Tag des offenen Denkmals

8 Bilder

Ein Besuch im RIAS-Gebäude am Hans-Rosenthal-Platz

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 05.10.2016 | 129 mal gelesen

Berlin: Deutschlandradio Kultur | Schöneberg. Ein Haus mit besonderer Geschichte ist das denkmalgeschützte RIAS-Gebäude, seit 1994 Deutschlandradio Kultur.Das RIAS-Logo steht noch auf dem Dach. Der Schriftzug darf nachts aber nicht mehr leuchten. Heute ist das geschichtsträchtige Gebäude am Hans-Rosenthal-Platz Sitz von Deutschlandradio Kultur. Der Sender, versteht sich, will für sich selbst Werbung machen. Schon von außen fällt eine Besonderheit des Hauses...

2 Bilder

Umbauarbeiten am Rathaus an der Bölschestraße gehen voran

Steffi Bey
Steffi Bey | Friedrichshagen | am 15.09.2016 | 112 mal gelesen

Berlin: Rathaus Friedrichshagen | Friedrichshagen. Zum ersten Mal seit Beginn der Umbauarbeiten gab es im Rathaus Friedrichshagen Führungen. Knapp 100 Interessierte nutzten am Tag des offenen Denkmals die Chance.„Nun gibt es endlich auch optische Handlungsfortschritte“, sagt Tobias Apelt vom Bürgerverein Friedrichshagen. Das sei wirklich wichtig, damit jeder sieht, dass sich auch im Innern des denkmalgeschützten Gebäudes etwas tut. Schließlich wird das Haus...

So wurde Siegfried saniert

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 07.09.2016 | 9 mal gelesen

Berlin: Rüdesheimer Platz | Wilmersdorf. Zum Tag des offenen Denkmals, Sonnabend, 10. September, widmet sich das Rüdi-Net am Rüdesheimer Platz einem besonderen Fall. Hier bekommen Besuchergruppen um 12 und um 15 Uhr in den Genuss einer Führung am Siegfried-Denkmal. Diese markante Figur auf dem Hochplateau präsentiert sich nach umfassenden Sanierungen 2014 wieder in einem originalgetreuen Zustand – auch dank Spenden von Bürgern. Die Teilnahme ist...

Naturkundliche Friedhofsführung

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Rosenthal | am 07.09.2016 | 4 mal gelesen

Berlin: Friedhof Nordend | Niederschönhausen. Anlässlich des Tages des offenen Denkmals lädt der Nabu Naturschutzbund Deutschland am 11. September zu einer naturkundlichen Führung über die Friedhöfe in Nordend ein. Treffpunkt ist um 12.30 Uhr am Zionsfriedhof in der Dietzgenstraße 158, Eingang C. Ansprechpartnerin ist die Leiterin der Pankower Nabu-Bezirksgruppe, Katrin Koch. Die Führung wird circa anderthalb Stunde dauern. BW

Einblicke am Denkmaltag

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 05.09.2016 | 14 mal gelesen

Berlin: Haus des Rundfunks | Charlottenburg-Wilmersdorf. Zum Tag des offenen Denkmals am Sonnabend, 10., und Sonntag, 11. September, bietet sich Freunden der Historie im Bezirk eine Fülle von Entdeckungsmöglichkeiten. Folgende Beispiele zeigen die Vielfalt: Von 11 bis 16 Uhr hat man am Sonnabend Einlass in die Atelierwohnung des Architekten Hans Scharoun im Heilmannring 66A. Über das UNESCO-Welterbe Ringsiedlung Siemensstadt informiert man sich in der...

1 Bild

Friedrich-Bergius-Schule beim Tag des offenen Denkmals

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Friedenau | am 05.09.2016 | 50 mal gelesen

Berlin: Friedrich-Bergius-Schule | Friedenau. Am 11. September ist bundesweiter „Tag des offenen Denkmals“. Die Friedrich-Bergius-Schule ist von 14 bis 16 Uhr dabei.Die Schule folge einer langjährigen Tradition und öffnet auch in diesem Jahr ihre Türen für den Denkmaltag, sagt Schulleiter Michael Rudolph. Auftakt ist um 14 Uhr eine Führung, die der Direktor selbst leitet. Treffpunkt ist vor dem Schulportal am Perelsplatz. Der Rundgang führt durch das...

