Sibyll Klotz

Senat prüft Voraussetzungen

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 28.09.2016 | 38 mal gelesen

Berlin: Rathaus Tempelhof | Tempelhof City soll renoviert werden

2 Bilder

Spatenstich für das neue Quartier „Friedenauer Höhe“

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 27.09.2016 | 302 mal gelesen

Berlin: Güterbahnhof Wilmersdorf | Friedenau. Es werden Jahre vergehen, bis das letzte Gebäude steht. Aber ein Anfang ist gemacht. Am 16. September war Spatenstich für die „Friedenauer Höhe“ auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Wilmersdorf.Der Startschuss ist gegeben für eine neue Stadt in der Stadt. Ein „qualitätsvolles, grünes, nahezu autofreies Wohnquartier mit der für ein modernes Leben notwendigen Urbanität“, wie Investor Lars Böge, Vorstand der...

Startschuss für Stadtquartier

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 25.08.2016 | 39 mal gelesen

Schöneberg. Am 24. August gaben Stadtentwicklungsstadträtin Sibyll Klotz (Bündnis 90/Grüne), Berlins Baustaatssekretär Engelbert Lütke Daldrup, Reinhold Semer, Gesellschafter des Bauherrn, der Dr. Wolfgang Schroeder Immobilien GmbH & Co. KG, sowie der Architekt Oliver Collignon den Startschuss für das neue „Stadtquartier Bautzener Straße“. Auf dem Grundstück an der Bautzener und der Yorckstraße entstehen rund 300...

Es wird gebaut: Neuer Bauantrag auf dem Euref-Gelände

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 09.08.2016 | 93 mal gelesen

Berlin: Euref-Campus | Schöneberg. Den Bau des Hauses 21/22 auf dem Euref-Gelände am Schöneberger Gasometer wollte das bezirkliche Stadtentwicklungsamt nicht genehmigen. Stadträtin Sibyll Klotz (Grüne) argumentierte damals mit fehlender Planreife. Bekanntlich hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt diese Entscheidung kassiert. Haus 21/22 wird gebaut. Nun hat Investor Reinhard Müller für ein Haus 23/24 auf dem Gelände einen...

4 Bilder

Wohnbebauung nicht ausgeschlossen: Dreifaltigkeitsfriedhof wird aufgegeben und entwidmet

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Mariendorf | am 25.07.2016 | 477 mal gelesen

Berlin: Dreifaltigkeitsfriedhof III | Mariendorf. Der evangelische Friedhofsverband beabsichtigt einen Teil des Dreifaltigkeitsfriedhofs III an der Eisenacher Straße 61 zu verkaufen. Langfristig soll mit Ausnahme der historischen Wandgräber der gesamte Friedhof aufgegeben werden. Die Bestattungen sollen auf dem direkt benachbarten Friedhof Heilig Kreuz konzentriert werden.Diese Auskunft erteilte die zuständige Stadträtin Sibyll Klotz (Grüne) im Rahmen der...

Manche Bezirkspolitiker halten wenig vom neuen Street-Art-Museum 1

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 23.06.2016 | 129 mal gelesen

Berlin: Urban Nation Museum for Urban Contemporary Art | Schöneberg. Nicht allen im Bezirk passt das „Urban Nation Museum for Urban Contemporary Art“ in einem Gewobag-Wohn- und Geschäftshaus an der Bülowstraße.Die Linke und Politik ohne Partei (PoP) sprechen von einer „wundersamen Metamorphose von Wohnraum in ein Museum“. Stadtentwicklungsdezernentin Sibyll Klotz (Bündnis 90/Grüne) nannte Anfang Juni in der Sitzung des Präventionsrats für den Schöneberger Norden das Museum ein...

Sibyll Klotz lobt das Vorhaben in der Bautzener Straße 2

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 02.06.2016 | 264 mal gelesen

Berlin: Wohnbauvorhaben Bautzener Straße | Schöneberg. „Die Veranstaltung ist nicht gut gelaufen“, ärgert sich Stadtentwicklungsstadträtin Sibyll Klotz (Bündnis 90/Grüne) über die Einwohnerversammlung Ende April zur Bebauung der „Bautzener Brache“. Das Bezirksamt habe zu wenig Redezeit erhalten, um die Bebauungspläne zu erläutern. Inzwischen ist die öffentliche Auslegung abgelaufen. „Es gab 31 Einwendungen aus der Bevölkerung“, stellt Klotz fest. Sie hat viele Gründe,...

