Sicherheit

„Spielschiff“ abgebaut

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | vor 22 Stunden, 52 Minuten | 6 mal gelesen

Berlin: Spielplatz Kirchstraße | Moabit. Am 13. Juni erfolgte kurzfristig die Sperrung des Spielplatzes in der Kirchstraße 13. Ursache waren große Schäden an den Querbalken des dortigen Kletterspielgerätes, weswegen das „Spielschiff“ aus Sicherheitsgründen umgehend abgebaut werden musste. Das Spielgerät wird in der zweiten Jahreshälfte durch ein neues ersetzt. KEN

1 Bild

Projekt "Sicherer Schulweg"

Initiative Engagement Berlin-Moabit
Initiative Engagement Berlin-Moabit | Moabit | vor 1 Tag | 8 mal gelesen

Berlin: Engagement-Berlin | Am 23. Juni 2017 um 15:00 Uhr findet die Demo für den Fußgängerüberweg in der Beusselstraße Ecke Erasmusstraße / Zwinglistraße statt. Wir laden euch alle recht herzlich ein, gemeinsam mit uns die Forderung für "Sichere Schulwege" durchzusetzen.

Ex-Cop Gärtner stellt Buch vor

Alexander Schultze
Alexander Schultze | Wittenau | vor 2 Tagen | 3 mal gelesen

Berlin: Restaurant Maestral | Wittenau. 44 Jahre war Karlheinz Gärtner als Polizist in Berlin unterwegs. Seine Erlebnisse hat er aufgeschrieben. Sie mittlerweile drittes Buch "Sie kennen keine Grenzen mehr" stellt er am Donnerstag, 29. Juni, ab 19 Uhr im Restaurant Maestral, Eichborndamm 236, vor. Der Reinickendorfer Bundestagskandidat Thorsten Karge (SPD) hat ihn dazu eingeladen. Weitere Informationen gibt es unter  55 17 41 50 und www.thorsten-karge.de....

1 Bild

Bürgermeister will Alex-Manager: Geschäftsleute sollen neuen Platz-Chef bezahlen / Anrainer sind skeptisch

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 10.06.2017 | 79 mal gelesen

Berlin: Alexanderplatz | Mitte. Ein zentraler Ansprechpartner für Anwohner, Händler und sonstige Akteure auf dem Alexanderplatz soll sich zukünftig um alle Probleme kümmern. Park-Inn-Chef Jürgen Gangl ärgert sich über den nicht abgesprochenen Vorstoß von Bürgermeister Stephan von Dassel (Grüne).Gangl leitet seit 2005 das Park-Inn Hotel am Alexanderplatz. Als einer der großen Platzanrainer engagiert sich der Manager für den Platz, trifft sich...

Wie geht’s weiter am Bahnhof Zoo?

Manuela Frey
Manuela Frey | Wilmersdorf | am 08.06.2017 | 24 mal gelesen

Berlin: Café Wahlkreis | Wilmersdorf. Am Donnerstag, 15. Juni, um 19 Uhr diskutieren der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn in Berlin, Alexander Kaczmarek, und der Wahlkreisabgeordnete Klaus-Dieter Gröhler (CDU) über die Zukunft der Deutschen Bahn in Berlin. Themen sind unter anderem der Bahnhof Zoo, Sicherheit und Sauberkeit auf Bahnanlagen und der Güterverkehr. Veranstaltungsort ist das Bürgerbüro „Café Wahlkreis“, Zähringerstraße 33. my

Polizei codiert Fahrräder

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Kladow | am 07.06.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: Eichelmatenweg | Kladow. Die Polizei codiert wieder Fahrräder. Diesmal kommen die Beamten am 14. Juni nach Kladow. Für die Aktion am Eichelmatenweg 2 sind ein Ausweis nötig und, wenn vorhanden, der Eigentumsnachweis für das Fahrrad. Codiert wird von 16 bis 18 Uhr. uk

Sicherheit durch Überwachung

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 06.06.2017 | 13 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Die Fraktionen von CDU und AfD wollen Fahrradabstellplätze, Bahnhöfe oder öffentlich Plätze und Gebäude in Steglitz-Zehlendorf per Video überwachen lassen. In einem Antrag fordern sie das Bezirksamt auf, solche Orte zu ermitteln und zu benennen, an denen sich besonders viele Straftaten ereignen und dann entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Der Antrag steht im Haushaltsausschuss zur Beratung an. KaR

