Stadtentwicklung

1 Bild

Ideen für Hohenschönhausen: Die Linke lädt zu Diskussionen ein

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Malchow | vor 3 Tagen | 40 mal gelesen

Berlin: Anna-Seghers-Bibliothek | Neu-Hohenschönhausen. Am 26. April diskutiert Die Linke über die Gestaltung des Zentrums von Neu-Hohenschönhausen. Am 17. Mai beleuchtet der Wissenschaftler Andrej Holm das Thema Stadtentwicklung.Mit gleich zwei Veranstaltungen lädt Die Linke in Lichtenberg zur Diskussion über die Zukunft einer sozialen Stadtentwicklung ein. Am 26. April diskutieren Bürgermeister Michael Grunst und die Abgeordnete Ines Schmidt (beide...

10 Bilder

Ein Park für die Cité Foch? Wäldchen soll umgestaltet werden/Start ist noch offen

Berit Müller
Berit Müller | Wittenau | am 18.04.2017 | 49 mal gelesen

Berlin: Cité Foch | Wittenau. Noch ist nicht klar, wann es losgeht und wer das Ganze bezahlen soll: Wie das Wäldchen in der Cité Foch nach seiner Umgestaltung zum Park samt Spielplatz und Wegenetz einmal aussehen könnte, stellten Landschaftsarchitekten jetzt trotzdem schon vor.Gegenüber klafft die Baugrube, auf der früher das Einkaufs- und Gemeindezentrum der Cité Foch stand; Wege und Wiesen sind mit Tretminen übersät, obendrein ist das Gelände...

1 Bild

Politik gibt die Theater auf: Umbauplan fürs Ku’damm-Karree in der BVV durch

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 13.04.2017 | 138 mal gelesen

Berlin: Ku'damm-Karree | Charlottenburg. Bedenkenträgerei beigelegt: Mit Ausnahme der CDU billigen alle Fraktionen in der BVV den finalen Plan zur Belebung des Ku’damm-Karrees. Zudem gilt eine Ersatzspielstätte für die Komödie am Kurfürstendamm als gesichert: das Schiller-Theater. Wenn sich der Vorhang im Mai 2018 für immer senkt, steht der Komödie am Kurfürstendamm eine Art Seelenwanderung bevor. Sie zieht nach über 90 Jahren aus ihren Stammräumen...

Einladung zur Stadtwerkstatt

Berit Müller
Berit Müller | Spandau | am 12.04.2017 | 14 mal gelesen

Berlin: St. Nikolai Gemeinde Spandau | Spandau. Um die Gestaltung von Gebäuden und Freiflächen in der Altstadt geht es in der dritten Stadtwerkstatt im Rahmen des Förderprogramms „Städtebaulicher Denkmalschutz“ am 24. April von 18.30 bis 21.30 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen St. Nikolai Kirche am Reformationsplatz 8. Vertreter des Bezirksamtes, des beauftragten Planungsbüros Herwarth + Holz und des Altstadtmanagements informieren und diskutieren über Mängel...

1 Bild

Spitzenpreise in Schmargendorf: Kunden für Luxusimmobilien entdecken idyllische Lagen des Bezirks

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 12.04.2017 | 175 mal gelesen

Schmargendorf. Wenn am Kurfürstendamm und in Grunewald die Preise für Eigentumswohnungen kaum noch Steigerungen zulassen, finden Investoren in Schmargendorf noch Raum zur Entfaltung. In einem neuen Marktreport gehört der Ortsteil zu den Aufsteigern des Jahres.Ein bisschen bescheidener wohnen als in Dahlem oder Grunewald, aber kaum weniger kommod. Das konnten sich Schmargendorfer bisher zugute halten. Nun nimmt der...

2 Bilder

Ziemlich begehrt: Bis 2018 entstehen im Finnländischen Grund 194 Wohnungen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 11.04.2017 | 264 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Die Bauarbeiten am neuen Wohnquartier im Finnländischen Grund gehen voran. Immerhin sollen die Wohnungen Anfang 2018 bezugsfertig ein. Bereits jetzt kann die David Borck Immobiliengesellschaft vermelden, dass die Wohnungen begehrt sind. In den Häusern 4 bis 9 sind bereits alle verkauft, in den anderen drei sind nur noch wenige frei. Die Baufläche zwischen Bornholmer und Finnländischer Straße – zu DDR-Zeiten...

