soziale Netzwerke

Hasspostings im Netz

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 14.07.2016 | 3 mal gelesen

Friedrichshain. Im Rahmen der Ermittlungsverfahren zu sogenannten Hasspostings im Internet hat es auch Durchsuchungen und Tatverdächtige in Friedrichshain gegeben. Nach Polizeiangaben wird in ganz Berlin insgesamt elf Männern Volksverhetzung beziehungsweise das Verwenden von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen zur Last gelegt. Alle sollen über soziale Netzwerke Hassparolen gegen Flüchtlinge und andere...

Jugendliche und Medien

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 05.07.2016 | 4 mal gelesen

Berlin: Medienkompetenzzentrum Steglitz-Zehlendorf | Dahlem. Das Medienkompetenzzentrum Steglitz-Zehlendorf lädt am Dienstag, 12. Juli, 18 Uhr Jugendliche, Eltern und pädagogische Fachkräfte zu einem offenen Diskussionsabend in die Jugendfreizeiteinrichtung Marshall, Marshallstraße 3, ein. Es geht um die Mediennutzung von Heranwachsenden sowie um soziale Netzwerke, Smartphones und Apps in der Jugendarbeit. Mehr Infos auf www.meko-steglitz-zehlendorf.de. uma

1 Bild

Was die Polizei zwitschert: So schreiben Beamte bei Twitter über ihre Arbeit

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 27.04.2016 | 40 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Ein Lagebericht mit 140 Zeichen? Das kann humorvoll enden und neue Sympathien wecken. Im Sozialnetzwerk Twitter sucht die Polizei neue Wege der Kommunikation – und schildert Ernstes mit einem Augenzwinkern.Wo blinkt Blaulicht? Wo bilden sich Staus? Ja, selbst Geheimwissen übermitteln ist keine Tabu, wenn die Polizei bei Twitter in die Tasten haut. „Psst. Nicht weitersagen. Hier stehen morgen unsere...

Warum ich mich von Facebook verabschiede 4

Axel Schramm
Axel Schramm | Lichtenberg | am 06.04.2016 | 187 mal gelesen

Samstag Nacht in der S-Bahn. Partygäste sind unterwegs und ich mittendrin. Neben mir sitzen zwei junge Mädchen und unterhalten sich über die Arbeit. Gegenüber klagt eine junge Frau einem Bekannten ihr Leid in Liebesdingen. Auf der anderen Seite regt sich ein junger Mann über das schlechte Arbeitsklima in seiner Firma auf. Das Ganze in aller Deutlichkeit, ohne an Details zu sparen. Mehr brauche ich...

Nutzerprofil in Netzwerken

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 08.08.2014 | 8 mal gelesen

Party- oder Bikinifotos: Finden Personaler solche Bilder von Lehrstellenbewerbern in sozialen Netzwerken, macht das keinen guten Eindruck. Schnell wirken Jugendliche dann unseriös oder nicht ausbildungsreif. Bevor Schulabgänger sich bewerben, sollten sie deshalb ihr Profil bei Facebook und Co. checken. Viele Personaler recherchierten inzwischen über Bewerber im Netz, sagt Sven Thora, Ausbildungsexperte bei der...