Straßenbenennung

Künstlerin wird Namensgeberin: Straße 18a in Französisch Buchholz soll umbenannt werden

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Französisch Buchholz | am 08.08.2017 | 77 mal gelesen

Französisch Buchholz. Das Bezirksamt hat beschlossen, der Straße 18a den Namen Louise-Henry-Straße zu geben.Die Benennung sei bereits im März 2013 von der Mehrheit der Anlieger beantragt worden, berichtet Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen). Der Grund: Es gibt dort oft Schwierigkeiten mit der Zustellung von Briefen und Paketen. Die Eingabe des bisherigen Straßennamens in Online-Formulare war oft...

Alle Dreiecksplätze sollten einen Namen erhalten

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 22.05.2017 | 49 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Zwei noch unbenannte Dreiecksplätze im Ortsteil sollen endlich Namen erhalten, und zwar die von verdienstvollen Frauen.Das schlägt die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) vor. Benannt werden sollte der Dreiecksplatz zwischen Naugarder, Hosemann- und Erich-Weinert-Straße und der zwischen Krüger-, Duncker- und Kuglerstraße. Die Auswahl der Namen, nach denen diese Plätze...

Nur noch Frauennamen: Straßenbenennungen nach Männern werden vom Bezirksamt abgelehnt

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 08.02.2017 | 201 mal gelesen

Pankow. Noch in diesem Jahr werden im Bezirk weitere Nummernstraßen richtige Namen erhalten. Werden diese nach Personen benannt, so werden derzeit nur Frauennamen zugelassen. Anträge, Straßen nach Männern zu benennen, lehne das Bezirksamt ab, erklärt Bürgermeister Sören Benn auf Anfrage des Verordneten Frederik Bordfeld (beide Die Linke). Bei den nach Personen benannte Straßen in Pankow sind Frauennamen bisher stark...

Karlinekenweg: Ein Gassenhauer gibt neuer Erschließungsstraße einen Namen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Niederschönhausen | am 23.01.2017 | 90 mal gelesen

Niederschönhausen. Die neue Erschließungsstraße durch das Wohngebiet zwischen Wackenberg-, Grumbkow- und Blankenburger Straße wird den Namen Karlinekenweg erhalten.Diesen Beschluss fasste das Bezirksamt. Die hit Hanseatische Immobilien Treuhand GmbH & Co. wird in diesem Gebiet 68 Doppelhaushälften errichten lassen. Durch die neue Wohnanlage wird auch eine neue Straße führen. Eine Benennung ist erforderlich, damit die...

Pankow hat jetzt einen Paracelsusplatz

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 12.01.2017 | 59 mal gelesen

Pankow. Die bisher noch unbenannte Grünanlage an der Paracelsus-, Achtermann- und Prießnitzstraße ist mit einem neuen Namen ins Jahr gestartet. Sie heißt ab sofort offiziell Paracelsusplatz.Anlieger der Straßen um diesen Platz stellten gemeinschaftlich den Antrag, den Platz endlich offiziell nach Paracelsus zu benennen. Angelegt wurde er im Jahre 1905. Seinerzeit entstand in diesem Bereich von Pankow das sogenannte...

1 Bild

Einemstraße jetzt durchgängig nach Karl-Heinrich Ulrichs benannt

Georg Wolf
Georg Wolf | Tiergarten | am 22.12.2016 | 55 mal gelesen

Tiergarten. Feierlich haben Bürgermeister Stephan von Dassel und die zuständige Stadträtin für Verkehr, Sabine Weißler (beide Bündnis 90/Grüne), das neue Straßenschild enthüllt.Von jetzt an heißt die Einemstraße durchgängig Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße. Der Nachbarbezirk Tempelhof-Schöneberg vollzog die Umbenennung seines Straßenabschnitts bereits 2013.Namensgeber Karl-Heinrich Ulrichs (1825-1895) wandte sich als Jurist gegen...