7 Bilder

Upper West: Hochhausensemble am Breitscheidplatz schon zum Teil eröffnet

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 10.04.2017 | 272 mal gelesen

Berlin: Upper West | Charlottenburg. Ein Start in mehreren Etappen – mit dieser Taktik bringt Projektentwickler Strabag das Upper West als neues Wahrzeichen der City West in Stellung. Schon Anfang April eröffnete Motel One den Betrieb auf 18 Etagen. Die Skybar unterm Dach lässt dagegen noch auf sich warten.Es geschah ohne große Gesten. Gleich nachdem der Bauzaun Ende März verschwunden war, standen die ersten Gäste von Motel One im Foyer des Upper...

1 Bild

Reisegruppe Heimweh! Berlin - Eine Performative Stadtrundfahrt von und mit Geflüchteten in Berlin

STUDIO URBANISTAN
STUDIO URBANISTAN | Moabit | am 07.04.2017 | 35 mal gelesen

Berlin: Zentrum für Kunst und Urbanistik ZK/U | Willkommen in Berlin! 365/24 Kreativität, Siegessäule, Vielfalt, Gedächtniskirche, Alex, Szene-Clubs, Brandenburger Tor und Kiezkultur. Erleben Sie - Entdecken Sie - Genießen Sie Berlin von seiner besten Seite! Willkommen in Berlin. Was heißt das aber für einen Menschen, der aus seiner Heimat geflüchtet ist und nun hier lebt, seit einem Jahr oder zehn? Welche Erlebnisse spielen eine Rolle? Welche Orte haben Bedeutung? Wer...

Film zum Bauboom am Zoo

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 06.04.2017 | 11 mal gelesen

Berlin: Villa Oppenheim | Charlottenburg. In der Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, laufen in der Reihe „Schaufenster des Westens“ am Donnerstag, 13. April, ab 18 Uhr Bildaufnahmen aus dem Landesarchiv Berlin, die die Zeit von 1950 bis 58 beschreiben, als zum Beispiel das Hotel Kempinski oder das Café Kranzler neu entstanden. Einführende Worte geben Stadtentwicklungsexperten im Gespräch mit Museumsdirektorin Sabine Witt. Der Eintritt ist frei. tsc

1 Bild

Lärm um neuen Spielplatz: Umbau des Olivaer Platzes verzögert sich schon wieder

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 05.04.2017 | 139 mal gelesen

Berlin: Olivaer Platz | Wilmersdorf. Verkehrsdebatten, Runde Tische, Kompromisse: Es kostete den Bezirk zehn Jahre, um die Neugestaltung des Olivaer Platzes zu regeln. Jetzt droht der Plan ausgerechnet am neuen Spielplatz zu scheitern. Denn der Verkehrslärm auf der leergeräumten Fläche dröhnt für Kinderohren zu laut.Auf Fortschritt folgt Rückschlag – so geht das beim Umbau des Olivaer Platzes seit einer Dekade. Und bei der Korrektur von Fehlern...

1 Bild

Wohnungsbau am Henriettenplatz: Bäume und Laternen standen Projekt im Weg

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Halensee | am 03.04.2017 | 193 mal gelesen

Berlin: Henriettenplatz | Halensee. Im Schnellverfahren erhielt der Immobilienentwickler HNK Baurecht für ein Projekt, das eine der letzten Lücken am Kurfürstendamm bald schließen wird. Dass am Henriettenplatz über 50 alte Bäume fallen mussten, befeuert den Zorn der Anwohner erneut.Bretterzäune, Bulldozer und Bauarbeiter, ein Plateau aus planierter Erde. Wo bis vor Kurzem Lauben und Bäume standen, ist der Boden bereitet für den Wohnungsbau. Am...

3 Bilder

Ein städtebaulicher Rahmenplan für den Ortskern Heinersdorf soll her

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Heinersdorf | am 03.04.2017 | 108 mal gelesen

Heinersdorf. Durchgangsverkehr, marode Gebäude, Brachen, wenige Geschäfte: Kaum ein Pankower Ortskern hat eine schlechtere Aufenthaltsqualität als der Heinersdorfer.Schon seit Mitte der 90er-Jahre wird diskutiert, wie die Situation verbessert werden kann. Getan hat sich bisher noch nichts. Doch nun soll die Sache endlich angegangen werden. Auf Antrag der Fraktionen von SPD, Linke und Bündnis 90/Die Grünen fasste die...

