Studie

Was wünschen sich Pankower Frauen? Dieser Frage geht jetzt eine Studie nach

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | vor 3 Tagen | 8 mal gelesen

Berlin: Stadtteilzentrum Pankow | Pankow. Wie steht es mit der Chancengleichheit für Frauen in Pankow? Wie empfinden sie ihre Lebensqualität? Reichen die Beratungs- und Unterstützungsangebote im Bezirk aus?Zu diesen und weiteren Fragen rund um das Leben von Frauen in Pankow wird derzeit im Auftrage des Bezirksamtes eine Studie erstellt. In einer ersten Phase fand bis zum 30. November eine Online-Befragung statt. Ergänzend dazu führt das mit der Studie...

Vaterschaft in Patchwork-Familien

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Dahlem | am 02.12.2016 | 18 mal gelesen

Dahlem. Wissenschaftler der Freien Universität (FU) Berlin und der Universität Wien erstellen eine psychologische Studie zu den Auswirkungen von Vaterschaften in Stief- und Patchwork-Familien. Für diese Untersuchungen werden Teilnehmer gesucht.Mitmachen können Familien, deren Männer mit einer Partnerin zusammenleben, die bereits ein Kind im Alter von ein bis acht Jahren mit in die Beziehung gebracht hat. Leben die Partner...

Barrierefreiheit ist für Senioren nur von untergeordneter Bedeutung

Marcel Eupen
Marcel Eupen | Falkenhagener Feld | am 23.11.2016 | 55 mal gelesen

Nur zehn Prozent der über 65-Jährigen finden eine barrierefreie Wohnung wichtig. Zu diesem Ergebnis kommt eine bevölkerungsrepräsentative Studie der TAG Immobilien AG gemeinsam mit der TU Darmstadt, die sich mit dem Thema "altersfreundliche Konzepte zum selbstbestimmten Wohnen" beschäftigt (Quelle:...

1 Bild

Fangt an über Geld zu reden! In Gehaltsverhandlungen nicht unter Wert verkaufen

Alexander Schultze
Alexander Schultze | Spandau | am 23.11.2016 | 87 mal gelesen

Die Generation Y, also die zwischen 1980 und 1995 Geborenen, hat doch alles, ist verwöhnt und egoistisch, so meinen viele. Die Untersuchung des Luxembourg LIS-Crossnational Data Center, die der britische Guardian im Frühjahr veröffentlichte, kommt allerdings zu einem anderen Befund über die finanziellen Möglichkeiten der jungen Generation. Ein Grund: Die Gehälter schwächeln.Die Auswertung ergab, dass die Haushaltseinkommen...

Sind Vorbilder ein Auslaufmodell?

Alexander Schultze
Alexander Schultze | Spandau | am 14.09.2016 | 5 mal gelesen

Vorbilder seien wichtig, heißt es. Für Berufsanfänger scheint diese These nur bedingt zu gelten. Eine aktuelle ABSOLVENTA-Studie unter mehr als 2600 akademischen Berufsanfängern ergab ein anderes Bild. Demnach gab über die Hälfte der Befragten (57 Prozent) an, dass sie kein berufliches Vorbild hätte. Der aktuelle Vorgesetzte wurde von 17 Prozent genannt, landete damit jedoch nur auf Rang drei. Die Eltern werden immerhin von...

1 Bild

Sozialstudie: Zahl der Gutverdiener und der Armen steigt

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Biesdorf | am 01.07.2016 | 90 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Zum vierten Mal hat das Bezirksamt die Studie „50 Jahre und älter“ erstellen lassen. Kürzlich präsentierte Sozialstadträtin Dagmar Pohle (Linke) die wichtigsten Ergebnisse und Schlussfolgerungen.„Die Kernfrage lautet: Welche Voraussetzungen sind nötig, damit sie ihr Leben im Alter selbstbestimmt gestalten und an der Gesellschaft teilhaben können?“, sagte Pohle. Sie verwies darauf, dass die Gruppe der...