1 Bild

Gerechte geehrt: Straße 46 in Blankenburg wird nach Marie Grünberg benannt

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Blankenburg | am 06.11.2016 | 93 mal gelesen

Berlin: Ziegelstraße | Blankenburg. Die Straße 46 erhält am 12. November den Namen Marie-Grünberg-Straße. Diese feierliche Benennung findet um 14 Uhr an der Ecke Ziegelstraße statt. Nach Grußworten von Vertretern des Bezirksamtes erfahren die Teilnehmer dann mehr über die Namensgeberin bei einem Gespräch mit dem Zeitzeugen Zvi Aviram und Dr. Beate Kosmala von der Gedenkstätte Deutscher Widerstand. Außerdem werden Blankenburger von ihren...

Bitte, gerne, aber … - zur Straßenbenennung im Baugebiet Heidestraße

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 26.10.2016 | 99 mal gelesen

Moabit. Gegen die Person, nach der eine Straße im Neubaugebiet Heidestraße benannt werden soll, haben Baustadtrat Carsten Spallek (CDU) und Bürgermeister Christian Hanke (SPD) nichts einzuwenden, aber ihrer Meinung nach sei der Name einfach zu kompliziert. Beim Entziffern einer Lydia-Rabinowitsch-Straße könnten ungeduldige Zeitgenossen hinterm Steuer oder Menschen, die es berufsbedingt eilig haben, wie Polizisten,...

CDU will Straße oder Platz nach Götz George benennen

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 06.07.2016 | 141 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Nach dem am 19. Juni verstorbenen Schauspieler Götz George soll baldmöglichst eine Straße oder ein Platz in Steglitz-Zehlendorf benannt werden. Die Bezirksverordnete Sabine Lehmann-Brauns (CDU) will einen entsprechenden Antrag in der Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am Mittwoch, 20. Juli, einbringen.Der international bekannte Mime entstammte einer bedeutenden Künstlerfamilie. Sein Vater...

2 Bilder

Der Schmied von Pankow: An Louis Schmidt erinnert jetzt eine Straße

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 17.06.2016 | 49 mal gelesen

Niederschönhausen. Die bisherige Straße 101 heißt jetzt Louis-Schmidt-Straße. Die Umbenennung erfolgte auf Beschluss des Bezirksamtes Pankow. Mit ihr wird das Wirken eines Mannes gewürdigt, der vor über 100 Jahren einer der engagiertesten Pankower Kommunalpolitiker war. Den Antrag zur Umbenennung der Straße stellten Nachfahren Schmidts aus Hemmingen bei Hannover. Unterstützt wurden sie von den Pankower Heimatforschern...

„Kiezmutter“ wird geehrt

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 10.06.2016 | 25 mal gelesen

Moabit. Eine Privatstraße im Baugebiet Lehrter Straße wird nach der Kiezmutter Klara Franke (1911-1995) benannt. Dies hat das Bezirksamt auf Antrag der Grundstückseigentümer beschlossen. Auch die Arbeitsgruppe Geschichte des Bildungs- und Kulturausschusses in der BVV hat dem Benennungsvorschlag zugestimmt. KEN

2 Bilder

Bezirk will 2017 den Weißenseer Künstler Werner Klemke mit einer Platzbenennung ehren

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 14.05.2016 | 209 mal gelesen

Weißensee. Werner Klemke ist einer der bekanntesten Künstler, die in Weißensee lebten. Schon bald könnte nach ihm eine Grünanlage in Weißensee benannt werden.Über einen Verordneten stellte der Verein Weißenseer Heimatfreunde bereits vor zwei Jahren in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) den Antrag, einen Platz oder eine Grünfläche nach Werner Klemke (1917-1994) zu benennen. Einen geeigneten Platz hatten die Heimatfreunde...

1 Bild

Mehrheit der Anwohner aus der Straße 46 wollen ihre "Nummer" behalten 1

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Blankenburg | am 11.03.2016 | 69 mal gelesen

Berlin: Straße 46 | Blankenburg. Die meisten Anwohner sind gegen eine Benennung der Straße 46 nach Marie Grünberg. Sie reichten eine entsprechende Petition im Bezirksamt ein. Doch das sieht sämtliche Voraussetzungen für eine Straßenbenennung erfüllt.Am kommenden Donnerstag will Gerhard Greguletz das Gespräch mit dem Bezirksamt suchen. Er organisiert den Protest der Anwohner gegen die Straßenbenennung und meldete sich für die Sprechstunde bei...