Bezirksamt informiert Bürger über das Vorhaben an der Michelangelostraße

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 02.04.2017 | 160 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Über den aktuellen Planungsstand für das neue Quartier an der Michelangelostraße und die Erarbeitung des Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (Isek) informiert das Bezirksamt am Donnerstag, 6. April.Auf dieser Veranstaltung, die von 19.30 bis 21.30 Uhr im Quartierspavillon in der Thomas-Mann-Straße 37 stattfindet, werden die bisherigen Ergebnisse der Projektentwicklung präsentiert. Außerdem...

1 Bild

Auf der Brache wird demnächst gebaut: Bereits jetzt fanden Rodungen statt

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Wilhelmsruh | am 02.04.2017 | 604 mal gelesen

Wilhelmsruh. In unmittelbarer Nähe zum S-Bahnhof Schönholz fanden in den vergangenen Wochen Rodungen statt. Was passiert dort?Mit dieser Frage wandten sich Leser an die Redaktion der Berliner Woche. Die Brachfläche, auf der die Bäume gefällt wurden, befindet sich an der Provinzstraße 67/68 und Straße vor Schönholz 22. Sie liegt zwischen dem Grundstück der Botschaft von Sambia, dem Aldi-Markt und den S-Bahngleisen. Auf Anfrage...

Fleischgroßmarkt Heinersdorf noch nicht vom Tisch

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Heinersdorf | am 30.03.2017 | 68 mal gelesen

Heinersdorf. Das Projekt Fleischgroßhandel mit Zerlegebetrieb und der Bau der der geplanten Erschließungsstraße im Heinersdorfer Gewerbegebiet sind nicht vom Tisch.Darüber informiert Rifat Kazancioglu von der Projektgesellschaft Kazan GbR, die Vorhabenträgerin des Projektes ist. Mit der Überschrift „Paukenschlag in Heinersdorf – Neustart der Planungen für das Gewerbegebiet Heinersdorf“ teilten SPD-Fraktion in der BVV und der...

2 Bilder

Bauwert ersetzt Behördenbau am Hochmeisterplatz durch Wohnkomplex

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 27.03.2017 | 178 mal gelesen

Berlin: Hochmeisterplatz | Halensee. Zur Graffiti-Ruine verkommen, wartet das Postgebäude am Hochmeisterplatz seit Monaten auf seinen Abriss. Jetzt kann Investor Bauwert sein Werk vollenden und zeigt offizielle Bilder für die Nachfolge: ein neues Wohnhaus im Pariser Stil. Hohle Fensterzeilen blicken über den gewellten Rasen. Es riecht nach Cannabis, im Gebüsch vor der früheren Post raschelt der Müll. Monate vergingen, seitdem Anwohner den Behördenbau...

1 Bild

Architekturwettbewerb für Gewerbegebiet im Quartier Heidestraße entschieden

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 27.03.2017 | 192 mal gelesen

Moabit. Ein Schweizer Architekturbüro baut das „Gewerbegebiet“ im Quartier Heidestraße.Sieger ist der Entwurf von EM2N Architekten aus Zürich. Das hat ein Preisgericht aus Senatsbaudirektorin Regula Lüscher, Mittes Stadtentwicklungsstadtrat Ephraim Gothe und Thomas Bergander, Geschäftsführer des Investors, der Quartier Heidestraße GmbH, entschieden. Insgesamt zehn Architekturbüros hatten an dem von Bergander ausgelobten...

4 Bilder

Architekten, Gestalter und Bildungsexperten forschen zu neuen Wohnformen 1

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | am 24.03.2017 | 150 mal gelesen

Berlin: Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung | Tiergarten. Jan Fritsche wird das Gesicht des spektakulären Projekts sein. Der Doktorand am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) Berlin wird ein Jahr lang den Versuch unternehmen, auf kleinstem Raum zu leben.Fritsche ist einer der Akteure des Experiments „Bauhaus Campus Berlin“. Bis März 2018 werden Mitglieder einer internationalen Gemeinschaft von Kreativen im Hof des Bauhaus-Archivs und Museums für Gestaltung...

1 Bild

Gesobau baut für Flüchtlinge: Anfang 2018 sollen die Neubauten bezugsfertig sein

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 21.03.2017 | 325 mal gelesen

Weißensee. Demnächst sollen die Arbeiten zum Bau zweier Gebäude auf dem Grundstück Falkenberger Straße 151/154 beginnen. Es befindet sich hinter einem Mehrfamilien-Wohnhaus, in dem bereits seit einigen Jahren neben regulären Mietern auch Flüchtlinge leben. Und auch in den neuen beiden Häusern sollen zunächst Flüchtlinge Wohnraum erhalten.Gebaut werden die Häuser von der Wohnungsbaugesellschaft Gesobau. Diese vermietet sie für...

