Theaterstück

Wedding, Wilmersdorf und Weltfußball: Stück über die Boatengs im Heimathafen

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Kreuzberg | vor 2 Tagen | 9 mal gelesen

Berlin: Pier 9 | Neukölln. „Peng! Peng! Boateng“ heißt eine neues Stück des Heimathafen-Teams, das am 18. Dezember um 19.30 Uhr auf der Probebühne Premiere feiert. Erzählt wird die Geschichte der drei Brüder Boateng zwischen Wedding, Wilmersdorf und Weltfußball. Über ihren unwahrscheinlichen Weg von einem Fußballkäfig in Wedding hin zu den größten Stadien der Welt. Die Probebühne „Pier 9“ des Heimathafens Neuköllns befindet sich an der...

1 Bild

Die Unzumutbaren machen Kassensturz

KREATIVHAUS
KREATIVHAUS | Mitte | am 25.11.2016 | 11 mal gelesen

Berlin: Kreativhaus | Die Unzumutbaren machen Kassensturz …und präsentieren das Ergebnis! Welchen Preis sind sie bereit zu zahlen? Wofür? Für Gefühle im Ausverkauf? Auch Leidenschaft und Mut sind im Sonderangebot und wir geben bis zu 50% Rabatt auf jede Art aufdringlicher Freundlichkeit! Verpassen sie diese Gelegenheit nicht! Greifen sie zu, schauen sie sich glücklich und bestellen sie jetzt: 030 23 80913 Voraufführungen...

Projekte gegen Vorurteile

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 18.10.2016 | 9 mal gelesen

Kreuzberg. Die Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus wird am 20. Oktober im Jüdischen Museum mit dem in diesem Jahr erstmals ausgeschriebenen Lars-Day-Preis ausgezeichnet. Gewürdigt wird damit ihr Qualifizierungsprojekt "Akran - Peer to Peer gegen Vorurteile". Es widmet sich der politischen Bildungsarbeit von muslimischen Jugendlichen. Neben der Kreuzberger Initiative erhält auch die Mannheimer Regisseurin Annette...

1 Bild

Außer Kontrolle - Abendvorstellung mit der Trinitatis-Theatergruppe

Regina Gumz
Regina Gumz | Charlottenburg | am 29.09.2016 | 26 mal gelesen

Berlin: Amt für kirchliche Dienste (Haus der Kirche) | Seit 45 Jahren gibt es die Trinitatis-Theatergruppe. 1971 als Laienspielgruppe gegründet hat sie sich in den Jahren zu einer Theatergruppe gewandelt. Sie ist die älteste Gemeindegruppe der Ev. Trinitatis-Kirchengemeinde (Charlottenburg), was aber nicht bedeutet, dass wir nur religiöse Stücke spielen. Seit einigen Jahren haben wir Komödien, Kriminalkomödien und Farcen auf unserem Spielplan. Unser Regisseur, Ernst H. Döring...

Tierschutz macht Schule: Bezirksamt kooperiert mit Stiftung

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 12.09.2016 | 35 mal gelesen

Spandau. Ein Theaterstück soll Spandauer Grundschüler über falsche Tierhaltung aufklären. Möglich macht das eine Kooperation zwischen dem Bezirksamt und der Erna-Graff-Stiftung.Die „Expedition nach Nebenan“ heißt ein neues Projekt für die Grundschulen. Sein Ziel: Den Tierschutzgedanken in den Unterricht zu bringen. So sollen die Kinder dafür sensibilisiert werden, Tiere als fühlende Geschöpfe zu begreifen, die man schützt und...

Theater zeigt Berliner Posse

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 21.07.2016 | 11 mal gelesen

Berlin: Zukunft am Ostkreuz | Friedrichshain. Im Theater Zukunft am Ostkreuz, Laskerstraße 5, wird vom 27. bis 29. Juli das Stück "J.W.D." aufgeführt. In dem als Berliner Posse angekündigten Werk geht es um skurrile Exkursionen durch die Randzonen unserer Stadt. Beginn ist jeweils um 19 Uhr im Freien. Bei schlechtem Wetter findet die Vorstellung im Theatersaal statt. Der Eintritt kostet 13, ermäßigt sieben Euro. tf

Unterwegs mit Busfahrer Harry

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 01.07.2016 | 10 mal gelesen

Berlin: Hotel Rixdorf | Neukölln. Am 9. Juli um 20 Uhr wird im „Hotel Rixdorf“ in der Böhmischen Strasse 46 eine weitere Folge der „M 41 - die fahrende Soap Opera“ aufgeführt. Unter der Regie von Artur Albrecht als Busfahrer Harry spielen Gina Neuwald (Schaffnerin Frau Eisbein), Angelika Dufft (Bionervensäge), Edita Bermel (Balkanroute), Nora Barbiche (Königin Franzi von Neukölln), Andrija Belosevic (Dalai Lama) und Reinhold Steinle (schwäbischer...