Wohnungen für benachteiligte Menschen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Kreuzberg | am 12.05.2016 | 42 mal gelesen

Berlin: Haus der Parität | Schöneberg. Der Berliner Wohnungsmarkt verändert sich dramatisch. Wer bei dieser Entwicklung auf der Strecke zu bleiben droht, sind vor allem benachteiligte gesellschaftliche Gruppen. Darauf hat die gemeinnützige Stiftung Trias für Boden, Ökologie und Wohnen aus Hattingen reagiert.Mit Unterstützung des Paritätischen Wohlfahrtsverband baut die Stiftung am Gleisdreieck ein Gebäude. Mit dem Bau ist man im Kosten- und Zeitplan....

Sibyll Klotz hört auf

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 04.03.2016 | 107 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Die Stadträtin für Gesundheit, Soziales und Stadtentwicklung, Sibyll Klotz (55), sagt der Politik ade. Nach den Wahlen zum Abgeordnetenhaus und zu den Bezirksverordnetenversammlungen im September wird die grüne Politikerin und Philosophin, die in Ostberlin aufgewachsen ist, nicht mehr für ein Amt oder Mandat zur Verfügung stehen. Nach eigenem Bekunden will sie sich ein ganz anderes Betätigungsfeld...

1 Bild

Nächster Akt im Euref-Theater

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 01.03.2016 | 140 mal gelesen

Berlin: Euref-Campus | Schöneberg. Nächster Akt im rot-grünen Theater um die „Häuser 21/22“ auf dem Euref-Campus: SPD-Fraktionschef Jan Rauchfuß hat sich zu Wort gemeldet.Rauchfuß ärgert sich, dass ein Einschreiten der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt überhaupt notwendig geworden ist, um den Ablehungsbescheid zu korrigieren und stellt die Frage in den Raum, ob die Bauanträge des Investors Reinhard Müller überhaupt objektiv und...

Investor darf nun doch bauen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 28.01.2016 | 138 mal gelesen

Berlin: Euref-Campus | Schöneberg. Die Senatsverwaltung hat die Baugenehmigungsverweigerung von Stadtentwicklungsstadträtin Sibyll Klotz (Bündnis 90/Grüne) für ein Bürogebäude auf dem Euref-Campus kassiert. Investor Reinhard Müller, der beim Senat Widerspruch eingelegt hatte, darf seinen Achtgeschosser mit 12 000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche neben dem Gasometer bauen. Durch das Agieren des Stadtentwicklungsamts gegenüber dem Euref-Investor...

"Mit Kanonen gegen Spatzen"

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 07.01.2016 | 113 mal gelesen

Berlin: Euref-Campus | Schöneberg. Beim Thema Europäisches Energie-Forum knirscht es gern in der rot-grünen Zählgemeinschaft. Für die jüngste Missstimmung hat Stadträtin Sibyll Klotz (Bündnis 90/Grüne) gesorgt. Die Dezernentin für Stadtentwicklung, Umwelt und Gesundheit hat für das Baufeld 8 eine Veränderungssperre erlassen. Dort wollte Investor Reinhard Müller (Rem+tec) auf dem Dach eines Gebäudes Windkraftanlagen errichten. Der Bebauungsplan...

Demnächst Baubeginn?

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 28.12.2015 | 73 mal gelesen

Schöneberg. Auch acht Monate nach Erteilung der Baugenehmigung haben die längst angekündigten Instandsetzungs- und Sanierungsarbeiten am Wohnhaus in der Bülowstraße 7 und Zietenstraße 11 noch immer nicht begonnen. Das Gebäude gehört der Gewobag. Zuletzt hatte Grünen-Fraktionschef Jörn Oltmann gerügt, dass die landeseigene Wohnungsgesellschaft einen monatelangen Leerstand in Kauf nehme, während bezahlbare Wohnungen dringend...