1 Bild

Damit die Messe Motor bleibt: Bezirkspolitiker wollen neue Verkehrskonzepte

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 20.03.2017 | 155 mal gelesen

Berlin: Messe Berlin | Westend. Eine Rekordbilanz jagt die nächste. Und in den nächsten 15 Jahren will die Messe Berlin alle Liegenschaften durchsanieren, sogar eine neue, 55 Millionen Euro teure Halle bauen. Jetzt überlegen Bezirkspolitiker, wie sie diesen Ehrgeiz unterstützen können.Wer von der Berliner Messe spricht, der meint die großen Fünf. Wenn IFA, InnoTrans, ITB Berlin, Fruit Logistica und die Internationale Grüne Woche eröffnen, schaut...

2 Bilder

Mieter sollen raus: Investor will drei Wohnhäuser abreißen und durch neue ersetzen

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 20.03.2017 | 237 mal gelesen

Charlottenburg. Es sind drei nüchterne Nachkriegsbauten, die für etwa 100 Menschen Heimat bedeuten. Jetzt will der Investor Diamona & Harnisch die Häuser im Kiez an der Kantstraße entmieten, abreißen und neu errichten. Doch der Protest wird immer lauter – auch weil die Existenz einer Schule auf dem Spiel steht.Dies ist eine Geschichte mit drei Sichtweisen. Und sie handelt von drei Häusern, die möglicherweise bald aus dem...

1 Bild

Das Weiße wird türkis: Upper West steht kurz vor der Eröffnung 1

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 19.03.2017 | 372 mal gelesen

Berlin: Upper West | Charlottenburg. Noch nicht eröffnet, schon zu reservieren: Motel One startet als erster Akteur im Upper West den Betrieb und bewirbt seine 582 Zimmer mit türkisfarbenem Schimmer. Nach vier Jahren Bauzeit öffnet der weiße Turm in Kürze seine Türen.Wer auf Einladungskarten zur Premiere nicht hoffen mag, der buche sich ein Zimmer. So könnte man es jedenfalls deuten, dass Motel One im Upper West einen Start vor dem Start...

1 Bild

Plötzliches Ende des Flüchtlingsheims in der Poelchau-Schule am Halemweg

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg-Nord | am 17.03.2017 | 171 mal gelesen

Berlin: Poelchau Oberschule | Charlottenburg-Nord. Dass der abbruchreife Schulbau nicht ewig als Notunterkunft herhalten würde, war klar. Doch das unerwartet schnelle Ende für das Heim am Halemweg verärgert ehrenamtliche Helfer und sorgt dafür, dass Flüchtlinge in Marzahn von vorne anfangen müssen. Es war das einzige Heim, das bei seiner Eröffnung Ende 2015 ernstzunehmende Proteststimmung hervorrief. Es war die einzige Flüchtlingsunterkunft in...

3 Bilder

Investor für den Fleischgroßhandel in Heinersdorf zieht sich zurück

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Heinersdorf | am 16.03.2017 | 189 mal gelesen

Heinersdorf. Fünf Jahre lang erregte er die Gemüter der Heinersdorfer und beschäftigte die Bezirkspolitik: der geplante Fleischgroßhandel mit Zerlegebetrieb auf der ehemaligen „Tiefbaufläche“. Doch nun zieht sich der Investor zurück.Der Investor plante, auf dem östlichen Teil des Grundstücks Blankenburger Straße 18-28 einen Neubau. Zwei Unternehmen, die bisher auf dem Großmarkt an der Beusselstraße sitzen, wollten in dieses...

1 Bild

Bezirksamt fordert von der Krieger Grundstück GmbH Erhalt des Rundlokschuppens

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 15.03.2017 | 795 mal gelesen

Heinersdorf. Der Rundlokschuppen auf dem einstigen Bahnbetriebswerk am S-Bahnhof Pankow-Heinersdorf ist inzwischen eine Bauruine.Dem Verfall des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes konnte man in den vergangenen Jahren zugucken. Da gab es erst Schmierereien, dann zerborstene Scheiben, Wildwuchs in Mauerritzen und Schäden am Dach. Und der Zustand des technischen Denkmals verschlimmert sich immer mehr.Erworben wurde das...