2 Bilder

Premiere DAS MYSTERIUM DES MR. GLÜCK

Peggy Langhans
Peggy Langhans | Märkisches Viertel | am 02.05.2016 | 38 mal gelesen

Berlin: Jugendkunstschule Atrium | Komödie von Peggy Langhans gespielt von der Jugendtheatergruppe KUNSTSPIEL Eine ganz normale Familie. Der ganz normale Alltag. Doch auf einmal ist nichts mehr, wie es war. Die Redlichs führen ein ganz normales Familienleben. Bis auf einmal Stephan seinen Job verliert und die Angst einkehrt. Isabelle und Max begeben sich auf die Suche nach einer Lösung, die sie in Mr. Glück zu finden glauben. Mr. Glück scheint sich aber...

Theater für den guten Zweck

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 01.05.2016 | 8 mal gelesen

Berlin: Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge | Lichtenberg. "Ja zum Leben!" ist das Motto des Freundeskreises des Diakonie-Hospizes Lichtenberg, mit dem es Angehörige und Betroffene in der Einrichtung in der Herzbergstraße 79 unterstützt. Am 12. Mai lädt der Freundeskreis zu einem unterhaltsamen Theaterabend in den Festsaal des Evangelischen Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge ins Haus 22 ein. Das Theaterensemble "Fallobst" bringt von 18 bis 20 Uhr das Stück "Die...

6 Bilder

Anspruchsvolle Inszenierung: "Verbrennungen" in der Waldorfschule

Christian Schindler
Christian Schindler | Märkisches Viertel | am 22.04.2016 | 461 mal gelesen

Berlin: Waldorfschule Märkisches Viertel | Märkisches Viertel. Das auf vielen Bühnen inszenierte Stück „Verbrennungen“ des aus dem Libanon stammenden kanadischen Schriftstellers Wajdi Mouawad wird jetzt auch an der Waldorfschule Märkisches Viertel vorgestellt.Zwei Geschwister machen sich auf die Suche. Ihre Mutter ist verstorben, und sie hat schon lange nicht mehr mit ihnen gesprochen. Ihre Kinder versuchen, Bruder und Vater ausfindig zu machen, die sie bislang nicht...

6 Bilder

Poe Solo 4 x Leben

Anette Daugardt
Anette Daugardt | Steglitz | am 14.04.2016 | 6 mal gelesen

Berlin: Tanztangente Steglitz | Poe Solo 4 x Leben Alpträume, Schreckensvisionen, Menschen im Angesicht des Todes, Mord –das sind Edgar Allan Poes Themen. Und oft sind es die Überlebenden, die uns dann berichten, wie sie es geschafft haben, in einem scheinbar aussichtslosen Ringen mit Naturgewalten oder mit...

Ein heiteres Trauerspiel

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Wilmersdorf | am 05.04.2016 | 4 mal gelesen

Berlin: Theater unterm Turm | Wilmersdorf. Was wäre, wenn Julia rechtzeitig erwacht wäre? Dieser Frage geht das heitere Trauerspiel „Es war die Lerche“ von Ephraim Kishon nach. Zu erleben ist es am Freitag, 8., und Sonnabend, 9. April, im Theater unterm Turm, Düsseldorfer Straße 2. Der israelische Satiriker erzählt die Geschichte des berühmtesten Liebespaars aller Zeiten weiter: Romeo und Julia leben, rund 30 Jahre nach dem Beginn ihrer Romanze, als...

Über Liebe und Freundschaft

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Hansaviertel | am 17.02.2016 | 20 mal gelesen

Berlin: Grips-Theater | Hansaviertel. Autorin Kirsten Fuchs hat ihr erstes Kinderstück geschrieben. „Tag Hicks oder Fliegen für vier” für Menschen ab zehn Jahren handelt von Freundschaft und vom ersten Tasten der Liebe. Am 19. Februar um 10 Uhr und 20. Februar um 16 Uhr ist das Stück mit rasanten Dialogen, eigenwilligen Liedern und Texten im Gripstheater, Altonaer Straße 22, in einer Inszenierung von Grete Pagan zu sehen. Der Eintritt kostet zehn,...