Ein Haus der Parität für Schöneberg: Investor schenkt Bürgerstiftung Trias ein Grundstück

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 22.08.2015 | 258 mal gelesen

Berlin: Am Lokdepot | Schöneberg. Dank einer Grundstücksschenkung des Berliner Projektentwicklers UTB kann die gemeinnützige Bürgerstiftung Trias für Boden, Ökologie und Wohnen auf einem rund 4000 Quadratmeter großen Areal zwischen Duden- und Kolonnenstraße ein Appartementwohnhaus für Menschen mit Behinderungen errichten. Entstehen sollen ab Sommer nächsten Jahres 36 Wohnungen, außerdem eine Kita mit 40 Plätzen für Kinder ab sechs Monaten bis zur...

Lokalpolitik legt weitere Auflagen für „Wohnquartier Alboinpark“ fest

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tempelhof | am 17.08.2015 | 159 mal gelesen

Berlin: Wohnquartier Alboinpark | Schöneberg. Berlin braucht mehr Wohnungen. Doch einfach so drauflos bauen, das geht trotzdem nicht. „Die SPD wird das nicht einfach durchwinken“, sagte etwa deren stadtentwicklungspolitischer Sprecher in der BVV-Fraktion, Christoph Götz, im April über das Wohnbauvorhaben mit dem Projektnamen „Wohnquartier Alboinpark“. Auf dem 2,6 Hektar großen Grundstück an der Bessemer- und der Eythstraße will die Artprojekt GmbH aus...

2 Bilder

Mieter in der Gleditschstraße fürchten Asbest

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 15.08.2015 | 418 mal gelesen

Berlin: Gleditschstraße 67 | Schöneberg. Es steckt in Dächern, Fensterbänken, Blumenkübeln oder Rohren. Asbest. Nun haben auch die Mieter in der Gleditschstraße Angst vor den faserartigen silikatischen Mineralen, die, werden sie beispielsweise bei einem Abbruch freigesetzt, nachweisbar krebserregend sind. Am 3. August hat die Modernisierung der Wohnhäuser begonnen. Am Haus mit den Nummern 67 und 69 werden die Balkone abgerissen. „Balkonverkleidung und...

2 Bilder

Die Pflöcke sind eingeschlagen: Umgestaltung der Mittelstreifen schreitet voran

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 03.08.2015 | 170 mal gelesen

Schöneberg. Trotz sengender Sonne hatte die Bürgergruppe die Ärmel hochgekrempelt und einen Weg sowie die Flächen für Blumenwiesen, Sträucher und Rabatten abgesteckt. Die Verschönerung der Mittelstreifen an der Urania und in der Lietzenburger Straße schreitet voran.Die Projektgruppe „Grün-bunter Mittelstreifen“ mit einem harten Kern von 25 Bürgern hatte zu einem Termin direkt auf dem Mittelstreifen in der Lietzenburger Straße...

Bahnhofstraße vor Millionensegen: Bürgerbeteiligung versprochen

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 28.07.2015 | 120 mal gelesen

Berlin: Bahnhofstraße Lichtenrade | Lichtenrade. Nun ist es amtlich: Die Bahnhofstraße wurde Mitte Juli per Senatsbeschluss endgültig in das Förderprogramm „Aktive Zentren“ aufgenommen. Damit ist das Gebiet um die Lichtenrader Einkaufsmeile eines von fünf Gebieten, die diese Städtebauförderung erhält. Nun stehen ab 2016 „umfangreiche Mittel zur Aufwertung und Weiterentwicklung der Bahnhofstraße für die kommenden Jahre zur Verfügung“, so die in...

Skandalöse Zustände im Horrorhaus bleiben

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 24.07.2015 | 99 mal gelesen

Berlin: Horrorhaus Schöneberg | Schöneberg. Was haben Bezirksamt und Polizei im Fall des „Horrorhauses“ in der Grunewaldstraße 87 bisher gemacht? Viele sind von Amts wegen mit dem Haus befasst. Ändern können sie an den unhaltbaren Zuständen nichts. Das Bezirksamt weiß nicht einmal wer und wie lange jemand in der Grunewaldstraße 87 gewohnt hat. Der Eigentümer behauptet jetzt sogar, er habe gar keine Wohnungen an Roma vermietet. Das habe der mittlerweile...