Jeder Dritte treibt Sport

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 11.06.2016 | 11 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Zwei von drei Bewohnern des Bezirks treiben in ihrer Freizeit Sport. Das geht aus einer Studie hervor, die von einem Institut der Fachhochschule für Sport und Management Potsdam für das Bezirksamt erstellt wurde. 60 Prozent der Sporttreibenden nutzen für ihre Aktivitäten die öffentlichen Straßen, Plätze und Parkanlagen. Hauptsächliche Motivation sind dabei „Gesundheit und Fitness“ sowie „Spaß an der...

Jugend und Drogen: Bezirksamt veröffentlicht Studie

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 25.04.2016 | 138 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Bereits vor zwei Jahren wurden Schüler aus Friedrichshain-Kreuzberg, Pankow und Steglitz-Zehlendorf über ihren Konsum von Alkohol, Tabak und Cannabis befragt. Jetzt hat die Planungs- und Koordinierungsstelle Gesundheit des Bezirks die Ergebnisse vorgelegt. Demnach gaben 47 Prozent der Jugendlichen Erfahrungen mit promillehaltigen Getränken an. Bei Zigaretten waren es 29 und bei Cannabisprodukten 18...

2 Bilder

Karate oder Klavier: Als Senior ein neues Hobby anfangen

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 19.01.2016 | 72 mal gelesen

Wie gut man als älterer Mensch lernt, hängt vor allem von den Lernerfahrungen in früheren Lebensphasen ab. Dazu gibt es umfangreiche Studien.Rund 1600 Teilnehmer zählt das Programm, ein Drittel von ihnen absolviert klassische Studiengänge mit allen Prüfungen, zwei Drittel sind als Gasthörer eingeschrieben. Darauf weist Miriam Haller, Geschäftsführerin des Arbeitsbereichs Gasthörer- und Seniorenstudium an der Universität Köln,...

Studie zur Schienen-TVO gefordert

Harald Ritter
Harald Ritter | Biesdorf | am 27.12.2015 | 125 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Der Ausschuss Siedlungsgebiete und Verkehr fordert vom Bezirksamt mehr Einsatz für die Nahverkehrstangente. Das Bezirksamt soll eine Studie in Auftrag geben, in der die möglichen Varianten für den Öffentlichgen Personennahverkehr geprüft werden. Diese könnten unter anderem in einem Lückenschluss bei der Regionalbahn oder dem zweigleisigen Ausbau der S-Bahn von Springpfuhl bis zum Flughaben BER in...

Lichtenberger Langohren: Eine Studie will die Ausbreitung der Feldhasen erforschen

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 31.10.2015 | 92 mal gelesen

Lichtenberg. Auf dem Land werden sie selten, doch in der Stadt sind sie immer häufiger zu sehen: die Feldhasen. Nun soll eine Studie das Leben der Langohren in Lichtenberg erforschen.Die Intensivierung der Landwirtschaft hat dazu geführt, dass der Bestand der Mümmelmänner seit Jahren zurückgeht. Die Rote Liste stuft sie inzwischen als gefährdet ein. Auch deshalb hat die "Schutzgemeinschaft Deutsches Wild" den Feldhasen zum...

1 Bild

Jeder Fünfte arbeitet im Großraumbüro

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 02.09.2015 | 44 mal gelesen

Von einem Einzelbüro können viele Mitarbeiter nur träumen. Jeder Fünfte (19 Prozent) sitzt in einem Großraumbüro. Das hat eine Arbeitnehmerbefragung des Marktforschungsinstituts Ipsos ergeben. Doch viele sind unzufrieden: Von denen, die im Großraum arbeiten, ist es jedem Zweiten (53 Prozent) zu laut. Genauso viele (53 Prozent) können sich an ihrem Arbeitsplatz nur schlecht konzentrieren. dpa-Magazin / mag

3 Bilder

Hundegarten im Fritz-Schloß-Park? Mehr als jeder zweite Moabiter findet diese Idee gut

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 18.08.2015 | 358 mal gelesen

Berlin: Fritz-Schloß-Park | Moabit. Im Fritz-Schloß-Park wird es im nächsten Jahr einen Hundegarten auf Probe geben. Zu dem Auslaufareal und zur Grünanlage liegt jetzt eine neue Studie vor.1700 Quadratmeter soll der Hundeauslauf groß sein und ab dem kommenden Frühjahr ein Jahr lang getestet werden. Die Studie soll die Errichtung des Hundegartens begleiten. Ihr Verfasser, der Unternehmensberater und Autor von „Hundeshauptstadt Berlin“, Lasse Walter, hat...

