Tempohomes

1 Bild

Viele Pläne, wenig konkretes : Bonhoeffer-Nervenklinik steuert in ungewisse Zukunft

Georg Wolf
Georg Wolf | Wittenau | am 10.10.2017 | 171 mal gelesen

Berlin: Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik | Wittenau. Geht es nach zwei Wittenauer CDU-Politikern, entsteht auf dem Areal der ehemaligen Nervenklinik bezahlbarer Wohnraum. Dazu müsste die Anzahl der Flüchtlinge jedoch stark reduziert werden. Der Abgeordnete Tim-Christopher Zeelen und Björn Wohlert, Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung (BVV), haben für das riesige Areal der Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik Pläne. „Wichtig ist uns vor allem, dass die Zahl der...

Dialog zum Tempohome

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Siemensstadt | am 17.09.2017 | 117 mal gelesen

Berlin: Christopheruskirche | Siemensstadt. Das Bezirksamt lädt Anwohner des geplanten Tempohomes am Schuckertdamm am Dienstag, 26. September, zu einer Informationsveranstaltung ein. Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) und der Staatssekretär für Integration, Daniel Tietze, stellen die temporäre Flüchtlingsunterkunft näher vor und beantworten Fragen. Wie berichtet will der Senat auf dem Grundstück zwischen Goebelstraße und Schuckertdamm ab 2018 ein...

Erst mal ein Tempohome: Neue Schulsporthalle kommt nicht vor 2021

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Siemensstadt | am 01.08.2017 | 172 mal gelesen

Siemensstadt. Mit dem Sporthallenbau für die Schule an der Jungfernheide geht es frühestens in vier Jahren los. Bis dahin soll das Grundstück am Lenther Steig Standort von einem Tempohome für Flüchtlinge werden.Aus dem erhofften „EnergieCampusPlus“ wird so schnell nichts werden. Zwar hat die Siemens AG ihr Grundstück samt sanierungsbedürftiger Sporthalle am Lenther Steig 7 schon vor zwei Jahren verkauft. Im August 2015...

Bus zur Martha-Aue: Verordnete fordern Verlegung der Endhaltestelle der Linien 124 und 154

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Blankenfelde | am 25.07.2017 | 427 mal gelesen

Französisch Buchholz. Die Buslinien 124 und 154 sollten bis zur Martha-Aue fahren. Dafür soll sich das Bezirksamt bei Senat und BVG einsetzen. Beide Buslinien enden seit vielen Jahren an der Aubertstraße in Buchholz-West. Die SPD-Fraktion schlägt nun eine Verlegung der Endhaltestelle an die Kreuzung Buchholzer und Schillingstraße an der Grenze von Französisch Buchholz und Blankenfelde vor. Dort beginnen die Siedlungen...

Senat sucht weitere Flächen für MUFs: Drei weitere Schnellbauten in Spandau geplant

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 13.07.2017 | 517 mal gelesen

Spandau. Der Senat plant in Spandau drei neue Schnellbauten für Flüchtlinge. Die Standorte der MUFs sind noch nicht benannt. Über die Grundstückssuche ist das Bezirksamt wenig erfreut.Nach Informationen des Spandauer Volksblattes will der Senat an mindestens 30 Standorten weitere Modulare Unterkünfte für Flüchtlinge eröffnen. Drei soll Spandau bekommen und zwar mit insgesamt 620 Plätzen. Pankow und Treptow-Köpenick sind mit...

1 Bild

256 Plätze in Flüchtlingsunterkunft an der Finckensteinallee

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 07.07.2017 | 553 mal gelesen

Lichterfelde. Bis Ende September ist in Berlin der Bezug von zwölf neuen Gemeinschaftsunterkünften für Flüchtlinge mit insgesamt 4420 Plätzen geplant. Dann werden auch die Tempohomes an der Finckensteinallee fertig sein. Die in Container-Bauweise entstehenden Tempohomes können für einen Zeitraum von bis zu drei Jahren genutzt werden. In der Finckensteinallee sollen 256 Menschen ein vorübergehendes neues Zuhause finden. Die...

