Theaterstück

3 Bilder

Theater Nikolassee, Immer Ärger mit den Alten

Theater Nikolassee, Andreas Kandschur
Theater Nikolassee, Andreas Kandschur | Nikolassee | vor 3 Tagen | 7 mal gelesen

Berlin: Jochen-Klepper-Saal | Sensationsreportagen und die Rührseligkeit ihrer Leser haben den Redakteuren einer englischen Provinz-Zeitung eine Suppe eingebrockt, die sie nun selber auslöffeln müssen: der achtzigste Hochzeitstag zweier Hundertjähriger, der unter Anteilnahme des ganzen Landes mit Rundfunkinterviews und Schlagzeilen im”Royal Park Hotel” gefeiert werden soll, lässt die Journalisten in ein nerven-zermürbendes Abenteuer geraten, das sie so...

Kratzbürstiges Jubelpaar

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Nikolassee | am 03.02.2018 | 8 mal gelesen

Berlin: Theater Nikolassee | Nikolassee. „Immer Ärger mit den Alten“ heißt das neue Stück des Theaters Nikolassee, Kirchweg 6. Die Komödie dreht sich um eine englische Provinz-Zeitung. Deren Redakteure haben Stress mit dem 80. Hochzeitstag zweier kartzbürstiger Hundertjähriger, die sich streiten, ihren Betreuer tyrannisieren und so gar nicht als ideales Jubelpaar für eine rührselige Geschichte taugen. Die Aufführungstermine sind am 10., 17. und 25....

1 Bild

Theater Nikolassee "Immer Ärger mit den Alten"

Theater Nikolassee, Andreas Kandschur
Theater Nikolassee, Andreas Kandschur | Nikolassee | am 31.01.2018 | 46 mal gelesen

Berlin: Jochen-Klepper-Saal | Sensationsreportagen und die Rührseligkeit ihrer Leser haben den Redakteuren einer englischen Provinz-Zeitung eine Suppe eingebrockt, die sie nun selber auslöffeln müssen: der achtzigste Hochzeitstag zweier Hundertjähriger, der unter Anteilnahme des ganzen Landes mit Rundfunkinterviews und Schlagzeilen im”Royal Park Hotel” gefeiert werden soll, lässt die Journalisten in ein nerven-zermürbendes Abenteuer geraten, das sie so...

Das Tagebuch der Anne Frank als Theaterstück

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Marienfelde | am 31.01.2018 | 18 mal gelesen

Berlin: Gustav-Heinemann-Schule | Zum Abitur-Abschluss laden Schüler der Gustav-Heinemann-Oberschule im Februar zu zwei Theatervorführungen ein. Dabei haben sie sich an eine Neufassung des bekannten Dramas „Das Tagebuch der Anne Frank“ von Wendy Kesselman herangewagt. Die traurige Geschichte des jüdischen Mädchens Anne Frank ist weltbekannt. Ihr Tagebuch gilt bis heute als eines der bedeutendsten Zeugnisse aus der Zeit des Nationalsozialismus. In ihren...

Das Berghotel aus dem Jahr 1992

Christian Schindler
Christian Schindler | Falkenhagener Feld | am 27.01.2018 | 2 mal gelesen

Berlin: Jugendtheaterwerkstatt Spandau | Falkenhagener Feld. Die Jugendtheaterwerkstatt Spandau, Gelsenkircher Straße 20, zeigt am 3. Februar um 19 Uhr sowie am 4. Februar um 16 Uhr ein weiteres Mal die Wiederaufnahme der Produktion von 1992 „Das Berghotel“ von Vaclav Havel. Dabei spielen auch einige der damaligen Darsteller mit, sowie einige Gäste. Für den Eintritt wird um eine Spende gebeten. Plätze sollten unter 37 58 76 23 reserviert werden. CS

1 Bild

Renaissance-Theater zeigt "Heisenberg"

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg | am 08.01.2018 | 74 mal gelesen

Berlin: Renaissance Theater | Noch bis zum 31. Januar läuft im Renaissance-Theater, Hardenberg-/Ecke Knesebeckstraße, das Stück "Heisenberg" von Simon Stephens. Der Inhalt verspricht Spannung: Normalerweise geht man Menschen wie Georgie besser aus dem Weg. Dem deutlich älteren Alex aber bleibt gar keine Wahl. Wie eine Naturgewalt bricht diese Frau in sein Leben: Im belebten Bahnhof küsst sie ihn einfach in den Nacken. Eine Verwechslung, wie sich...