FDP will zweiten S-Bahnzugang

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 03.06.2017 | 22 mal gelesen

Berlin: S-Bahhof Alt-Reinickendorf | Reinickendorf. Die FDP-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung fordert einen 2. Ausgang am S-Bahnhof Alt-Reinickendorf hin zur Flottenstraße. Ein zweiter Ausgang soll die Menschen anregen, mehr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren, um zu ihrem Arbeitsplatz zu gelangen. „Hier wollen wir es den Bürgern erleichtern, mit weniger Zeitaufwand schneller zum Arbeitsplatz zu gelangen“, so der stellvertretende...

Bezirksamt und Polizei kooperieren bei Jugendschutz und Sicherheit

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 31.05.2017 | 38 mal gelesen

Lichtenberg. Der Bezirk und die Polizeidirektion 6 wollen künftig noch enger zusammenarbeiten. Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) und der Leiter der Direktion, Michael Lengwenings, haben daher ein Kooperationspapier unterzeichnet. Inhalt der Vereinbarung sind vor allem gemeinsame Präventionsmaßnahmen mit Blick auf den Jugendschutz. Einen weiteren Schwerpunkt bilden Aktionen zur Sicherheit im öffentlichen Raum. So planen...

Mehr Sicherheit gefordert: Erneut gab es einen Einbruch ins Bürgeramt

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 31.05.2017 | 98 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Am Wochenende zwischen 25. und 27. Mai wurde das Bürgeramt im Rathaus Kreuzberg an der Yorckstraße Ziel von ungebetenen Besuchern.Die Einbrecher verursachten nach Angaben von Knut Mildner-Spindler (Linke), Stadtrat für Bürgerdienste, erheblichen Schaden an den Türen. Es sei ihnen aber nicht gelungen, Geld oder Dokumente zu erbeuten.Anders als gut einen Monat zuvor, in der Nacht zum 22. April im...

CDU diskutiert zur Sicherheit

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Friedrichsfelde | am 30.05.2017 | 18 mal gelesen

Berlin: Abacus Tierparkhotel | Friedrichsfelde. Meinungen und Anregungen zum Thema Sicherheit wollen der Abgeordnete Danny Freymark und der Bundestagsabgeordnete Martin Pätzold (beide CDU) bei einer regionalen Sicherheitskonferenz sammeln: Am 20. Juni sind Bürger zu dieser Diskussionsveranstaltung eingeladen, die von 19 bis 20.30 Uhr im Abacus-Tierpark-Hotel in der Franz-Mett-Straße 3-9 stattfinden wird. Anwesend sind Vertreter von Polizei und Ordnungsamt....

1 Bild

Interview mit Professor Dr. Harald Welzer zum Tag der offenen Gesellschaft 1

Stefanie Roloff
Stefanie Roloff | Friedenau | am 29.05.2017 | 647 mal gelesen

Berlin. Professor Dr. Harald Welzer ist Mitbegründer der Initiative Offene Gesellschaft in Berlin. Er lädt dazu ein, am 17. Juni, dem bundesweiten Tag der offenen Gesellschaft, gemeinsam zu tafeln, um ein international sichtbares Zeichen für Gastfreundschaft, Vielfalt und Freiheit zu setzen. Mit ihm sprach Stefanie Roloff.Herr Welzer, Sie sorgen sich um die offene Gesellschaft. Glauben Sie, dass die Deutschen immer...

Kripo informiert in Alt-Buckow

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Buckow | am 29.05.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Evangelische Kirchengemeinde Alt-Buckow | Buckow. Wie schütze ich mich vor Dieben und Einbrechern? Wie durchschaue ich Telefonabzocke oder Trickbetrüger? Am Donnerstag, 8. Juni, gibt es wertvolle Tipps von der Polizei. Alle Interessierten sind um 18.30 Uhr im Gemeindesaal der evangelischen Kirchengemeinde, Alt-Buckow 36, eingeladen. Organisiert wurde die Veranstaltung von der CDU-Bundestagsabgeordneten Christina Schwarzer. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung...