Offene Tür im Tempohome

Christian Schindler
Christian Schindler | Spandau | am 15.06.2017 | 65 mal gelesen

Berlin: Tempohome Oberhafen | Spandau. Anwohner des neuen Tempohomes für Flüchtlinge, Am Oberhafen 7, können sich am Donnerstag, 22. Juni, von 15 bis 18 Uhr über die Einrichtung mit 256 Plätzen informieren. Mitarbeiter des Landesamts für Flüchtlingsangelegenheiten und des Bezirksamts sowie der Betreiber werden vor Ort sein. Die Unterkunft mit insgesamt 256 Plätzen soll in der Woche vom 26. bis 30. Juni überwiegend mit Familien aus anderen Spandauer...

1 Bild

Marode Erstaufnahme macht dicht : LAF bestätigt Schließungspläne bis Ende Juni

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 13.06.2017 | 870 mal gelesen

Berlin: Erstaufnahme Motardstraße | Spandau. Lange war es angekündigt, jetzt steht es fest. Die Erstaufnahme an der Motardstraße schließt Ende Juni. Die Familien ziehen in das Containerdorf Am Oberhafen.Bis Ende des Monats soll die abrissreife Erstaufnahme für Flüchtlinge in der Motardstraße 101a frei gezogen sein und somit schließen. Das bestätigte das Landesamt für Flüchtlinge (LAF) auf Nachfrage des Spandauer Volksblattes. Die Familien ziehen mehrheitlich in...

1 Bild

Vier Tempohomes für Flüchtlinge

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 12.04.2017 | 634 mal gelesen

Berlin: Flüchtlingsheim Karl-Marx-Straße | Neukölln. An der Karl-Marx-Straße 269 haben die Vorbereitungsarbeiten für eine neue Flüchtlingsunterkunft begonnen. Auf dem ehemaligen Bewog-Sportplatz werden Leitungen verlegt.Die Berliner Immobilienmanagement GmbH hat das Grundstück im Auftrag des Landes Berlin angemietet, um dort ein Tempohome zur Unterbringung von Geflüchteten zu errichten. Das bestätigte Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) jetzt in der schriftlichen...

1 Bild

Sechs neue Flüchtlingsheime nur ein erster Schritt

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 12.03.2017 | 1207 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Anfang Februar wurden alle Notunterkünfte für Flüchtlinge in Turnhallen freigezogen. Die Bewohner konnten in Modulare Unterkünfte (MUF) in anderen Bezirken einziehen. Auch in Steglitz-Zehlendorf entstehen sechs neue MUF. Denn noch immer müssen über 17 000 Geflüchtete in Berlin in Notunterkünften leben. Die fünf Standorte für sechs geplante neue Unterkünfte sind über ganz Steglitz-Zehlendorf verteilt. Der...

3 Bilder

Wohncontainerdorf auf dem Flughafen jetzt im Aufbau

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 09.03.2017 | 258 mal gelesen

Berlin: Flughafen Tempelhof | Tempelhof. Die ersten Container sind angeliefert und der Aufbau hat begonnen. Im Auftrag des Landesamts für Flüchtlingsangelegenheiten werden auf dem ehemaligen Flughafengelände die angekündigten „Tempohomes“ errichtet. Wie berichtet, wird die Tempohome-Wohncontaineranlage auf dem ehemaligen betonierten Flughafen-Vorfeld im Bereich Platz der Luftbrücke, zu Füßen des Radarturms und ein bisschen darüber hinaus in Modulbauweise...

1 Bild

Die Berliner Woche beantwortet die wichtigsten Fragen zum Flüchtlingszuzug

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 25.02.2017 | 575 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Der Umzug der Flüchtlinge von Notunterkünften in komfortablere Unterbringungsmöglichkeiten schreitet voran. Im Bezirk wird die Zahl der Flüchtlinge stark ansteigen.Zu Beginn dieses Jahres hatten rund 2200 Flüchtlinge eine Unterkunft im Bezirk. Nach den bisherigen Planungen werden es nach Abschluss der geplanten Baumaßnahmen etwa 4400 Flüchtlinge sein. Die Modularen Unterkünften für Flüchtlinge (MUF) und...

