Steinwurf

Friedlich ist anders: Polizeigewerkschaft zieht erstes Fazit vom 1. Mai-Wochenende

Manuela Frey
Manuela Frey | Kreuzberg | am 02.05.2016 | 18 mal gelesen

Kreuzberg. Bei den Geschehnissen rund um den 1. Mai wurden wesentlich mehr Polizisten verletzt als noch im Vorjahr. Trotz guter Einsatztaktik kam es bereits während der traditionellen „1. Mai-Demonstration“ zu vereinzelten Angriffen auf die Polizei. Am Endpunkt, dem Lausitzer Platz, wurden dann erneut Beamte von Gewaltbereiten attackiert.„Wir können nicht mal annähernd von einem friedlichen 1. Mai sprechen, wenn 59 Kollegen...

Steine gegen SPD-Büro

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Gesundbrunnen | am 25.02.2016 | 3 mal gelesen

Gesundbrunnen. Das Wahlkreisbüro des Weddinger SPD-Abgeordneten und Präsidenten des Abgeordnetenhauses, Ralf Wieland, in der Bellermannstraße ist am 24. Februar erneut von Unbekannten angegriffen worden. Wie die Polizei meldet, wurde die Scheibe mit Pflastersteinen zerdeppert. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt. Das Büro war erst Mitte Januar Ziel eines Anschlags. Militante aus der linksautonomen Szene hatten sich dazu...

Steine gegen Landesvertretung

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 23.02.2016 | 18 mal gelesen

Mitte. Ein Unbekannter hat am 22. Februar gegen 21.20 Uhr mit Steinen vier Fenster der Sächsischen Landesvertretung in der Brüderstraße demoliert. Der Mann konnte noch vor dem Eintreffen der alarmierten Polizei fliehen. Unklar ist, ob der Anschlag eine Reaktion auf die ausländerfeindlichen Angriffe im sächsischen Bautzen und Clausnitz war. DJ

Steinwurf auf Autobahn

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 01.04.2015 | 67 mal gelesen

Wilmersdorf. Einen glimpflichen Ausgang nahm ein Zwischenfall auf der Autobahn A 100 in Höhe der Fußgängerbrücke "Hoher Bogen" am Montag, 30. März. Gegen 11.10 Uhr warfen Unbekannte von dort aus einen Pflasterstein auf die Fahrbahn und trafen die Frontscheibe eines Pkw. Der 67-jährige Fahrer blieb unverletzt und erstattete Anzeige. Nun sucht die Polizei nach Zeugen und nimmt Angaben auf jeder Wache oder unter 46 64 28 13 62...

Im Ordnungsamt Fenster eingeworfen

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 20.10.2014 | 40 mal gelesen

Neukölln. Unbekannte haben in der Nacht zum 15. Oktober 17 Fenster des Ordnungsamts durch Steinwürfe beschädigt. Innensenator Frank Henkel verurteilt den Anschlag.Um 6 Uhr stellte ein Mitarbeiter den Schaden an dem Gebäude in der Juliusstraße 67 fest und alarmierte die Polizei. Ermittlungen vor Ort ergaben, dass auch ein davor stehendes Moped von den Randalierern beschädigt wurde. Innensenator Frank Henkel verurteilte den...