Horrorhaus ist kein Einzelfall

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 24.07.2015 | 72 mal gelesen

Berlin: Horrorhaus Schöneberg | Schöneberg. Im Fall des in den Medien bekanntgewordenen Wohngebäudes in der Grunewaldstraße 87 schöpft das Bezirksamt all seine Kontrollmöglichkeiten aus. Sie erweisen sich als unzureichend. Denn es fehlt an Personal und es fehlt an der geeigneten Rechtsgrundlage. So kann Sozialstadträtin Sibyll Klotz den Eigentümer dieser „Schrottimmobilie“ nicht zur Erstattung der Kosten heranziehen, die das Jobcenter und das Sozialamt...

Schwimmpaten gesucht

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 17.07.2015 | 97 mal gelesen

Berlin: Schwimmbäder Tempelhof-Schöneberg | Tempelhof-Schöneberg. Die seit 2007 gepflegte Tradition, mit Unterstützung von Privatpersonen und Unternehmen im Bezirk, Kindern aus einkommensschwachen Familien in Ferienkursen das Seepferdchen-Abzeichen zu verleihen, wird in diesem Jahr fortgesetzt. Damit die Kleinen auch dran teilnehmen können, werden dafür Schwimmpaten gesucht. Mit einer Spende von über 75 Euro ermöglichen die Schwimmpaten Fünf- bis Siebenjährigen die...

Schöneberger Insel ist Milieuschutzgebiet

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 17.07.2015 | 242 mal gelesen

Berlin: Schöneberger Insel | Schöneberg. Der Bezirk hat die „Schöneberger Insel“ mit 6300 Wohnungen zum vierten innerbezirklichen Milieuschutzgebiet erklärt – nach den Gebieten um den Barbarossaplatz und Bayerischen Platz, die Bautzener Straße und den Kaiser-Wilhelm-Platz. In den nunmehr vier Erhaltungsgebieten gibt es 21 600 Wohnungen mit rund 35 000 Einwohnern. Ziel des Milieuschutzes ist es, negative städtebauliche Folgen zu verhindern, etwa die...

Bewegung zwischen Cheruskerdreieck und Torgauer Straße

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 08.06.2015 | 169 mal gelesen

Schöneberg. Nach rund vierjähriger Bauzeit ist die Grünanlage zwischen Cheruskerdreieck und Torgauer Straße übergeben worden. Stadtentwicklungsstadträtin Sibyll Klotz (Bündnis 90/Grüne) und Baustadtrat Daniel Krüger (CDU) haben das Parkstück mit einer kleinen Feier Ende Mai eröffnet. Dank Mitteln aus dem Bund-Länder-Förderprogramm Stadtumbau West konnte ein öffentlicher Grünzug zwischen den Bahnhöfen Südkreuz und Schöneberg...

Gute Stube für Nachbarn

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 01.06.2015 | 72 mal gelesen

Berlin: Kiezstube | Schöneberg. Die Nachbarschaft in der Steinmetzstraße hat jetzt eine Kiezstube für Austausch und Gespräche. Beim Steinmetzstraßenfest am 29. Mai haben Sozialstadträtin Sibyll Klotz (Bündnis 90/Grüne) und Kerstin Kirsch, Geschäftsführerin der Gewobag-Mieterberatungsgesellschaft, gemeinsam mit Vertretern des Mieterbeirats aus dem Kiez und des Nachbarschaftszentrums den neuen Treffpunkt in der Steinmetzstraße 22 eröffnet; ...

1 Bild

Unbekannte hetzen gegen neue Bewohner in der Crellestraße 1

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 01.06.2015 | 656 mal gelesen

Berlin: Haus Crelle | Schöneberg. "Stadt der Vielfalt", "The Place To Be", wo "Willkommenskultur" gepflegt wird: So will sich Berlin der Welt präsentieren. Dass dies nicht immer und nicht überall gilt, zeigt ein Pamphlet im Crellekiez.Gegen die Bewohner des Neubaus in der Crellestraße 22a haben Unbekannte plakatiert. Die anonyme Hetzschrift beschimpft die neuen Bewohner als "Geldsäcke", die gerade ihre "Gemächer" bezogen haben und sich darauf...