Spaßbad

1 Bild

SEZ-Betreiber verliert erneut gegen Bund der Steuerzahler

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 14.12.2016 | 169 mal gelesen

Berlin: SEZ | Friedrichshain. Rainer Löhnitz, Eigentümer des Sport- und Erholungszentrums (SEZ) an der Landsberger Allee ist auch mit seiner Berufungsklage gegen den Bund der Steuerzahler Berlin (BdSt) gescheitert.Wie zuvor vor dem Landgericht ging es auch beim Kammergericht um eine Unterlassung, die Lönitz gegen den Steuerzahlerbund erreichen wollte. Der hatte in seinem Schwarzbuch 2014 unter anderem kritisiert, dass das versprochene...

1 Bild

SEZ-Betreiber scheitert vor Gericht: Klage gegen Bund der Steuerzahler wurde abgewiesen 1

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 18.09.2015 | 1141 mal gelesen

Berlin: SEZ | Friedrichshain. Ende vergangenen Jahres hatte Rainer Löhnitz, Betreiber des SEZ, Personen und Institutionen mit Klageandrohungen überzogen. In einem Fall ist es inzwischen zu einem Verfahren gekommen, das für Löhnitz aber nicht den erhofften Ausgang genommen hat. Das Landgericht Berlin hat seine Klage gegen den Bund der Steuerzahler (BdS) abgewiesen. Streitpunkt waren dessen Ausführungen zum 2003 erfolgten Verkauf des Landes...

SEZ als Spaßbad betreiben

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 31.03.2015 | 32 mal gelesen

Friedrichshain. Das Bezirksamt soll sich beim Senat dafür einsetzen, dass das Grundstück des SEZ an der Landsberger Allee der Standort für ein Multifunktionsbad der Berliner Bäder Betriebe wird. Das fordert ein Antrag der SPD-Fraktion in der BVV, über den jetzt im Sportausschuss weiter beraten wird. Damit werde die Nutzung der Fläche für Sport- und Erholung langfristig gesichert, meinen die Sozialdemokraten. Außerdem könne...

1 Bild

SPD und CDU gegen Schließung zweier Bäder im Bezirk

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Mariendorf | am 04.08.2014 | 266 mal gelesen

Mariendorf. Wie berichtet, planen die Berliner Bäder-Betriebe (BBB) eine Reform der Bäderlandschaft. Als Pilotprojekt soll das Sommerbad Mariendorf an der Rixdorfer Straße zum ersten 365-Tage-Multifunktions- und Spaßbad ausgebaut werden. Dafür droht den sanierungsbedürftigen Bädern am Ankogelweg und in der Götzstraße die Schließung.Die Bäder-Betriebe wollen am Beispiel des Mariendorfer Sommerbads die Vorteile von...

1 Bild

Uneinigkeit über Tierpark-Pläne bei den Bezirksverordneten

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Friedrichsfelde | am 10.04.2014 | 105 mal gelesen

Lichtenberg. Nicht alle Bezirksverordneten finden den Vorstoß der SPD, im Tierpark ein Spaßbad bauen zu lassen, wirklich gut. Manche befürchten auch, dass andere Schwimmhallen dann schließen müssten.Trotzdem hat sich die Zählgemeinschaft aus SPD, CDU und Bündnis 90/ Die Grünen im Ausschuss für ökologische Stadtentwicklung Anfang April darauf geeinigt, sich für ein Spaßbad auszusprechen. Vorsichtshalber haben die...