1 Bild

“Und Gad ging zu David“ im Theater TIYATROM

Manuela Frey
Manuela Frey | Kreuzberg | am 02.01.2018 | 30 mal gelesen

Berlin: Theater Tiyatrom | Eine Empfehlung für einen ungewöhnlichen Theaterbesuch vor dem Holocaustgedenktag 2018 für Schulklassen: “Und Gad ging zu David“. Das Stück von Eugen Ruge handelt von der Geschichte des homosexuellen Juden Gad Beck in Berlin in den Jahren 1923 bis 1945 – einer turbulenten Zeit, in der das Ungeheuerliche Alltag wurde. Das authentische Theaterstück über eine Thematik, die heute nach wie vor eine hohe Aktualität und Brisanz...

1 Bild

Bernhard Buley bringt Kindern das Theater nahe

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Niederschöneweide | am 09.12.2017 | 21 mal gelesen

Berlin: Ratz-Fatz | Eigentlich könnte Bernhard Buley, wie so viele in seinem Alter, längst kürzer treten. Der 79-Jährige liebt jedoch zu sehr die Bühne und das Theater. Geist und Körper bleiben so in Schwung, wie er sagt. Für die vielen Kinder, die unter seiner Anleitung Zugang zum Theater gefunden haben, ist dieses Engagement ein Glückstreffer. Seit Jahrzehnten ist Buley ein Kreativkopf. Als Berufstänzer war er in der DDR auch Intendant des...

24 Bilder

Krimi-Drama in Lichterfelde: DIE BÜHNENTALER spielen EIN INSPEKTOR KOMMT

Thomas Ebert
Thomas Ebert | Lichterfelde | am 13.11.2017 | 182 mal gelesen

Berlin: Kath. Kirchengemeinde Heilige Familie | Kostet nichts, bringt zwei Stunden Spannung und regt zum Nachdenken an DIE BÜHNENTALER  (seit 1999 die Theatergruppe der Ev. Lukas-Gemeinde) sind sonst eher für ihr komödiantisches Repertoire bekannt - doch dieses Mal bringen sie mit einem "kriminalistischem Sozial-Drama" sowohl etwas Spannendes als auch das Thema "Verantwortung füreinander" auf die Bühne: EIN INSPEKTOR KOMMT von John Boyton Priestley Worum geht es?...

Krimi-Drama in Steglitz: DIE BÜHNENTALER spielen EIN INSPEKTOR KOMMT

Thomas Ebert
Thomas Ebert | Steglitz | am 13.11.2017 | 26 mal gelesen

Berlin: Lukas-Kirchengemeinde | Kostet nichts, bringt zwei Stunden Spannung und regt zum Nachdenken an DIE BÜHNENTALER, die Theatergruppe der Ev. Lukas-Gemeinde, sind sonst eher für ihr komödiantisches Repertoire bekannt - doch in diesem Jahr bringen sie mit einem "kriminalistisches Sozial-Drama" sowohl etwas Spannendes als auch das Thema "Verantwortung füreinander" auf die Bühne: EIN INSPEKTOR KOMMT von John Boyton Priestley Worum geht es? Brumley,...

Krimi-Drama in Steglitz: DIE BÜHNENTALER spielen EIN INSPEKTOR KOMMT

Thomas Ebert
Thomas Ebert | Steglitz | am 13.11.2017 | 44 mal gelesen

Berlin: Lukas-Kirchengemeinde | Kostet nichts, bringt zwei Stunden Spannung und regt zum Nachdenken an DIE BÜHNENTALER, die Theatergruppe der Ev. Lukas-Gemeinde, sind sonst eher für ihr komödiantisches Repertoire bekannt - doch in diesem Jahr bringen sie mit einem "kriminalistisches Sozial-Drama" sowohl etwas Spannendes als auch das Thema "Verantwortung füreinander" auf die Bühne: EIN INSPEKTOR KOMMT von John Boyton Priestley Worum geht es? Brumley,...

Mit Theater in den Arbeitsmarkt

Christian Schindler
Christian Schindler | Falkenhagener Feld | am 06.11.2017 | 8 mal gelesen

Berlin: Jugendtheaterwerkstatt Spandau | Falkenhagener Feld. 15 Arbeitsuchende mit Flucht- und Migrationsgeschichte bringen am 9. November ab 19.30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) ein Theaterstück auf die Bühne der Jugendtheaterwerkstatt, Gelsenkircher Straße 20. Im Projekt mund:ART® suchen die Spieler aus Bolivien, Bulgarien, Chile, Ghana, Lettland, Irak, Polen, Russland, Syrien, Thailand, der Türkei und Vietnam mittels Theater eine berufliche Perspektive in Deutschland....

