Städtebau

2 Bilder

Laubenpieper befürchtet das Aus durch Umgestaltung von Tempelhofs Mitte

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 29.06.2017 | 100 mal gelesen

Berlin: Luise-Henriette-Gymnasium | Tempelhof. Unter dem Stichwort „Neue Mitte Tempelhof“ soll der Kiez rund um das Rathaus umgestaltet und attraktiver werden. Im Luise-Henriette-Gymnasium, Germaniastraße 4, findet am 8. Juli ab 14 Uhr die zweite Bürgerinformationsveranstaltung zum Thema statt.„Es gibt umfangreichen Handlungsbedarf." So der Kernsatz einer von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung initiierten Untersuchung der baulichen und sonstigen...

Städtebau wie gestalten?

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Haselhorst | am 11.05.2017 | 22 mal gelesen

Berlin: Rathaus Spandau | Spandau. „Städtebauförderung – Instrumente und Fördermöglichkeiten“ ist der Titel eines Infoabends, zu dem die Linksfraktion in der Bezirksverordnetenversammlung am 17. Mai einlädt. Alle Interessierten sind eingeladen mitzudiskutieren, was in Spandau auf dem Gebiet der Wohnungspolitik nötig, möglich und wünschenswert ist. Es referiert Michail Nelken, Sprecher für die Politikfelder Bauen und Wohnen der Linksfraktion im...

Führung zum Städtebau

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 06.05.2017 | 23 mal gelesen

Berlin: Garten der Begegnung | Marzahn. Am Sonnabend, 13. Mai, findet der Tag der Städtebauförderung statt. Aus diesem Anlass veranstaltet das Quartiersmanagement Mehrower Allee ab 14 Uhr einen Tag der offenen Tür im Garten der Begegnung, Ludwig-Renn-Straße 33 B. Es gibt vielfältige Mitmachaktionen für Kinder. Das Kiezmobil der Jugendfreizeiteinrichtung M 3 ist vor Ort. Ab 15 Uhr zeigen bei einem Bühnenprogramm unter anderem Kinder der...

Moabit profitiert: Bezirk meldet Projekte beim Senat an

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 14.01.2017 | 87 mal gelesen

Moabit. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt stellt auch für 2017 Mittel für die Förderprogramme „Aktive Zentren“ und „Stadtumbau West“ sowie für Sanierungsgebiete zur Verfügung. Moabit profitiert davon.Seit 2008 ist die Turmstraße „Aktives Zentrum“ und Sanierungsgebiet. Im Förderjahr 2017 will das Bezirksamt hierfür insgesamt acht Projekte anschieben, fortführen oder ausbauen, so zum Beispiel das Projekt...

„House of One“ ausgezeichnet

Regina Friedrich
Regina Friedrich | Mitte | am 06.12.2016 | 19 mal gelesen

Berlin: House of one | Mitte. Als eines von bundesweit 16 Projekten des Städtebaus wurde das Projekt House of One von Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks ausgezeichnet. Die Stiftung House of One will auf dem Petriplatz ein offenes, interreligiöses Bet- und Lehrhaus für Juden, Christen und Muslime schaffen. Die Pläne des Architekturbüros Kuehn Malvezzi vereinen Synagoge, Kirche und Moschee unter einem Dach. Das House of One erhält eine...

Bezirk will Infotafeln an bedeutsamen Gebäuden in Moabit anbringen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 03.07.2016 | 140 mal gelesen

Moabit. Im Auftrag des Stadtentwicklungsamtes hat das Koordinationsbüro für Stadtentwicklung und Projektmanagement (KoSP) gemeinsam mit dem Stadtplanungsamt und dem Amt für Denkmalschutz mehr als 30 Gebäude im Fördergebiet Turmstraße ermittelt, die „herausragend und würdig für eine Ausschilderung“ sind.Neben der St. Johannis-Kirche, dem Theatersaal in der Straße Alt-Moabit, der Arminiusmarkthalle, dem Postamt, dem Rathaus...