Führungen durch das Bürgerhaus

Christian Schindler
Christian Schindler | Gatow | am 04.09.2016 | 5 mal gelesen

Berlin: Kladower Forum | Kladow. Im Rahmen des Tages des offenen Denkmals öffnet auch das Kladower Forum, Kladower Damm 387, seinen Vereinssitz, das Bürgerhaus in Kladows Mitte. Am 11. September steht von 11 bis 18 Uhr der Vorstand des Kladower Forums rund um Rainer Nitsch, Horst Pessel und Josef Chlodek für Führungen bereit. Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden für die Arbeit des Kladower Forum gebeten. CS

Vergessenen Ort kennenlernen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 04.09.2016 | 12 mal gelesen

Pankow. Zum Tag des offenen Denkmals bietet das Museum Pankow zwei Veranstaltungen an. Zum einen lädt es Interessierte am 10. September ein, einen fast vergessenen Ort jüdischer Geschichte kennenzulernen, und zwar die frühere Hachscharah- und Ausbildungsstätte an der Charlotten- und Beuthstraße. In dieser wurden von 1934 bis 1941 junge Menschen jüdischen Glaubens auf eine Emigration vorbereitet. Sie konnten dort eine...

2 Bilder

Tag des offenen Denkmals mit 20 Programmpunkten in Zehlendorf

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Nikolassee | am 03.09.2016 | 85 mal gelesen

Berlin: Strandbad Wannsee | Zehlendorf. Gartenbesichtigungen, Einblicke in Kirchen, Wohnsiedlungen und Little America: Am Tag des offenen Denkmals, 10. und 11. September, sind spannende Entdeckungen möglich.Das ehemalige Lichtspieltheater Outpost am Alliierten-Museum, Clayallee 135, ist am Sonnabend von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Am Sonntag treffen sich im Foyer Interessenten, die bei den Architekturführungen durch die US-Siedlung am Hüttenweg, auch Little...

3 Bilder

39 Denkmalorte: Führungen und Besichtigungen

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 02.09.2016 | 57 mal gelesen

Berlin: Wohnanlage Weisbachstraße | Friedrichshain-Kreuzberg. Der Tag des offenen Denkmals ist eine gute Gelegenheit, bekannte und auch vergessene Denkmalorte kennenzulernen.39 Angebote weist dabei die Vorschau für die diesjährige Veranstaltung am 10. und 11. September für Friedrichshain-Kreuzberg aus. Sie können teilweise an beiden, an manchen Stellen auch nur an einem Tag besichtigt werden.Historische Gebäude befinden sich ebenso darunter wie Mahnmale,...

3 Bilder

Skaten und klettern: Einladung zum Familientag

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 02.09.2016 | 35 mal gelesen

Berlin: Skatehalle Berlin | Friedrichshain. Am Sonntag, 11. September, veranstaltet die Skatehalle Berlin auf dem RAW-Gelände, Revaler Straße 99, einen Familientag.Ab 13 Uhr gibt es kostenlose Schnupperkurse nicht nur für Skateboard, sondern auch beim Seilklettern am Kegel. Außerdem sind eine Rollershow, Skateflohmarkt sowie eine Tombola Teil des Programms.Der Familientag findet anlässlich des Tages des offenen Denkmals statt. Daran beteiligen sich auch...

1 Bild

Gemeinsam Denkmale erhalten: Rixdorfer Schmiede zum Tag des offenen Denkmals

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Britz | am 02.09.2016 | 51 mal gelesen

Berlin: Rixdorfer Schmiede | Britz. Zum Tages offenen Denkmals am 10. und 11. September öffnet die Rixdorfer Schmiede in der Bürgerstraße 17 ihre Werkstatt.Das Jahresmotto der Schmiede lautet „Gemeinsam Denkmale erhalten“. So hofft Gabriele Sawitzki auf einen regen Gedankenaustausch mit den Besuchern. Vor allem möchte sie Menschen erreichen, die sich professionell mit dem Denkmal beschäftigt sind oder ein Denkmal besitzen oder nutzen. In der Rixdorfer...

2 Bilder

Gemeinsam für die Denkmale: Geöffnete Gebäude und Gärten

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 02.09.2016 | 30 mal gelesen

Reinickendorf. Das Wochenende vom 10. und 11. September steht bundesweit im Zeichen des offenen Denkmals. Auch im Bezirk Reinickendorf öffnen viele Gebäude und Institutionen ihre Pforten.Am Sonntag, 11. September wird die Königin-Luise-Kirche, Bondickstraße 14, in Waidmannslust wieder für interessierte Besucher geöffnet sein. Führungen unter fachkundiger Erklärung durch das über 100-jährige Kirchenbaudenkmal finden um 13, 14,...