Wo Flüchtlinge unterkommen sollen: Bürgermeisterin Giffey informiert über aktuelle Planungen

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 24.02.2017 | 277 mal gelesen

Neukölln. Alle Flüchtlinge sind aus den Neuköllner Sporthallen ausgezogen. Doch noch immer leben viele Asylsuchende in Berlin unter schlechten Bedingungen. Deshalb plant der Senat weitere Unterkünfte im Bezirk. Bei der Bezirksverordnetenversammlung am 22. Februar informierte Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) über den Stand der Dinge. Momentan seien 1145 Geflüchtete in Neukölln untergebracht, so Giffey. Wie berichtet,...

5 Bilder

Flüchtlinge ziehen in Tempohomes: Sporthalle am Efeuweg soll schnell auf Vordermann gebracht werden

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Buckow | am 17.02.2017 | 250 mal gelesen

Buckow. Die Neuköllner Turnhallen haben als Flüchtlingsunterkünfte ausgedient. Am 14. und 15. Februar konnten die letzten Menschen die Notquartiere verlassen und in die neuen „Tempohomes“ an der Gerlinger Straße ziehen.Fünfzehn Monate haben Flüchtlinge in den Doppelhallen am Efeuweg 28 und am Buckower Damm 282 gelebt. Bis zu 400 Menschen waren dort untergebracht, zuletzt noch 163. Nun konnten auch sie die beengten und...

Auf dem ehemaligen Flughafen-Vorfeld beginnen Arbeiten für die "Tempohomes"

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 08.02.2017 | 368 mal gelesen

Berlin: Flughafen Tempelhof | Tempelhof. Im Auftrag des Landesamts für Flüchtlingsangelegenheiten beginnen dieser Tage auf dem ehemaligen Flughafengelände Bauarbeiten für die angekündigten „Tempohomes“ zur Unterbringung von Geflüchteten. Daneben wird ein neuer Standort für den Zirkus Cabuwazi gebaut.Nach Angaben der federführenden Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales wird die Tempohome-Wohncontaineranlage auf dem ehemaligen betonierten...

Turnhallen leeren sich: Die meisten Flüchtlinge können aber nicht im Bezirk bleiben

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 29.01.2017 | 204 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Kaum irgendwo sonst ist die Unterstützung für Flüchtlinge so groß wie in Friedrichshain-Kreuzberg. Aber ausgerechnet hier werden viele Geflüchteten nicht dauerhaft bleiben können.Das zeichnet sich ab, nachdem jetzt vier von ursprünglich sechs Turnhallen im Bezirk freigezogen sind. Bei den beiden letzten Hallen, an der Lobeckstraße sowie an der Otto-Ostrowski-Straße, soll das demnächst passieren. Die...

1 Bild

Ein Zuhause am Stadion: Grünes Licht für dauerhafte Flüchtlingsunterkunft 1

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Schmargendorf | am 20.01.2017 | 892 mal gelesen

Berlin: Stadion Wilmersdorf | Charlottenburg-Wilmersdorf. Im Poker um mögliche Standorte für Gemeinschaftsunterkünfte kristallisiert sich eine Lösung heraus, die nicht auf der ursprünglichen Vorschlagsliste stand: eine Fläche vor dem Stadion Wilmersdorf.Nur der frostigen Erde ist es wohl geschuldet, dass der Bau einer neuen Containerunterkunft für Flüchtlinge noch nicht begonnen hat. Es handelt sich um einen Standort vor dem Stadion Wilmersdorf mit einer...

Vier Turnhallen werden frei

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 20.01.2017 | 109 mal gelesen

Steglitz. Sechs Turnhallen sind in Steglitz-Zehlendorf noch als Notunterkünfte belegt. Vier von ihnen sollen jetzt freigezogen werden. Laut einer Mitteilung des Netzwerkes „Berlin hilft“ sind die Umzüge aus den Notunterkünften während der Winterferien, also von Montag bis Sonntag, 30. Januar bis 5. Februar geplant. Der stellvertretende Bürgermeister Michael Karnetzki (SPD) bestätigte diese Information auf der Sitzung der...

1 Bild

Ein Verschiebebahnhof: Flüchtlinge aus der Lobeckstraße sollen nicht in Tempohomes

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 19.01.2017 | 342 mal gelesen

Berlin: Alte Jakobstraße, Ecke Franz-Künstler Straße | Kreuzberg. Die Sache war eigentlich geklärt. Die aktuell noch 104 Geflüchteten, die bisher in der Sporthalle an der Lobeckstraße untergebracht sind, sollen Ende März in die neuen Tempohomes nicht weit entfernt an der Franz-Künstler- und Alte Jakobstraße umziehen.So wurde es bei einer Informationsveranstaltung am 12. Dezember angekündigt (wir berichteten). Und die meisten Teilnehmer, einschließlich der direkt Betroffenen,...