Verein bringt Seilbahn über den Teltow-Kanal ins Gespräch

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 19.09.2015 | 221 mal gelesen

Berlin: Sachtlebenstraße | Zehlendorf. Der Architekten- und Ingenieurverein (AIV) zu Berlin startet den 161. Schinkel-Wettbewerb. Gefragt sind Ideen für eine Verbindung zwischen Zehlendorf und Teltow.Im Mittelpunkt des Wettbewerbs steht die Frage, was aus den Fragmenten am Teltowkanal werden könnte. Auf der Zehlendorfer Seite, am Ende der Sachtlebenstraße, gibt es die denkmalgeschützte Teltow-Werft und die Köpfe einer Treidelbahnbrücke über den Kanal,...

Bürgerinformation zur Entwicklung der Bahnhofstraße

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 27.04.2015 | 76 mal gelesen

Berlin: Ulrich-von-Hutten-Gymnasium | Lichtenrade. Im Ulrich-von-Hutten-Gymnasium, Rehagener Straße 35-37, findet am 30. April 18 Uhr die Abschlussveranstaltung für die Erstellung des integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepts (ISEK) statt.Das ist die Voraussetzung für die Aufnahme der Bahnhofstraße in das Förderprogramm "Aktive Zentren" (AZ). Bei der Veranstaltung sollen interessierte Bürger und alle Akteure der Einkaufsmeile am südlichen Stadtrand die...

1 Bild

Bürger wollen Rathausforum nach altem Grundriss bebauen

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 17.04.2015 | 543 mal gelesen

Mitte. Rund um den Neptunbrunnen informiert bis Ende August eine Open-Air-Ausstellung darüber, wie es hier einmal aussah und wie sich das Areal in den letzten 150 Jahren verändert hat."Mitte! 150 Jahre Transformation des Berliner Stadtkerns 1865-2015" heißt die Ausstellung, die auf elf Litfaßsäulen Geschichte und Entwicklung der Berliner Mitte zeigt. Mit dem Projekt will das Bürgerforum Berlin für eine Bebauung der...

1 Bild

Laubenpieper vom Wickenweg nehmen an der Endrunde teil

Harald Ritter
Harald Ritter | Mahlsdorf | am 04.07.2014 | 39 mal gelesen

Mahlsdorf. Mit einem zweiten Platz beim Berliner Landeswettbewerb 2013 hat sich der Kleingartenverein "Wickenweg" für den bundesweiten Wettbewerb "Gärten im Städtebau" qualifiziert. Er nimmt als einziger Verein aus dem Bezirk an dem Wettbewerb teil.Der hervorragende zweite Platz beim Landeswettbewerb hat viele Gründe. Einer ist das Vereinshaus und der Schaugarten, der seit 2010 existiert und der Jury des Bundesverbandes beim...

1 Bild

Abriss des Aschinger-Hauses rückt näher

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 30.06.2014 | 65 mal gelesen

Berlin: Aschinger-Haus | Charlottenburg. Abschied nehmen vom Schmuddelbau: Das Aschinger-Haus in der Joachimstaler Straße will Projektentwickler Hines zugunsten eines Neubaus beseitigen lassen. Selbst ein Turm vom Ausmaß des Zoofensters würde der Bezirk den Amerikanern hier gestatten. Doch die möchten etwas anderes.Vom einstigen Hostel sind nur die Schilder geblieben, Sex-Shop-Betreiber, Beate Uhse und Gastronomen suchen unlängst nach einer neuen...

1 Bild

Inititaive Rummelsburger Bucht besteht seit zehn Jahren

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 26.06.2014 | 48 mal gelesen

Friedrichshain. Vor zehn Jahren wurde die Interessengemeinschaft der Eigentümer in der Rummelsburger Bucht gegründet. Zur Geburtstagsfeier zog die Vereinigung jetzt Bilanz.Die fiel positiv aus, was der Initiative auch Gratulanten bescheinigten. Zum Beispiel Lichtenbergs Bürgermeister Andreas Geisel (SPD) oder Wirtschaftsstaatssekretär Guido Beermann (CDU). "An den offensichtlichen Erfolgen in der Bucht hat die...