Straße im neuen Viertel am Mauerpark soll nach Bärbel Bohley benannt werden

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 15.02.2016 | 176 mal gelesen

Gesundbrunnen. Die 2010 verstorbene Malerin und DDR-Bürgerrechtlerin Bärbel Bohley soll mit einem Straßennamen im zukünftigen Wohngebiet nördlich der Gleimbrücke am Mauerpark geehrt werden.Den Vorschlag hatte der Direktor der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, Hubertus Knabe, 2014 an Bürgermeister Christian Hanke (SPD) geschickt. Der unterstützt das Vorhaben „von Anfang an“ und findet ihn „sehr gut“. Der östliche...

1 Bild

Name statt Nummer? Anwohner der Straße 46 machen gegen Benennung mobil

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Blankenburg | am 14.02.2016 | 200 mal gelesen

Berlin: Straße 46 | Blankenburg. Das Bezirksamt beabsichtigt, die Straße 46 noch in diesem Jahr nach Marie Grünberg zu benennen. Darüber wurden Anwohner mit einem Schreiben von Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen) informiert.Vorgeschlagen wurde die Benennung nach Marie Grünberg (1903-1987) unter anderem vom Runden Tisch Blankenburg. Das Amt für Kultur und Weiterbildung befürwortete die Benennung. Damit will der...

Fans wollen Schöneberger Hauptstraße nach David Bowie benennen

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 26.01.2016 | 316 mal gelesen

Berlin. Per Online-Petition wollen Fans durchsetzen, dass in Schöneberg eine Straße nach David Bowie benannt wird. Die Chancen stehen allerdings schlecht, denn neue Straßen werden in Tempelhof-Schöneberg immer nach Frauen benannt.Das Haus in der Hauptstraße 155 in Schöneberg war zwischen 1976 und 1978 Wohnort von David Bowie. „Hauptstraßen gibt es viele in Berlin, aber noch keine David-Bowie-Straße“, heißt es in der...

Neue Straße wird nach der Hauptstadt der Bretagne benannt

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Französisch Buchholz | am 11.12.2015 | 95 mal gelesen

Französisch Buchholz. Im Ortsteil wird eine weitere Straße nach einem französischen Ort benannt. Auf Beschluss des Bezirksamtes erhält sie den Namen Rennesstraße.Die Rennesstraße (Rennes wird Renn ausgesprochen) wurde als Erschließungsstraße für das neue Wohngebiet an der Dr.-Markus-Straße angelegt. Bereits vor zwei Jahren waren drei Straßen dort benannt worden. Der Erschließungsträger hatte seinerzeit beim Bezirksamt die...

1 Bild

Nummernstraße wird nach Louis Schmidt benannt

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Niederschönhausen | am 28.10.2015 | 117 mal gelesen

Niederschönhausen. Die Straße 101 soll nach Louis Schmidt benannt werden. Diesen Beschluss fasste das Bezirksamt. Damit soll eine weitere, mit einer Nummer benannte Straße im Bezirk einen richtigen Namen erhalten. Den Antrag, die Straße nach seinem Vorfahren zu benennen, stellte Klaus-Dietmar Schmidt aus dem niedersächsischen Hemmingen. Er betrieb umfangreiche Recherchen zur Familiengeschichte. Dabei wurde er auf den von 1836...

Bezirk ehrt Waltraud Krause

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Oberschöneweide | am 21.08.2015 | 119 mal gelesen

Berlin: Waltraud-Krause-Weg | Oberschöneweide. Waltraud Krause (1925-2010) war Lehrerin, Laienpredigerin an der Christuskirche und viele Jahre Ortschronistin von Oberschöneweide. Jetzt ehrt der Bezirk Treptow-Köpenick die Trägerin von Bürgermedaille und Bundesverdienstkreuz mit einer Straßenbenennung. Der Verbindungsweg zwischen Siemensstraße (ehemaliger Kaufhallenstandort) und Wilhelminenhofstraße erhält am 30. August um 15 Uhr den Namen...