Siedlungen als offenes Denkmal

Berit Müller
Berit Müller | Haselhorst | am 02.09.2016 | 30 mal gelesen

Berlin: Museumswohnung | Haselhorst. „Siedlungen der Moderne“ lautet der Titel eine Führung zum Tag des offenen Denkmals am Sonnabend, 10. September, von 13 bis 17 Uhr. Historische und Hintergrund-Infos gibt es zur Reichsforschungssiedlung Haselhorst, der Wohnsiedlung Charlottenburg-Nord und zur Weltkulturerbesiedlung Siemensstadt, an deren Planung berühmte Architekten wie Walter Gropius und Hans Scharoun mitwirkten. Veranstalter der Führung sind die...

Grünpflege am Schlösschen

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 31.08.2016 | 9 mal gelesen

Wilmersdorf. Das Schoelerschlösschen an sich ist und bleibt ein Sorgenfall. Aber auch der Garten des brachliegenden Bürgerhauses in der Wilhelmsaue rückt nun in den Blickpunkt. So ermuntert Immobilienstadträtin Dagmar König (CDU) Bürger dazu, am Tag des offenen Denkmals, Sonnabend, 10. September, bei einer Pflegeaktion mit anzupacken. „Was aktuell eine trostlose Brache ist, wollen wir vom Unkraut befreien, umgraben und neu...

Tag des offenen Denkmals

Manuela Frey
Manuela Frey | Wilhelmstadt | am 29.08.2016 | 47 mal gelesen

Berlin: Landesdenkmalamt Berlin | Berlin. Am 10. und 11. September findet zum 24. Mal der Tag des offenen Denkmals statt. Das Schwerpunktthema lautet "Gemeinsam Denkmale erhalten". Über 330 Angebote verzeichnet das vom Landesdenkmalamt zusammengestellt Programm. Die Veranstaltungen sind weitgehend kostenfrei, für Führungen werden häufig Anmeldungen erbeten. Neu im Programm sind zum Beispiel das Kaiserin-Friedrich-Haus, die Villa Heike in Hohenschönhausen,...

1 Bild

Nachbarschaftsfest in der Koptischen Kirche

Daniela Dahlke
Daniela Dahlke | Lichtenberg | am 26.08.2016 | 17 mal gelesen

Berlin: Roedeliusplatz 2 | Anlässlich des Tages des offenen Denkmals feiern die Koptische Gemeinde und der Kulturring Lichtenberg ein Nachbarschaftsfest in der Koptisch Orthodoxen Kirche. Die koptische Gemeinde serviert Kaffee, Tee und Kuchen, bei gutem Wetter auch im Außenbereich. Der Eintritt ist Kostenlos, aber um Spenden wird gebeten, zur Unterstützung der Erhaltung des Kirchengebäudes. Programm: 13.30 Uhr Eröffnung durch den...

2 Bilder

Industrie-Ära mit Tag des offenen Denkmals entdecken

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 26.08.2016 | 57 mal gelesen

Lichtenberg. Am Tag des offenen Denkmals gibt es berlinweit über 330 Denkmäler zu entdecken. Die Zeit der Industrialisierung lässt sich besonders gut im Bezirk Lichtenberg erkunden.Zu den geheimnisvollsten Bauten gehört im Bezirk die Villa Heike in der Freienwalder Straße 17: Seit Jahren steht der Altbau nahe der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen leer. 1910 als Wohn- und Geschäftshaus für den Maschinenfabrikanten Richard...

6 Bilder

Geschichte wird eingepackt: Am 1. April schließt das Mitte Museum für fast zwei Jahre

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Gesundbrunnen | am 28.03.2016 | 232 mal gelesen

Berlin: Mitte Museum | Gesundbrunnen. Das regionalgeschichtliche Museum für Mitte, Tiergarten und Wedding in der Pankstraße 47 wird geschlossen. Spezialisten müssen Tausende Exponate einlagern. Ein ganzes Museum wird eingepackt. Tausende Objekte und Ausstellungsstücke, über 10 000 Grafiken, 700 Kunstwerke und mehr als 100 000 Fotos kommen ins Depot. Wohin, weiß die Chefin vom Mitte Museum, Kerstin Sittner-Hinz, noch nicht. Derzeit läuft eine...