2 Bilder

Zarah Leander-Revue am Schlosspark Theater

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 15.02.2016 | 148 mal gelesen

Berlin: Schlosspark Theater | Steglitz. Zarah Leander, die große schwedische Sängerin mit der tiefen Stimme, erlebt am Schlosspark Theater ihre magische Auferstehung. Das Theaterstück „Zarah Leander – Nach mir ist man süchtig“ von Peter Lund kommt in der Bearbeitung von Michael Wedekind auf die Steglitzer Bühne. Wenn Karin Pagmar singt „Der Wind hat mir ein Lied erzählt“, scheint Zarah Leander leibhaftig auf der Bühne zu stehen. Mit roten Haaren, dunklem...

Erfolgsstück nach dem Fest

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 21.12.2015 | 64 mal gelesen

Berlin: Ballhaus Naunynstraße | Kreuzberg. Vom 27. und 30. Dezember führt das Ballhaus Naunynstraße 27 erneut seinen Klassiker "Vorhaut" auf. In der Komödie wird das Thema männliche Beschneidung und seine Bedeutung am Beispiel einer deutsch-türkischen Familie durchdekliniert. Das passiert mit Ironie, aber auch mit nachdenklichen Zwischentönen. Beginn ist am ersten Abend um 19, danach um 20 Uhr. Die Karten kosten 14, ermäßigt acht Euro. Tickets gibt es unter...

Gewalt gegen Flüchtlingsfrauen

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 09.11.2015 | 41 mal gelesen

Berlin: Heimathafen Neukölln | Neukölln. Der Heimathafen Neukölln lädt am 14. November um 19.30 Uhr zu seinem Stück „Ultima Ratio“ ein. Es geht um eine Flüchtlingsfrau aus Somalia, deren Asylantrag abgelehnt wurde und die in einer Neuköllner Kirche Asyl findet. Unter dem Titel „Als Frau auf der Flucht“ folgt im Anschluss ein Diskussionsabend im Studio. Die Teilnehmer sprechen über die Gewalt, der viele flüchtende Frauen ausgesetzt sind – auf ihrer Flucht...

2 Bilder

Auf der Spur der schönen Träume: Jugendliche begeben sich auf eine Theater-Reise

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 23.10.2015 | 103 mal gelesen

Marzahn. Jugendliche aus dem Bezirk haben ihre Träume, zum Beispiel reisen. In einem neuen Theaterstück setzen sie diesen Traum auf künstlerische Weise um.„Raus! Ein Roadrip“ heißt das neue Stück des Theaters o.N. Das Theater aus dem Prenzlauer Berg entwickelte das Stück mit Jugendlichen aus Marzahn-Hellersdorf und setzte es mit diesen um. Am Freitag, 30. Oktober, ist im Saal der Alten Börse Marzahn Premiere. Das alte...

1 Bild

Mürrische Brüste: Abend für Getrennte, Trennungswillige und Verliebte

Michael Kahle
Michael Kahle | Wannsee | am 01.10.2015 | 79 mal gelesen

Berlin: Mutter Fourage | Wannsee. Die Galerie Mutter Fourage, Chausseestraße 15a, präsentiert am 10. Oktober um 20 Uhr unter dem Motto „Mürrische Brüste“ einen Abend für Getrennte, Trennungswillige und Verliebte.Wer hat sich nicht getrennt oder wurde ohne vorheriges Einverständnis gar getrennt? Was dazugehört ist der unvermeidliche Abschiedsbrief. Und was all` diesen Briefen, ob von Scott Fitzgerald oder Anais Nin oder jeden anderen gemeinsam ist,...

