Tuberkulose

TBC-Zentrum bleibt geschlossen

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Fennpfuhl | am 17.11.2016 | 9 mal gelesen

Berlin: Tuberkulose-Zentrum | Lichtenberg. Am 30. November bleibt das Zentrum für tuberkulosekranke- und -gefährdete Menschen in der Deutschmeisterstraße 24 vorübergehend geschlossen. Als Grund für die Schließung gibt die Bezirksverwaltung in Lichtenberg eine Personalversammlung an. In dringenden Fällen kann man unter  902 96 49 71 Kontakt zu dem Zentrum aufnehmen. KW

Tuberkulose-Zentrum schließt

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Fennpfuhl | am 23.11.2015 | 20 mal gelesen

Berlin: Zentrum für tuberkulosekranke und -gefährdete Menschen | Lichtenberg. Aus internen Gründen bleibt am 3. Dezember das Zentrum für tuberkulosekranke und -gefährdete Menschen in der Deutschmeisterstraße 24, in der Parkaue 9 und 3 geschlossen. In dringenden Angelegenheiten können Bürger und Patienten das Gesundheitsamt in Lichtenberg unter 90 29 67 507 erreichen. KW

Flüchtlinge vom Polizeigelände verlegt: Beamte fühlen sich im Stich gelassen

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Falkenhagener Feld | am 16.11.2015 | 213 mal gelesen

Berlin: Landespolizeischule | Hakenfelde. Die Flüchtlinge, die kurzfristig auf dem Polizeigelände Radelandstraße untergebracht waren, sind verlegt worden. Die Polizei kritisierte die fehlende Hilfe. Ein Tuberkulose-Verdacht bestätigte sich indes nicht.Bei der Polizei war die Turnhalle auf dem Gelände der Landespolizeischule an der Radelandstraße 21 zwar im Vorfeld als mögliche Notunterkunft angefragt worden. Doch erst am Nachmittag des 6. Novembers erfuhr...

Das Tuberkulose-Zentrum in der Deutschmeisterstraße ist überlastet

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Fennpfuhl | am 29.04.2015 | 295 mal gelesen

Berlin: Tuberkulose-Zentrum | Lichtenberg. Das Tuberkulose-Zentrum an der Deutschmeisterstraße 24 ist wegen der steigenden Zahl von Flüchtlingen überlastet. Wartezeiten von bis zu vier Monaten sind keine Seltenheit. Ein Röntgenbus soll mehr Untersuchungen ermöglichen."Wir müssen jetzt den Rückstau aufarbeiten", sagte Gesundheitsstadträtin Sandra Obermeyer (parteilos für Die Linke) bei der Bezirksverordnetenversammlung am 23. April. Gerade bei Flüchtlingen...

1 Bild

Flüchtlingskinder können jetzt schneller in die Schule

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 08.12.2014 | 85 mal gelesen

Spandau. Im Bezirk wurde die Vorgabe zur Tuberkulose-Untersuchung von Flüchtlingskindern modifiziert. Was genau das bedeutet, darüber sprach Gesundheitsstadtrat Frank Bewig (CDU) mit Spandauer-Volksblatt-Reporterin Ulrike Kiefert.Das Berliner Beratungszentrum für junge Flüchtlinge hat den Bezirk unlängst dafür kritisiert, besonders strenge Vorgaben beim Tuberkulose-Test zu haben. Weshalb Flüchtlingskinder lange auf einen...

Flüchtlingskinder sollen schneller in die Schule

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 17.11.2014 | 366 mal gelesen

Spandau. Der Bezirk lockert die Vorgaben zum Tuberkulose-Test für Flüchtlingskinder. Der Test gehört in Spandau zur Erstuntersuchung für die Einschulung - was die Wartezeit auf einen Schulplatz auf mehrere Wochen verlängert.Die Spandauer Amtsärztin hat ihre bisherige Vorgabe zur Tuberkulose-Untersuchung für Flüchtlingskinder modifiziert. Das teilte Schulstadtrat Gerhard Hanke (CDU) auf der Sitzung des Bildungsausschusses am...