1 Bild

In „Rastplatz Marzahn“ geben Oberschüler den verfolgten Sinti und Roma im Bezirk ihre Stimme

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 25.10.2017 | 248 mal gelesen

Berlin: Jugendzentrum Eastend | Hellersdorf. Mit dem Stück „Rastplatz Marzahn“ leisten Schüler der Ernst-Haeckel-Schule einen wichtigen Beitrag zur Aufarbeitung der Geschichte des Bezirks. Sie setzen sich dabei mit dem Schicksal der Sinti und Roma auseinander, die von den Nazis aber 1936 nahe des Parkfriedhofs Marzahn interniert wurden. Es ist eine schwierige und beklemmende Geschichte. Eine Schwierigkeit daran ist, dass es nur noch wenige Zeitzeugen...

4 Bilder

Pension Schöller mit der Trinitatis-Theatergruppe

Regina Gumz
Regina Gumz | Charlottenburg | am 18.10.2017 | 22 mal gelesen

Berlin: Amt für kirchliche Dienste (Haus der Kirche) | Vorstellung verpasst? Für diese Aufführung gibt es noch Karten! Genießen Sie wieder eine kurzweilige Inszenierung der Trinitatis-Theatergruppe und lassen sich überraschen, welcher der Charaktere auf Sie am Verrücktesten wirkt! Eintrittskarten für diese Aufführung können Sie über unsere Website www.tt-berlin.de vorbestellen, dort finden Sie auch weitere interessante Informationen über uns. Wir sind auch auf:...

4 Bilder

Pension Schöller mit der Trinitatis-Theatergruppe

Regina Gumz
Regina Gumz | Charlottenburg | am 18.10.2017 | 14 mal gelesen

Berlin: Amt für kirchliche Dienste (Haus der Kirche) | Genießen Sie wieder eine kurzweilige Inszenierung der Trinitatis-Theatergruppe und lassen sich überraschen, welcher der Charaktere auf Sie am Verrücktesten wirkt! Eintrittskarten für diese Aufführung können Sie über unsere Website www.tt-berlin.de vorbestellen, dort finden Sie auch weitere interessante Informationen über uns. Wir sind auch auf: www.facebook.com/Trinitatis-Theatergruppe. Wir freuen uns darauf, mit...

4 Bilder

Pension Schöller mit der Trinitatis-Theatergruppe

Regina Gumz
Regina Gumz | Charlottenburg | am 18.10.2017 | 9 mal gelesen

Berlin: Amt für kirchliche Dienste (Haus der Kirche) | Genießen Sie wieder eine kurzweilige Inszenierung der Trinitatis-Theatergruppe und lassen sich überraschen, welcher der Charaktere auf Sie am Verrücktesten wirkt! Eintrittskarten für diese Aufführung können Sie über unsere Website www.tt-berlin.de vorbestellen, dort finden Sie auch weitere interessante Informationen über uns. Wir sind auch auf: www.facebook.com/Trinitatis-Theatergruppe. Wir freuen uns darauf, mit...

2 Bilder

Das schnellste Theater der Stadt: Am 7. Oktober wird Premiere gefeiert

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 29.09.2017 | 32 mal gelesen

Berlin: Brotfabrik | Weißensee. So schnell wie dieses, ist kein Theater in der Stadt. Beim 24-Stunden-Theater wird innerhalb eines Tages ein ganzes Stück geschrieben, inszeniert und vor Publikum aufgeführt. Am 6. Oktober ab 20 Uhr eine neue Inszenierung auf der Bühne der Brotfabrik am Caligariplatz. Vier Autoren, vier Regisseure, acht Schauspieler und Musiker werden aus Meldungen einer druckfrischen Zeitung vom 7. Oktober ein neues...

Theaterstück über Manipulation

Christian Schindler
Christian Schindler | Falkenhagener Feld | am 15.09.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Jugendtheaterwerkstatt Spandau | Falkenhagener Feld. Die Theaterproduktion „EinzigArtig“ des Regisseurs Carlos Manuel über biologische und technische Manipulation für Zuschauer ab 14 Jahren ist am 22. September, um 11 Uhr und am 23. September um 19 Uhr in der Jugendtheaterwerkstatt Spandau, Gelsenkircher Straße 20 zu sehen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Weitere Information unter  37 58 76 23. CS

1 Bild

Pension Schöller mit der Trinitatis-Theatergruppe

Regina Gumz
Regina Gumz | Charlottenburg-Nord | am 03.09.2017 | 37 mal gelesen

Berlin: Ev. Kirchengem. Charlottenburg-Nord | Unser aktuelles Stück heißt: „Pension Schöller“. Premiere ist am 16. September 2017 um 15:00 Uhr, diesmal in der Ev. Kirchengemeinde Charlottenburg Nord, Toeplerstr. 1-5, 13627 Berlin. Danach haben wir noch weitere Aufführungen an den verschiedensten Orten in Berlin und Brandenburg. Etwas ganz besonderes werden aber in diesem Jahr die Galavorstellungen am 27. Oktober 2017 um 19:30 Uhr und am 28. Oktober 2017 um 15:30 Uhr...