Neue Krebstherapien: Vivantes eröffnete Krebs-Immuntherapie-Zentrum

Michael Uhde
Michael Uhde | Spandau | am 11.08.2015 | 904 mal gelesen

Berlin: Vivantes-Klinikum Spandau | Spandau. Das Vivantes Klinikum Spandau an der Neuen Bergstraße 6 hat jetzt ein Krebs-Immuntherapie-Zentrum eingerichtet. Hier arbeiten Onkologen, Dermatologen, Gastroenterologen und Pneumologen zusammen.Ziel der Krebs-Immuntherapie ist es, das Immunsystem des Patienten zur Bekämpfung seiner Tumorerkrankung zu mobilisieren. Durch die so genannten Immun-Checkpoint-Hemmer (PD-1, PD-L-1 und CTLA-4 Hemmer) kann das körpereigene...

Wo Pflegende Hilfe finden: Anlaufstellen sind zu wenig bekannt

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Rummelsburg | am 18.07.2015 | 63 mal gelesen

Berlin: Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg | Lichtenberg. Wer einen Angehörigen zu Hause pflegt, ist nicht selten auf Hilfe angewiesen. Welche Angebote es gibt, darüber informieren die Pflegestützpunkte. Doch viele der betroffenen Menschen kennen diese Anlaufstellen nicht. Fast 70 Prozent der älteren Lichtenberger wissen von den beiden Pflegestützpunkten im Bezirk nichts. Das ergab hat eine Befragung von Senioren. Die Studie in Auftrag gegeben hatte das Bezirksamt,...

Kinder für Studie gesucht

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 09.07.2015 | 137 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Psychologen und Neurowissenschaftler der Freien Universität (FU) Berlin suchen für eine Studie Kinder, die in diesem Sommer eingeschult werden. Bei der Untersuchung geht es um Zusammenhänge zwischen Vererbung, Hirnaktivität und der Entstehung von Lese-Rechtschreibschwächen. Gemeinsam mit Forschern der Universitäten Lübeck, Salzburg und Aix-Marseille sowie des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung...

Soziale Studie als Reportage

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | am 05.07.2015 | 92 mal gelesen

Berlin: Kurfürstenstraße | Tiergarten. Zum Straßenstrich auf der Kurfürstenstraße haben zwei Studentinnen der Freien Universität Berlin unter der Seminarleitung von Klaus-Peter Pollück geforscht. Ihre Ergebnisse haben Julia Thöns und Geraldine Hepp gemeinsam mit Pollück in dem Buch „Prostitution auf der Kurfürstenstraße: Auf dem Amt musste dich ja quasi auch ausziehen“ (140 Seiten, gebunden, ISBN 978-3844019544, 27,80 Euro) veröffentlicht. Die...

Bedürfnisse wachsen mit Bewohnern: Studie zum Sanierungsgebiet Karl-Marx-Straße/Sonnenallee

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 25.06.2015 | 111 mal gelesen

Berlin: Rathaus Neukölln | Neukölln. Das Stadtentwicklungsamt lädt am 7. Juli um 18 Uhr zu einer Infoveranstaltung ins Rathaus ein. Vorgestellt wird eine neue Wohn- und Infrastrukturuntersuchung zum Sanierungsgebiet Karl-Marx-Straße/Sonnenallee Mit einer Fläche von 120 Hektar ist das Areal Karl-Marx-Straße/Sonnenallee das größte bestehende Berliner Sanierungsgebiet. Grob gesagt, erstreckt es sich rund um die Karl-Marx-Straße zwischen Weichselstraße...

Studie zu Depressionen

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 04.06.2015 | 101 mal gelesen

Berlin. Das Berliner Institut für Gerontologische Forschung untersucht aktuell die Versorgung depressiv erkrankter älterer Menschen. Dafür werden noch Interviewpartner gesucht, die mindestens 65 Jahre alt sind und die Diagnose einer depressiven Erkrankung von ihrem Arzt erhalten haben. Wer Interesse hat, kann sich bis 25. Juni montags bis donnerstags 10 bis 16 Uhr unter 859 49 36 melden. Helmut Herold / hh

Depression? Facharzttermin binnen drei Tagen!