3 Bilder

Verein mit Tradition: Bürgerverein Berlin-Britz feiert sein 125-jähriges Bestehen

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Britz | am 30.10.2015 | 123 mal gelesen

Berlin: Bürgerverein Berlin-Britz e.V. | Britz. Am 1. November 1890 gründeten 22 Herren den Britzer Bürgerverein in einem Lokal an der Buschkrugallee, die damals noch Rudower Straße hieß. Die 125-jährige Geschichte des Vereins wird zu seinem Jubiläum mit einer Ausstellung am 7. und 8. sowie am 14. und 15. November gewürdigt.Bei der Vereinsgründung im Jahr 1890 war die Gemeinde Britz arm und gehörte noch nicht zu Berlin, sondern zu Teltow. Erklärtes Ziel der...

1 Bild

Die letzte ihrer Art: Britzer Mühle feiert 150. Geburtstag

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Britz | am 09.09.2015 | 231 mal gelesen

Berlin: Britzer Mühle | Britz. Die Britzer Mühle am Buckower Damm wird 150 Jahre alt. Das soll am Tag des offenen Denkmals, am Sonntag, 13. September, von 11 bis 17 Uhr gefeiert werden.Vor über 100 Jahren war Berlin eine Mühlenstadt. Heute gíbt es nur noch zwei Exemplare – in Marzahn und in Neukölln. Doch die Marzahner Mühle ist keine echte Konkurrenz: Sie ist eine Rekonstruktion, ein Neubau aus dem Jahr 1993.Das Britzer Schmuckstück steht mitten in...

Besteigung des Rathausturms

Michael Nittel
Michael Nittel | Charlottenburg | am 09.09.2015 | 30 mal gelesen

Berlin: Rathaus Charlottenburg | Charlottenburg-Wilmersdorf. Auch in diesem Jahr gibt es anlässlich des Tages des offenen Denkmals am Freitag, 11. September, von 12 bis 16 Uhr die Möglichkeit, den nicht für die Öffentlichkeit zugänglichen Turm des Rathauses Charlottenburg an der Otto-Suhr-Allee 100 zu besteigen und die Aussicht zu genießen. Der Auf- und Abstieg erfolgt im 20-Minuten-Rhythmus mit jeweils acht Personen. Deshalb ist eine Voranmeldung unter...

Führung durch das Wasserwerk

Michael Nittel
Michael Nittel | Grunewald | am 09.09.2015 | 36 mal gelesen

Berlin: Naturschutzzentrum Ökowerk | Grunewald. Am Sonnabend, 12. September, veranstaltet das Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin, Teufelsseechaussee 22, von 14 bis 16 Uhr am Tag des offenen Denkmals eine Führung durch das älteste erhaltene Berliner Wasserwerk. Das Maschinenhaus, das Rieselergebäude, der Langsamfilter und die Reinwasserbehälter des ab 1866 erbauten Wasserwerks erzählen aus der interessanten Geschichte der Wasserversorgung im 19. Jahrhundert....

Hansaviertel erkunden

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Hansaviertel | am 09.09.2015 | 34 mal gelesen

Berlin: Hansaviertel | Hansaviertel. Zum Tag des offenen Denkmals am 12. September bietet der Bürgerverein Hansaviertel ab 10 Uhr mehrere Führungen zur „Interbau“ an. Thematische Schwerpunkte sind die Aspekte Handwerk, Technik und Industrie. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Angeboten finden sich auf www.moabitonline.de. Der Bürgerverein bittet um Anmeldung bis zum 11. September unter  60 05 56 71 oder per E-Mail an...

1 Bild

Offene Denkmäler in Spandau: Kleinstwohnung und Festung

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 07.09.2015 | 140 mal gelesen

Spandau. Beim Tag des offenen Denkmals am 12. und 13. September sind auch in Spandau zahlreiche interessante Gebäude geöffnet. Der Besuch ist größtenteils kostenfrei.In Zuge der Sanierung der Reichsforschungssiedlung hat die Wohnungsbaugesellschaft Gewobag eine Kleinstwohnung am Burscheider Weg 21 in ihren ursprünglichen Zustand versetzt. Die Reichsforschungssiedlung entstand in den Jahren 1930 bis 1935. An dem Bemühen,...