Öffentliche Namensgebung

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Rahnsdorf | am 09.07.2015 | 50 mal gelesen

Berlin: Straße nach Fichtenau | Rahnsdorf. Die bekannte Bildhauerin Ingeborg Hunzinger (1915-2009) bekommt jetzt ihre eigene Straße. Am 19. Juli erhält die bisherige Straße nach Fichtenau den Namen der Bildhauerin, an die an ihrem früheren Wohnort an der Rahnsdorfer Dorfkirche und am Püttbergeweg Plastiken erinnern. Eines ihrer bekanntesten Werke – „Block der Frauen“ an der Rosenstraße in Mitte – erinnert an mutige Frauen, die im März 1943 durch...

1 Bild

Bezirk will Zufahrtsstraße zum Gewerbegebiet übernehmen und ausbauen

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 12.03.2015 | 166 mal gelesen

Berlin: Zur Alten Börse | Marzahn. Die Zufahrtsstraße zum Gelände des ehemaligen Magerviehhofs bekommt einen Namen. Außerdem bemüht sich das Bezirksamt um Fördermittel, um die Straße zu sanieren.Der Name soll künftig "Zur Alten Börse" lauten. Die Straßenbenennung ist bereits vom Bezirksamt beschlossen und im Amtsblatt angekündigt. Es fehlen nur noch die Straßenschilder, die beim Tiefbauamt in Arbeit sind. Als nächsten Schritt plant das Bezirksamt...

1 Bild

Wurde Straße 1904 nach Renate oder Herrmann Schrobsdorff benannt?

Harald Ritter
Harald Ritter | Mahlsdorf | am 12.03.2015 | 200 mal gelesen

Berlin: Schrobsdorffstraße | Mahlsdorf. Geschichte hat ihre Tücken. Das gilt auch für Straßennamen. Wie das Ergänzungsschild für die Schrobsdorffstraße, das von der Bezirksverordnetenversammlung Ende Januar beschlossen wurde.Die rund 750 Meter lange Straße zwischen Erich-Baron-Weg und der Pilsner Straße erhielt den Namen Schrobsdorffstraße im Jahr 1904. Zu dem Zeitpunkt lebte Renate Schrobsdorff (1844-1908) noch und verwaltete das Erbe ihres Mannes, des...

Namenssuche für Elkartweg

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 16.02.2015 | 61 mal gelesen

Spandau. Das Bezirksamt sammelt Namensvorschläge zur Umbenennung des Elkartwegs in Hakenfelde. Die begründeten Vorschläge können bis zum 13. März 2015 schriftlich bei der Liegenschaftsverwaltung des Bezirksamtes Spandau eingereicht oder an umbenennung@ba-spandau.berlin.de geschickt werden. Im weiteren Verfahren will das Bezirksamt den Anliegern der landeseigenen Privatstraße sowie der Heimatkundlichen Vereinigung Spandau...

1 Bild

Wer war Renate Schrobsdorff?

Harald Ritter
Harald Ritter | Mahlsdorf | am 05.02.2015 | 96 mal gelesen

Mahlsdorf. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) will ein Zeichen für die Gleichberechtigung von Frauen setzen. Deshalb soll das Straßenschild in der Schrobsdorffstraße eine Ergänzung bekommen. Die Straße befindet sich in Mahlsdorf Süd und führt vom Erich-Baron-Weg bis zur Pilsner Straße. Die Ergänzung soll in Form eines Erläuterungsschildes klarstellen, dass die Benennung der Straße zu Ehren von Renate Schrobsdorff...

Würdigung eines LSBTI-Repräsentanten muss warten

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 05.02.2015 | 287 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Der Antrag der SPD-Fraktion, eine Straße oder Platz im Bezirk nach einer sogenannten LSBTI-Person zu benennen, lässt sich zumindest aktuell nicht verwirklichen.LSBTI steht für Lesbisch, Schwul, Bi-, Trans- oder Intersexuell. Die Persönlichkeit muss allerdings schon fünf Jahre verstorben sein, nur dann ist eine Würdigung erlaubt. Aber das ist nicht das Hauptproblem. Vielmehr werden in absehbarer...