PR-Redaktion
PR-Redaktion | Mitte | am 27.05.2015

Sie sind freudlos, können sich zu nichts aufraffen oder haben Schlafstörungen? Sie vermuten selbst, dass dies vielleicht an einer Depression liegen könnte und möchten Hilfe durch einen erfahrenen Facharzt? Bei emovis bekommen Sie einen Termin binnen maximal drei Tagen. Sie wissen bereits, dass Sie an einer Depression leiden, sind aber mit Ihrer Behandlung nicht zufrieden? Kommen Sie zu unseren erfahrenen Ärzten, um...

Bewerbung für Kunststudium

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Neukölln | am 27.04.2015 | 44 mal gelesen

Berlin: Berufsinformationszentrum | Neukölln. Im BiZ der Agentur für Arbeit Berlin Süd, Sonnenallee 282, (auch zuständig für Tempelhof-Schöneberg) gibt am 7. Mai von 16 bis 18 Uhr eine Meisterschülerin der Universität der Künste mit über zehnjähriger Erfahrung auf dem Gebiet der Hochschulvorbereitung Interessenten für die Bereiche Bildende Kunst, Visuelle Kommunikation, Bühnenbild, Architektur und Design Tipps für Bewerbungsmappen und Informationen zur...

Studie zum Wirtschaftsstandort Friedrichshain-Kreuzberg vorgestellt

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 24.04.2015 | 149 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Dienstleistungsfirmen, Kreativunternehmen und freiberufliche wissenschaftlich-technisch Tätige sind unter den Gewerbetreibenden im Bezirk besonders stark vertreten. Ganz neu ist diese Erkenntnis nicht. Sie wurde jetzt in einem "Handlungskonzept für den Wirtschaftsstandort Friedrichshain-Kreuzberg" noch einmal bestätigt. In der Studie der Regionomica GmbH geht es nicht nur um den Ist-Zustand, sondern...

1 Bild

Studie über Toleranz und Diskriminierung in Nord-Neukölln vorgestellt

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 13.04.2015 | 90 mal gelesen

Neukölln. In Nord-Neukölln wohnen Menschen aus 163 Herkunftsländern. Eine Studie kam nun zum dem Schluss: Das Zusammenleben ist von großer Toleranz geprägt - auch wenn Diskriminierungen vorkommen.Wegen der Vorwürfe, Nord-Neukölln sei von Rassismus, Islam- und auch Deutschenfeindlichkeit geprägt, hatte Gesundheits- und Jugendstadtrat Falko Liecke (CDU) die Studie "Zusammenleben in Nord-Neukölln" in Auftrag gegeben. "Die...

1 Bild

Studie: Wie zufrieden sind ältere Menschen im Bezirk?

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 01.04.2015 | 153 mal gelesen

Lichtenberg. Die Zufriedenheit älterer Lichtenberger ist in den vergangenen Jahren leicht gestiegen. Das ist das Ergebnis einer Studie, die das Bezirksamt in Auftrag gegeben hatte.Wie steht es um die medizinische Versorgung, das Wohnumfeld, das Freizeitangebot, den öffentlichen Nahverkehr? Rund 1700 Menschen ab 55 Jahren beantworteten mehr als 50 Fragen zu ihren Lebensumständen. Am 26. März stellte Sozialstadträtin...

Knapp 7000 Böden könnten im Bezirk zu Wohnungen werden

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 16.10.2014 | 108 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Bis zum Jahr 2025 wird Friedrichshain-Kreuzberg um weitere rund 16.000 Menschen wachsen. Für sie braucht es bis dahin knapp 10.000 neue Wohnungen. Wo die entstehen könnten, hat der Bezirk jetzt in einer Studie vom Planungsbüro Machleidt untersuchen lassen. Sie wurde bei der jüngsten Sitzung des Stadtplanungsausschusses vorgestellt. Ihre wichtigste Erkenntnis lautet: Platz ist vor allem noch unterm...