1 Bild

Ein "heißer Kandidat": Mobile Polizeiwache für Heerstraße Nord geplant

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Siemensstadt | am 28.05.2017 | 206 mal gelesen

Berlin: Bürgerbüro Daniel Buchholz | Siemensstadt. Die Spandauer haben gute Chancen auf eine mobile Polizeiwache. Das kündigte Berlins neuer Innensenator Andreas Geisel (SPD) auf einem Infoabend in Siemensstadt an. Auch über mehr Videokameras wurde diskutiert.Die Polizei will an besonders gefährdeten Orten erhöhte Präsenz zeigen. „Mobile Polizeiwache“ heißt das Zauberwort. Neben dem Alexanderplatz in Mitte sollen nach den Plänen des Senats vier weitere Wachen in...

3 Bilder

Wettbewerb soll mehr Sicherheit vor der Ulmen-Grundschule bringen

Harald Ritter
Harald Ritter | Kaulsdorf | am 27.05.2017 | 42 mal gelesen

Berlin: Ulmen-Grundschule | Kaulsdorf. Viele Eltern sorgen sich um die Sicherheit ihrer Kinder auf dem Schulweg. Die einfachste Lösung scheint das sogenannte Elterntaxi. Zu viele Fahrzeug vor Schulen bringen vor allem am Morgen aber Probleme mit sich. Die Ulmen-Grundschule hat eine neue Lösung gefunden.Diese Lösung heißt Bewegungspass. Die Kinder werden angehalten, den Weg zu Fuß zu gehen. Das ist nicht nur gesund, sondern hält die Straßen an der...

2 Bilder

Mehr Geld für Sicherheit: Karneval der Kulturen erwartet eine Million Besucher/ Straßensperrung beginnt am 4. Juni um 6 Uhr

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 26.05.2017 | 144 mal gelesen

Neukölln. Über eine Million Besucher wird erwartet: Vom 2. bis 5. Juni findet der 22. Karneval der Kulturen statt. Höhepunkt wird der Festumzug am Pfingstsonntag sein, der am Hermannplatz startet. Damit alles glatt läuft, hat der Senat vor einigen Tagen für Sicherheitsmaßnahmen zusätzlich 185 000 Euro lockergemacht.Der bunte Umzug geht gegen 12.30 Uhr los. Dann ziehen 63 Musik- und Tanzgruppen mit 5000 Akteuren über die...

Sichere Treppen am S-Bahnhof

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 26.05.2017 | 8 mal gelesen

Berlin: S-Bahnhof Sundgauer Straße | Zehlendorf. Das Bezirksamt soll für mehr Sicherheit am S-Bahnhof Sundgauer Straße sorgen. Die Treppen vom S-Bahnhof Sundgauer Straße zur Kilstetter und zur Brettnacher Straße sollen im Winter von Schnee und Eis befreit werden. Diese Aufgabe erfülle der Winterdienst nicht immer, heißt es in einem Antrag der SPD-Fraktion in der BVV. Die Treppen seien dann nur schwer begehbar. Besonders für ältere Menschen bestehe einen große...

4 Bilder

Zittern bis zum Schluss: Karneval der Kulturen beklagt erneut Stress bei der Finanzierung

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 25.05.2017 | 207 mal gelesen

Berlin: Blücherplatz | Kreuzberg. Er wird natürlich wieder stattfinden. Denn Pfingsten ohne den Karneval der Kulturen ist eigentlich gar nicht mehr vorstellbar.Dieses Mal habe das viertägige Straßenfest samt großem Umzug am Pfingstsonntag aber wirklich am seidenen Faden gehangen, machte Organisationsleiterin Nadja Mau deutlich. Das klang zwar schon in den vergangenen Jahren so ähnlich, aktuell scheint die Not aber besonders groß gewesen zu sein.Was...

Immer noch stark frequentiert

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Karow | am 23.05.2017 | 12 mal gelesen

Karow. Das Bezirksamt soll prüfen, wie die Querungssicherheit für Fußgänger und Radfahrer an der Ecke Bucher Chaussee und Hofzeichendamm verbessert werden kann. Diesen Beschluss fasste die BVV auf Antrag der CDU-Fraktion. Die Senatsverkehrsverwaltung lehnt bisher wegen zu hoher Kosten die Anordnung eines Fußgängerüberwegs an dieser Stelle ab. Die Situation auf diesem Straßenabschnitt ist aber weiterhin angespannt. Zahlreiche...