2 Bilder

Unwelttheaterprojekt Parlament der Fische - Vormittagsvorstellung

kurtheater bitterfeld e.V.
kurtheater bitterfeld e.V. | Tiergarten | am 28.08.2017 | 14 mal gelesen

Berlin: Jugendkulturzentrum Pumpe | Internationales Umwelt-Theater-Projekt gastiert in Berlin Am 20. September finden die nächsten Aufführungen des internationalen Umwelt-Theaterstücks Parlament der Fische im Berliner Jugendkulturzentrum Pumpe statt. Mit unserem Umwelt-Theater-Projekt möchten wir Menschen mit den Mitteln des Theaters emotional wie rational erreichen und sie aktivieren, sich in ihrem nahen Umfeld für den Schutz von Gewässern, für die...

3 Bilder

Unwelttheaterprojekt Parlament der Fische

kurtheater bitterfeld e.V.
kurtheater bitterfeld e.V. | Tiergarten | am 28.08.2017 | 36 mal gelesen

Berlin: Jugendkulturzentrum Pumpe | Internationales Umwelt-Theater-Projekt gastiert in Berlin Am 20. September finden die nächsten Aufführungen des internationalen Umwelt-Theaterstücks Parlament der Fische im Berliner Jugendkulturzentrum Pumpe statt. Mit unserem Umwelt-Theater-Projekt möchten wir Menschen mit den Mitteln des Theaters emotional wie rational erreichen und sie aktivieren, sich in ihrem nahen Umfeld für den Schutz von Gewässern, für die...

Premiere in der Brotfabrik

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Weißensee | am 28.08.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Brotfabrik | Weißensee. Das Theaterstück „Stammheim Medea" feiert am Donnerstag, 31. August, um 20 Uhr seine Berlin-Premiere auf der Bühne in der Brotfabrik, Caligariplatz 1. Es ist eine Schauspiel-Textcollage von Euripides bis in die Neuzeit. Die „Medea“ ist Ulrike (Maria) Meinhof. Ausgangspunkt sind die Anschläge der RAF in den 70er-Jahren. Weitere Vorstellung am Sonntag, 3. September, um 20 Uhr. Eintritt kostet 13,50, ermäßigt neun...

Theater in der Residenz

Georg Wolf
Georg Wolf | Märkisches Viertel | am 17.08.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Alloheim Seniorenresidenz Märkisches Viertel | Märkisches Viertel. Die Seniorenresidenz „Märkisches Viertel“, Senftenberger Ring 2a, lädt zur Theateraufführung. Am Donnerstag, 24. August, wird ab 15.30 Uhr das Theaterstück „Hänsel und Gretel“ aufgeführt. Es handelt sich hierbei um eine Interpretation des weltbekannten Märchens der Gebrüder Grimm als Zwei-Personen-Stück. Spielen werden die beiden Schauspieler Anett Buchinski und Patrick Mai. Einlass ist ab 15 Uhr, der...

2 Bilder

Stammheim- Medea?

Christiane Feder
Christiane Feder | Weißensee | am 13.08.2017 | 26 mal gelesen

Berlin: Brotfabrik | Eine Schauspiel-Textcollage von Euripides bis in die Neuzeit in der Brotfabrik Berlin, Caligariplatz 1 vom 31.8. bis 3.9 jeweils 20.00 Uhr Die Stammheim „Medea?“ ist Ulrike (Maria) Meinhof und natürlich auch Medea- die griechische, die der unzählig anderen und auch Maria Stuart. Ausgehend von der in Stammheim inhaftierten RAf Generation ist über eine Textcollage ein Schauspiel für eine Schauspielerin entstanden, die die...

1 Bild

Schön-schräges Sommerevent in der Malzfabrik - Tragikomödie "Die Zimtfabrik"

Martin Flemming
Martin Flemming | Tempelhof | am 03.08.2017 | 232 mal gelesen

Berlin: Malzfabrik Schöneberg | "Eine Fabrik. Ein Engländer, der sie bewacht. Ein Händler umhüllt von Zimt, der sie besucht. Ein Antagonist, der da noch arbeitet. Ein Psychologe, der auf den Takt achtet. Ein Klavierspieler, der sich nicht erinnern will. Und ein Kronleuchter." So die Ankündigung des Theater shortvivant, das am 23. August die Uraufführung von van Stivs "Die Zimtfabrik" in der Berliner Malzfabrik in der Bessemer Straße und dann bis zum 02....