Container bezogen: Geflüchtete ziehen aus den noch belegten Turnhallen aus

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 28.12.2016 | 138 mal gelesen

Lichtenberg. Noch vor Weihnachten begann der Bezug des "Tempohomes" am Standort Wollenberger Straße. Damit werden die Turnhallen in der Darßer Straße und in der Wollenberger Straße frei."Die Lebenssituation für die geflüchteten Menschen in den Turnhallen war an der Grenze des Erträglichen", sagt Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke). Noch bis Ende des Jahres waren rund 170 Menschen in den beiden Turnhallen in der Darßer...

Jahn-Sporthalle freigegeben / Sanierungsbedarf am Buckower Damm und Efeuweg

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 28.12.2016 | 105 mal gelesen

Neukölln. Die Flüchtlinge sind ausgezogen, die Jahn-Sporthalle am Columbiadamm 192 ist wieder für Schüler und Vereinssportler geöffnet. Wann die Hallen im Süden des Bezirks folgen, ist noch ungewiss.Am 19. Dezember wurde die Jahn-Halle wiedereröffnet. Zehn Monate lang hatte sie als Notunterkunft für 150 Asylsuchende gedient. Nachdem sie das Gebäude im Juli verlassen konnten, wurde es für 174.000 Euro instandgesetzt.In den...

Turnhalle freigezogen

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 22.12.2016 | 36 mal gelesen

Friedrichshain. Die Sporthalle in der Gürtelstraße steht jetzt wieder für ihren eigentlichen Zweck zur Verfügung. Am 22. Dezember haben 91 Flüchtlinge, die zuletzt dort untergebracht waren, das Gebäude verlassen. Die meisten von ihnen kamen in eine Unterkunft an der Heerstraße in Charlottenburg. Damit sind jetzt noch die Sportgebäude in der Lobeckstraße sowie der Otto-Ostrowksi-Straße mit Geflüchteten belegt. Letztere...

2 Bilder

Auszug aus der Turnhalle: 180 Flüchtlinge sollen in Tempohomes unterkommen

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 14.12.2016 | 257 mal gelesen

Berlin: Alte Jakobstraße, Ecke Franz-Künstler Straße | Kreuzberg. Noch immer sind drei Sporthallen im Bezirk mit Geflüchteten belegt. Darunter auch das Gebäude in der Lobeckstraße.Diese Bewohner können bald auf etwas mehr Wohnkomfort hoffen. Denn sie sollen zu den Nutznießer der geplanten Tempohomes gehören, die auf dem Grundstück an der Alten Jakob- und Franz-Künstler-Straße entstehen.Mehr Details zu diesem Containerdorf gab es am 12. Dezember bei einer Informationsveranstaltung...

Willkommensbündnis fordert Schließung der Turnhallen als Flüchtlingsunterkünfte

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 08.12.2016 | 77 mal gelesen

Steglitz. Seit mehr als einem Jahr müssen Geflüchtete in Turnhallen leben. Was als Provisorium gedacht war, ist inzwischen zu einem unhaltbaren Dauerzustand geworden. Das bezirkliche Willkommensbündnis für Flüchtlinge fordert deshalb die Schließung der Hallen und stattdessen die Einrichtung von Unterkünften in leerstehenden Gebäuden. Mit seinen Forderungen schließt sich das Bündnis einem offenen Brief an, den Berliner...

Geflüchtete in Turnhallen müssen weiter auf menschenwürdige Unterbringung warten

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 02.12.2016 | 427 mal gelesen

Pankow. Die sogenannten Tempohomes auf der Elisabethaue in Blankenfelde und in der Siverstorpstraße in Karow werden nach Angaben der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales in diesem Jahr nicht mehr eröffnet.In diese Gebäude sollen Flüchtlinge einziehen, die bisher noch in Turnhallen des Bezirks untergebracht sind. Der Grund für die Verzögerung: Bewerber, die sich an der Ausschreibung für die Bauarbeiten beteiligten,...