen

Friedrichshain. Die Arbeit an den Bebauungsplänen für den Bereich Friedrichshain-West wird derzeit nicht vor-angetrieben. Der Grund dafür sei die Entscheidung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, die Neubaupläne der Wohnungsbaugesellschaft WBM in diesem Gebiet zunächst zurückzustellen und in einen "neuen Dialog mit den Bürgern zu treten", erklärte Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis 90/Grüne). Wie mehrfach berichtet,...

Bürger können jetzt Fördergeld beantragen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 07.05.2017 | 72 mal gelesen

Berlin: Rathaus Pankow | Pankow. Bürger, die ehrenamtlich etwas für ihren Kiez tun möchten, können ab sofort Fördergeld beim Bezirksamt beantragen.Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen stellt dem Bezirksamt in diesem Jahr 879 00 Euro für die Förderung ehrenamtlicher Aktivitäten von Bürgern zur Verfügung. Damit sollen Initiativen und Projekte unterstützt werden, mit denen die öffentliche Infrastruktur verbessert wird. Vor wenigen Tagen...

1 Bild

Gut angelegtes Geld: Senat lädt zum Tag der Städtebauförderung am 13. Mai ein

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 05.05.2017 | 80 mal gelesen

Pankow. Zum diesjährigen Tag der Städtebauförderung am 13. Mai lädt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen stadtweit zu 45 Veranstaltungen ein. Drei davon finden in Pankow statt. Eine beginnt um 15 Uhr auf dem Fröbelplatz gegenüber dem Bezirksamt. Dort wird zunächst der mit Fördermitteln neu gestaltete große Spielplatz eröffnet. Danach sind Interessierte zu einer Planungswerkstatt für die benachbarte Grünfläche...

Grüner und übersichtlicher: Machbarkeitsstudie zu Friedrich-Wilhelm-Platz vorgestellt

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Friedenau | am 04.05.2017 | 334 mal gelesen

Berlin: Friedrich-Wilhelm-Platz | Friedenau. Sein historisches Aussehen wird der Friedrich-Wilhelm-Platz nicht wiedererlangen. Aber am Ende seiner geplanten Um- und Neugestaltung könnte eine qualitätsvolle Anlage stehen.Nach längerem Drängen von Anwohnern, Akteuren der Bürgerinitiative vor Ort und dem Bezirksamt hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen die Mängel des vernachlässigten Platzes mit vielen ungenutzten Flächen sowie verbuschtem und...

1 Bild

Völlig überdimensioniert: Bezirksamt lehnt Senatspläne für Knobelsdorf-Kaserne ab

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Wilhelmstadt | am 02.05.2017 | 267 mal gelesen

Berlin: Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne | Wilhelmstadt. Aus der Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne soll ein neues Stadtquartier werden. Neu ist diese Idee nicht. Doch über die städtebauliche Dimension sind sich Senat und Bezirksamt uneins.Die frühere britische Kaserne an der Schmidt-Knobelsdorf-Straße 30 bietet reichlich Potential. Ein ganz neuer Stadtteil mit rund 1100 Wohnungen, Geschäften und Gewerbe könnte dort entstehen, wo heute noch Flüchtlinge wohnen. Das...

1 Bild

Manager für das Zusammenleben in Marzahn-Nord

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 01.05.2017 | 210 mal gelesen

Berlin: Quartiersmanagement Marzahn-NordWest | Marzahn. In Marzahn-Nord startete ein Projekt zur Entwicklung guter Nachbarschaft mit dem Flüchtlingsheim Wittenberger Straße. Initiativen zur Unterstützung von Flüchtlingen sollen miteinander vernetzt und das Zusammenleben auf eine neue Stufe gestellt werden. Bisher führen die Flüchtlinge weitestgehend ein Leben für sich. Sie werden versorgt und ihre Kinder beschult, sind im Kiez aber noch nicht richtig angekommen. Fast zwei...

1 Bild

Zalandos nächster Standort: Onlineriese zieht auf die ehemalige Cuvrybrache

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 13.04.2017 | 184 mal gelesen

Berlin: Cuvrybrache | Kreuzberg. Das Internetshoppingunternehmen Zalando breitet sich im Bezirk weiter aus. Nach der Fertigstellung wird die Firma Mieter im sogenannten Cuvry-Campus.Zalando will dort ungefähr 34 000 Quadratmeter Bürofläche beziehen. Und wird damit anscheinend der einzige oder zumindest überwiegende Nutzer. Angeboten werden sollten im gesamten Komplex bisher etwas mehr als 31 000 Quadratmeter. Dazu weitere 5600 Quadratmeter für...

1 Bild

BLw Kleingärtner vom Westkreuz: nichts sehen, nichts hören, nichts sagen 3

Joachim Neu
Joachim Neu | Charlottenburg | am 05.04.2017 | 402 mal gelesen

Berlin: Westkreuzpark | Kleingärtner werden verkauft und verschwinden oder bleiben und werden integriert: Abtauchen führt zum Untergang Mitgliederversammlung ohne Auskunft und Ergebnis Vor einigen Tagen fand die jährliche Versammlung der Kleingärtner vom Westkreuz BLw Landwirtschaft Bezirk Berlin Unterbezirk Charlottenburg in der Aula der Lietzenseegrundschule statt. Immerhin fanden 150 von ca.650 Mitgliedern den Weg in den Saal Die Causa...

1 Bild

"Das muss jetzt genehmigt werden": CG-Gruppe erwirkt Baurecht für "Sama Riga"

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 04.04.2017 | 841 mal gelesen

Berlin: Rigaer Straße 71-73 | Friedrichshain. Das im Samariterkiez befehdete Wohnprojekt "Karrée Sama Riga" an der Rigaer Straße 71-73 ist wohl nicht mehr zu verhindern.Der Investor, die CG-Gruppe, hat gegen die Ablehnung des Bauantrags durch den Bezirk Widerspruch bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung eingelegt, berichtete Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis 90/Grüne) im jüngsten Stadtplanungsausschuss. Dort wurde dem Widerspruch stattgegeben....