Mehr Sicherheit am Mittelweg

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 20.05.2017 | 11 mal gelesen

Neukölln. Die Bezirksverordneten wollen das Überqueren des Mittelwegs zwischen Thomas- und Lessinghöhe sicherer machen. Deshalb haben sie das Bezirksamt gebeten, an beiden Straßenseiten eine Gehwegvorstreckung zu bauen. Das hat seinen Grund: Am Mittelweg parken oft LKW, die es für Fußgänger schwer machen, herannahende Fahrzeuge zu sehen. Der Übergang wird von sehr vielen Kindern genutzt, weil drei Grundschulen und die...

Prävention für Senioren

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 19.05.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Landeskriminalamt | Tempelhof. Jeweils am letzten Dienstag des Monats findet im Gebäude des Landeskriminalamtes, Columbiadamm 4, eine etwa eineinhalbstündige Präventionsveranstaltung für Seniorensicherheit statt. Nächster Termin ist der 30. Mai um 14 Uhr. In Ergänzung zu den Vorträgen in Senioreneinrichtungen, Freizeitstätten und Kirchengemeinden richtet sich dieses Angebot an Einzelpersonen. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung unter...

1 Bild

Innere Sicherheit – ein Kernthema der SPD

SPD Reinickendorf
SPD Reinickendorf | Hermsdorf | am 15.05.2017 | 71 mal gelesen

Berlin: Sportcasino Seebadstraße | Am Mittwoch, den 17. Mai laden die SPD-Abteilungen Hermsdorf und Frohnau um 19:00 Uhr zu einer Diskussionsveranstaltung über die Innere Sicherheit in Berlin in das Sportcasino Seebadstraße (Am Ried 3 in Hermsdorf) ein. Die Gewährleistung innerer und sozialer Sicherheit für alle Bürgerinnen und Bürger ist ein Kernthema der SPD. Wir leben in einer weltoffenen und sicheren Stadt und das soll so bleiben. Trotzdem fühlen sich...

Streit ums Hafenfest geht weiter: Anwohner sind gegen Verlängerung auf zehn Tage

Christian Schindler
Christian Schindler | Tegel | am 15.05.2017 | 101 mal gelesen

Berlin: Greenwichpromenade Tegel | Tegel. Das achte Tegeler Hafenfest an der Greenwichpromenade wird in diesem Jahr erstmals an zehn Tagen vom 14. bis 23. Juli stattfinden, und erregt nach wie vor Anwohner und Politik.Ein Antrag von SPD, FDP, Linken und Grünen, das Hafenfest auf vier Tage zu begrenzen, wurde auf der Bezirksverordnetenversammlung vom 10. Mai mit den Stimmen von CDU und AfD abgelehnt. Wie berichtet, fürchten Anwohner nach den Erfahrungen...

Unser Leben – hinter Zäunen oder dünnhäutig?

Hans J. Unsoeld
Hans J. Unsoeld | Tegel | am 11.05.2017 | 4 mal gelesen

Je materieller unser Dasein gestaltet ist, desto mehr bedarf es der Zäune. Nur zur eigenen Sicherheit? Völlige materielle Gleichheit funktioniert schlicht und einfach nicht, wie der Niedergang jedes “reinen” Kommunismus zeigt. Oder Angst vor zu viel Kommunikation? Kommunikation macht nicht prinzipiell vor Zäunen halt, soll dann aber doch dort nur kontrolliert durchgelassen werden, und zwar in beiden Richtungen. Beide Male...

1 Bild

Präventionskurs für mehr Sicherheit in Neukölln

Christina Schwarzer MdB (CDU)
Christina Schwarzer MdB (CDU) | Britz | am 11.05.2017 | 21 mal gelesen

Berlin: Evangelische Kirchengemeinde Alt-Buckow | Wie schütze ich mich gegen Diebe und Einbrecher? Wie durchschaue ich Telefonabzocke oder Trickbetrüger? Die Neuköllner Bundestagsabgeordnete Christina Schwarzer lädt ein zum dritten Präventionskurs für mehr Sicherheit in Neukölln – am 8. Juni 2017 im Gemeindesaal der Evangelischen Kirchengemeinde Alt-Buckow. „Alle Neuköllner sind herzlich eingeladen, die unglaublichen Tricks der Verbrecher kennen zu lernen und zu...