Biedermann und die Brandstifter

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 25.06.2015 | 61 mal gelesen

Berlin: Haus der Jugend Zehlendorf | Zehlendorf. Im Haus der Jugend Zehlendorf, Argentinische Allee 28, lädt das „Das DurchgeDrehteDrama“ zu Theateraufführungen ein. Auf dem Spielplan steht „Biedermann und die Brandstifter“ von Max Frisch. Die Termine: 3. 4., 8., 10. und 11. Juli, jeweils um 19 Uhr. Der Eintritt kostet acht, ermäßigt vier Euro. Karten gibt es unter  80 90 99 13 und www.durchgedrehtesdrama.de uma

Schüler erzählen vom Alltag

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Wilhelmstadt | am 24.06.2015 | 30 mal gelesen

Berlin: Christian-Morgenstern-Grundschule | Staaken. Schüler der Christian-Morgenstern-Grundschule haben ihre Alltagsgeschichten aufgeschrieben und daraus Theaterszenen gemacht. Nun ist die Eigenproduktion auf der Bühne zu sehen. Am 2. Juli hebt sich der Vorhang um 14.30 Uhr zur Premiere in der Schulaula. Weitere Vorstellungen sind am 3. und 6. Juli jeweils um 8.30 Uhr. Das Besondere an dem Theaterstück ist, dass es den Lebensalltag der Schüler widerspiegelt,...

3 Bilder

Großer Erfolg: Schüler gastierten in der Volksbühne am Luxemburg-Platz 1

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 11.06.2015 | 149 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Einmal auf einer großen Theaterbühne stehen und eine Inszenierung vor ausverkauftem Haus spielen: Diesen Traum konnten sich Schüler der Wilhelm-von-Humboldt-Gemeinschaftsschule erfüllen. In der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz präsentierten sie ihre Inszenierung „Kontraste“. Diese wurde von allen 650 Schülern in einem Jahresprojekt vorbereitet. In diesem Stück gehen die Schüler Fragen nach dem Sinn des...

1 Bild

Theaterstück zum Thema Demenz im AGAPLESION BETHANIEN

PR-Redaktion
PR-Redaktion | Steglitz | am 16.03.2015

Berlin: AGAPLESION BETHANIEN SOPHIENHAUS | Am Mittwoch, 25. März, wird im AGAPLESION BETHANIEN SOPHIENHAUS das Theaterstück zum Thema Demenz "Ich erinnere mich genau" aufgeführt. "Ich erinnere mich genau" sind die ersten Worte des Stückes, gesprochen von Martha, der Mutter. Das Stück erzählt liebevoll die Geschichte einer Mutter-Tochter-Beziehung, die durch die Erkrankung der Mutter an Demenz auf die Probe gestellt wird. Mit anfänglichem Optimismus entscheidet sich...

1 Bild

Theaterstück zum Thema Demenz im AGAPLESION BETHANIEN

PR-Redaktion
PR-Redaktion | Wilhelmstadt | am 16.03.2015

Berlin: AGAPLESION BETHANIEN HAVELGARTEN | Am Donnerstag, 26. März, wird im AGAPLESION BETHANIEN HAVELGARTEN das Theaterstück zum Thema Demenz "Ich erinnere mich genau" aufgeführt. "Ich erinnere mich genau" sind die ersten Worte des Stückes, gesprochen von Martha, der Mutter. Das Stück erzählt liebevoll die Geschichte einer Mutter-Tochter-Beziehung, die durch die Erkrankung der Mutter an Demenz auf die Probe gestellt wird. Mit anfänglichem Optimismus entscheidet...

1 Bild

Theater Morgenstern mit Stück über die Kraft der Gefühle

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Friedenau | am 12.03.2015 | 538 mal gelesen

Berlin: Theater Morgenstern | Friedenau. In Zeiten von Internet, Facebook und oftmals schnell, unüberlegt und gedankenlos hingeworfener Sätze mag man sich vielleicht sogar dieses Land wünschen, in dem man Wörter erst teuer kaufen und schlucken muss, bevor man sie aussprechen kann.Erfunden hat das sonderbare stille Land Agnès de Lestrade in ihrem 2009 erschienenen Bilderbuch, das von Valeria Docampo illustriert ist. Der Autorin geht es um Poesie und den...

Lebensgefühl von Migratinnen

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Gropiusstadt | am 19.01.2015 | 24 mal gelesen

Gropiusstadt. "Die Mädchen vom Postspielplatz" heißt ein Theaterstück, das am 23. und 24. Januar um 19.30 Uhr sowie am 27. bis 29. Januar um 12 Uhr (Schülervorstellung) im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt am Bat-Yam-Platz 1 zu sehen ist. Die Inszenierung mit dem Oral History Theatre bringt die Lebensgefühle junger Migrantinnen mit deutschem Pass auf die Bühne. Das Geschehen entfaltet sich rund um eine lange Tafel, an der die...